Sonntag, 3. November 2013

Blut und Schmerz ...


- für meine Möhrchen -

Socke im Oktober 2013




Wuff und Wau Ihr lieben Bloggleser,

heute möchte ich, die Socke einmal zeigen, was mein Rudel für mich tut und das ist manchmal richtig schmerzhaft. Nein, es geht nicht um meinen bezaubernden Blick, der Frauchen ja auch schon leiden ließ. Dieser ist geradezu harmlos gegen das, was ich heute zeigen möchte.  Alle empfindlichen Seelen unter Euch, sollten jetzt nicht weiter lesen.



Ihr wisst ja, dass mein Rudel frisch für mich kocht. Und damit immer alles schnell weich gekocht sein soll, schnibbeln, schälen und schneiden meine Lieben alles ganz, ganz  klein. Und dabei geht es nicht immer unblutig zu. Dagegen ist selbst Halloween ein harmloser Spaß.
Als sie letztens eine großen Sack Karotten für mich schnibbelten, da verletzte sich erst Frauchen an dem Schneidegerät. Sie blutete ganz doll und verzog heftig ihr Gesicht. Dann lutschte sie am Daumen und tanzte wild durch die Küche. Aber ich sage Euch, ein Freudentanz war das nicht.  Doch es waren noch so viele Möhrchen zu schneiden. Also kam Herrchen an die Reihe, er stürzte sich mutig auf das Schneidegerät und "autsch" schnitt sich auch. Er war etwas dezenter in seinen schmerzausdrückenden Reaktionen. Doch ich sah ihm an, dass es wohl sehr weh tat. Armes Herrchen, wollte er Frauchen doch auch zeigen, dass er es besser kann. Besser, also mengenmäßig besser kann er auf jeden Fall bluten.



Doch die beiden machten  unter Schmerzen weiter und schnippelten und kochten  mir meine Möhrchen. Die schmecken aber auch immer sooo lecker.
Jetzt könnt ihr sagen, dass die beiden einfach nur paddelig sind und doch einfach vorsichtiger sein sollten, mir die Möhren roh geben könnten oder ganz auf das Wurzelgemüse verzichten sollten. Aber ich mag Möhrchen so gerne in meinem Napf, sie tun meinem Bauch und Darm gut. Und die Verletzungen waren ja nun auch zugefügt worden. 

Aber mein Rudel lässt sich nicht einschüchtern. Nahezu tagtäglich schnibbeln und schneiden sie mir Gemüse, wie Zucchini, Fenchel, Pastinaken, Kürbis, aber auch Kartoffeln. 
Ich freue mich seit dem noch mehr auf mein Futter und genieße jeden Bissen, der  unter großen Schmerzen zubereitet wurde. Und natürlich versuche ich Ihnen alles doppelt und dreifach zurückzugeben....

 Habt Ihr auch so ein paddeliges, ähm ich meine tapferes Rudel?


Viele liebe Grüße





Kommentare:

  1. Ach herrje.... Nein das war sicher kein Freudentanz.
    Deine Sackenhalter sind aber auch echt klasse... ein wenig schmunzeln musste ich schon...

    Gute besserung an die zwei und dass die Wunden schnell wieder verheilen. Solche Schnitte sind unschön.

    LG,
    die Pinselpfoten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Clarissa, ich fand es auch irgendwie lustig, weil ich diesen verbitternden Einsatz zwar sehr nett fand, aber auch etwas dumm, da eine funktionierende Küchenmaschine die Küche des Rudels ziert.*kopf schüttei*
      Im übrigen danken die Beiden für die Genesungswünsche und teilen mit, dass das Händewaschen schon schmerzfrei möglich ist. Ich weiß nicht, was das bedeutet, aber vielleicht, weiß Du es ja.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  2. Liebe Socke du hast so ein tolles Rudel.
    nur ich grübele schon die ganze Zeit...gibt es für das Schneidgerät nicht so ein Aufsatz, um die Finger der Zweibeiner zu schonen? Haben sie den verbuddelt?
    Hoffentlich heilt es ganz schnell.
    Liebe Grüße von Tibi und Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, diesen Schutz gibt es noch und der hilft ja bei den kleinen Endstücken. Das Maleur ist aber noch mit einer großem Gemüseteil passiert, weil beide die korrekte Handhabung wohl nicht beherrschen. Es ist also noch schlimmer auls gedacht. *schäm* Aber beim Heilungsprozess schwächeln sie nicht, der ist gut verangeschritten. Danke schön.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  3. Hallo liebe Socke,
    Ich kann Deine Herrchen sehr gut bemitleiden, denn meine Mamma opfert immer die Hälfte ihre Fingernägel, wenn sie für mich Gemüse oder Obst reibt... Das tut aber nicht weh, sondern es ist nur eine komische Sensation!!!
    Liebe Grüße und guten Appetit
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      na auch die Fingernägel der Frau ist von großer beeutung für dad gesamte Erscheiningsbild und daher nicht zu unterschätzen. Ich sehe, dass Deine Mamma Dich wirklich sehr lieb hat. Wie sollte sie auch nicht.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  4. Socke,deine Zweibeiner sind wirklich tapfer...unter großen Schmerzen und enormen Blutverlust denken sie doch nur an dich und DEIN Wohlbefinden.Mein Frauchen hats aufgegeben mit so nem Rubbelding.Viel zu gefährlich sagt sie.Damit ich aber auf nix verzichten muss,haut sie jetzt einfach alles in den Mixer ;)
    Liebste Grüße
    Alba

