Donnerstag, 9. Oktober 2014

Wenn Frauchen es nicht schafft...


-    oder ein  verschnupfter dritter Oktober -
Socke am 03.10.2014




Wuff & Wau liebe Blogleser,

habt Ihr den letzten Beitrag meines Frauchens gelesen?  Was für ein schweres Schicksal sie doch hat. So viele Bilder habe sie und wisse nicht, was sie, was Sie posten solle.

Wenn wir Fellnasen so unentschlossen und inkonsequent wären, wären wir sicher schon ausgestorben. Also, werde ich jetzt nachholen, was Frauchen nicht in den Griff bekommt.

Nun bin ich immer noch ein Hund und somit sind mir Chronologie und dergleichen nicht wichtig. Ich  picke mir also einen Tag raus, von dem ich berichten könnte. Zur Auswahl stehen




Ich schließe meine Augen und tippe mit der rechten Pfote auf ….




den Tag der deutschen Einheit,  ein Feiertag.  Eigentlich hatten wir eine liebe Einladung ins Bergische bekommen, die Frauchen aber wegen Ihre Erkältung abgesagte. Die lange Anreise, das angedachte Wanderprogramm erschienen zu anstrengend, ja auch für mich. Und Frauchen wollte die Gastgeber und die Gäste nicht anstecken und eigentlich den ganzen Tag schlafen.

Eigentlich, aber das scheiterte schon am Ausschlafen. Frauchen konnte wegen Ihrer blöden Erkältung nicht schlafen und so meinte sie, mich zu einem frühen Gassigang mitschleifen zu müssen. Herrchen ließen wir schlafen und schlichen uns aus dem Haus. Fit war Frauchen nicht wirklich – hätte wohl besser das Bett gehütet – und so ging es nur in der Nachbarschaft  spazieren.

Frauchen war von dem Morgenlicht so beeindruckt und knipste – wenn sie nicht gerade nieste oder sich die Nase putzte -  wild um sich. Ich habe mal ein paar Bilder rausgesucht, die ich Euch zeigen kann.




















Den Rest von Frauchens Bildern habe ich hier in unser Fotoalbum geklebt.

Als wir nach Hause kamen, war Herrchen schon ganz aufgeregt, weil er uns suchte. Wach zu werden und keiner da, das ginge ja gar nicht. Merkt Ihr wie abhängig, ja geradezu süchtig man nach mir ist. Ich mag das.

Frauchen musste sich dann erst mal ausruhen. Am Nachmittag wollte Herrchen zu den Haddorfer Seen nach Wettringen. Frauchen wollte nicht, weil sie so erkältet sei. Also, die stellt sich an. Ich bin auch gesundheitlich angeschlagen und muss immer mit. Zudem meinte Herrchen, dass es an der frischen Luft für sie besser sei und sie auch zu Hause schniefen und schnäuzen würde.

Zu meiner Freude sind Linus und sein Frauchen mitgefahren. Herrchen hatte sie gefragt, weil Frauchen so schlecht bei Stimme war. Ich glaube,  er freute sich mit jemanden unterhalten zu können, der nicht wie eine rostige Gießkanne klang.

Und hier ein paar Bilder vom Nachmittags Gang. Nicht zu vergessen kam auch Flocke, der Feriengast von Linus mit. Und natürlich haben wir wieder eine ganze Menge hübscher Fellnasen getroffen.
















Die Badesaison wurde noch einmal kurz eröffnet.






Frauchen wollte aber nicht mit ins Wasser, sie habe keine Badekleidung dabei. Zum Glück hing dort noch ein Bikini.




Aber dann fing sie wieder mit Ihrer Erkältung an, von wegen zu kalt und so. Nach kurzem Spaziergang ging es zum Auto zurück und bereits im Auto auf dem Heimweg haben Frauchen und ich geschlafen.


und als wir nach Hause kamen,  ging es ratzifatzi für Frauchen ins Bett. Und das, das mache ich jetzt auch. Mehr Bilder findet Ihr – ja genau - hier in unserer privaten Fotosammlung.

Ich hoffe Euch hat unsere Krankengeschichte gefallen und wir lesen uns hier wieder.

