Donnerstag, 5. Juni 2014

Abenteuerspaziergang statt Bollerwagen....



- oder unser Christi Himmelfahrt - 
 
Am Nachmittag ruhte ich mich aus, aber zuvor war ich unterwegs.




Liebe Blogleser,

am letzten Donnerstag,  Christi Himmelfahrt haben wir an einem "Abenteuerspaziergang" teilgenommen. Angeboten  wird dieser von einer Hundetrainerin und Hundepsychologin. Wir wollten gerne mit Socke etwas unternehmen, uns neue Ideen holen und Miriam  als Hundetrainerin kennen lernen. Denn einige Probleme haben wir mit Socke, wie das Jagen von Radfahrern und Joggern.

Das Wetter war leider gar nicht gut. Bis kurz vor dem Spaziergang regnete es. Vielleicht ganz gut, denn sonst wären viel mehr Menschen und Bollerwagen unterwegs gewesen.
Was haben sie denn jetzt mit mir vor?


Es waren 10 Hunde mit ihren Haltern angemeldet. Ein Hund kam nicht, da Frauchen sich die falsche Urzeit notiert hatte. Ansonsten waren junge Hunde, Hunde verschiedenster Rassen und auch Hunde mit kleinen Problemen im Umgang mit anderen Menschen oder Artgenossen dabei. Daher sollten die Hunde an der Leine bleiben. Und natürlich wegen ...


Zunächst stellten sich die Teilnehmer und ihre Hunde vor. Auf Besonderheiten konnte man hier also hinweisen. Dann legten wir alle etwas von uns oder unserem Hund auf den Boden und gaben den Hunden Gelegenheit daran zu schnüffeln, um so zu wissen, wer heute mit dabei ist.  

Sodann startete der Spaziergang.




 Nach einiger Zeit hielten wir zum ersten Spiel an. 



Es ging um die bekannten Hütchenspiele in zwei verschiedenen Variationen. 
Die von der Hundetrainerin mitgebrachten Miniwürstchen wurden je nach Größe des Hundes und Wunsch der Hundehalter unter einen kleinen Eimer oder ein kleines Schälchen gelegt. Für Socke hatte ich an dem Tag etwas Hühnerbrust abgekocht. Sie nahm aber auch ihr Diättrockenfutter als Leckerchen an. So ein tapferes Mädchen. 







Hier zeigte sich auch wieder Sockes Angst vor den Geräuschen, die die Plastikschälchen auf dem Boden machten. Doch wir bekamen Hilfe durch die Hundetrainerin. Sie verlagerte für Socke das Spiel auf Lehmboden. Dennoch klappte es nicht. Sobald das Leckerchen unter dem Schälchen verschwunden war, war für Socke die Sache erledigt. Doch die Hundetrainerin ließ nicht locker. Sie legte das Leckerchen vor das Schälchen und dann immer weitere unter den Rand. Da traute sich Socke dann auch.

Ferner wurden Leckerchen in die Hütchen gesteckt und die Hunde sollten diese mit der Pfote rausholen. Auch das hat uns gut gefallen. 





Selbst eine große Schale mit Wasser reichte die Trainerin nach dem Spiel . Alle Hunde waren erfolgreich und wir recht zufrieden.

Wir liefen weiter bis zum nächsten Spielestopp.  Hier galt es um mit Miniwürstchen gefüllte Schälchen zu laufen. Die Trainerin wollte Socke nicht in die Gefahr bringen, die zu fetten Würstchen zu futtern und beabsichtigte diese aus den Schälchen zu nehmen und unsere Leckerchen dort zu platzieren. Das war nicht nötig.
 



Seht Euch die Bilder an. Es klappte auch so ganz gut. Einmal kurz geschnüffelt und dann mit Frauchen weiterlaufen. Ich bin so stolz auf mein Mädchen.
Gleich sind wir dran...

Frauchen, ich bin bereit.

Einmal gucken will ich aber auch mal.