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Alba,

      Dein Frauchen ist auch schlau. Denn einen Mixer haben wir auch. Bitte frage mich nicht, warum sie den nicht benutzen. Ich werde Ihnen Deine Anregung natürlich gerne zeigen und hoffe, dass sie lernfähig sind. Glaubst Du es würde helfen, wenn ich einen Reibe - Menschen -Trainer angagiere oder sie in eine Reibeschule schicke????

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  5. Ach Socke...dein Rudel ist wirklich tapfer! Aber mal unter uns...die Mühe lohnt sich doch...wir Hunde sind einfach klasse ;) ich muss auf Möhrchen auch nicht verzichten...aber ich bekomme sie roh und damit das Verletzungsrisiko für die Zweibeiner gering bleibt, wird's gemixt :)
    *wuff* deine Amber ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es Amber, zudem wollten sie mich ja auch haben, und zwar "ohne wenn und aber". Aber sie taten mir schon leid....Rohe Möhrchen vertrage ich nicht immer, manchmal habe ich sie erbrochen. Ob das an der Rohheit lag, weiß ich nicht, aber mein Rudel ist sehr vorsichtig geworden. Ja, den Mixer, ein Thema, das ich heute schon öfter als Alternative genannt bekommen habe und dankend meinem Rudel ans Herz legen werde.

      Danke schön und wau und Wuff Socke

      Löschen
  6. Mensch Socke, da kannst du aber wirklich froh sein, dass du da so tolle Zweibeiner an deiner Seite hast, die keine Mühen und Schmerzen scheuen, damit du ein tolles und gesundes Hundeleben hast. Ich würde sagen, da ist ein ganz dicker und feuchter Knutscher aus deiner Schnute fällig!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch Brösel, das sagst Du was. Ich glaube, das werde ich heute abend machen. Und meinst Du ich sollte Ihnen vielleicht die Bedienungsanleitung der Küchenmaschine gleichzeitig vorlegen? Du bist ein feiner Kerl. Vielen Dank für Deinen Rat.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  7. Liebe Socke,

    das Verletzungsrisiko bei der Herstellung von Hundefutter wird landläufig sehr unterschätzt – diese Gefahr erwähnt keiner in den BARF-Ratgebern :) Da ist nie die Rede von angeraspelten Fingerkuppen, antranchierten Gelenken, drehenden Mägen bei der Pansenverabreitung oder gar gequetschten Daumenballen beim Knoblauchpressen.

    Ich bewundere Deine Menschen sehr – sie nehmen diese ganzen Gefahren gerne auf sich, damit Du Deine gesunde Nahrung erhältst :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    PS: Bei uns wird auch hautsächlich gemixt oder gehackt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, ist es Isabella, aber vielleicht gehen die Barf-Ratgeber auch von etwas mehr Umsicht und Verstand der Menschen aus. Und wie gesagt, sie wollten mich haben und haben zudem einen Mixer an der vorhandenen Küchenmaschine. Ob sie wohl Mitleid erhaschen wollten und hier eine bewusste Selbstverstümmelung handelt? nein, das unterstelle ich Ihnen jatzt nicht, aber ich sehe, dass anderen das nicht passiert.

      Vielen lieben Dank und wuff und Wau

      Socke

      Löschen
  8. Was für tapfere 2 Beiner du hast,liebe Socke.
    Kein Wunder das die Möhrchen so noch viel besser schmecken.
    Da unser Frauchen auch regelmäßig Möhren für uns kocht,schnippelt sie die Möhren mit dem Messer in Scheiben,dann kann man die nämlich prima unter die Hauptmahlzeit quetschen.
    Für Mixer oder püriertes ist Frauchen nicht so zu begeistern.
    Lass sie dir schmecken,deine Möhrchen!
    Stubser Lila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lila,

      auch das ist natürlich eine gute Methode die Möhren zu zerkleinern. Das gute alte Messer. Ich werde meine Leute mal unterrichten, auf das die nächsten Schnibbeleien ohne Blutbad enden.

