Freitag, 12. Mai 2017

Es ist alles gut gegangen….

-  oder die Befunde des heutigen Tages -
Socke im April 2017

Liebe Blogleser,

auch hier möchte ich Euch von ganzem Herzen für Eure lieben Worte, die guten Wünsche, das Daumen – und Pfotendrücken zu unserem gestigen Beitrag danken. Ich gebe zu, dass mir das wirklich sehr viel bedeutet und mir geholfen hat. Es ist schön zu wissen, dass man an uns denkt und uns alles Gute wünscht.

Ganz herzlichen Dank.


Socke hat die Untersuchungen recht gut überstanden. Wir haben wegen der Narkose auf die Nachtration verzichten müssen, haben uns nicht den Wecker auf 01:30 Uhr gestellt und so seit Dezember 2016 das erste Mal wieder eine Nacht durchgeschlafen. Schöööön. So haben wir aber auch nicht mitbekommen, ob Socke um 01:30 Uhr an unserem Bett stand und auf ihr Futter gewartet hat. Wir hoffen, dass sie die Nacht ebenfalls  gut überstanden hat. 





Socke hat die Narkose gut vertragen, zumindest muss sie nicht mehr erbrechen, wie in den letzten Jahren. Sie ist schnell in meinem Beisein eingeschlafen und wurde  bereits eine Stunde später mir zum Aufwachen ins Aufwach- Besprechungsszimmer gelegt. Leider ist sie bis heute Abend noch nicht richtig fit. Die häufigen,  kurzen Gassirunden erledigt sie mit herabgelassener Rute ohne wirklich etwas zu erledigen. Und beim Futter mäkelt sie noch. Wir merken also schon, dass im Alter die Sedierungen nicht mehr so gut vertragen werden und die Zeiten der Erholung länger sind.  Geben wir ihr die Zeit und hoffen, dass sich Socke in der Nacht gut regeneriert und es ihr Morgen schon etwas besser geht.  



Nun zu den Ergebnissen der Röntgenbilder vom Rücken. Es wurde nicht Schlimmes, Bösartiges oder dergleichen gefunden. Wie gut, dass ich mit meiner Vermutung, dass die Schmerzen eine organische Ursache haben,  falsch lag. Der einzige dunkle Fleck im Körper war Luft im Bauch, die von ganz alleine und wahrscheinlich etwas geruchsintensiv verschwinden wird.


Doch bieten sie auch leider keine Erklärung für die Beschwerden. Das ist erst einmal gut, aber auch nicht gut, weil wir immer noch nicht wissen, warum Socke die Verhärtungen im Rücken hat. Röntgenbilder sind ja in der Regel nicht so aussagekräftig. Man kann natürlich ein CT / MRT machen lassen, bei dem man viel mehr erkennen kann, als auf einem  Röntgenbild, das nur erste Hinweise geben kann. Aber solange Socke keine ernsthaften Beschwerden hat, nicht unrund läuft, humpelt oder nicht mehr hochkommt, wollen wir diese Untersuchung mit einer Vollnarkose nicht machen lassen. Die den Rücken werden bzw. müssen wir also mit alternativen Heilmethoden behandeln lassen und hoffen, dass es Socke gegen die Verhärtungen /  Blockaden hilft. 



Socke hat auf der rechten Seite im Lendenwirbelbereich etwas Arthrose. Wie kleine Wölkchen sehen die Stellen aus, die zur Rute hin größer werden.  Dies ist aber altersgerecht. Machen kann man gegen Arthrose leider gar nichts. Wir versuchen den Prozess zu verlangsamen und auch hier Socke solange es geht schmerzfrei zu halten.

Wir haben einige Zusätze notiert bekommen, die man zur Unterstützung geben kann. Diese, namentlich die Zusammensetzung  werde ich mir ansehen und mit der TU München absprechen, was Socke davon bekommen darf, wie es sich auf ihre Nährstofflösung auswirkt usw. Vielleicht hat man dort auch noch einige Tipps für die Auswahl der Lebensmittel für Socke oder kennt andere – für Sockes Erkrankung geeignete - Mittel.



Das andere ist, dass wir Socke in Bewegung halten sollen. Angemessen und nicht übertrieben, aber bei Arthrose ist die Bewegung sehr wichtig.  Dabei sind unwegsame Wege und die verschiedensten Untergründe ideal, genauso wie Übungen auf dem Trampolin. Genaueres werden wir mit der Physiotherapeutin besprechen. Wir sind dabei offen für alles, wie auch Akkupunktur und dergleichen. Wir möchten einfach nur auf Schmerzmittel verzichten, weil  Socke diese nicht verträgt und die ihrem Magen einfach zu große Probleme bereiten.  

Zudem haben wir jetzt in einer Hundeschule einen Kurs entdeckt, der auch für ältere und kranke Hunde angeboten wird. Es werden in dem Kurs immer wieder neue Aufgaben gestellt, die Hund und Halter zu erledigen haben. Auf diesem Wege kommen wir vielleicht dazu, dass Socke ihre Muskulatur stärkt, trotz Arthrose lange beweglich bleibt und geistig gut ausgelastet wird. Wir beabsichtigen  uns den Kurs einmal ansehen und dann berichten.



Insgesamt ein aufregender Tag, denn ich gebe zu, dass mich solche Dinge immer sehr belasten. Ich sorge mich immer und denke oft an die schlimmsten Sachen. Insoweit kann ich heute erleichtert und zufrieden sein. Natürlich würde ich Socke all dies ersparen und sie mir gesund und munter wünschen.

Wie lieb, dass Ihr bis hierhin gelesen habt und an unseren Gedanken und Sorgen Anteil nehmt. 