Bis dahin grüßt Euch ganz lieb


Kommentare:

  1. Ohh wie süß, dass ihr beide im Auto geschlummert habt :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war schön, sich sofort zu entspannen und zu dösen....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Oh Söckchen, so ein krankes Frauchen ist echt schwierig zu händeln. Ich hoffe, ihr habt die doofe Erkältung jetzt in die Flucht geschlagen. Dein Herrchen hat aber Recht, die frische Luft hilft tatsächlich, macht die Nase frei und bekämpft das Krabbeln in der Nase, sagt mein Frauchen. Schön finde ich es, dass aber DU wenigstens nicht zu kurz gekommen bist. Es hat doch einige Vorteile, zwei Menschen zu haben, oder?!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist alles wieder im Lot. War nur eine Erkältung, aber die wird hier so gar nicht gemocht....Natürlich tut es gut, an der frischen Luft zu sein, aber ich bin immer so luhrig, wenn ich erkältet bin. Aber wie Du schon sagst, Herrchen tritt mich in den Po...Keine Chance schlapp zu machen...

      Herzlichen dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Liebe Socke,

    wie schön, dass Du Deinem Frauchen bei den Entscheidungen hilfst - und dann ist dabei noch so ein sehens- und lesenswerter Beitrag entstanden. Ich muss sagen, die Bilder von eurer Morgenrunde haben einen ganz besonderen Glanz und sehen sehr schön aus ... wobei die anderen Bilder natürlich auch schön sind. Ich finde es interessante, wie viele andere Hunde ihr so getroffen habt. Und dass da tatsächlich noch Badesaison war - kaum zu glauben.
    Es ist gut, dass Du mit Deinem Frauchen viel an der frischen Luft warst, sie hat es sicher brauchen können - und das gemeinsame dösen im Auto war sicher nur die Vorbereitung für das Gesund-Schlafen daheim!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, klar unterstütze ich mein Frauchen bei solchen Entscheidungen. Dazu bin ich da. Frauchen ist manchmal etwas unentschlossen.... ;o)

      An den Haddorfer Seen ist es so schön, das wissen auch viele andere Hundehalter.
      Und auch Hundetreffs, wie die Tibitreffen, Rhodesion Ridgeback - und Aussie treffen sind dort regelmäßig....

      Tatsächlich ging es vom Auto an den PCund sofort ins Bett.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Antworten
    1. Wir spinnen hier alle....;o)

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Hallo Socke,
    so früh am Morgen schon mit seinem Frauchen spazieren gehen müssen ist echt gemein. Aber die tolle Landschaft hat dich hoffentlich ein wenig entschädigt. Ich bin fasziniert, wieviele Spinnweben ihr gefunden habt. Sieht echt toll aus.
    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, Charly. Ich hätte auch lieber mit Herrchen weiter geschlafen. Aber Frauchen ist unerbittlich...Ein schöne Landschaft ist mir nicht so wichtig. Aber Frauchen ist dann immer so glücklich und das wiederum macht mich froh. Ist nämlich mein Job, mein Rudel hier glücklich zu machen....

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  6. Liebe Socke,
    es stimmt schon, so früh morgens sind die Lichtverhältnisse toll, da kommen dann so schöne Fotos bei raus. Und trotzdem kann ich mich nie aufraffen, ohne Not (sprich: ohne den Zwang, in die Anstalt des eskalierenden Wahnsinns zu müssen) so früh aufzustehen.
    Aber auch die Nachmittagsfotos sind toll. Hübsche Fellnasen und dann noch eine kleine Bikinimodenschau dabei. :-)
    Liebe Grüße und viele Knuddeleinheiten. Hoffe, dass die Erkältung bei Frauchen wieder weg ist, ansonsten gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,

      Herrchen kann auch nicht gut früh aufstehen und daher war klar, dass ich immer die erste Runde mit Socke gehen muss. Ausnahme am Wochenende. Daher kann ich Dich verstehen…Danke, hier ist alles wieder in Ordnung.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße und Knuddeleinheiten für die süßen Fellnasen
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.