      Wuff und Wau deine Socke

      Löschen
  9. Ja, ich kenne das. Ich habe mir auch schon meinen halben Daumen (großzügig gesprochen ;-) ) an der verflixten Reibe abgehobelt :-/ Was tut man nicht alles für seine Fellnase ;-)

    Liebste Grüße und frohes Schnibbeln ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, endlich mal eine Leidensgenossin. Sei gegrüßt Ricarda. Ich bin schon total verzweifelt gewesen, dass nur uns das passiert ist.

      Danke schön und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Ach Söckchen, da ist ja deine Essenszubereitung ein richtig schmerzhaftes Erlebnis für deine Menschen. Mein Frauchen wäre bestimmt noch viel paddeliger, wenn sie frisch für mich kochen würde. Aber nach so einem Erlebnis würde sie, glaube ich, kurzen Prozess machen und nur noch alles in der Küchenmaschine pürieren - Verletzungsgefahr ausgeschlossen. Wobei - DIE würde es auch noch schaffen, sich da einen Stromschlag wegzuholen. Vielleicht ist es doch besser, wenn ich Trockenfutter bekomme.

    Wuff-Wuff Dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrje, mein Frauchen ist ja auch so eine Expertin. Nicht, dass mir die Möhren bald um die Ohren fliegen, wenn sie im Mixer stecken. Ich bin gespannt, aber ich kann Dich gut verstehen. Frage mich nur, ob Dein Frauchen den Beutel mit dem Trockenfutter mit der Schere öffnet und das immer gut geht. Mein Frauchen und Scheren ist auch so ein Thema...Aber ich will es ja nicht beschreien. Ich drücke Dir die Daumen, dass alles bei Euch gut geht.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  11. Uhhh, da läuft es mir aber eiskalt den Rücken herunter! Du hast wirklich tapfere Zweibeiner - und fleißige noch dazu. Ich bekomme immer nur Fertigfraß :-( 1001 Dackelbussis und Gute Besserung an die Zweibeiner sendet Lucy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lucy,

      ich sage Dir, Trockenfutter ist nicht immer das Schlechteste.....Denn solche Zwischenfälle kosten auch wertvolle Zeit und verzögern das Befüllen eines Napfes nicht unerheblich....

      Wuff und Wau

      Socke

      Löschen
  12. Da erzählt Ihr uns neulich noch einen vom Pferd, dabei ist es Eure "Fleischbeilage", die Sockes Fressi erst so richtig nahrhaft macht...

    LG Andrea, die inzwischen gelernt hat, das Hobelgut großzügig zu verarbeiten und rechtzeitig aufzuhören...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wie hätte es den geklungen, wenn wir zugegeben hätten, dass auch Menschenblut verarbeitet wird. Und mit dem rechtzeitigen Aufhören, hat das Drama nix zu tun, es liegt leider eher an der richtigen Handhabung. ;o)

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  13. na das nenn ich mal einsatz!! ;-)

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Quentin,

      ich begrüße Dich recht herzlich hier und werde Dein Lob auch gerne weitergeben.

      Ich freue mich auf ein Wiederschnüffeln

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  14. Wow, was für ein Einsatz von deinem Rudel.
    Sie scheuen keinen Schmerz und sei er noch so groß und blutig, um dir dein lecker Fressen zuzubereiten!!

    Liebste Grüße aus dem Ruhrpott

    Von Katinka - die das Gemüse immer mit dem Standmixer verarbeitet oder in größere Stücke schneidet...um Ihre Finger noch zu behalten :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr lieben,

      ja, so ist es richtig und ich gebe mir Mühe meinem Rudel das auch so zu vermitteln. Warum sie da nicht selber drauf kommen, weiß ich nicht. Vielen Dank für Euren Tipp.

      Wir schnüffeln uns.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  15. Huhu
    da hast du aber tapfere Zweibeiner! Meiner V kann das nicht passieren, die hat fürs Gemüse ein elektrisches Ding wo alles rein kommt.
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Psssst, Bonjo. Es bleibt ja unter uns, nicht wahr? Mein Rudel hat so ein Teil und nutzen es nicht. Frag mich nicht warum. Ich habe keine Ahnung. Ich werde nochmal mit Ihnen sprechen. Danke schön.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  16. Ach, es gibt so viele Gemüsekaputtmachgerätschaften und immer wieder holen wir die blöde Fingerkaputtmachreibe raus ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Monika. Es scheint als brauchen sie den Schmerz und das Mitgefühl. Aber nein. Die Reibe ist entsorgt, die Küchenmaschine
      wartet auf ihren Einsatz....
      Vielen Dank und Wuff und Wau
      Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.