Montag, 20. Oktober 2014

52 Wochen / 12.Woche


-    oder  nie war es so schwanger - er wie heute - 
Fotoquelle


Liebe Blogleser,

was soll ich sagen. Die 12 ist nicht meine Unglückzahl und dennoch ist die 12. Woche des Projektes für mich grausam. 


Das Thema lautet:


     Ein Buch mit einer Protagonistin, 
die gerade schwanger ist



Mir fällt nämlich kein Buch ein, welches das häusliche Regal schmückt.

Aber ich erinnere mich an dieses Werk, erst kürzlich erschienen und in der Weihnachtsabteilung – huch schon bald Weihnachten – gesehen. 




Zum Inhalt: 

Krippenspiele haben in der Regel eine recht süßliche Maria als Hauptperson, für die es anscheinend kein Problem ist, dass sie - sprichwörtlich aus heiterem Himmel - schwanger wird, und das nicht von ihrem Verlobten. Die Mary dieses kurzen Theaterstückchens ist handfest, unwirsch und alles andere als schicksalsergeben. Sie fährt dem Verkündigungsengel ebenso über den Mund wie ihrem Versprochenen oder dem biblischen Erzähler. Ein Krippenspiel mit einem heftigen Augenzwinkern und alles andere als überzuckert; eher mit einer guten Prise Salz gewürzt.


Mein erster Gedanke war, wie gut, dass meine Zeit des Theaterspielens vorbei ist. In der 4. Klasse, der 5. Klasse und der Oberstufe musste ich auf die Bühne und ich bin froh,  dass ich nur einen hoppelnden Ministerialrat und einen betrunkenen Wohnungssuchenden spielen musste.


Und, ob ich die biblische Geschichte so darstellen möchte, weiß ich nicht. Schon die Aufführung des Kindergottesdienstes der evangelischen Gemeinde vor zwei Jahren in der heutigen Sprache der Kinder war gewöhnungsbedürftig.


Aber ein Buch, eine Schwangere. Das Thema ist diese Woche erfüllt…



Der Schwenker zum Söckchen. Auch nicht soooo leicht.



 * Dies sind alle Schnuller, die wir auf unseren Gassi gängen in den letzten 4 jahren gefunden haben. Wir sammeln sie.


Sie ist zum Glück nicht schwanger oder scheinschwanger. Sie war zweimal tragend. Dies ist aber schon lange her.  Und da das Söckchen noch nicht bei uns war, gibt es dazu keine Bilder von uns.

Aber Sockes zweite Schwangerschaft war traurig und wurde unser Glück.

Denn die Probleme, die Sockes zweite Schwangerschaft und Geburt mit sich brachten, führte zur Kastration des Söckchens, diese zu den Schwierigkeiten in ihrem Rudel, was SockesVermittlung nötig machte und damit zu unserem größten Glück. Socke zog ein.

So, das war es in dieser Woche….Ein Buchprojekt ohne viel Buch. Möge es uns das Fellmonsterchen in der nächsten Woche doch nicht so schwer machen….

Viele liebe Grüße 







PS. Es folgt natürlich auch noch ein sockiger Beitrag heute Abend....Freut Euch darauf.

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    perfekt getroffen, würde ich sagen, sogar das Wort schwanger im Buchtitel - besser geht es nicht! Was meinst du wie schwer das Thema für mich als ganzen Kerl wird...

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Chris,

      ich glaube nicht ganz, dass Dir das als ganzer Kerl das Thema schwer fällt. Schließlich könntest Du die Hündinnen decken. Aber lassen wir das.

      Die Auswahl eines Buches ist schwer. Es werden zwar viele Kinder in den Büchern geboren, aber die Hauptfigur hat selten dafür Zeit. Nun ich habe es erledigt und freue mich sehr, dass Du so lieb Anteil nimmst….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das Thema diese Woche hat mir auch zu schaffen gemacht - die zündende Idee kam erst gestern Abend. Aber bei euch ist es wie immer: perfekt getroffen und dem Söckchen angepasst - besonders jetzt mit dem Treffen zwischen Socke und ihrer Tochter :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Isabella,

      das freut uns, dass Du dies so siehst. Dein lieber Gedanke Bücher für die Reha zu packen wurde belohnt. Die Idee war geboren. Damit hast Du einen tollen Beitrag geleistet, in jeder Hinsicht.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Besser geht es doch nicht!
    Beeindruckende Schnullersammlung. :-)
    Bin heute sehr müde und nicht mehr zu längeren Kommentaren fähig...
    LG und viele Knuddels

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne das Katrin, manchmal geht es einfach nicht und das Projekt ist ja auch nicht nur Spaß...

      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und viele erholsame Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Doch, das Projekt ist Spaß, aber ich habe dank einer hyperaktiven Nelly heute Nacht kein Auge zugetan, dann noch Kopfschmerzen, Übelkeit (ich bin aber nicht schwanger) und Schwindel bekommen, deswegen werde ich heute auch mal eher ins Bett gehen, aber ein paar Sachen muss ich noch erledigen.
      LG und Knuddels

      Löschen
    3. Ich wünsche Dir gute Besserung und pass auf Dich auf......


      wünscht
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.