Donnerstag, 24. März 2016

Nicht nur Platz in unserem Herzen .....

 - oder Socke, "Platzräuberchen" im Haus, Teil 2 -



Liebe Blogleser,

vor einiger Zeit hatten wir hier berichtet, dass Socke nicht nur einen großen Platz in unserem Herzen hat, sondern Sockes Sachen auch ihren Platz in unserem Haus gefunden haben. In unserem ersten Teil zeigten wir all die Unterlagen, die im sich Laufe der letzten  fünfeinhalb Jahren angesammelt haben.

Heute geht es  in die Küche, in der sich so einige Schränke, Regale, Schubladen mit Sockes Sachen gefüllt haben. 


Fangen wir an mit Sockes Medikamenten, ihren Nährstoffen und den Ölen, die ein Regal beanspruchen. 






Dann gibt es hier etliche Schüsseln und Schalen, die wir ausschließlich für die Zubereitung von Sockes Futter verwenden. Diese benötigen etwa den Platz eines halben Regalbodens. 







Noch einmal soviel Platz beanspruchen Sockes Näpfe ...



Als nächstes gibt es eine riesengroße Schublade, in der Sockes Leckerchen, Dosenfutter für Notfälle, Obstkompott, Dummies und Pfotentücher, Antischlingnäpfe, Wasserflaschen und und und ...ihren Platz finden. Eigenlich gehören Töpfe und Pfannen in diese Schublade, aber Socke hat doch so viele Sachen, dass die Schublade der richtige Aufbewahrungsort ist....


Alles meins.



Im Kühlschrank ist das oberste Fach für Sockes Futter reserviert. Ihr seht die Näpfe für den Tag und die Portion für den Folgetag sowie ein Näpfchen, falls es Socke in der Nacht schlecht geht. Dabei steht auch noch das Schwarzkümmelöl, das Socke zur Zeckenabwehr bekommt und ein bissschen Trainingswurst, die wir Socke als Leckerchen geben.





Und zuletzt gehört Socke nahezu das ganze Kühlfach für Ihr Futter, sei es für die gekauften Portionen, sei es für die schon vorbereiteten, also gekochten, pürierten und abgewogenen Portionen Fleisch, Gemüse und Obst. 




Ich staune immer wieder, wieviel Platz all diese Dinge doch beanspruchen. Natürlich ist Socke  und ihren Sachen jeder Zentimeter gegönnt.


Wir wünschen Euch heute einen schönen Start in das Osterwochenende und senden 


viele liebe Grüße








 

Kommentare:

  1. ...neee, das zeige ich der Bente nicht - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber diese Dingen brauchen Hunde doch nicht wirklich, so dass Bente bestimmt nicht enttäuscht ist..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hab ich vorher noch nicht drüber nachgedacht, aber du hast schon Recht, mir fällt grade auf wieviel Platz die Muckels in der Wohnung brauchen... :-)
    Liebe Grüße und ein wunderschönes Osterfest
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Serie geht weiter und ich staune auch immer. Bei drei Hunden wird es sicher noch mehr sein...

      Auch wünschen Euch ein frohes Osterfest.


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ja da kommt ganz schön was zusammen. Lottes Medizin hat auch ein eigenes Fach. Dann Futter für Lotte, Futter für Emma und das Katzenfutter braucht auch ein eigenes Regal. Es ist wirklich erstaunlich wie viel Platz benötigt wird.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir staunen auch, was sich in den letzten Jahren hier angesammelt hat. Vieles ist doppelt gekauft, aber man gibt es ja nicht weg...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Und ich dachte schon Lonzos Sachen nehmen viel Platz ein, aber Socke topt das !!!!
    Da Lonzo gebarft wird gehört seinen Portionen allerdings auch der halbe Gefrierschrank ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, wir haben auch vieles doppelt gekauft. Aber man geht gibt ja auch nichts weg...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ohje, und ich dachte, ich hätte viele Sachen. Aber so viel Platz in der Küche nehme ich dann doch nicht in Anspruch. Vor allem die riesige Auswahl an Näpfen ist mir nicht vergönnt. Hab du auch einen guten Start in das Osterwochenende.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, die Näpfe wurden gekauft, weil Socke ja viermal am Tag Futter bekommt. Die Futterrationen werden vorbereitet, also werden immer 4 Näpfe gebraucht. Dann gibt es immer wechselnde Wassernäpfe... Wir haben sicher vie gekauft, aber es wird hier auch viel gebraucht...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Jetzt könnte ich mit gutem Gewissen noch ein paar Näpfe kaufen. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann nie genug Näpfe haben.... ;o) ;o) ;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Karlsson und Polly zeige ich das besser nicht, sonst fühlen sie sich vernachlässigt... ;)
    Liebe Grüße und frohe Ostern aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, dass die Anzahl der Näpfe & Co irgendwetwas über die beziehung zu seinem Hund sagt. Hier haben die vielen Mahlzeiten des Söckens dazu geführt, dass wir alles mehrfach gekauft haben. Sicher nicht alles nötig, aber wir mögen es auch nicht wegeben und nutzen es abwechslend.

      Herzlichen Dank, frohe Ostern und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Auch wir haben diverse Regale und Fächer für unsere vierbeinigen Freunde geräumt. Aber so viele Näpfe wie Socke haben unsere zusammen nicht einmal :D

    Liebste Grüß
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, weil Socke vier mal am Tag Futter bekommt, gibt es hier die Näpfe immer viermal. Die Nähstofe müssen über Nacht einwirken und so bereiten wir das Futter in 4 Näpfen vor....Und sie fressen ja kein Brot...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.