Sonntag, 12. Oktober 2014

Die neusten Liegenschaften

- oder wie Socke sich bettet –
Socke im Oktober 2014


Liebe Blogleser,

wir haben es heute ruhiger angehen lassen, denn die zwei kommenden Wochenenden werden sehr aufregend. Zudem ist Sockes Rücken wieder  stark verhärtet, obwohl wir sie  keine Treppen mehr laufen lassen und  sie stets aus dem Auto heben. Dottispielen ist natürlich auch untersagt, was unser liebes Söckchen so gar nicht versteht. Am 23.10.2014 haben wir einen Termin bei einer Physiotherapeutin. Nun haben wir noch eine andere Empfehlung bekommen und müssen mal sehen, wer es jetzt wird.

Und da es heute hier ruhig war -  was auch für uns Zweibeiner einmal sehr schön war -  zeigen wir Euch heute die neusten Schlaf- Ruhebilder vom Sockemädchen.

Liest sich aber irgendwie wie ein Speisekarte. Dennoch Schlafzimmertüre auf ....





 Hot Sock (Hund zwischen Sofa und Bettchen)






"Socke an Decke...."





"Ganz eingerouladet...."
 ..




"Über den TellerRand hinausschauend..."




oder "untergehoben und eingetaucht..."



Ich gebe zu, dass ich diese Bilder genauso liebe, wie die Bilder vom Dottispielen.

Wir wünschen Euch eine entspannten Tag in eine neue Woche.


Viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Eure Puscheligkeit gedenkt zu Ruhen - ganz a la carte nach Art des Hauses. Finden wir gut... ;)

    LG Andrea und Linda, die hoffen, dass sich Sockes Rücken bald wieder entspannen kann

    AntwortenLöschen
  2. ... hmm da bekomme ich ja fast hunger ;)
    Das Söckchen ist einfach zu süß ;)
    Ich wünsche natürlich gute Besserung für den Rücken!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Siebenschläfer bist du scho nerwacht?
    So muss dein Rücken doch entspannen.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Mich dünkt, die Bettchen stehen nur zur Zierde da und auch das Söckchen bevorzugt den nackten Boden. Im Grunde genommen könnt ihr die Bettchen also wegräumen. :-)

    Wuff-Wuff und gute Träume euer Chris

    AntwortenLöschen
  5. Ist das zuckersüß...
    Mensch, Söckchen du bist eine richtig hübsche Schnarchnase :-).
    Wir können uns gar nicht entscheiden welche Schlafposition wir am besten finden...
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss zugeben, das schlafende Söckchen übt wirklich einen besonderen Reiz aus ... da könnte ich mich glatt mit dazu legen und auch eine Runde dösen :) Ich finde es schön zu sehen, an welchen unterschiedlichen Orten das Söckchen sich zur Ruhe bettet und in welchen unterschiedlichen Posen ... immer wieder sehenswert!
    Ich hoffe, Sockes Rücken entspannt sich bald und ihr findet eine gute Physiotherapie.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  7. Bhoa, ... das war aber ein gemütliches Wochenende. Süß siehst du aus, wenn du im Land der Träume bist.
    Frauchen lässt aber fragen, ob es dir auf dem Fliesenboden nicht zu kalt ist? Ich bevorzunge weichere Liegplätze. Aber du hast auch mehr Fell auf den Rippen, als ich.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  8. Lecker klingt das - *schnauze-leck* ;-))))

    Das mit Söckchens Rücken tut mir echt Leid :-((((((
    Ich habe ja damit auch so meinen riesen Probleme (seit Jahren). Was mir besonders gut hilft, ist Lasertechnik.
    Ich schwimme ja nicht so gerne und das Wasserlaufband ist für mich ein Megastress.
    So haben meine Damen (Frauchen und Physiotherapeutin) beschlossen, im Moment nur Laser und Massage zu machen.
    Es funktioniert ganz gut. Das nur als kleiner Tipp.
    Liebe Grüße vom Angus

