Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Sonntag, 23. September 2018

Ein Versuch für Sockes Wohlbefinden….


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 



 - oder Tag 112 mit der neuen Diagnose –



Liebe Blogleser,

Socke hustete durch ihren Tracheal-/ Bronchialkollaps schon viele, viele Monate sehr. Früher stauchte sich dabei ihr ganzer Körper und ganz oft hatte man das Gefühl, dass Socke Schleim spukt. Wir fanden  aber  keinen Auswurf, was wohl der Reflex der Hunde geschuldet ist, alles zu schlucken. Die Lungenentzündungen führte im Übrigen nicht zu vermehrten Husten. Socke war einfach nur müde, stellte das Fressen ein und wollte nicht Gassi gehen oder spielen.

Wir vermuten, dass Sockes Rachen von dem Husten stark gereizt ist und ihr oft das Schlucken sehr schwer fällt.
Salbei aus dem Garten meiner Schwiegereltern



Gut abgewaschen....

....und in kleine Stücke geschnitten

Etwa 10 Blätter für 300 ml Tee



Um ihr etwas Linderung zu verschaffen, kochen wir Socke jetzt immer etwas Salbeitee aus frischen Salbeiblättern und geben ihr mehrmals am Tag mittels einer Spritze eine kleine Menge (10 ml) des Tees.


Der Tee wir alle zwei Tage mit der Futterherstellung zubereitet.



Wir können nicht beweisen, dass der Tee hilft. Leider können wir Socke nicht auch dazu fragen.  Wir haben aber das Gefühl, dass der Tee Linderung schafft, wobei Socke ja uch immer noch ihren Schleimlöser.  Sockes Husten ist aber weniger geworden und, wenn Socke hustet ist es kürzer und nicht so kratzig. Der Körper staucht sich auch nicht mehr zusammen, was auch bei der letzten Physiotherapie deutlich wurde, da keine Verspannungen festzustellen waren.
Wir lassen den Tee etwa 10 -12 Minuten ziehen

Den Tee füllen wir in braune Flaschen ab...



Aber neben den vielen Medikamenten (Antibiotikum, Schleimlöser und Magenprotonenhemmer), den Mitteln der  homotoxischen Therapie,  den Microorganismen und dem Darmaufbau .....







.... tut etwas Natur vielleicht auch ganz gut.

Ab Mittwoch der kommenden Woche versuchen wir mal einen pflanzlichen Hustensaft mit Efeu - und Thymianextrakt. Gleichzeitig beginnen wir mit dem Inhalieren. Die dazu nötigen pflanzlichen Zusätze besorge ich morgen in der Apotheke. Den Tee setzen wir  in dieser Zeit ab. Ich werde sicher davon berichten.


Wir wünschen Euch einen schönen Start in die neue Woche und sende

viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich freue mich das Söckchen nicht mehr so stark hustet. Vielleicht liegt es ja auch an der Kombination von Schleimlöser und Salbeitee. Nun drücke ich euch die Daumen das auch der Hustensaft hilft. Hoffentlich wird Söckchen den Husten bald ganz los. Ich wünsche es ihr sooo sehr.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von Dir. Wegen des Bronchial-/ Trachealkollapses wird der Husten leider nie mehr weggehen. Alles, was wir tun dient der Verbeugung neuer Atemwegserkrankungen. Wir sind auf der Suche nach den richtigen Mitteln, die Socke am besten helfen und setzen hier auf natürliche Mittel.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ein altes und bewährtes Hausmittel, Frauchen macht diesen Tee für sich wenn ihr der Hals kratzt. Toll wie ihr das für socke entdeckt habt, ich bin nicht sicher ob ich diesen Tee schlabbern würde - doch wenn es hilft wäre ich sicher dabei.
    Liebe Grüsse von Ayka, die immer wieder staunt wie umfassend ihr Socke umsorgt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hasse den Geschmack von Salbei und nehme ihn auch nicht, wenn er mit gut tut. Ich wünschte, dass ich mich überwinden könnte, aber Salbei geht gar nicht.
      Socke trinkt ihn auch nicht freiwillig, sondern bekommt ihn mehrmals am Tag mit einer kleinen Spritze eingeflößt. Das kennt sie und lässt sie sich gut gefallen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Hier gibt es bei Husten auch immer Tee. Nur Leona spuckt ihn immer wieder aus, sie mag keinen Tee und lässt sich dann auch nicht davon überzeugen den zu schlucken. Selbst wenn ich ihr das Mäulchen zuhalte, schafft sie es den wieder hoch zu würgen. Also gibt es keinen Tee mehr für sie.
    Ich denke das hilft sehr wohl. Ich bin überzeugt davon, dass auch Kräuter und Tee helfen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich kann man von Salbei auch nicht überzeugen, insoweit verstehe ich Leona. Ansonsten halten wir viel von der Alternativmedizin für Mensch und Socke. Für die Schulmedizin lassen wir uns noch Zeit, denn dann kommt sicher irgendwann….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich habe es ja schon beim letzten Beitrag geschrieben, schade, dass Socke den Tee geschmacklich nicht so gut findet, dass sie ihn freiwillig im Wasser trinkt, beziehungsweise lieber trinkt. Schön aber, dass es gegen den Husten zu helfen scheint!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke lässt sich zum großen Glück sehr lieb mehrmals am Tag den Tee einflößen kommt so auf etwa 100 ml am Tag….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Auch bei uns gibt es immer mal Tee für die Hunde - wobei nur Laika freiwillig einfach so Tee getrunken hat - am liebsten mit ganz wenig Honig. Hier müssen wir auch immer etwas Tricksen (dünner Tee mit etwas Ei verquirlt oder mit Kartoffel gematscht).
    Ich freue mich, dass ihr den Eindruck habt, der husten ist etwas besser geworden. Natürliche Mittel schaden ja eigentlich nie.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Honig darf Socke jetzt auch haben, wenn sie ganz viel hustet. Wir haben es noch nicht ausprobiert, denn irgendwie ist das alles gerade ganz schön viel. neben den Dingen, die auf den Dosen stehen nutzen wir noch Thymianöl, Bronchialtee, Holunderblüte, Kochsalzlösung….
      Uns ist zurzeit die Spritze eine große Hilfe. Noch mehr mag ich nicht ins Futter geben. Aber das ist natürlich eine gute Idee…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Schön zu hören, dass Söckchen mit dem Tee klar kommt und es ihr wohl besser geht! Man muss einfach vieles ausprobieren, um ans Ziel zu gelangen und die Natur ist nicht der schlechteste Weg - im Gegenteil! Oft ist er der Einzige!
    Liebe Grüße
    Manuela mit Merlin und Camino

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind froh, dass Socke auf diese Dinge so gut anspricht. Sei es die homotoxische Therapie, die Micrororganismen und den Darmaufbau. Insoweit bleiben wir dabei, bis dies nicht mehr reichen wird.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Der Efeusaft hat unseren Kindern schon geholfen. Viel Glück dabei!
    LG aus dem hustenfreien Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann wird er für Socke sicher auch gut sein… ;o)

      Herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine

      Löschen
  8. Schön, wenn Socke den Salbeitee nimmt. Zingara hat den Fencheltee (bei Magenverstimmung) gar nicht gemocht.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch nicht, dass Socke ihn mag und freiwillig trinken würde. Zum Glück lässt sie ihn sich mit einer kleinen Spritze verabreichen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.