Montag, 4. Dezember 2017

Wir hören nix – auch im Winter….

- oder Skulpturentour Objekt No. 13 –



Liebe Blogleser,

neben dem Blogadventskalender und unseren Bildern von Rügen, wollen wir  auch noch unsere Skulpturentour durch Münster fortsetzen. Ihr seht, hier geht es Schlag auf Schlag weiter und es gibt keine Zeit sich auszuruhen.

Heute nehmen wir Euch auf unsere Skulpturentour zu einer Kirche in Münster / Aaseemarkt. Seid gewiss, heute gibt es nichts Scheußliches zu sehen. Vielmehr wurde eine der drei Glocken heruntergekühlt, um so einen anderen Klang zu erzeugen.

Es gab also nichts zu sehen und für mich auch nichts zu hören, zumindest ist mir mit meinem ungeschultem Ohr wirklich nichts aufgefallen.






Und auch das Wissen um dieses Phänomen hat nichts geändert. Und natürlich kann ich Euch hier keine Klangprobe bieten, obwohl ich gerne wissen würde, ob Ihr einen Unterschied hören könnt.


Während der Socke-nHalter sich die Kirche – entsprechend der Empfehlung des Skulpturenführers – ansah, haben Socke und ich uns im Hof der Kirche verlustiert. Die Bilder möchte ich Euch – stellvertretend für das Klangerlebnis und Bilder aus der Kirche – zeigen.



Warum gucken die Kinder nach oben?

Was gibt es dort zu sehen?

Was und wo?

Ich sehe nichts. Und wir hören nichts.

Aber Spaß haben wir dennoch.

So süß, wie sie guckt.




Ehrlich gesagt gefallen mir die Bilder ganz gut, so dass ich mich nicht ärgere vom Klangunterschied nichts gehört zu haben.

Wir wünschen Euch einen schönen Abend und senden Euch 


viele liebe und vorweihnachtliche Grüße


Kommentare:

  1. Wir staunen imme stärker, was diese Austellung so alles hergibt, einfach grossartig was ihr da alles beobachtet und uns daran teilhaben lässt.
    Grüsse von Ayka mit Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir staunten auch nicht schlecht, denn all das haben wir uns nicht gedacht, als wir uns den Führer kauften und die Tour begannen. Rückblickend war es dennoch sehr schön, weil wir viel gesehen haben und die besondere Stimmung der Stadt erleben konnten.
      Über die Kunst lässt sich sicher streiten, aber unsere Erinnerungen sind unbestreitbar schön…..

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Die Idee finde mit der Glocke finde ich eigentlich ganz nett, auch wenn ich mich wieder frage wo der Schnittpunkt mit dem Thema skulptur ist und in wie weit das noch als Kunst verstanden werden kann. Den Unterschied hätte ich mit Sicherheit auch nicht gehört, denn ich habe ein so unmusikalisches Ohr und kann keinen Ton vom anderen Unterscheiden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Frage kann ich so gut nachvollziehen, aber ich kann sie Dir nicht beantworten. Skulptur ist für mich immer ein Objekt. Aber ein hässliches Objekt ist eigentlich auch nicht viel besser.

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich muss zugeben, das "kunstwerk" ist zumindest ansprechender als einige schon von Dir gezeigt - auch wenn ich das nicht unbedingt als Kunst verstehen würde.
    Aber die Bilder vom Söckchen sind so schön, da freue ich mich sehr, dass der Socke-nHalter sich alles genauer anschauen wollte und Du die Zeit so gut genutzt hast.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Dir… Ich freute mich auch, dass Socke so gut mitmachte und sich zwischen die Kinder positionierte…

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Absolut spannend was so alles als Skulptur gilt. Aber ich hätte wahrscheinlich auch nichts gehört. Ich bin total unmusikalisch.
    Die Bilder von Socke gefallen mir aber wieder sehr gut. Sie ist schon sehr fotogen. Leona nicht so wirklich, sie ist total schwierig zu fotografieren mit ihrem schwarzen Wuschelfell. Oft sieht man die Augen nicht, sie mag das Stillhalten nicht und sie wuselt immer rum. Macht nichts, Leo macht es umso lieber und so gibt es halt viele Spielbilder. Aber Socke ist da ja wirklich toll.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke hat das Posieren mit den Jahren gelernt. Wir haben jetzt schon seit fünf Jahren diesen Blog und Socke sieht den Auslöser der Kamera als Clicker an. Fotografiere ich etwas anders, kommt sie dazu. Schließlich könnte es ein Leckerli geben und zudem freue ich mich immer wie Bolle hinter der Kamera und lobe, was das Zeug hält. Ich glaube, dass Socke mir damit einen Gefallen tun will.

      Es ist immer schwerer eine schwarzen Hund zu fotografieren und eine lebendigen Hund noch dazu.

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Da würde ich sicher auch keinen Unterschied hören.
    Gehören die Kinder-Skulpturen auch zur Ausstellung oder stehe die immer dort? Socke fügt sich jedenfalls perfekt ein.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein die Kinderskulpturen gehören nicht dazu. Das würde der Besucher ja erwarten….;o) Aber Du hast Recht, Socke macht das wirklich toll.

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Hmmmm, also mir gefallen die Kinder-Skulpturen viel besser. Das sieht schon eher nach Kunst aus. Denn vom Glockenspiel hätte ich bestimmt auch keinen Unterschied gehört. So niedlich wie Söckchen zwischen den Kindern steht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, leider gehörten die Kinder nicht dazu... Aber ich habe die Zeit mit Socke im Innenhof genossen und mag die Bilder irgendwie. Socke macht das toll und schaut mit den Kindern nch oben.

      Vielen lieben Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher & Infogeber.

Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
die auf der rechten Seite des Blogs zu finden ist.

Vielen Dank für das Verständnis.