Montag, 6. Februar 2017

So schnell wie er kam…

- oder der Schnee taute viel zu schnell  –
Socke im Januar 2016


Liebe Blogleser,

bereits am nächsten Tag war die Schneepracht größtenteils getaut und mit wasserüberzogen. Es war eher grau und nass als winterlich weiß. Nebel zog über unsere Heimat. Wie sehr beneideten wir die Menschen, in dessen Regionen wenigstens etwas mehr Schnee lag.  


Doch so sehr ich die winterliche Pracht, am liebsten mit Sonnenschein liebe , so sehr fasziniert mich unser trübes Wetter.  Ich meine,  es lohnt sich auch diese Fotos zu zeigen und so nehme ich Euch heute mit auch unsere novembergraue, nasse und triste Gassirunde im Januar. 













Es gab noch einige Schneereste vom Räumen der Straße, die Socke immer ganz besonsers interessant findet.....






Socke machte wieder einmal das Beste aus der Situation und schubberte sich auf den restlichen festgetretenen Schneedecken. Aber wie ihr seht, war der Schnee schon so nass, dass er nicht mehr als Flocken im Fang hängen blieb. 









Bereits am nächsten Morgen war wirklich nichts mehr vom Schnee zu sehen. Überall bildeten sich vom getauten Schnee Pützen und die Wege waren nicht mehr gut begehbar.








Aber sollte das schon alles gewesen sein? Das verraten wir Euch gerne morgen.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Trübe Bilder, die trotzdem nicht kalt sind. Muss wohl am Söckchen liegen.
    LG aus dem freundlichen Otti
    Michael
    Bilder sind im Kasten!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird aber so etwas von am Söckchen liegen…

      Danke für die Bilder, die mich gefreut und erschrocken haben. Ich muss wirklich mal was tun ;o)

      Herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  2. Pflotschwandern ist auch bei uns angesagt, der aktuelle Schnee scheit etwas unsteht zu sein.
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Euch auch? Das ist sehr schade. Wir waren ja nicht wirklich traurig, weil der Schnee das Lauftraining des Socke-nHalters sehr behindert hat und so die Rutschgefahr sehr groß war….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Echt schade, dass ihr ein so kurzes Schneevergnügen hattet. Die Wege sahen wirklich ziemlich matschig aus, aber Matsch ist manchmal besser als der pure Eisspiegel. Nun bin ich gespannt, ob ihr noch einmal den Winter zu spüren kommt, diese Woche soll er ja zurückkehren.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, alles was zu besonderen Gefahren führt, braucht man nicht….
      Aber Socke sieht die Gefahr sicher in regelmäßigen Wannenbädern nach Matschspaziergängen und wünscht sich das auch nicht.

      Wir hoffen wir bleiben verschont und es wird nur noch richtig kalt….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Besser ein kurzes Schneevergnügen als gar kein Schneevergnügen . Frau Holle schickt uns einfach nichts . l.g.Donna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, Ihr habt gar nichts abbekommen? Ich dachte es hätte im Rheinland auch geschneit. Wobei, wer weiß wozu es gut war. Für Donna wäre es vielleicht auch nichts gewesen, wo es ihr nicht so gut ging….

      Euch weiterhin alles Gute, für die beiden Mädchen und den Widerspruch. Wir drücken Euch allen ganz feste die Daumen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ich finde, das Söckchen wirkt sehr zufrieden mit sich und den Schneeresten :) Bei uns ist davon nicht mal ansatzweise etwas zu sehen.
    Auch eure nebeligen Bilder sind sehr schön - eine wunderbare Stimmung hast Du eingefangen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke ist mit vielen Dingen viel zufriedener und kann sie sehr gut annehmen. Ich tue mich da schon manchmal viel schwerer. Wer weiß wozu es gut ist, dass Ihr vom Schnee verschont geblieben seid. Ich hatte so viel zu erledigen. Wenn dann die Straßenverhältnisse schlecht sind, dann wird doch alles mühsamer.

      Herzlichen Dank – auch für das Kompliment - und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Wenigstens hattet ihr ein kurzes Vergnügen, das Söckchen den Bildern nach zu urteilen, sehr genossen hat.

    Wir sind froh, wenn der Frühling endlich kommt.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und heute geht es ein allerletztes Mal mit dem Schnee und dem Winter weiter. Dann haben wir auch keine Lust mehr darauf. Bedauerlicherweise hat er sich für diese Woche zumindest mit sehr kalten Temperaturen zurückgenmeldet. Ich glaube es dauert noch ein wenig bis der Frühling kommt.
      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Graue, nasse und triste hört sich ja nicht so gut an. Auf den Bildern kommt die Stimmung gut rüber und es ist irgendwie schon schön anzusehen, auch wenn ich in solchen Momenten froh bin, es nicht erleben zu müssen. Ich mag es viel zu sehr trocken und sonnig.
    In letzter Zeit gibt es aber ganz schön viele Schubber-Bilder von Socke! Ist das nur ein Zufall, dass sich die Bilder gerade häufen, oder macht sie das gerade besonders gerne?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag das trockene und sonnige Wetter ja auch lieber. Warm muss es nicht sein. Dennoch kann ich gut mit einer solchen Stimmung wie hier auf den Bildern leben.

      Du hast Recht. Socke schubberte sich am Deich und im Schnee besonders häufig. Also im Schnee hat sie das immer schon so gerne gemacht und im Gras gelegentlich. Ich denke, dass es reiner Zufall ist, dass sich Deich und Schnee zeitnah als Schubberunterlage anboten. Es mag aber vielleicht daran liegen, weil wir wegen der Umbauarbeiten im Haus alle Teppiche eingepackt haben, die Socke immer zum Schubbern nutzen, sie sich vermehrt draußen Untergründe zum Schubbern wählt. Ich werde das aber mal im Auge behalten. Nicht, dass Socke eine Allergie oder dergleichen hat….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Bei uns sah es heute so grau und trüb aus. Fast schon ein bisschen trostlos. Ich finde solches Wetter furchtbar, auch wenn es auf Bildern immer sehr interessant wirkt. Das Pfützenspiegelbild ist klasse.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es auch lieber, wenn die Sonne scheint und es trocken ist. Dennoch finde ich die Stimmung auf den Bildern interessant. Das Problem ist sicher, dass wir jetzt schon viele Monate immer mal wieder dieses Wetter haben und wir uns jetzt alle wirklich noch etwas Frühling sehnen. So, wie in jedem Jahr…..

      Herzlichen Dank – auch für das Kompliment – und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.