Mittwoch, 18. April 2018

Echte Entspannung oder doch nur Langeweile ….

- oder was macht Socke während des Bloggens -
Socke im März 2018



Liebe Blogleser,

was machen Eure Hunde eigentlich während Ihr am PC sitzt und Euren Blog schreibt? 





Socke sucht in der Regel meine Nähe, wenn ich am PC sitze. Eine Ausnahme besteht, wenn von zu Hause aus arbeite, dabei immer aufstehe, um Akten zu holen, beim Telefonieren auf und ab laufe und auch schon mal heftig fluche oder laut vor mich hin seufze. Socke mag es auch nicht, wenn ich Unterlage vor hier nach da räume, loche oder die Ablage mache. Insoweit verzieht sie sich in den Garderobenbereich.



Anders natürlich, wenn ich blogge und somit meinem Hobby fröne. Das macht mir Freude und ich bin dabei recht entspannt. Ich habe ja auch liebe Leser, muss mich nicht ärgern, muss mich keinem Wettbewerb stellen, keinen Werbepartner befriedigen oder mein Geschäft ankurbeln und bin so tiefenentspannt. Zudem blogge ich unter der Woche im Feierabend, mithin im entspannensten Teil des Tages. Die Arbeit ist erledigt, ich bin wieder zu Hause bei meinen Liebsten und mein Bett wartet auf mich. 



Und das scheint sich auf Socke zu übertragen. Meist fällt Socke beim Bloggen nämlich in einen komatösen Tiefschlaf, begleitet von leichtem Schnarchen.




Nun könnte es ja sein, dass meine Entspannung beim Bloggen auf Socke übergreift und sie durch meine Stimmung entspannt. Es könnte aber auch sein, dass sie das Bloggen einfach nur super langweilig, ermüdend und einschläfernd findet. 



Zum Glück kann ich sie nicht fragen und mir ihre Sicht der Dinge sagen lassen und so unterstelle ich einfach mal, dass sie mit mir entspannt.

Viele liebe und überzeugte Grüße


Kommentare:

  1. Ich denke mal, Socke findet das Bloggen ebenso entspannend wie Du ... und so tut jeder von euch, was ihm gut tut: Du bloggst und Socke macht ein Nickerchen ;) Schön mal zu sehen, wie es bei euch so ist, wenn Du bloggst!
    Bei uns ist es ähnlich entspannt - da ich ja täglich im Homeoffice sitze und die Hunde mich da begleiten ist es beim Bloggen nebenan nicht anders :) Die Hunde kennen zwar den Grund nicht, warum ich mal links ins Büro gehe und mal rechts ... aber es ist Ihnen augenscheinlich egal, wo sie schlafen. Was Beide nicht mögen, ist wenn ich den Laptop mit ins Wohnzimmer nehme - da bleiben sie aus Protest im Arbeitszimmer liegen, bis auch der Laptop wieder oben ist!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Du arbeitest ja auschließlich von Zuhause und die Hunde kennen nichts anderes. Socke findet mich beim Arbeiten nicht so sympathisch und zieht sich zurück. Liegt wahrscheinlich eher an mir....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Was für ein entspanntes Bild.
    Bei uns ist es immer anders. Mal kommt Leona und legt sich zu mir, mal bleibt sie auf ihrem Lieblingsplatz unter der Eckbank. Manchmal kommt Leo und will gestreichelt werden, oder legt sich nur zu mir und manchmal liegt er auch auf dem Lieblingsplatz im Körbchen bei den Meerschweinchen. Die Hunde spielen manchmal miteinander, mal unterbreche ich und spiel mit Leona das ist hier immer anders. Wenn ich arbeite haben sie ihre festen Plätze und Gewohnheiten, aber abends nicht. Ich denke das liegt daran, dass ich hier nie wie bei der Arbeit auf die Einhaltung bestimmter Dinge bestanden habe. Das will ich aber auch nicht. Mir ist das Spiel mit Leona und die Kuscheleinheit mit Leo dann auch einfach wichtiger. Dann gibt es eben keinen neuen Beitrag, aber dafür strahlende Hundekinder. Ich denke deshalb haben wir abends aber auch nicht die Disziplin wie tagsüber.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke kennt unseren Tagesablauf auch. So wird nach meiner heimkehr erst gespielt und seitens der Zweibeiner gegessen. Dann wird gebloggt und es gibt die letzte Runde, Sockes Abendmahlzeit und wir gehen zu Bett. Wir gehen früh zu Bett, weil mein Wecker um 04:00 Uhr, bzw. 05:15 Uhr geht und stehen einmal nachts zum Füttern von Socke auf. Insoweit gibt es hier keine langen Abende.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Das ist doch der beste Beweis dafür, wie entspannend bloggen sein kann. Emma liegt dabei meistens unter meinem Schreibtisch und Lotte neben meinem Stuhl. Falls ich mal aufstehen muss, ist das nicht so einfach. Irgendwelchen Pfötchen liegen immer gefährlich nah am Stuhl.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich mir. Ich habe ja schon bei Socke Probleme mit dem Austehen habe. Bei zwei Hunden kommt kommt das ja schon einer Belagerung gleich. ;o)

      Ich blogge Abends im Esszimmer, damit wir alle zusammen sind. Mein Arbeitszimmer ist im Dachstudio und das weit weg....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich bin auch für die Theorie, dass einfach alle entspannt sind. Ich jedenfalls liebe es, die Fotos durchzugehen, während sich Ciarán an mich kuschelt.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auf jeden Fall, dass Socke so nah bei mir ist. Man fühlt sich so nicht nur im Herzen und im Geiste verbunden, sondern räumlich auch ganz nah. Ich mag das nach einem ganzen Tag ohne meine Lieblingssocke.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher & Infogeber.

Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
die auf der rechten Seite des Blogs zu finden ist.

Vielen Dank für das Verständnis.