Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 26. März 2018

Heiße Würstchen & ganz heiße Ware….

- oder wunderbare Inspiration in der Bloggerwelt -
Socke in Februar 2018



Liebe Blogleser,

eigentlich wollte ich etwas ganz anderes posten, aber die liebe Isabella hat mich so inspiriert und auf den heutigen Beitrag gebracht. Und wenn ich dann einmal so etwas im Kopf habe, dann muss ich es auch posten. Den heute angedachten Beitrag gibt es dann eben morgen…..

Isabella berichtete heute, dass Shadow gerne Polizeihund werden möchte und daher die Folgen von Kommissar Rex quasi als Fernstudium regelmäßig und aufmerksam verfolgt. Ich glaube ja, dass er die Wurstsemmeln mag, aber das ist eine ganz andere Frage.

Den gesamten Beitrag von Isabella nebst den Beweisfotos und meinen Kommentar findet Ihr im Übrigen hier.

Natürlich wollte Isabella auch wissen, was unsere Hunde denn werden würden, wenn sie sich einen Beruf aussuchen könnten.

Meine Antwort lautet „Socke möchte keinen Beruf. Es reicht ihr verwöhnt und geliebt zu werden. Und wenn, wurde es wahrscheinlich etwas mit Theater zu tun haben.“


Kaum hatte ich das geschrieben war mir klar, dass das so wohl nicht stimmen würde. Während ich Socke früher als Schiedsrichterin sah, die beim Spiel anderer Hunde aufpasste, dass es niemand übertriebt, Socke früher an jedem Gewässer den Bademeister gab und dafür sorgte, dass niemand zu  wild vom Uferrand ins Wasser sprang war ihre Theaterzeit doch ein Indiz dafür, dass Socke künstlerisches Talent hat. Aber auch als Psychotherapeutin, Ergotherapeutin und Lauftrainerin hätte sie bestimmt großen beruflichen Erfolg und könnte neue Akzente in den Bereichen setzen.

Also Ideen hätte ich viele, aber ganz aktuell fällt mir doch etwas anders ein.

Ich glaube Socke würde gerne „Hot Dog Verkäuferin“ werden. 



Sie hätte bestimmt ganz viel  Freude an ihrem Job und  würde die leckeren Wurstbrötchen mit Senftopping sogar zu den Kunden bringen. Ihr wäre kein Weg zu weit und zu steinig.






 

Die Lieferung würde turbosockenschnell und sehr freundlich erfolgen. 

Wohin geht die nächste Lieferung?







Und das perfekte Werbegesicht für ihre Hot Dogs hat Socke doch allemal. 





Und damit die Ware auch warm, sicher und vollständig beim Kunden ankommt, hätten wir sogar schon die richtige Verpackung.





Und dann würde es in Zukunft heißen: "Deine Mutter bestellt Hot Dogs online oder per App… Ganz schön hooooooß!!!!"


Und natürlich gebe ich die Frage gerne weiter. Welchen Job hätte Euer Hunde gerne oder möchte jemand von Euch mit ins Hot Dog Geschäft einsteigen?

Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Köstliche Bilder, da läuft mir ja der Sabber.
    Meint Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ja zum Glück nur ein Stoff Hot Dog, der sicher nicht gut schmeckt…..

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ciarán wäre ja auch gerne Hot Dog-Verkäufer - nur ankommen würde da wohl kein einziger... Da ist also Socke sehr viel besser dafür geeignet.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch nicht, dass Socke bei einem echten Hot Dog hätte widerstehen können. Oder es ist wie in der Bäckerei. Die jungen Auszubildenen dürfen so lange alles essen, was sie möchten und irgendwann mögen sie die Sachen nicht mehr und verzichten gerne…..

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Huch, also die Berufswahl der Hot Dog Verkäuferin von Socke kommt für mich jetzt aber sehr überraschend. Nicht dass sie das nicht sicherlich ganz hervorragend machen würde, aber wirklich - wäre sie nicht ein ganz klein wenig versucht alle Hot Dogs selbst aufzuessen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hättest Du denn gedacht, was Sockes Traumjob wäre? Ich bin gespannt.

      Nun ich hatte die Bilder und konnte bei Isanellas Beitrag einfach nicht anders….