    AntwortenLöschen
  9. Also Schlaffotos haben auch WAS, und können Zweibeiner schon begeistern.
    Physio ist immer gut, hat meine Mutti Momo auch bekommen, und ich hab zugeschaut. Vielleicht ist die Physiotante so nett, wie Silke von den Wauzels?!
    Alles Liebe, und ebensolche Schlabberbussis,
    Wuff, die Isi
    PS: In deinem Bettchen hätte ich noch Platz :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hot Sock, das ist großartig!
    Ich liebe es auch, wenn Hunde voller Vertrauen schlummern, es sieht so friedlich aus und man spürt, dass sie sich geborgen fühlen.
    Liebe Grüße und für die Socke Knuddeleinheiten, zu verabreichen, wenn sie wach ist :-)

    AntwortenLöschen
  11. @ all:

    Herzlichen Dank für Euren lieben Kommentare zu unserem doch sehr verschlafenen Beitrag. Es ist schön zu wissen, dass Ihr uns auch ins Reich der Speisen und Träume begleitet. Wenn man bedenkt, dass Socke viele Schlafplätze im Hause hat, dann wundert es schon, dass sie den Boden vorzieht.

    Und ich denke mir, dass ich auch im Rücken bekommen würde, wenn ich auf dem harten Boden liege. Aber Socke wird schon wissen, was und warum sie es tut.

    Wir werden sicher berichten, was die Physiotherapie ergeben hat und danken Euch allen für die guten Wünsche.

    @Charly: Es wird wohl wirklich an dem Fell liegen, dass Socke so gerne auf den Fliesen schläft. Aber wissen tun wir es nicht…


    @ Angus: Danke schön für den Tipp. So etwas können wir immer gut gebrauchen …

    @Isi: Ja, schade, dass Silke so weit weg wohnt und liebe Isi, Du dürfest auch immer in meinem Bettchen schlafft wufft Dir Deine Socke

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe Bilder von schlafenden Hunden! So schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Ich mag sie auch. Sie haben so eine beruhigende Wirkung...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  13. Hallo Socke und die Zweibeiner,

    über unsere Freundin Gabi sind wir auf diesen Blog aufmerksam geworden. Sie hat dich Sabine in Münster (ich glaube beim Kölle Zoo getroffen).
    Nun habe ich Sockes Krankenakte gelesen und fand doch so einige Übereinstimmungen mit dem Krankheitsverlauf unserer Hündin Sina. Bei ihr wurde im Juli Bauchspeicheldrüsenentzündung diagnostiziert. Dies hat dann noch ein weiteres Krankheitsbild nach sich gezogen.
    Derzeit überlegen wir ebenfalls die Nahrung ganz umzustellen und eben auch selbst die Nahrung zuzubereiten.
    Jetzt möchte ich mich herzlich Bedanken für die ganzen Informationen.

    Liebe Socke wir wünschen gute Besserung und Sabine und deinem Mann alles Gute und all die Kraft und Energie die jetzt
    von allen Benötigt wird. Wir können eure Sorgen und Gedanken sehr gut nachfühlen.

    Alles Liebe
    Luzia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luzia,

      ich freue mich, dass Du unseren Blog gefunden haben. Nun kann ich mich nicht an ein Treffen im Kölle Zoo erinnern, wohl aber an in einem anderen Zoofachgeschäft in Münster. Hat Deine Freundin Gabi auch einen Tibet Terrier namens Filou? Dann wüsste ich sofort, wer gemeint ist.

      Aber das ist ja auch nicht so wichtig. Es tut mir leid, dass Deine Hündin an einer Pankreatitis erkrankt ist. Dies ist eine solch massive Beeinträchtigung für den Organismus, so dass Folgeerkrankung leider auch bei uns eintraten und leider auch bis heute nicht unterbunden werden können. Dabei ist die Genesung eine wirklich langwierige Sache. Bei uns hat es gut 1,5 Jahre gedauert, bis der Pankreaswert / Amylasewert in einem gesunden Zustand war. Dazu kamen immer Höhen und Tiefen und viele andere Erkrankungen, die dem schlechten Immunsystem und dem schlechten Allgemeinbefinden.

      Die Futterumstellung war zu Beginn schwer, hat aber die gewünschten Erfolge erzielt. Wenn es Fragen gibt, dann kann man uns auch gerne per Mail

      einfachsocke@gmail.com


      kontaktieren. Ich bin ja auch nur Laiin aber unsere Erfahrungen und das wenige Wissen teile ich gerne. Mir hat es damals auch geholfen.

      Alles Gute und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.