Montag, 20. Oktober 2014

We are family...


-    oder die ersten Bilder des Familientreffens  -




Liebe Blogleser,

ich hab mich beeilt und freue mich, die Bilder des ersten Treffens zeigen zu können.

Aber kurz vorab, Ihr fragt Euch sicher, wie es überhaupt dazu kam, dass Socke nach fast 6 Jahren ihre Tochter treffen durfte.

Alles begann Anfang September, als Socke ihre Endoskopie hatte. Da bekam ich eines Tages diese E-Mail. 

 Hallo …….

ich habe von Frau … (Anm. Sockes Vorbesitzerin) erfahren, dass es einen Blog über Socke …. gibt. Ich habe gesucht und gefunden.  Seitdem bin eine fleißige Blog-Leserin. Socke war meine Lieblingshündin …,   denn sie hat uns unsere Tanisha geboren. …... Es tut mir soooo wahnsinnig leid, dass Socke krank ist. …….. Sie ist ein tolles Mädchen …...
 Unsere Tanisha ist fast ein Ebenbild von ihrer Mama. Zwar nicht was die Fellfarbe betrifft, aber vom Wesen, vom Körperbau, der Kopfform. …..      Im Anhang schicke ich Ihnen ein paar Bilder von unserem Dreckspatz  mit. …… Ich hoffe ich konnte Ihnen damit eine kleine Freude bereiten, und drücke ganz fest die Daumen, damit es Socke bald besser geht.
 Mit ganz lieben Grüßen
……


Natürlich haben wir uns gefreut, nicht nur über die liebe Geste, sondern auch darüber, etwas über  Socke als Mutter und ihre Welpen erfahren zu können. Schnell folgte dem schriftlichen Austausch der Wunsch nach einem Treffen. Genau beschreiben und erklären kann ich das nicht. Es ging alles ganz schnell.


Wir trafen uns zunächst an einem neutralen Ort. Dies war mir wichtig, um erst einmal zu sehen, wie sich Mutter und Tochter vertragen. Doch es ging ganz entspannt zu. Man beschnüffelte sich gegenseitig und ging dann, zeitweise im Gleichschritt nebeneinander.

Und hier seht Ihr die ersten Bilder.





Erst beschnüffeln Tanisha und Milla Socke und dann wendet sich Socke ihrer Tochter Tanisha zu. Bevor es im Gleichschritt zur Stever geht. Die Bilder sind so schlecht, weil wir so aufgeregt waren. Es wird aber besser.....
links Töchterchen Tanisha & rechts Mama Socke

Tanisha ganz nah bei ihrem Frauchen.

Und weiter im Gleichschritt, allerdings läuft Socke jetzt links und Tanisha rechts. Süß....


Später ging es noch zu uns in den Garten, in dem Tanisha die Sandecke für sich beanspruchte.  Milla tobte sich im Garten aus, wobei sie nur Tanisha zum Mitmachen animieren konnte.


Tanisha liegt im Sand.





Und nun kommt Milla, die bis jetzt zu kurz gekommen ist und so ein lustiges und liebes Mädchen ist.
 



Socke beäugte die beiden Gäste, entspannte aber dann.



Sobald jemand am Gartenzaun vorbeilief, traten die drei bellend, meist angeführt von Socke, in oder vor die Eiben, um zu zeigen, dass es hier exzellente Haushüter gibt.



Auch im Haus blieb alles friedlich. Nun ja, fast.

Denn um den Sitzsack gab es etwas Ärger. Der Sitzsack ist unser Schmusesack. Hier liegen die Damen des Hauses, um zwischendurch einmal zu ruhen. Und insbesondere bevor ich gehe,  gehört es zu unseren festen Ritualen, dass Socke und ich uns 10 – 15 Minuten auf den Sack zum Streicheln und "eng beieinander sein" legen. 




Mir war diese Bedeutung für Socke gar nicht so bewusst, aber unser Besuch bestätigte später, dass wir beide dort sehr entspannt saßen/lagen.


Und so verteidigte Socke gegenüber Milla diesen Platz mit Grollen und Knurren vehement. Da wurde deutlich gezeigt, dass dieser Platz tabu ist. Und Milla verstand, sie machte nun einen weiten Bogen um Sack und Socke.

Weitere Bilder und Geschichten zum Mutter – Tochter – Treffen werden folgen. 


Wir danken unseren lieben Gästen für die schönen Stunden, die Geschichten, die Geschenke und den Mut zur ersten Mail, die dies alles ins Rollen gebracht hat. 



Viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. What lovely photos. They are so cute.
    You must be very happy.
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Julie,
      dear sweet Leah,

      niche to read you again. We are glad very much about your nice comment.

      Yes, we are happy, very happy and find the both also very sweetly.

