Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 21. September 2020

Wieder in Sockes Mission unterwegs .... 1/2

- oder der 826. geschenkte Tag -
Socke im April 2020





Liebe Blogleser,
 

wir sind mal wieder nach Hamm  - und nicht nach Werne  - gefahren, weil wir in Hamm auf asphaltierten Wegen zur und um die Saline laufen können. In Werne gibt es Schotterwege, die bei der großen Trockenheit stauben. Socke, die dem Boden ja viel näher ist, atmet den Staub ein, kann ihn aufgrund ihres Tracheal- / Bronchialkollapses aber nicht gut abhusten. Insoweit besteht die Gefahr, dass sich der Staub in der Lunge sammelt und zu Entzündungen führt.

Als ich dann beim letzten Mal in Hamm noch eine Möglichkeit entdeckte einen Kaffee zu trinken (und für den Socke-nHalter eine Waffel zu essen), da wurde der Besuch der Saline noch attraktiver. Was es mit dem Kaffee auf sich hat, das berichte ich beim nächsten Salinenbesuch in Hamm. Ich gebe zu, dass die Vielzahl der Aprilbeiträge ( immerhin 49 Stück ) mich im Rückblick etwas durcheinander gebracht hat. Ich hoffe, Ihr seht es mir nach.

 
Wir zogen also los und wollten uns erst einmal stärken. Auf dem Weg zur Kaffeebude hatte ich meine Kamera verstellt und machte sehr, sehr bunte Bilder.


















 

 
Am Büdchen angekommen, war dieses zu. Ach, was blöde. Ich hatte mich so auf einen Kaffee gefreut. Wenn ihr Euch erinnern mögt, dann haben wir beim letzten Mal keinen Kaffee trinken können, weil es plötzlich anfing zu regnen und zwar richtig heftig.  Nun war das Wetter wunderbar und wir hatten uns schon etwas gefreut.

Was soll es , es gab ja noch eine andere Mission, nämlich mit Socke an die Saline zu gehen.















So ist es toll, Socke......
 

 
An der Saline gibt es eine überdachte Seite und eine nicht überdachte Seite. Die Bänke an der nicht überdachten Seite waren alle belegt, so dass wir uns auf die andere Seite begaben. Es war dort aber so kalt, dass ich mit Socke lieber um die Saline lief, um wenigstens etwas Sonne und Wärme abzubekommen.






















 

 
Und sobald eine Bank an der sonnigen, nicht überdachten Seite frei wurde zogen wir um. 
 

Die weiteren Bilder zeige ich Euch gerne beim nächsten Mal. Heute habe ich schon wieder so viel geschrieben und so viele Bilder gezeigt. Ich hoffe, dass Ihr auch morgen wieder mit dabei seid.
 
 


Viele liebe Grüße

6 Kommentare:

  1. So Bummels mit einer Kaffepause sind doch einfach immer willkommen.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber es gab doch gar keinen Kaffee.... Habe ich das nicht so geschrieben? Ich bin verwirrt.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Schön, dass ihr so viel Auswahl habt, was die Salinen betrifft. Dann wird es auch nicht so schnell langweilig. Bei uns gibt es meines Wissens nur eine in der "Nähe".
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir haben Glück, denn es gibt hier eigentlich vier Salinen, die wir besuchen könnten, wobei bei zweien die Anfahrt doch länger dauert und diese nicht soooo effektiv waren.

      Aber hier gab es auch viel Bergbau und die Salinen wurden für die Arbeiter mit ihren Lungenproblemen gedacht.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Wie schön, dass Socke mehrere Salinen zur Verfügung stehen :) Das mit der gexschlossenen Bude war sicher nicht so schön, aber bei den schönen Bildern hat sich der Besuch bisher doch auf alle Fälle gelohnt.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind auch froh, dass wir etwas Abwechslung habe, wobei unsere Vorliebe ganz klar ist… Das hat mit dem kurzen Anfahrtsweg und der idealen Feuchte zu tun…. Wir haben den Kaffeemangel überlebt und haben Zu Hause Kaffee getrunken… Aber schön wäre es gewesen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.