Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Sonntag, 18. März 2018

11 in 11......

- oder Gedanken zu Sockes bevorstehenden Geburtstag  -
Socke im Februar 2018



Liebe Blogleser,

es ist kaum zu glauben, aber Socke wird in 11 Tagen 11 Jahre alt. Das entspricht etwa 64 Menschenjahren, so dass Socke mit großen Schritten auf das Rentenalter zugeht. Bei mir dauert es leider noch viele, viele Jahre.

Und so freuen wir uns natürlich, dass wir mit Socke diesen Geburtstag feiern werden können. Insoweit haben wir die Geschenke schon besorgt und ich werde – auch wegen des bevorstehenden Osterfestes – einen kürzeren Arbeitstag am Ehrentag des Sockemädchens einplanen. Feste sollten schließlich gefeiert werden, wie sie fallen. 





Aber auch eine ganze Menge Wehmut geht mit dem Tag einher. Das Leben mit Socke ist so wunderbar, wenn uns auch die Erkrankungen und anstehenden Untersuchungen belasten. Doch wir kennen uns so gut, verstehen uns blind und wissen, was wir am anderen haben. Wir sind ein eingespieltes Team und leben hier sehr harmonisch. Socke ist so ein toller Hund und wir lieben sie sehr. Von mir aus könnte es genauso dauerhaft so weitergehen. 




In Anbetracht des Geburtstages haben wir Sockes Leben einmal  - wahrheitsgemäß, aber nicht ganz ernst gemeint - Revue passieren lassen.





Nach einer unbeschwerten Jugend, in der Socke mit vielen Dottis spielte, in Bällebädern, auf Rutschen sowie auf Rottweilern herumtollte, begann auch ihr Ernst des Lebens.

Socke entschied sich ganz klassisch die Hausfrau- und Mutterrolle im idyllischen Brandenburg zu leben. Doch nach gut drei Jahren,  acht Welpen und einem Intermezzo als Nanny war ihr das nicht genug.  Nicht ganz freiwillig, aber doch voller Elan zog es sie in eine westfälische Großmetropole und sie startete neu durch. Zunächst legte sie sich einen neuen Namen zu und begann völlig überraschend eine hervorragende Karriere an den städtischen Bühnen in Münster. 




Nach einer erfolgreichen Saison ist es Socke aber nicht mehr wichtig, jede Rolle zu bekommen. Sie lebt und profitiert ausreichend von dem Ruhm der vergangenen Zeit. Und ganz in Sinne der #metoo - Aktion war Socke sowieso niemals bereit die Besetzungscouch zu nutzen.



Auch ihr normales Leben änderte sich erheblich. Während Socke zu Beginn noch wenig Freude am Spiel hatte und nur Dottis zum Apportieren akzeptierte, ist sie heute ein echter Spieljunkie geworden und liebt jedes weiches Spielzeug zu tragen und zu bringen. Jeder braucht halt eine Beschäftigung, um den Tag sinnvoll zu gestalten.  Und so scheint sich zu bewahrheiten, dass man immer nur so alt ist, wie man sich fühlt. 





Damit zudem der Magen und der Genuss nicht zu kurz kommen, sind Leckerlierarbeitungs- und Suchspiele die perfekte Kombination, um allen Bedürfnissen gerecht zu werden. Die Tatsache, dass diese Verkostung vom „Grundeinkommen“ abgezogen und damit das Guthaben des Knochenkontos reduziert, stört Socke nicht. 



Als Socke zu uns kam, konnte sie Sitz und manchmal auch Platz. Mehr brauchte sie ja auch nicht. Heute kann Socke viele Kommandos und wird auch in Anbetracht des oben erwähnten Alters nicht müde, neue Kommandos und Tricks zu erlernen. Insoweit scheint das regelmäßige Lernen den Alterungsprozess zu verlangsamen.




Natürlich hat sich nicht nur Sockes Leben grundlegend verändert. Auch uns hat der Einzug von Socke geprägt, wir haben viel gelernt - z. B. Hundespielzeug werfen - , tolle Dinge erlebt – z. B. Theatererfahrung sammeln - , Socke hat uns gefordert -   z.B. durch ihre Erkrankungen - und Gemeinsakeiten gefördert. Insoweit gilt das oben Gesagte. Wir freuen uns auf Sockes 11. Geburtstag und wünschen uns nichts sehnlicher als, dass wir noch viele gemeinsame Jahre bis ins hohe Alter miteinander verbringen können. 


