Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 15. November 2017

Neulich im Dorf….

-    oder etwas Phantasie -
Socke im September 2017


Liebe Blogleser,

als wir vor einiger Zeit einen Spaziergang am Schloss Senden und der Stever machten, führte uns der Weg zum Auto noch durch unser kleines Örtchen.

Wir kamen unter anderem an dem Wollgeschäft vorbei und ich schaute in die Auslagen nach einem Ponchomodell, das mir gefallen würde. Schließlich schlummert die Wolle,  die aus Sockes Unterwolle gesponnen wurde,  noch im Schrank und neu entfilzte Unterwolle wartet auf den Versand zum Spinnen nach Lübeck. Ich hatte bereits berichtet, dass ich gerne einen Poncho mit sehr großen / derben  Muster aus Sockes  Wolle stricken lassen würde. 

Zu den Beiträgen zum Spinnen der Wolle führt Euch der Link hier und hier.

Und während ich dem Socke-nHalter erklärte, was ich gerne hätte und ihm die Muster zeigte, die mir gefallen würden, da schaute das Söckchen ganz interessiert immer wieder zu uns auf und in das Geschäft. Es schien uns, als ob sie das Gespräch verfolgen wolle und sich dafür interessierte, was mit ihrer Unterwolle passieren wird. Ich fand es zauberhaft. 



Was gibt es hier zu gucken?



Sososo, mit meiner Unterwolle...

.... und in dem Muster?

Wie man braucht noch mehr Wolle wegen des Musters?

Ich ahne nichts Gutes.

Sockes  Wolle ist leider etwas kratzig und kann nicht auf der bloßen Haut getragen werden. Socke ist ja ein waschechter Tibet Terrier, weder Angorakaninchen, Perserkatze  noch Alpaka. Und so überlegte ich, ob ich mir vielleicht vorab einen Loop stricken sollte und diesen mit Stoff ausfüttern sollte. Also mussten meine Lieben noch mit zum ortsansässigen Stoffgeschäft, um mal zu gucken, was man denn dazu als Stoff verwenden könnte. Ich fand diese spontane Idee ganz prima und lief recht euphorisch zum Geschäft. Doch was sahen wir da? Hunde sind im Stoffgeschäft nicht erlaubt. 



Hier darf ich nicht rein...


Nun, bei uns gilt der Spruch, dass wer Socke nicht möchte, bekommt uns auch nicht. Wobei der Spruch natürlich nicht absolut gilt. Natürlich gehen wir ohne Socke in Lebensmittelgeschäfte, wir gehen zu Ärzten und Heilpraktikern und auch mal ins Kino, auf Beerdigungen und dergleichen. Nun, und arbeiten gehe ich auch ohne Socke. Aber wenn wir zu dritt unterwegs sind und wir kommen nicht mit Socke in das Geschäft, dann gehen wir eben weiter. Insbesondere, wenn es sich nicht um etwas Unwichtiges wie Innenstoff einen noch nicht gestrickten Loops handelt.

Unser Heimweg führte uns vorbei am Reisebüro und Socke zeigte uns eindeutig, dass wir alle urlaubsreif waren  und uns eine Auszeit gönnen sollten. Tatsächlich wurden die Bilder vor unserer Reise nach Rügen gemacht und wir waren mehr als urlaubsreif. Ob Socke unsere Gedanken lesen konnte und uns dezent auf unsere Bedürfnisse hinweisen wollte?
Oh, schaut mal Urlaubsreisen...

Wie schööööön.

Sollten wir nicht auch einmal wieder?


Dann lief Socke schnell  zum Optiker, ein paar Häuser weiter und schien sich in der Auslage für eine Sonnenbrille – von wegen Urlaub  - zu interessieren. 



Ich brauche aber unbedingt eine Sonnenbrille für den Urlaub.

Die da ist toll.