      Ich bin sicher, dass nicht jeder Hot Dog seinen Weg zum Besteller finden würde. Es klappte nur so gut, weil es kein echter Hot Dog war. Socke hat wirklich immer Hunger und futtert alles, was essbar ist. Und ob sich Hunde jemals überfressen können weiß ich gar nicht.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich freue mich, dass Du meinen Beitrag aufgegriffen hast. Das ist ja mal echt eine interessante Berufswahl - und ich würde sogar glauben, dass Socke die HotDogs wirklich ausliefert :) Bei Shadow hätte ich da so meine Bedenken!
    Ich bin sicher, Shadow wird seinen Berufswunsch noch ein paar mal ändern ... besonders, wenn er irgendwann merkt, dass ein Fernstudium eine echte Ausbildung nicht ersetzt! Aber Du könntest natülcih auch mit den Wurstsemmeln recht haben - unser Zwerg hat ja immer Hunger!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, auch Socke würde Schwierigkeiten haben die Hot Dogs auszuliefern. Ich bin sicher. Aber die Bilder passten so gut und ich musste sie zeigen. ;o)

      Ich bin fast sicher, dass es die Wurstsemmeln sind und als Polizeihund hat man es echt schwer. Es ist ja nicht jeder ein echter Fernsehermittler….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Also ich habe jetzt mega hunger und wäre bestimmt dein bester Kunde ... bei so einer schönen Verkäuferin :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich würde Dir Socke liebend gern in Landseer angemessenen Portionen Hot Dogs liefern. Einem so schönen Kunden doch immer….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Was für eine süße Essenslieferantin. Ist Socksis Bestellung über 50 Hot Dogs schon angekommen?

    Ich hatte bei Isabella schon verraten, dass meine beiden Schutzleckerli-Erpresser sind, also Mafiosi. Isabella meint, das sei einfach das Gehalt für ihre Dienste als Schutzhunde, aber das erklärt nicht die vielen Dotti-Symbole im Garten. Mit so was arbeitet die Mafia, weiß man ja ...

    Viele liebe Grüße von der Mafia-Meute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestellung? Welche Bestellung? Hier ist nichts eingegangen. Ich sehe schon, dass es noch an den Basics für eine Geschäftsgründung fehlt. Kannst Du uns mit Deinen SAP Kenntnissen vielleicht helfen?

      Mafiose Strukturen in der WEZ? Das darf es doch eigentlich gar nicht geben….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Ich hätte sehr viel Lust, Euch eine SAP-Schulung zu geben, das wäre bestimmt ein riesiger Spaß, aber Ihr bräuchtet als Verkäufer ja eher SD, was nicht mein Fachgebiet ist, ich kann ja nur Einkauf. Wobei ... Wenn ich es recht überlege ... für die Beschaffung der Zutaten solltet Ihr auf jeden Fall das MM-Modul anschaffen! Lohnt total!

      Viele liebe Grüße von der SAP-Meute

      Löschen
    3. Du veräppelst uns doch jetzt.... Bei uns ist SAP nicht der Burner. Und natürlich wollen wir bei der Firmengründung alles richtig machen.

      Viele liebe Grüße
      Sabine und die Hot Dog 🌭 Socke

      Löschen
  7. Was für eine süße Idee. Ich bin ja überrascht, dass Socke die Hotdogs ausliefern und nicht essen möchte. Ich glaube Leos Traumberuf wäre Restauranttester. Allerdings wäre er dafür denkbar ungeeignet, da er die Dinge so schnell runterschluckt, dass er unmöglich wissen kann wie das Essen geschmeckt hat.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte echte Hot Dogs hätten bei Socke auch keine Chance. ;o)

      Ich koche ja für Socke und gebe mit wirklich Mühe bei der Zusammensetzung des Ostkompottes und der Gemüsebreie. Ich achte auf Abwechslung und saisonale Sorten. Es gibt beim Gemüse aber auch viel Fenchel, Zuchchini, Kürbis pp. Und ich frage mich auch manchmal. ob Socke das überhaupt schmeckt. Sie schluckt Ihr Futter sofort vom Löffel…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Hahaaa, das ist ja niedlich. Also wir würden sofort bei Söckchen bestellen. Für die Berufswahl bewundern wir Söckchen. Bei uns würde kein einziger Hot Dog beim Kunden ankommen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch nicht, dass Socke das wirklich durchziehen könnte. Sie würde sicher auch schwach werden. Die Bilder würden ja mit einem Plüsch - Hot Dog gemacht....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.