Sonntag, 27. Januar 2013

Socke´s Fellnasenkumpels



Liebe Bloggerfreunde,

*räusper*, also ich die Socke möchte auch mal etwas posten. Und daher ist es ähm,   mir eine besondere Ehre,  Euch heute meine Fellnasenkumpels vorzustellen."räusper."

Die Reihenfolge der Vorstellung ist willkürlich, tibetisches Ehrenwort. Ich zeige die Fotos allein in der Reihenfolge, wie sie mir in die Pfote gefallen sind. "Räusper"

Beim Buddha, ich fange also jetzt an:

1. Beagledame MERLE oder auch Frau Wu Wu Wu genannt  
( Wu Wu Wu, weil Merle so bellt, wenn sie uns sieht)


Merle lebt bei Dörte, ihrem Mann und ihrem Sohn in unserem Wohngebiet. 

Nur ein Wort zu Dörte. Sie ist die Freundin meines Frauchens und Herrchens. Und wer hier öfter liest, der hat den Post zur Schwalbenaufzucht gesehen. Genau diese Dörte ist das.  Ich mag sie sehr gerne. *schmerkel* Sie passt nämlich manchmal auf mich auf, wenn mein Rudel einen Termin hat und mich nicht mitnehmen kann. Und Dörte macht immer tolle Sachen mit mir. Ich finde das tibimäßig stark, obwohl sie viel strenger ist als Frauchen. Sie backt wunderbare Plätzchen undbringt mir auch immer ganz viele mit.

Merle ist am 12.05.2006 geboren und lebte bis Juli 2010 in einer anderen Familie. Dann kam zu zu ihrem jetzigen Rudel. Als sich Dörte entschied einen Hund anzuschaffen und Merle in die engere Wahl gezogen hat, wurde auch das kleine Herrchen gefragt, was er denn von Merle als Familienhund halten würde. Er fand Merle toll, denn seine Kindergartenfreundin hieß auch Merle. Doch machte er die Anschaffung von einem wesentlichen Aspekt abhängig. Merle solle nur angeschafft werden, wenn sie am gleichen Tag Geburtstagwie er selbst. Und, was soll ich sagen. Merle hatte Glück. Das Geburtsdatum ist tatsächlich identisch. 

Merle ist eine echte Schmusebacke und hört total gut. Sie macht ständig den Schnitt kaputt, wenn Ihr wisst, was ich meine ;-)?  Und ihr Blick, da wird selbst der härteste Kerl weich wie Dosenfutter. Leider regt sie sich fürchterlich auf, wenn sie einen anderen Hund sieht. Ihr Frauchen hat schon viel probiert und einiges klappt es auch gut. Aber eine richtige Entspannung ist recht selten. Ich komme mit ihr gut klar,  wobei Merle der Boss ist.

2. Rhodesien Ridgbackhündin LOTTE

Auch Lotte lebt im Rudel von Merle. Sie hat am 23.09.2010 Geburtstag. Als ich Lotte kennen gelernt habe, war sie vielleicht so groß wie ich und ihre Haut war total faltig. Es war im Winter und wer sich erinnern, der weiß, dass der Winter 2010 viel Schnee brachte. Ich als Tibetischer Schneehund liebe den Schnee über alles. Nur Klein Lotte nicht, sie zitterte wie Espenlaub, wollte nicht laufen, sondern getragen werden. Deshalb bekam sie einen weißen Strickpulli ihres kleinen Herrchens an. Frauchen jauchzte jedesmal, wenn wir sie so trafen.

Lotte ist ist ein sehr sozialer Hund, versteht sich mit allen Hunden und Menschen. Doch ist sie immer so stürmisch bei der Begrüßung und das mag ich überhaupt nicht. Ich zeige Lotte das auch ganz deutlich, indem ich sie an knurre und kommt sie dennoch näher, dann lernt sie meinen Elternbiss kennen. Denn auch mein Frauchen springt sie immer so an, oder schleckt sie ab. Das mag ich auch nicht. Denn das ist mein Frauchen. Außerdem spielt sie so komisch,  mit Anspringen und in die Halsregion beißen. Nein, nein, Lotte ist nicht meine Lieblingskumpeline, aber ohne sie geht es auch nicht. *werd rot*



Ja, und hier zeige ich Euch noch ein Bild von uns drei Mädels bei einem Spaziergang in Dülmen - Buldern.