Nun, ganz so clever ist Socke natürlich nicht. Socke ist zwar neugierig und schaut sich die Auslagen der Geschäfte an, wenn wir stehen bleiben und schauen, aber die Bilder sind dann doch gestellt. Ich bin mir zwar sicher, dass Socke sehr genau weiß, wie es uns geht, ob wir gestresst, müde oder gut gelaunt sind. Aber natürlich ist sie nicht in der Lage ein Reisebüro zu erkennen, um uns auf die Idee einer Urlaubsreise zu bringen und dann noch nach einer Sonnenbrille Ausschau zu halten. Aber ein bisschen Phantasie beim Schreiben der Beiträge ist ja gar nicht so schlimm.


Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich stelle mir auch oft vor, was Tiffi in bestimmten Situationen vielleicht sagen oder denken würde. Ich weiß natürlich, dass Hunde nicht in dieser Form denken. Aber es macht mir trotzdem Spaß.

    Die Fotos von Socke vor den Geschäften sind toll und man kann sich wirklich gut vorstellen, wie sie die verschiedenen Reiseziele studiert und überlegt, wo sie mit euch Urlaub machen möchte.

    Viele Grüße,
    Karen mit Tiffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich Fotos schaue, dann kommen mir immer die Gedanken, was Socke wohl sagen könnte. Dabei weiß ich genau, dass Socke dies alles nicht denkt. Aber es macht ab und an Spaß dies zu schreiben...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Was für eine tolle Bildergeschichte! Vor allem die ersten vor dem Wollgeschäft gefallen mir sehr gut. Es scheint wirklich so als würde euch das Söckchen sehr interessiert zuhören.
    Bei den Muckels ist es manchmal auch so, dann fällt mir während einer Unterhaltung auf das sie sehr aufmerksam von einem zum anderen schauen, mal mit mehr, mal mit weniger zustimmung.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich empfinde das genausso wie Du es beshreibst....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich fand die Geschichte eures Bummels schön .. und ob vom Söckchen so gedacht oder von euch so interpretiert ist doch eigentlich egal - solange die Geschichte mit so hübschen und passenden Bildern ausgeschmückt ist :)
    Ich gestehe gerne, auch bei uns wird manchmal überlegt, was Hund uns jetzt wohl gerade sagen will - und wir haben da manchmal echt lustige Ideen!
    Ich bin sehr gespannt, wann Du die richtige Idee für die Söckchen-Wolle hat ... und was es dann wird!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Car aund Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde natürlich auch so gerne wissen, was Socke denkt, Ob ich das lustig fände oder vielleicht enttäuscht wäre. Daher ist es gut, dass wir unsere Gedanken den Hunden in den Fang legen.

      Ich hoffe, dass ich bald genug Wolle habe und jemanden finde, der für mich strickt...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Was für eine schöne Geschichte. Wir überlegen auch oft, was die Hunde uns jetzt wohl sagen wollen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir. Schön, dass wir alle doch irgendwie gleich sind.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ich glaube, da kommt bei Socke die Frau durch - Will halt auch (Schaufenster)shoppen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch in dieser Hinsicht. Socke ist Mädchen durch und durch...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Unterschätze sie nicht. Adgi weiß genau, was ein Bäcker ist und, welcher Laden Leckerchen hat ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Hier gibt es nur den Tierarzt und die Zoogeschäfte, die mal etwas Gutes für Socke springen lassen. Dir alles Liebe und Gute...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Der Spruch gilt bei uns auch.
    Ich habe das Gefühl, dass Hund sehr viel mehr wissen und denken, als wir uns überhaupt vorstellen können...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, dass Socke uns sehr gut lesen kann, vielmehr versteht als wir denken. Aber ich sehe auch durchaus Grenzen zumindest beim Shoppen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Ich finde es niedlich, wie interessiert sich Socke die Schaufenster ansieht. Vielleicht verstehen unsere Hunde doch mehr als wir denken ;-) Gespräche verfolgen Emma und Lotte auch manchmal recht aufmerksam.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer weiß das schon und dass, mancht das Zusammenleben auch so schön... Ich denke aber, dass Socke sehr neugierig wird, wenn wir uns etwas ansehen. Wenn wir über sie reden, dann ist Socke auch immer bei uns.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.