Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 20. November 2019

Ein Dauerbrenner, das ganze Jahr….

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder der 527. geschenkte Tag -
Socke im Juli 2019



Liebe Blogleser,


zunächst einmal möchte ich kurz vom heutigen Tierarztbesuch berichten. Es wurde ein Röntgenbild gemacht und das war ohne Befund. Kein Bruch, keine Entzündung, keine Arthrose und vor allem kein Tumor. Ich gebe zu, dass Letzteres meine größte Angst gewesen ist. Denn auch wenn der Tumor nicht streut, kann natürlich immer und überall etwas wachsen. Es wurden die etwas langen Krallen gekürzt, weil es sein kann, dass diese die Ursachen waren, denn zu lange Krallen erzeugen einen Druck auf die Pfote und können damit Lahmheiten und Schmerzen auslösen. Die Schmerzmittel und auch das Traumeel werden abgesetzt und wir schonen Socke noch etwas. Wir hoffen, dass es Socke bald besser geht. Sollte dem nicht so sein, werden wir die Ursachenforschung von neuem beginnen müssen.
Nun, aber zum eigentlichen Beitrag...

Wer hatte das gedacht? Der Föhn ist ein "Ganzjahresdauerbrenner" bei uns geworden. Früher habe ich Socke nur geföhnt, wenn sie gebadet wurde oder bei Regenwetter triefend nass war.

Dann erkrankte der Socke-nHalter und wir mussten vermeiden, dass er auf den glatten Granitfliesen ausrutscht. Insoweit wurde bei uns zweimal am Tag gesaugt, um den Sand vom Boden aufzunehmen. Sockes Fang wurde nach dem Trinken abgeputzt, damit sie keine Seen hinterlässt und ihr nasses Fell wurde immer trocken geföhnt. Letzteres, damit der Socke-nHalter nicht ausrutscht.



Dann erkrankte Socke und wir mussten alles tun, damit sie nach zwei Lungenentzündungen hintereinander nicht wieder erkrankt. Also wurde Socke nach den Gassigängen trockengeföhnt. Dabei musste es gar nicht regnen. Allein schon der Tau am Morgen machte das Fell an Bauch und Beinen nass. 
 


Socke liebt das Föhnen, insbesondere am Bauch. Zudem stellten wir fest, dass das Fell durch das Föhnen ganz weich wurde. Eigentlich schadet das zu warme Föhnen ja Haaren und Fell, aber durch das Föhnen entfernt man eben auch den Schmutz aus dem Fell. Daher wird es weich und fluffig.

















Und so föhnen wir Socke auch im Sommer, natürlich nicht bei hohen Temperaturen, aber doch recht regelmäßig. So kann man auch gleich das ganze Gestrüpp aus Sockes Fell nehmen. Dies wiederum hat den unschlagbaren Vorteil, dass die Fremdkörper und Schmutzpartikel das Fell nicht bündeln können und es dort verfilzt.


















Insoweit hat das Föhnen für uns viele Vorteile und ist zum Ganzjahresdauerbrenner geworden.


Viele liebe Grüße


6 Kommentare:

  1. Dann drück ich mal die Daumen, dass es nur an den zu langen Krallen lag und sonst nichts weiteres ist. Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir schonen Socke noch und warten ab....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Beruhigend, dass nichts Schlimmes an der Pfote gefunden wurde ... wir hoffen es lag wirklich an den Krallen.
    Der Fön als ständiger Begleiter wäre bei uns der Albtraum der Hunde - wir gut, dass Socke es sogar genießt.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir schonen Socke noch und hoffen, dass der Spuk dann vorbei ist. Sollten es die Krallen gewesen sein, schäme ich sehr. Warum habe ich es nicht gemerkt? Ich bin doch mit der Fellpflege und der Versorgung auch so gewissenhaft.

      Ohne den Föhn wären wir hier aufgeschmissen. Daher ist es prima, dass Socke das so genießt. Hätte ich einen Kurzhaarhund, würde ich auch nicht über den einsatz eines Föhnes nachdenken. Aber bei Sockes Fell muss sie den Föhn haben können und ich glaube, dann übt man das mit dem Welpen....
      Wir hatten auch mal einen Profiföhn, aber vor dem hatte Socke Angst, denn der pustst richtig gut....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Hoffentlich lag es wirklich "nur" an den zu langen Krallen und Söckchen kann bald wieder richtig laufen. Schön das Söckchen das föhnen mag. Bei uns ist der Fön leider nicht so beliebt. Ich glaube aber das liegt eher am Geräusch als an der warmen Luft.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht langsam bergauf...
      Den Profiföhn möchte Ocke auch nicht. Er war schrecklich laut. Wahrscheinlich liegt es daran. Aber den normalen Föhn mag Socke..... Zum Glück.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.