Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 13. Februar 2019

Noch einmal zurück im Jahr 2018 No.10 ....

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft

Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.

Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder der 252. geschenkte Tag -
Socke im Dezember 2018


Liebe Blogleser,   


aber irgendwann musste es doch sein und wir sind an den Strand von Sankt Peter Ording gefahren. Ein Urlaub in Nordfriesland ohne den Besuch dieses wunderbaren Strandes ist für mich nicht vorstellbar. Wettertechnisch war es trocken, etwas windig und hinter den dicken Wolken schien etwas die Sonne. Zunächst zumindest.



Der Strandzugang...




Ich gebe zu, dass ich diesen Ort ganz besonders liebe, obwohl der Socke-nHalter uns hier nicht begleiten kann. Aber dieser weitläufige Sandstrand und die wunderbare Dünenlandschaft sind für mich immer wieder ein Traum.  Weniger traumhaft ist die Tatsache, dass die Nordsee sich den Strand immer mehr zurückholt und jedes Jahr etwa 80 cm Strand der See zum Opfer fallen. Dieser Trend, der dem Klimawandel zugeschrieben wird, führte dazu, dass einige Pfahlbauten in Ufernähe abgebaut werden mussten und nun für zwei Millionen Euro an den Strandanfang verbracht werden müssen.

Umbau der Pfahlbauten


Der Tag erwies sich im Laufe des Spazierganges als  sehr nebelig, so dass wir insgesamt nur eine Stunde unterwegs waren. Doch das war unser Glück. Weiter zu laufen war einfach zu gefährlich. Als wir auf dem Heimweg im Auto waren, kamen uns Feuerwehr und DRLG mit Booten entgegen. Wir erfuhren später aus den Nachrichten, dass Urlauber sich im Neben verlaufen hatten und die Flut kam. Die Flut kommt dabei nicht nur von vorne, sondern von allen Seiten und sogar von unten. Das haben Socke und ich auch schon mal erfahren. Der Sand wird bei Flut immer nasser und die Priele plötzlich groß und tief. Wenn dann noch die Sicht und die Orientierung fehlt, dann kann so ein Strandbesuch wirklich gefährlich werden.

Nun möchte ich Euch aber einige Bilder von unserem Spaziergang zeigen. Einige viele Bilder, da ich mich mal wieder nicht entscheiden konnte. Aber am Lieblingsstrand mit dem Lieblingssöckchen gibt es natürlich auch ganz viele Lieblingsbilder. Seid gewiss, dass ich schon ganz viele Bilder nicht zeige.....























Als Erinnerung hat Socke etwas Sand vom Strand mitgenommen, ...


...der natürlich entsprechende gekennzeichnet festgehalten wurde.


Dieser Strand ist für mich immer wieder ein Besuch wert und wenn ich könnte, dann würde ich ihn mir mit nach Hause nehmen. Ja, an  diesem Ort liebe auch ich die Nordsee mehr als die Ostsee. Ich hab mein Herz an SPO verloren......



Viele liebe Grüße 







8 Kommentare:

  1. Hach ich liebe Meerbilder auch wenn sie immer wieder Sehnsucht auslösen. Da freu ich mich direkt auf den nächsten Urlaub, der muss allerdings noch etwas warten.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, hier sind wir ja gar nicht bis zum Meer gelaufen, da diese einige Kilometer sind. Sankt Peter Ording zeichnet sich durch den wahnsinnig langen und breiten Strand aus. Aber Du hast Recht. Solche Bilder wecken Sehnsucht. Auch bei uns wird es dauern, bis wir wieder an der See sind…

      Ich bin gespannt, wo es für Euch hingeht.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ich gebe zu, der Strand von SPO hat wirklich etwas - wobei ich auch gestehe, wir sind dort nur ganz selten. Ich mag eher die grünen Deiche, besonders mit den Hunden. Wobei Damon den Strand dort geliebt hat ... wälzen im Sand fand er fast noch besser als auf Gras :)
    Vielleicht sollten wir auch mal wieder hinfahren.
    Leider wird hier die kommende Flut oft unterschätzt - viele Touristen lachen, wenn man ihnen sagt, dass kein Einheimischer ohne genaue Kentnisse der Örtlichkeiten und der Hochwasserzeiten eine solche Wanderung machen würde!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, wenn ich bei Euch wohnen würde, wäre ich sicher öfter am Strand von SPO. Ich finde es dort wunderbar, denke aber auch, dass es in der Saison dort kaum zu ertragen ist… Insoweit ist es vielleicht ganz gut, dass ich mich das ganze Jahr auf den Besuch freue und im Winter dort mit Socke meine Runden ziehen kann.

      Ja, die Natur sollte man nicht unterschätzen. In der Weihnachtszeit hat es einen ähnlichen Vorfall mit Touristen gegeben.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich habe nicht gewusst, dass die Flut sogar von unten kommt. Unterschätzen darf man Wasser sowieso nie!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben es so dort erlebt. Der Sand wurde nasser und die Prile breiter.....
      Du hast Recht. Die Natur sollte man nicht unterschätzen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Dieser Sandstrand ist wirklich sehr schön. Schade das er jedes Jahr so viel kleiner wird. Manche Touristen sind aber wirklich leichtsinnig.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es... Es ist wunderschön, traurig und wirklich unvernünftig.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.