3. Tibet Terrier Rüde NASE
Nase ist ein wunderschöner Zobeltibi, der am 26.11.2002 geboren ist. Er lebt am Tor zum Sauerland und ist ein wenig ein Eigenbrödler, aber ich bin nicht viel anders. In großen Hundegruppen, zieht er sich gerne zurück. Genau wie ich auch. Als ich aber mit ihm alleine an der Glör spazieren war, da hat er mir alle tollen Stellen  neben den Wegen zeigen wollen. Vom Matschloch bis zur Waldlichtung war alles dabei. Nur hat er leider übersehen, dass ich eine Dame bin und beim ersten Treffen nicht mit ihm ins Gebüsch ziehe. Tztztztzt. Und dreckig mache ich mich sowie so nicht gerne. Nase liebt es mit seinem Frauchen Pfote zu halten. Mir ist ja so ein schönes Bauchkraulen viiiiel lieber. Aber jeder so wie er will. Ein besonderes Erlebnis 2012 habe ich mit Nase gemeinsam gehabt, denn wir waren zusammen bei Tamme Hanken. Zudem gab es ein Überraschungstreffen an der Glör mit Nase, Chiru, den ich Euch auch noch vorstelle.  Aber das ist ein Thema für einen  Post von Frauchen. 

Ganz wichtig ist, sagt Frauchen gerade, dass Nase ein berühmter Tibi ist, denn er ist einer der Hauptakteur des Beststellers unter wahren Hundefreunden : "Wir und Ihr".
Und das Frauchen von Nase ist meine Patin, die ganz besonders lieb ist und die mein Frauchen auch ganz besonders in ihr Herz geschlossen hat. Aber das ist ja nicht mein Thema, das soll Euch Frauchen mal schön selber erzählen. 
 
4. Tibirüde CHIRU oder Mr. Wichtig 
Ja, das ist Chiru ein sehr sportlicher und charismatischer Tibirüde. Er ist 4.11.2005 geboren. Ich habe mit ihm schon mehrfach die Westruper Heide unsicher gemacht. Beim ersten Date, dass eigentlich wegen der Paddeligkeit meines Frauchens entstanden ist. Sie dachte, sie muss mit mir in die Rheha und wollte... Ach, dass kann sie Euch ruhig mal selber erzählen. ....Wo war ich denn, ...

Ich berichte also von  Chiru, der beim ersten Treffen zwei Stunden alles gab, um mich zu beeindrucken. Er rannte wie ein junger Gott durch die Heide und wollte mir besonders schöne Stellen zeigen.  Ist ihm leider  nicht gelungen. Zumindest habe ich es mir nicht anmerken lassen. Auch, wenn ich ihn mag, so lasse ich mich doch nicht beim ersten Mal auf so etwas ein.  Als mich Chiru aber zu Hause besuchte, habe ich mich sehr gefreut. * schäm* Er durfte sogar mit meinem gesamten Spielzeug spielen. Und das heißt was.

Ja, und da mein Frauchen Chirus Frauchen sehr mag - was die beiden miteinander haben, weiß nur Buddha und Herrchen hat jetzt auch so einen Kasten mit Ofenrohr - habe ich gute Chancen diesen hübschen Tibi  immer wieder zu sehen.....

 5. Tibirüde LINUS
Ja, und das ist Linus, der in der Nachbardorfbauerschaft mit seinem lieben Frauchen Heidi und zwei Katzen lebt. Linus hat am 20.12.2008 das Licht der Welt erblickt. Wir haben ihn beim Tierarzt kennengelernt und ihn zum Tibitreff nach Wettringen eingeladen. Und beim nächsten Mal, war er wirklich da. Seitdem fahren wir regelmäßig gemeinsam zu diesen Treffen. Ja, das mag ich wohl ganz gerne. Aber auch sonst unternehmen wir einige Spaziergänge oder fahren zu ihm zu  Besuch. Ich mag ihn sehr gerne und freue mich immer ihn zu sehen. Er ist so ganz anders als ich, aber er ist nicht aufdringlich und ein hübscher langbeiniger Sprinter. Eigentlich hatte Linus einen anderen Namen als er in sein neues Zuhause einzog, aber weil er immer eine Schnuffeldecke mit sich trug, wurde er nach dem Peanuts Linus genannt. Auch heute noch knabbert er an seiner Decke und rollt sich darin ein, z.B., wenn wir von Wettringen heimfahren. Also, hier ist der Name Programm. Auch liebt er Stofftiere über alles und könnte den ganzen Tag laufen und toben.