      Many dear greetings

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Oh Bilder :) Ich habe heute schon lange mit Frauchen Tanisha tel. und hätte gedacht ich muss länger auf die ersten Bilder warten *freu*

    Der Gleichschritt ist klasse - aber auch beim Ausdruck bei den "Platzbildern", sind sich doch Socke und Tanisha sehr ähnlich. Toll das die Hunde, aber auch die Menschen eine schöne Zeit miteinander verbracht haben.
    Freut mich das ihr euch gefunden habt und evt. können wir das ja in 2015 ja noch ein wenig erweitern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es selber nicht mehr aushalten können, die Bilder zu zeigen. Es werden sicher noch einige Beiträge mit Geschichten und Bildern hier folgen, denn die Tage waren sehr ereignisreich. Ich finde, dass Mutter und Tochter sich durchaus sehr ähneln, der Gang, die Partie um den Fang, die Pfoten und das Bellen sind nahezu identisch. Aber es gibt auch Unterschiede, was natürlich ist…Ich versuche dies auch hier zu zeigen.

      Ja, Sie haben Recht, irgendwie hat es gepasst. Uns hat es sehr gut gefallen und wir werden Kontakt halten und uns sicher wiedersehen. Und wie schon geschrieben, wurden wir uns „vom Kopf und vom Herzen“ über eine Erweiterung freuen. ;o)

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Liebes Söckchen,
    wir wussten gar nicht das du Mama bist. Eine sehr hübsche Tochter hast du. Wir finden es großartig das ihr euch getroffen habt. Du bist eine sehr gute Gastgeberin und Milla und Tanisha hat es bestimmt prima bei dir gefallen. Die Bilder sind toll. So ein Glück das Tanisha´s Menschen deinen Blog entdeckt haben. Wir freuen uns ganz doll für euch.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist ja auch schon sooooo lange her. Tanisha wird bald schon 6 Jahre und ich lebe ja schon über 4 Jahre in meinem neuen Rudel. Neu, ist hier auch nicht das richtige Wort, aber Ihr wisst, was ich meine. . Man hat hier schon überlegt, ob das möglich ist oder ob es schief gehen könnte. Denn die Anreise war doch sehr lang und ich soll ja keinen Stress haben. Frauchen hat dazu gelesen und meinte, dass es gehen würde. Und sie hatte ausnahmsweise einmal Recht.

      Ist doch klasse, was ein solches Blog alles bewirken kann. Zwar hatte meine Vorbesitzerin gesagt, dass Frauchen dieses Blog hat, aber gefunden wurden wir alleine.

      Wir finden, dass sehr lieb, dass Ihr so doll Anteil nehmt. In guten und in schlechten Tagen…Aber diesen Satz kennt eurer Rudel ja ganz besonders gut….;o)

      Wuff & Wau
      Eure Socke

      Löschen
  4. Ohh ist das schön so ein Familienbesuch :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist Missi nicht Deine Schwester? Oder verwechsle ich da wieder was? Denn dann wüsstest Du genau wovon Du sprichst…

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  5. Liebe Socke,

    es ist so toll, dich nach so langer Zeit wieder vereint mit deinem Töchterchen zu sehen. Dass du deinen Sitzsack verteidigst, das kann ich sehr gut verstehen. Und da es ja Milla auch verstanden hat, gibt es keine Probleme.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mein lieber Chris. Ich weiß nicht, ob ich meine Tochter hätte sehen müssen. Aber mein Frauchen ist ganz verzückt. Und wenn sie glücklich ist. Das kennst Du sicher auch.

      Also, ich bin sehr geduldig, aber der Sack ist mein….Da pupst mir niemand anderes rein.
      Frauchen sagt, ich sei frech. Also gut, da liegt niemand anderes drauf.

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  6. Wei wie schööön :-).
    So ein Familientreffen ist doch was ganz besonderes, schön das alles so reibungslos (bis auf den Sitzsack) ablief... aber das ist auch Sockes Recht =)

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Ich bewundere immer Eure Bretonen-Treffen, an denen eine große Anzahl von Hunden teilnimmt und die stets reibungslos laufen. Dies ist ja eigentlich auch ein tolles Familientreffen, im weitesten Sinne. Socke hat Ihre Tochter auch nicht erkannt, ebenso umgekehrt. Also eigentlich ein kleines Tibitreffen.

      Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Tanisha ist wirklich ganz die Mama... ;)