Wir wünschen Euch einen entspannten Start in die neue Woche und senden 

viele liebe Grüße







PS. Die Bilder stammen alle von einer Gassirunde am Morgen Mitte Februar. 

Kommentare:

  1. Das ist ein sehr schöner Lebenslauf. Ich kann dich verstehen. Lotte wird 12 Jahre und auch da ist ganz viel Wehmut dabei. Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell. Ich wünsche euch noch ganz viele schöne gemeinsame Jahre.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht. Die Zeit vergeht zu schnell. Wir sollten dankbar sein, dass wir ein Leben mit unseren besonderen Fellnasen verbringen dürfen. Es gilt zu genießen und sich zu freuen…..

      Ich finde, dass Socke ein recht bewegtes und vielseitiges Leben hatte. Erst Zuchttier und dann dann ein ganz anderes Leben bei uns. Ich hoffe, dass es ihr genauso viel Freude macht wie uns…..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Wie sich doch das Zeitrad dreht - schon wieder ein reiches Jahr dass sich füllt.
    Mögt ihr noch ganz, ganz viele jahre gemeinsam geniessen können.
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so lieb von Dir und natürlich hoffen wir das auch von ganzem Herzen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Was für ein lustig geschriebener Lebenslauf. Da hat Socke ja schon einiges erlebt und wie es auf den Bildern aussieht, fühlt sie sich in ihrer aktuellen Situation sehr wohl.
    Ich wünsch euch noch viele gemeinsame Jahre.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hoffen, dass wir Socke das Leben schenken, das sie mag und dies auch noch ganz viele Jahre tun können. Wobei ich ehrlich gesagt glaube, dass unsere Fellnasen sich überall wohlfühlen, wenn sie Anschluss zur Familie haben, gefüttert und gestreichelt werden. Selbst wenn wir als Obdachlose oder fahrendes Volk unterwegs wären, wäre Socke zufrieden, solange sie bei uns sein darf und versorgt wird.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Socke hat einen ziemlich ereignisreichen Lebenslauf! Das mit der Wehmut kenne ich leider nur zu gut.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was aus einem Zuchttier alles werden kann und was es alles lernen und lieben kann. Ich freue mich für Socke und hoffe, dass ihr das alles gefällt. Nun, Deine Wehmut betraf Zingara und ist mit dem wunderbaren Ciarán zum Glück wieder in weite Ferne gerückt. Das ist leider der Lauf der Dinge.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Der Lebenslauf ist wirklich gut gefüllt und liest sich sehr stimmig - und ich hoffe mit euch, dass noch viele weitere Jahre mit so schönenen Erlebnissen gefüllt werden ... aber bin auch sehr sicher, dass ihr dafür sorgen werdet.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass Socke an ihrem Lebenslauf auch so viele Freude hat wie wir. Wir haben sie auch einem ganz anderen leben geholt. Zum Glück lebt sie fast doppelt so lange bei uns, wie in ihrem ersten leben. da hatte sie es aber auch sehr gut. Die Zucht war jung und klein. Socke war das zweite Zuchttier….

      Wir hoffen mit Dir und geben weiterhin alles.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Unglaublich, dass bei Socke schon so bald der 11. Geburtstag ansteht. Ich habe das Gefühl, die Zeit rast nur so da hin und auch bei uns ist jeder Hunde- und Katzengeburtstag immer ein bisschen mehr von Wehmut begleitet als der Vorhergehende.
    Möget ihr noch viele schöne gemeinsame Jahre haben! Wenn ich Sockes Lebenslauf so lese, kann man zumindest jetzt schon sagen, dass sie ein tolles erfülltes Leben hat und es ihr sicher nie langweilig wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe meine Oma immer ausgelacht, als sie sagte, dass die Zeit immer schneller vergeht. Ein Jahr sei ein Jahr und dauert immer gleich lang. jetzt erahne ich, was sie meinte. Ich kann auch nicht glauben, dass Socke 7,5 Jahre bei uns lebt und 11 Jahre alt wird. Warum ist das leben der Hunde nur so kurz?

      Ich hoffe, dass Socke ein gutes leben hat und zufrieden ist. Wir bemühen uns redlich.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.