Donnerstag, 11. Mai 2017

Und immer dieses blöde Gefühl....

- oder wenn der Hund zum Tierarzt muss –
Am Dortmund - Ems - Kanal im Mai 2017



Liebe Blogleser, 


morgen ist es soweit und Socke muss morgen früh in die tierärztliche Praxis. Zunächst ging es um die Behandlung ihrer Backenzähne. 

Als wir Socke zu uns holten, da wies uns Sockes Vorbesitzerin darauf hin, dass Socke nicht so gute Zähne hat, bzw. dass sie zu Zahnstein neigt. Folglich haben wir selber gar nicht an Sockes Zähnen mit irgendwelchen Pasten oder Mittelchen experimentiert, sondern haben Socke einmal im Jahr, entweder, weil sie sowieso in Narkose gelegt werden musste oder mit leichter Sedierung die Zähne reinigen und vom Zahnstein befreien lassen.

Die letzte Behandlung war im November des letzten Jahres. Doch beim letzten Termin bei Tierarzt vor gut zwei Monaten meinte dieser, dass Sockes Backenzähne dringend gereinigt werden müssten. Socke bekommt ja nur püriertes Futter und keine harten Leckerli, mit denen sie sich mal die Zähne reinigen könnte. Ja, selbst die Leckerli werden Socke klein geschnitten.

Zudem wissen wir, von einigen Hundehaltern, was schlechte oder kranke Zähnen für einen Hund bedeuten und werden Socke morgen also unter leichter Sedierung die Zähne reinigen lassen.




Gleichzeitig wird der Rücken geröntgt, um zu sehen, ob und welche konkreten  Probleme es gibt. Die bisherige Physiotherapie und die manuelle Therapie dienten ja nur der Linderung / Behebung der Beschwerden. Über die Ursachen der Beschwerden wissen wir bedauerlicherweise nichts. Ich meine ja immer noch, dass die Probleme nicht vom Rücken herkommen, aber vielleicht erkennt man dies auf den Bildern ja etwas.  Und auch die Therapeutin der manuellen Therapie meint, dass Sockes Magen in Zusammenhang mit den sog. Faszien die Ursache für die Probleme im Rücken sein kann.


Wir lassen ferner die Analdrüsen ausdrücken, die Haare aus den Ohren entfernen und  die Krallen schneiden. Sollte etwas Auffälliges auf den Bildern zu sehen sein, dann kann bei Bedarf  unter Ausnutzung der Sedierung auch eine Blutabnahme erfolgen. Ergibt sich auch den Röntgenbildern nichts, dann möchten wir auf die letztere verzichten. Die Blutergebnisse im letzten November waren soweit alle in Ordnung.

Und so hat Socke heute ihre letzte Ration um 20:00 Uhr bekommen und muss auf ihren nachmitternachtlichen Snack bedauerlicherweise verzichten.

Und auch, wenn das alles nicht schlimm ist, wir unserem Tierarzt vertrauen und sicher alles gut gehen wird, so hat man doch immer ein mulmiges Gefühl, wenn man den Hund in die Praxis zu einer Untersuchung mit Sedierung bringt. Socke ist mittlerweile 10 Jahre alt und nicht gesund.

Wir hoffen also, dass morgen alles gut werden wird und bitten Euch uns ein wenig die Daumen zu drücken. Wir hatten heute keine Lust auf Bilder, sind jetzt aus der Bloggerwelt verschwunden und melden uns morgen wieder, um hoffentlich gute Nachrichten zu verkünden.



Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ihr Lieben, wir können nachfühlen, wie es euch gerade geht. Unsere Daumen und Pfoten hier sind ganz fest gedrückt und wir warten gespannt auf eure Nachrichten.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Wir denken morgen fest an euch und drücken euch selbstverständlich die Daumen.
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Wir drücken Euch ganz feste die Daumen. Und das Bild ist super schön! Wahrscheinlich vom Socke(n)-Halter?
    LG aus dem mitfühlenden Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. Daumen & Pfoten sind gedrückt!

    LG Lily

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann sehr gut verstehen wie ihr euch fühlt. Selbstverständlich sind hier alle Daumen und Pfoten ganz fest gedrückt. Wir schicken euch viele liebe Gedanken und hoffen auf gute Nachrichten.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, das ist wirklich immer ein doofes Gefühl. Aber ich bin mir sicher, dass alles gut gehen wird und natürlich werden auch hier die Däumchen kräftig für euch gedrückt.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Ein Pfoten und zwei Daumen sind für euch ganz fest gehalten.
    Ayka

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann Dich gut verstehen - auch wenn bei uns solche Momente recht selten waren. Wir drücken Daumen und Pfoten und freuen uns mit euch, wenn der Tag gut überstanden ist.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  9. Hier sind Pfoten und Daumen für Socke gedrückt!
    Ich hoffe ihr habt alles soweit gut überstanden und Socke geht es nach der Sedierung wieder gut!