6. Patenhund BLUNA

Nun stelle ich Euch den Patenhund von meinem Frauchen vor. Diese kleine Fellnase heißt Bluna, genannt Bluuuuna und wurde am 23.06.2011 geboren. Wir haben Bluna  zweimal getroffen, obwohl sie nicht mal um die Ecke wohnt. Aber Frauchen nimmt ihren Job mit dem Patengedöns schon ernst und dann trifft man sich abwechselnd mal bei Bluna um die Ecke oder mal einen Steinwurf von hier. Von Bluna hat Frauchen ein Tibi aus BlunaFilz geschenkt bekommen, der genauso aussieht wie Bluna. Der hängt jetzt über meinem Bettchen und so habe ich Bluna  irgendwie immer bei mir.
Auch, wenn ich etwas desinteressiert wirke, so habe ich die Fellnase doch ganz gerne. *werd rot*. Ich hoffe, wir treffen sie noch mal, damit ich sie besser beschnüffeln kann.


So, dass soll für heute reichen. Ich werde Euch bestimmt noch einige der lieb gewordenene Fellnasen vorstellen und auch von unseren gemeinsamen Erlebnissen  berichten, aber ich will keine Blasen vom Schreiben bekommen. 

Viele fellnasige und wuffende Grüße

Socke mit Frauchen

 

Kommentare:

  1. Hallo Socke,
    du hast echt viele Hundekumpels. Emma war ja gleich begeistert als sie deine Beaglefreundin Merle gesehen hat und sie hat bei der Beschreibung anerkennend genickt. So sind Beagles. Emma bellt auch wenn sie andere Hunde sieht (vor lauter Freude und weil sie ganz schnell hin will) und eine Schmusebacke ist sie auch. Und oft lässt sie hier auch den Chef raus hängen.
    Deine anderen Kumpels sind auch sehr hübsch und bestimmt hast du viel Spaß mit ihnen.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SockenhalterinJanuar 28, 2013

      Hallo liebe Emma, Lotte und Frauchen,

      ja, ich habe wirklich nette Hundekumpels und Merle mögen wir alle ganz besonders. Denn ihr Beagleblick ist der Hammer. Der ist ja sicher bei Euch auch bestens bekannt. Dem kann ich nicht wiederstehen und dann ihr treckerartiges Schnüffeln bei Suchspielen.

      Vor allem ist sie sehr ordnungsliebend. Als Lotte ihr gesamtes Spielzeug einmal vor dem Sofa verteilt hatte, sprang Merle nicht drüber, um aufs Sofa zu kommen. Nein, sie guckte dann ganz vorwurfsvoll, so nach dem Motto: "Kann hier jemand mal aufräumen?" Der Sohn meiner Freundin packte die Sachen ein und Merle beobachtete das von der Couch aus. Herrlich. Eine echte Persönlichkeit. Sie würde nie etwas vom Tisch klauen und ist einfach nur suuuuper liebenswert.

      Schön, Euch gelesen zu haben.

      Viele Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hallohallo Socke,
    was für ein schöner Blog mit an mein Herz gehenden Posts und so wunderbaren Geschichten. Herzliches Wuff Wuff - wir lesen uns wieder - ganz sicher ;-)
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SockenhalterinJanuar 28, 2013

      Hallo Aiko,

      ich freue mich auch von Dir heute einen Pfotenabdruck zu lesen. Noch mehr freut mich, dass es Dir bei uns gefällt. Auf ein Wiederlesen freue ich mich, entweder hier oder bei Dir.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Liebe Sabine, liebes Söckchen, wir haben uns riesig gefreut bei dem Post mit dabei zu sein! Du hast Chiru so liebevoll beschrieben - ich war ganz gerührt! Ich finde es immer wieder schön zu sehen, dass nicht nur wir beide in uns sofort "Seelenverwandte" gefunden haben, sondern dass sich die beiden auch so gut verstehen und Vertrauen zueinander haben!
    Schön, dass es euch gibt!
    Liebe Grüße
    Sali mit Chiru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SockenhalterinJanuar 29, 2013

      Liebe Sabine,

      Deine Worte berühren mich sehr. Ich danke Dir für diesen Kommentar. Jetzt noch die richtige Worte zu finden ist schwer. Ich lasse ihn daher so stehen und sage " von Herzen 1000 Dank"

      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.