Wir wünschen Euch einen guten Start in ein hoffentlich sonniges und erholsames Wochenende

Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    ich bin froh und erleichtert das Socke alles gut überstanden hat und nichts schlimmes gefunden wurde. Ich drücke die Daumen das sie morgen wieder fröhlich ist und wünsche gute Besserung.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ganz fit ist sie noch nicht, aber wir sind sicher, dass sie zu beginn der neuen Woche wieder unsere Socke ist.... Wir sind auch etwas erleichtert, vor allem, weil ich ja so eine blöde Vermutung hatte....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Antworten
    1. Und wir erst, so etwas von froh......

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Schön, dass Socke alles doch recht gut überstanden hat. Ob das langsamere Aufwachen aus der Sedierung nur am Alter liegt? Ich denke, es kommt auch ein wenig auf die Tagesform an. Hauptsache ist aber, dass Socke sich jetzt schnell erholt und auch der Rücken hoffentlich mit den alternativen Methoden wieder auf die Beine kommt.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst Recht haben, denn Socke geht es heute auch noch nicht so gut. Bei uns ist es so plötzlich so warm geworden. Da scheint ihr nicht zu bekommen. Es ging Socke ja in den letzten Wochen nicht schlecht. Wir lassen die manuelle Therapie gaaaaanz langsam ausschleichen und werden zusehen, dass wir die Arthrose eindämmen. du kennst uns. wir werden alles tun, damit es Socke gut geht....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Ich denke schon, dass die Tagesverfassung mit entscheidend ist. Ich holte Chris einmal vom TA ab, als er eine leichte Narkose erhielt. Die Schwester wollte ihn holen und verabschiedete sich mit den Worten, Sie müssen ihn bestimmt ins Auto tragen. Sie war dann selbst überrascht, als der kleine Mann fröhlich und total selbstsicher auf seinen eigenen Beinchen auf mich zugestürmt kam.

      Liebe Grüße

      Britta

      Löschen
    3. Stimmt, so ist es bei uns Menschen ja auch. Wobei ich da eine Ausnahme bin. Ich vertrage die Narkose auch bei bester Tagesform leider überhaupt nicht.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich freue mich sehr, dass alles ohne Probleme stattgefunden habt.
    Dass beim Röntgen nichts gefunden wurde, würde ich mehr positiv sehen als negativ. Jetzt wisst ihr zwar immernoch nicht was genau die Ursache für die Beschwerden ist, aber wenn an Knochen und Gelenken etwas zu sehen gewesen wäre, wäre das ja auch immer eine permanente Angelegenheit, die man nicht "heilen" kann. So kann es ja auch etwas sein, dass sich wieder vollkommen in den Griff bekommen lässt und vielleicht ist es ja auch nur etwas ganz harmloses, eine Muskelzerrung, einfach Verspannung durch falsches Liegen oder ähnliches.

    Zur Arthrose fallen mir ganz viele natürliche Mittel, die man unterstützend geben kann, angefangen von Grünlippmuschelpulver, Collagen, bis hin zu Gelatine, aber ich weiss nicht, in wie Weit Socke solche Sachen einfach nehmen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast absolut Recht. Wir sind froh, dass Socke so gute Bandscheiben hat, keine knöchernen Verletzungen oder Verletzungen. Die Arthrose sehe ich als normal an. ich bin vorfazt zwei Jahren gefallen und hatte ein Trauma im Knie, dass ein Ahtroseschub hervorrief. Dabei bin ich jünger als Socke.

      Wir werden alles versuchen und vor allem Socke weiter tragen und das Spiel im Haus unterlassen. Dort ist es wirklich zu glatt.

      Es gibt wirklich viele Mittel, aber ich suche schon etwas sehr Konzentriertes und nicht etwas, was man im Laden - vielleicht nur zur Vorbeugung - bekommt. Aber es könnte sein, dass ich Dich einmal anspreche, wenn ich etwas gefunden habe. Ich darf doch, oder?


      grundsätzlich vertraue ich meinen Tierarzt, der ein Mittel bevorzugt, mir aber noch zwei weitere notierte. Ich solle mir alle ansehen und das mit der TU München abklären. Aber vielleicht hast Du ja etwas anderes gehört....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wir sind sehr erleichtert, dass so weit alles gut gegangen ist. Ich hoffe, dass sich Socke inzwischen von der Sedierung vollständig erholt hat (es ist eben keine Sedierung wie die andere und das liegt nicht einmal unbedingt am Alter).
    Auf die Schnupperstunde in der Hundeschule bin ich auch schon gespannt.
    Liebe Grüsse
    Nadine & Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es geht schon besser. Ganz die Alte ist sie noch nicht. Das mag aber der plötzlichen Wärme geschuldet sein.... Danke schön für Deine Erklärung. Da wir immer zum selben Tierarzt gehen, dachten wir es ist dieselbe Sedierung. Er hat sein Medikament vor zwei Jahren gewechselt. Seitdem erbricht sich Socke nicht mehr....

      Wir schauen mal, ob das mit dem Kurs klappt. Ich werde in der nächsten Woche dort anrufen. Hoffentlich gibt es den Kurs noch und er ist nicht voll. Dann suche ich weiter. Ich würde gerne mit Socke etwas trainieren, um sie beweglich zu halten. Ob Socke daran Freude hat, steht natürlich wieder auf einem anderen Blatt.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Oh, wir sind auch froh, dass ihr und vor allem Socke alles gut überstanden hat. Eure Pläne klingen wirklich gut und machen Mut :-)))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz lieb von Dir... Ihr gebt ja auch nicht auf und seid uns damit sicher auch ein Vorbild.

      Ganz lieben dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.