    Alles Liebe
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  10. Ich drücke Socke ganz fest die Daumen für die heutige Behandlung, bzw. hoffe, dass alles gut verlaufen ist, sollte diese inzwischen schon stattgefunden haben.
    Schade, dass Socke so Probleme mit den Zähnen hat. Ich glaube, am pürierten Essen oder den klein geschnittenen Leckerchen wird es weniger liegen, denn auch Genki und Momo bekommen alles als Matschepampe, denn mit größeren Stücken, die man kauen muss, können sie nicht viel anfangen. Sie werden abgeleckt und dann neben den Napf gelegt, manchmal noch mehrere Mal wieder in den Mund genommen, aber dann doch wieder liegen gelassen. Auch ganze Knochen, die ja der mechanischen Reinigung der Zähne dienen sollen, bekommen sie garnicht. Das einzige, das sie zum kauen bekommen sind Kauwurzeln und Kalbshufe, aber auch die werden manchmal über lange Zeit nicht Mal beachtet. Trotzdem hat keiner von beiden Zahnstein. Unser Tierarzt hat uns sogar schon gefragt, ob ich ihnen sie Zähne putzen würde, weil sie so sauber sind. Bei Genkis letzter Sedierung wegen seiner Ohrenentzündung hatten wir auch angegeben, das bei Bedarf Zahnstein entfernt werden soll, aber der Arzt hat es nicht getan, weil Genki auch nach 5 Jahren keinen Verdienst, sondern liegt wohl hauptsächlich an der Veranlagung. Zwei unserer Katzen haben dagegen katastrophale Zähne, bzw. inzwischen nicht Mal mehr so viele, aber auch da meinte unser Arzt, das wir nichts dagegen machen können, weil es genetisch bedingt sei (wobei es hier garnicht um Zahnstein geht, sondern um eine Erkrankung, bei denen sich die Zahnsupstanz auflöst)
    Ich bin auch gespannt, ob ihr bei den Röntgenbildern herausfinder, was die Ursache für Sockes Beschwerden sind und vor allem, dass es nichts schlimmes ist! Bei uns führen solche Untersuchungen irgendwie immer dazu, dass ganz viele unliebsame Dinge gefunden werden. Vor 3 Wochen hatte ich einen kerngesunden Kater mit nur einem entzündeten Pickel am Kinn, weswegen ich zum Tierarzt bin. Mehrere Untersuchungen und hunderte von € später habe ich plötzlich einen Kater, der kaum noch Zähne hat, undefinierbares Gewebe im Rachen, vermutlich eine Bauchspeicheldrüsenerkrankung, sowie mehrere Verkalkungen in der Lunge. Ich hoffe, dass eure Ergebnisse weniger ernüchternd ausfallen, denn Socke hat ja schon mit ihrer Bauchspeicheldrüsenerkrankung genug zu tun.

    AntwortenLöschen
  11. Ihr Lieben,

    ich danke Euch allen recht herzlich für Eure lieben Kommentare, das Daumen – und Pfotendrücken und die lieben Wünsche. Es hat alles gut geholfen und natürlich haben wir alles gut überstanden. Socke ist fast wie neu, die Röntgenbilder sind gemacht und ausgewertet. Ich gebe hier mal Entwarnung und erlaube mir in meinem heutigen Beitrag über die Befunde zu sprechen.

    @Genki & Co:
    Nicht nur Zecken habt ihr nicht, sondern auch keinen Zahnstein. Ich finde das richtig toll. Im Übrigen glaube ich auch, dass die Zahngüte eine genetische Veranlagung ist, vielleicht mit den hormonellen Umstellungen bei der Trächtigkeit zu tun hat und weniger mit dem Futter. Dazu kommt bei Socke das viele Sodbrennen und Aufstoßen, so dass vielleicht auch dies zu den schlechten Zähnen führt. Nun sind sie wieder in Ordnung und unsere Rechnung war überschaubar, die Behandlung nebst Erklärungen sehr gut, die Befürchtungen haben sich nicht bestätigt. Insoweit können wir Aufatmen…. Ich werde gleich berichten und wünsche Deinem Kater erst einmal gute Genesung.

    Ganz herzlichen Dank und herzliche Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.