Nach dem Rumreichen des Wassernapfes ging es weiter…

Durch eine schöne Landschaft in der Nähe der Burg Hülshoff in Havixbeck. Die Kühe beobachteten uns genau und fanden uns bestimmt total  merkwürdig. 



Als letztes Spiel wurde eine Handpuppe ausgepackt. In den Mund kam ein Würstchen. Und wenn die Hunde mit der Pfote auf die Handpuppe tippten oder in das Ohr bissen, dann ging der Mund auf und die Belohnung kam. Ein schweres Unterfangen, denn die Hunde versuchten natürlich alle ihren Fang zum Würstchen zu bringen. 







Am Ende des Ganges befanden wir uns wieder am Ausgangspunkt. Und es gab noch ein freiwilliges Spiel für die Hundehalter. Sackhüpfen mit dem Hund an der Leine. Obwohl Socke und ich zu den ältesten  Teilnehmern gehörten, schafften wir den 2. Platz. 





Nun waren drei Stunden um. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir werden bestimmt an einem solchen Angebot noch einmal teilnehmen. Zudem werden jetzt Hütchen und eine Handpuppe besorgt, denn die beiden Spiele haben uns gut gefallen. 


Habt Ihr auch schon mal eine einem solchen Spaziergang teilgenommen?



Viele liebe Grüße





Kommentare:

  1. Ohh was für eine schöne Idee :) nee sowas hab ich noch nie gmeacht... aber wie ich sehen, hat es viel Spaß gemacht :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für uns war es auch das erste mal, aber es war richtig schön, ein kleine Gruppe, in der die Hunde sich in Ruhe ließen und kleine Spiele, die Freude machten. So glauben wir, dass dies nicht unser letzter Spaziergang war….

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Je oller je doller sag ich nur ;-)).
    Das hört sich richtig gut an,und das Schlammsöckchen scheint auch sehr zufrieden gewesen zu sein.
    Wurstslalom,das wird demnächst mal ausprobiert.
    Liebe Grüße
    Johanna+Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie schon….Aber sonst ist es ja auch langweilig. ;o)
      Söckchen hat es super gemacht. Es war nicht zu warm, die Hunde bedrängten sie nicht und die Stimmung war gut. Bekommen wir auch Bilder vom Wurstslalom zu sehen?

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ein super Spaziergang mit vielen tollen Spielen. Wir gratulieren euch zum zweiten Platz beim Sackhüpfen. Ich stell mir das gerade mit Emma und Lotte vor. Die hätten sich aber gewundert was ich da mache *lach* Das Spiel mit der Handpuppe ist bestimmt gar nicht so einfach. Toll das ihr so viel Spaß hattet.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Socke war total neugierig, als die Säcke ausgepackt wurden. Sie trottelte etwas hinterher. Hat es aber gut gemacht. Ich war sehr erstaunt. Nun, mit zwei Hunden finde ich das auch zu schwer.

      Unser Wunsch neue Ideen der Beschäftigung zu bekommen wurde erfüllt und gerade die Handpuppe lässt tolle Möglichkeiten zu. Da Socke ganz vorsichtig ist, lässt sich prima damit üben.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Das hört sich wirklich interessant an. Wir haben so etwas noch nicht gemacht - weil ich auch noch nicht davon gehört bzw. gelesen habe. Aber die Idee finde ich schön.
    Es freut mich, dass ihr Spaß hattet und auch Ideen für euch mitnehmen konntet.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Nun, ist ja auch nicht jedermanns Sache. Zudem ist es mit zwei Hunden mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen auch kaum machbar. Für uns stand fest, dass wenn Socke keine Freude hat und die Rute runtergeht, brechen wir ab. Dazu kam es nicht. Socke machte tapfer mit und auch dies tut ihr gut und macht sie selbstbewusster.
      Wir suchen immer Neues, da wir mit Socke viel erleben möchten.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Liebe Sabine,

    eine tolle Idee - und du behauptest, bei euch gibt es keine schönen Veranstaltungen außerhalb der Hundeplätze. Jetzt hab ich euch erwischt. Ein paar Abwandlungen dieser Spiele haben wir auch in der Welpenstunde oder im Welpenkurs durchgenommen, die haben mir auch voll Spaß gemacht. Und um die Schüsselchen seid ihr bestimmt im Slalom gelaufen - dann kann ja das nächste Agility-Turnier kommen.