    Wir freuen uns so sehr für Dich, wissen wir doch, wieeee wichtig Dir dieses Treffen war. Und jetzt hat es offensichtlich Deine Erwartungen noch übertroffen. Das ist schön.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaanke schöööön, das ist aber lieb von Dir. Wichtig war es vielleicht nicht, aber schon sehr besonders und schön. Nicht zuletzt kommen Treffen mit anderen Fellnasen aufgrund von Sockes Befinden ja auch eher selten in Betracht. Und es ging Socke gut, Sonntag früh besonders gut, was die ganze Sache noch schöner machte.
      Eure Anteilnahme freut uns sehr. Danke dafür.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Das ist doch eine wirklich schöne Geschichte, die nun durch die aktuellen Bilder noch schöner wird. Es ist schon toll, die beiden so harmonisch nebeneinander zu sehen. Dass Tanisha die Sandecke gefallen hat, sieht man ja eindeutig :). Prima, dass alles so gut geklappt hat.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sylvia für Deine Zeilen. Es freut uns, dass auch Du an unserem Leben so lieb Anteil nimmst und Dich mit uns freuen kannst.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Ich freue mich so für euch alle - und kann mir gut vorstellen, wie aufgeregt ihr ward. Das Söckchen sieht aber wirklich ganz entspannt aus und ihre Tochter ist ja eine ganz niedliche ;)
    Interessant fand ich den Teil mit dem Sitzsack - daran sieht man doch, wie wichtig Socke dieser Platz ist und damit wohl auch euer Ritual und die Nähe ... wunderbar.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      ich danke Dir sehr für Deine lieben Worte. Es war wirklich ein kleines Highlight, das bei den ganzen anderen Dingen mehr als gut tat. Und dass Socke dies so toll gemeistert hat, machte die Sache noch viel schöner. Wie geschrieben. Ich habe der Sache mit dem Sack gar nicht so eine Bedeutung beigemessen. Insoweit habe ich auch wirklich etwas gelernt. Und der Gedanke, dass Socke dass so sieht freut mich natürlich auch.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Supertoll, wenn man die Verwandtschaft kennen lernen darf und sich dann auch noch so gut versteht, vom Sitzsack mal abgesehen. Aber das ist ja verständlich, wir möchten ja auch nicht, dass sich der Besuch bei uns gleich ins Bett legt... :-)
    Sehr süß sind die drei zusammen!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wahr, wie wahr…Aber nicht immer ist man über sein Verwandtschaft froh. Wir hatten großes Glück.
      Und nicht mal im Schlafzimmer will man fremde Menschen haben, geschweig denn im Bett. Das stimmt natürlich auch….

      Herzlichen Dank für Deine Zeilen und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. wie schön =D ich freu mich so für Euch Drei! =)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Shira. Das freut uns aber und wir danken Dir für die leiben Zeilen.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Was ist schöner als Puscheligkeit? Doppelte Puscheligkeit! Und schöner als doppelte Puscheligkeit? Dreifache Puscheligkeit!
    Unglaublich süß, die drei.
    Liebe Grüße und viele Knuddeleinheiten, nun wieder für das Söckchen alleine :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber süß von Dir...Könnte jetzt noch Raspu und die süße Nelly dabei sein, wäre das die Krönung aller Puscheligkeit....
      Aber der Tag der ultimativen Puscheligkeit wird noch kommen. Ich danke Dir für Deine Zeilen und sende Dir

      viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  13. Wir freuen uns riesig für euch (und sind ganz froh, dass sich Socke und Tanisha so gut unterscheiden lassen *gg*). Denkt ihr, die beiden haben sich erkannt?
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,

      da sagst Du was...Bei manchen Tibitreffen konnte man die fell und Plüschnasen nicht unterscheiden...

      Ich bin mir sicher, dass die beiden sich nicht wiedererkannt haben. Nicht als Mutter und Tochter. Tanisha hat Socke des öfteren beschnüffelt. Dafür hat Socke Tanisha ihre Aufgabe überlassen. Normalerweise macht Socke bei tobenden Hunden den Bademeister, das heißt sie überwacht das Spiel und greift ein. Dies hat Socke aber ihre Tochter machen lassen. Zudem haben Tanisha und Milla alle entgegenkommenden Hunde zuerst beschnüffelt. Socke hat gewartet. Und über den einen und den anderen haben beide markiert.

      Aber wissen, wissen kann man es nicht.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  14. Sitzsack - nun - es gibt eben Dinge, die werden nicht geteilt, basta!

    Drei Hütehunde am Zaun - oh weh - da geht die Nachbarschaft sicher großräumig um zu :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, man sollte sich nicht die Butter vom Brot, die Sahne vom Knochen oder das Frauchen vom Sack nehmen lassen,
      Es gibt genug Ausweichwege, so dass sich niemand dem Hütergebell hingeben muss,

      meint die Socke und grüßt vom Frauchen ganz lieb

      Löschen
  15. Oh ist das toll. Nicht nur, dass ihr einen tollen Nachmittag hattet, sondern auch dass Socke eure Platz anscheinend so wichtig ist.
    Wir freuen uns, dass die 2 sich auch so super verstanden haben, ich hab ja schon mal erzählt, dass meine Mama sich nicht gleich so freut wenn ich vorbeikomme :D

    Wir sind sehr gespannt auf weitere Fotos.

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Abby,

      das ist aber sehr lieb von Dr, dass Du Dich mit uns freust. Weißt Du , warum sich Deine Mama nicht mag....ich finde das sehr spannend..


      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  16. So viele tolle Hunde. Sogar mehrere Generationen und so viele neue Frisuren - wir sind hellauf begeistert, was Ihr alles mit Eurem Fell machen könnt!!!

    Die neidische Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Clara,

      das freut uns sehr. Und sei gewiss, haartechnisch geht bei uns noch einiges...;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.