Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Samstag, 14. September 2019

Eine Acht, was für eine Acht? …

-    oder der 461. geschenkte Tag –  
Socke im Mai 2019



Liebe Blogleser,

ich hatte hier berichtet, dass Socke die Mittagsrunden nicht mehr so gerne mag und vor allem bei großer Wärme nicht lange unterwegs sein möchte.

Bis zu meiner Erkenntnis / Einsicht, dass ich Socke diese Runden dann auch nicht zumuten sollte und von der jahrelang gelebten Praxis abzulassen, dauerte es einige Wochen. Aber ich war bemüht und so waren wir hier wieder einmal auf Sockes unliebsamer Runde unterwegs.

Socke machte wie immer das Beste aus der Situation, suchte den Schatten und überzeugte mich, dass es besser ist, sie an die Leine zu nehmen.















 




An dieser führte sie mich dann auf dem schnellsten Weg nach Hause. Beziehungsweise auf dem schattigsten Weg, der uns ein Stück durch den Wald führte.












Ich liebe es in der Mittagspause zu laufen, entdecke immer wieder Dinge, die mir gut gefallen.






Aber auch Socke hat etwas entdeckt, nämlich eine Acht sie war sichtlich stolz darauf. Schaut Euch dieses Lachen an. Mein Herz geht auf.



Zudem entdeckten wir diese Dinge, die mich erst nahdenken ließen, was das wohl sein könnte. Die Auflösung gab es wohl am nächsten Laternenmast.




Vor dem Haus machte ich dann noch einige Bilder von Socke, die mir zu Liebe ganz freundlich in die Kamera schaute. Vielleicht zum Dank, weil ich ihr gefolgt bin und dem Wunsch schnell nach Hause zu kommen, Rechnung getragen habe.








Was man nicht so alles findet, wenn man eigentlich gar nichts sucht. Die Suche nach einer Lösung für die unliebsamen Gassirunden war an diesem Tag auf jeden Fall gefunden.



Viele liebe Grüße



10 Kommentare:

  1. Einen so freundlichen Sonntag - wie socke auf den Bildern zeigt - wünsche ich dem ganzen Rudel.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Euch und auch wir wünschen Euch einen erholsamen Sonntag.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hallo Sabine,

    was man nicht alles entdecken kann, wenn man offenen Auges eigentlich altbekannte Strecken läuft... Ich hoffe, der Papagei wurde wiedergefunden.
    Die lachende Socke ist immer wieder ein Hingucker der ansteckend fröhlich ist :)

    LG, Hanne samt Jungs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das denke ich mir auch. Wir laufen diese Strecken schon 9 Jahre und es wird nie langweilig. Socke sieht das anders, denn ihr ist schnell langweilig. Tja, sie ist gerne viel unterwegs. Wir schaffen es aber nicht immer so wie gewünscht.

      Ich liebe das lachende Söckchen auch soooo sehr. Sie ist zauberhaft.

      Ich weiß nicht, ob der Vogel gefunden wurde. Das Schild war aber irgendwann weg und die Fütterung unterbklieb. Ich hoffe, dass das ein gutes Zeichen war.


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Socke sieht wirklich toll aus :) Wir waren ja im Hotel Rosengarten Welschnofen und sind froh wieder bei unserer Tabsie zu Hause zu sein :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber ein liebes Kompliment. Hier gibt es keine Ferien ohne Socke. Wir würden sie zu sehr vermissen. Zudem würden wir niemanden finden, der bereit ist, nachts aufzustehen, um Socke zu füttern und sie tagsüber alle 4 Stunden zu versorgen, ihr Fell zu pflegen und und und... Nein, Socke ist immer bei uns und wir lieben es.


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Da hat Söckchen aber recht gehabt, als sie dich auf Schattenwegen nach Hause geführt hat. Ich glaube, darüber war sie auch sehr stolz. Sie lacht so schön auf den Bildern vor eurem Haus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Socke war sehr froh den Weg im Schatten bestimmen zu dürfen und ich bin ihr so gerne gefolgt. So wusste ich, dass alles gut ist...


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Da lacht Socke aber niedlich. Da geht einem da direkt das Herz mit auf.
    Schattenwege laufen ist bei Leo im Sommer auch angesagt. Leona liebt die Wärme und legt sich gerne stundenlang in die Sonne. Mir wird schon beim Zusehen zu heiß, aber sie wird schon wissen was sie tut.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaa, Socke lacht wirklich sooooo schön. Ich liebe das so sehr.

      Unglaublich, dass die schwarzhaarige Leona noch in der Sonne liegt. Sie müsst doch schrecklich aufheizen...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.