    In eigener Sache habe ich noch eine kleine Bitte. Ihr könnt soooooo toll motivieren und anfeuern. Könnt ihr nicht morgen zu uns kommen und die Isi und mich beim Hunderennen anfeuern? Dann siegen wir bestimmt. :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Chris, das war nicht leicht und war auch erst ein Thema. Wir mussten eine Erklärung abgeben. Also, nicht so leicht, wie Du denkst und sicher auch die Ausnahme.

      Und hier sind wir schon bei Eurem Wunsch. Erst einmal super toll, dass Ihr Euch mit Isi und ihrem Rudel trefft. Das finde ich ja immer sooo klasse. Ihr macht das ohne uns sicher spitze, denn wir dürfen ohne Impfausweis gar nicht kommen und zudem haben wir schon etwas vor…
      Bei einem privaten Rennen von Euch beiden, sähe das ganz anders aus… Tut mir leid. Aber wir drücken die Daumen, obwohl ich mir sicher bin, dass ihr das super hinbekommt.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ah, ist das die Hundetrainerin, die auch einen Blog hat???

    Ein Wurstslalom mit Linda. Na, ich weiß nicht. Auf jeden Fall hätten wir in dieser Disziplin als letztes starten müssen... *gg* und Sack gehüpft bin ich in meinem Leben glaub ich noch nie. Wäre interessant gewesen, was Linda dazu gesagt hätte...

    Lustiger Tag

    Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nicht die Hundephilosophin. Zufällig nur der gleiche Vorname.
      Als letztes zu laufen machte hier keinen Sinn, denn die Schälchen wurden immer wieder aufgefüllt. Gleicher Schwierigkeitsgrad für alle. Ich habe noch einmal ein Bild eingefügt, da sieht man, dass Socke nach dem ersten Schälchen kein Interesse mehr hatte….

      Sackhüpfen ist nun auch nichts, was ich öfters mache. Als Kind auf den Kindergeburtstagen gab es das. Aber es war schon spannend zu sehen, wie die Hunde das Gehopse mitmachen…Socke latscht hinterher. Auf dem Video, das ich nicht zeigen werde, sieht man das natürlich besser.

      Es war was anderes, neue Eindrücke, neue Ideen…

      Vielen liebe Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Liebe Sabine,
    nein, wir haben nie so interessante und lustige Spaziergänge gemacht! Ich freue mich sehr, dass Socke Spaß hatte! Sackhüpfen ist bestimmt gesund für die Zwei-Beiner, aber ich hätte mir am Anfang große Sorgen gemacht!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      wir haben uns auch gefreut, dass Socke so tapfer war und mitgemacht hat. Erstaunlicherweise hat Socke das Sackhüpfen nicht gestört. Vielleicht war es ihr peinlich, aber damit muss sie leben. Wir können uns ja nicht immer nur für sie zum Affen machen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Glückwunsch, Glückwunsch zum 2. Platz!!!
    Liebes Wuffi Isi,
    der das auch ALLES super gefallen hätte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isi,

      ganz herzlichen Dank. Wir wünschen Dir morgen ganz viel Freude mit Chris und ganz viel Erfolg bei den Spielen. Wir freuen uns Eure Bilder zu sehen.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Toller Beitrag und Bilder! Das mit dem Schälchen ist ja interessant, also erst davor legen dann unter den Rand usw. Muss ich unbedingt probieren mit meiner Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das freut mich natürlich...Genau, das Leckerchenicst so zu legen,das es Stück für Sück unter dem Schälchen verschwindet....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.