Freitag, 6. Februar 2015

Der Härtetest…

-   oder geht Socke an die Leckerchen ?
Socke am 30.01.2015


Liebe Blogleser,

immer wieder fragt man sich, wie gefräßig der eigene Hund wohl ist. Geht er an Leckerchen, die versehentlich runter gefallen sind oder wartet er auf  das Kommando ? Kann er den Düften der besten Leckereien widerstehen oder muss er zulangen? Futtert er draußen auf den Gassigängen alles, was essbar ist? Und wenn er das tut, lässt er dies auch wieder los, wenn Ihr es fordert?

Einige von Euch trainieren diesbezüglich, namentlich, um der Gefahr der Giftköder zu begegnen.

Mit Socke haben wir diesbezüglich großes Glück. Sie frisst selten etwas auf den Gassigängen (gelegentlich mal Hasenköttel und zweimal Menschenkot). Wenn sie etwas im Maul hat, gibt sie es wieder frei, wenn möglich. Also beim Menschenkot natürlich nicht. 

Wenn in der Küche etwas Essbares auf dem Boden liegt, dann schleicht Socke mit herabgelassener Rute in die Küche und versucht es zu erlangen. Nach einem bloßen „Nein“ dreht sie sich aber mit schuldbewusstem Blick um und lässt von dem Vorhaben ab. Dabei ist mir bekannt, dass Hunde kein Schuldbewusstsein haben. Wahrscheinlich ärgert sich Socke nur, dass sie erwischt wurde.


Und den Härtetest hat Socke bestanden.  Ein Haufen gedörrtes Pferdefleisch vor ihrer Nase










Hier hat Socke versucht ihre Nase etwas näher an diese Köstlichkeiten zu bringen.  Aber mit einem „Nein“ wanderte der Blick wieder zu uns…



Am Ende des Versuches schnüffelte Socke den Teppich ab. Es könnte doch ein kleiner Krümel zurückgeblieben sein.




Aber auch hier konnten wir Socke abrufen und ihr ein Leckerchen zustecken.  Denn Socke hat
natürlich für ihre Leistung etwas Pferdelunge bekommen.


Wie schaut es bei Euren Hunden aus. Hätten sie unseren Härtetest auch bestanden?

Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Und was wäre passiert, wenn ihr den Raum verlassen hättet?
    Zingara weiss jedenfalls ganz genau, wann sie es wagen kann, etwas aus der Küche zu stibitzen. =)

    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke wäre hinter uns hergelaufen und hätte schwanzwedelnd uns um ein Leckerchen zu bitten. Nein, sie wäre nicht drangegangen....

      Viele lebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Also, so hätte uns um ein Leckerchen gebeten... Sorry. Es ist schon spät, ich sollte nichts mehr schreiben.

      Gute Nacht
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Niiieeemals gehe ich an Leckerchens!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt nicht. So lieb bist Du....ich bin begeistert.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Söckchen, mein Frauchen und ich sind schwer beeindruckt! So ein Haufen Leckereien *sabber*
    Aber eigentlich bin ich da auch ganz umgänglich -bin ja auch nicht arg verfressen. Wenn das Frauchen in der Küche schnibbelt dann fällt früher oder später immer was herunter... ich schleiche dann auch herum aber klauen tu ichs nicht. Meistens ists eh nur so ein olles Grünzeugs ;-)
    Bei leckeren Sachen ist meine Taktik: daneben setzten, Objekt anstarren und quengeln *hihi*

    *wuff* dein Buddy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha, ha...Anstarren und Quengeln....Nein Socke schweigt und geht nicht dran...Auch wenn wir uns umdrehen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wuff, ich glaube ich würde deinen Test nicht bestehen - ich bin beeindrukt.
    Deine Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke schön, das hätten wir nicht gedacht.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Oh Socke, das hast du prima gemacht. Aber gut, das hätte ich auch locker geschafft. Ich weiß ja ganz genau, dass ich das irgendwann kriege und Frauchen es mir nicht wegfuttert. Trotzdem kann ich auch stibitzen. Neulich hab ich mal geschaut, was Frauchen so isst. Mmmh, ein Salamibrötchen. Schauen tu ich öfter danach, deshalb nahm Frauchen mich nicht für voll. Aber dann war ich blitzschnell und hab ihr die Wurstscheibe vom Brötchen geklaut und bin damit davon gerannt. Sie durfte dann das Butterbrötchen futtern. :-)

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Du hast die Wurst vom Brötchen stibizt? Ich glaube es nicht...Du bist ja mutig..Das traue ich mich nicht. Aber hier gibt es auch keine Wurts und vegetarische Aufstriche etc. mag ich nicht

      Wuff & Wau
      Deine staunende Socke

      Löschen
  6. Nö meine Flitzpiepen würden es nicht fressen, aber ganz sicher im Eiltempo einatmen,wenn ich das entsprechende Kommando gebe ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja auch erlaubt....

      herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Auch wir können das. Der Napf wird erst angrührt, wenn wir es sagen. Allerdings können wir das bei Luzie, unserem Katzentier nicht durchsetzen und so bleibt immer ein Rest eines Ungerechtigkeitsgefühls gegenüber Kaya an uns hängen ;o)
    LG Ottimaks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Respekt....Nun, einer Katze so etwas bei zu bringen ist glaube ich nicht möglich, oder?

      Herzlichen Dank und vile Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  8. Uiuiui, ein sehr harter Härtetest! Glückwunsch Socke, dass du den bestanden hast!
    Solange ein Zweibeiner in der Nähe ist und immer böse "Nein!" sagt, hätte ich vielleicht (!) noch durchgehalten, aber es wäre mir sehr, sehr schwergefallen, beim Anblick eines so großen Berges solcher Köstlichkeiten!
    Bewundernde Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, lieb Lotta, ich war recht souverän und habe es meinem Rudel gezeigt, wo die Socke die Locken hat...Nein, nein, ich bin sehr lieb und dizipliniert..

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  9. Bhoa, .... das war aber eine große Herausforderung. Gratuliere, liebe Socke. Charly hätte auch nichts davon genommen. Bleibt nur die Frage, wie lange ich bei so einem süßen Blick, wie bei Socke, standhaft geblieben wäre.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das super klasse, wie toll Eure Hunde sind....Sockes Blick widerstehen. Nichts leichter als das..;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Braves Söckchen,
    Isi würde das bei etwas Training auch so hinbekommen.
    Fällt nämlich mal WAS versehendlich runter, hilft ein "Nein", auch unterwegs. Allerdings würde sie ohne mein "Nein" ALLES hinunterwürgen. Das heisst, wenn ich nicht sehe, dass WAS liegt....
    In der Küche könnte sie mit Leichtigkeit Leckerchen aus dem Regal nehmen, das tut sie NICHT - brave Isi :-)
    Liebe Grüße Heidi,
    und von Isi Schlabberbussis für Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun Isi, wenn Du auf das Nein hörst, dann finde ich das schon mega klasse.... Viele Hunde lassen es dann ja auch nicht...

      Herzlichen Dank für Eure Zeilen und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Aaaaalso wenn Frauchen das Kommando Tabu gibt, weiss ich ganz genau, dass ich an etwas nicht ran darf. Aber wenn sie den Raum verlassen hätte, hätte ich für nichts garantieren können! Da muss Frauchen wohl noch etwas dran arbeiten.
    Ich bin generell sehr verfressen und wenn etwas herumsteht, dass nicht bewacht wird, ist es doch wohl meins, oder? :-)

    Prima, dass du deine Aufgabe so toll gemeistert hast, liebe Socke! Und das ganz ohne Pfütze auf dem Teppich, oder hast du auch gesabbert so wie ich beim Anschauen der Fotos?

    Liebe Grüße,
    Moe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieber Moe,

      ich bin nicht so mutig, sondern frage lieber mal nach. Aber ich finde es sehr mutig von Dir und Training finde ich gänzlich unnötig. Ich glaube, Du machst alles richtig.

      Sabbern tue ich nicht, aber ist das nicht auch bodenreinigend? Ich glaube das könnte ganz praktisch sein.

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.