Sonntag, 11. Januar 2015

Ganz viel Lüneburg(er) Heide...

 - oder Prosit Neujahr -




Liebe Blogleser,

ich freue mich sehr, dass Ihr vorbeischaut und uns weiterbegleitet. Das neue Jahr war da und wir machen so weiter, wie im alten Jahr. Fast, denn am nächsten Morgen im neuen Jahr ging es uns allen etwas besser. Warum auch immer. Ob die Anspannung wegen der Knallerei von uns abfiel oder der Schlaf sein übriges getan hatte?

Herrchen traute dem Braten nicht und fuhr lieber mit dem Auto zum Restaurant. Also liefen wir Mädels unsere erste Runde im neuen Jahr. Sockes Output war auch noch weich, aber weit entfernt von Durchfall. Mein Tag war gerettet.
Die Sonne zeigte sich










Die Spuren  der letzten Nacht waren sichtbar...


Und während des Frühstücks überlegten wir uns, was wir unternehmen wollten. Wir haben uns schon lange abgewöhnt vorzuplanen. Aber Socke ging es ganz gut, wie wir auf dem Weg zum Frühstück merkten.


Den letzten Tag im Heidekreis wollten wir noch einmal richtig genießen und so besuchten wir am Vormittag Lüneburg.   Eine schöne Stadt mit herrlichen kleinen Geschäften, in der nur noch wenige Böller bei unserer Ankunft gezündet wurden.   Die Häuser sind alle ursprünglich erhalten. Anders als in Münster, wo im Zweiten Weltkrieg alles zerstört wurde und später wieder aufgebaut wurde. Und meine bessere Hälfte wusste auch, dass die Engländer Lüneburg als ihren Stützpunkt  ausgesucht hatten und diesen daher nicht bombardierten. Schön eine Geschichtslehrerin a.D. in der Familie zu haben, die ihrem Sohn dieses Wissen weitergegeben hat. Und da wir das neue Jahr entspannt angehen wollen, hören hier die geschichtlichen Ausführungen auf. Wir nehmen Euch mit und schlendern gemeinsam bei kühlen Temperaturen und etwas Sonne durch die Gassen.


Der Wasserturm ist weihnachtlich geschmückt.











































Nach einer kurzen Pause in einem Cafe´ ging es nach Undeloh, dem Treffpunkt von gestern. Herrchen wollte auch eine Runde durch die Heide laufen. Unsere Eindrücke haben wir Euch mitgebracht. Leider kommt jetzt noch eine Bilderflut. Also, Augen auf und durch....
































Und die Kutschen in der Heide haben sogar eine Stern....


Nun waren wir aber ganz schön müde und ließen den späten Nachmittag in der Heide in einem kleinen Teehaus ausklingen. Wunderbare Kuchen und herrliche Tees gab es dort.
Chai Latte...

Buchweizenkuchen


Wir stellten fest, dass die Menschen dort alle sehr hundefreundlich sind. Socke war überall willkommen und auch die angebotenen Unterkünfte sind alle für Hundehalter buchbar.

Es war schon dunkel als wir das Teehaus verließen und uns auf den Weg in unser Hotel machten.



Und damit schließen wir auch diesem Beitrag und berichten morgen weiter.Keine Sorge, Morgen können wir unseren Reisebericht beenden.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ich mag euren Reisebericht!
    Und irgendwie findet meine Vi das Bild mit den Rosen voll toll. Ich mag ja lieber die Bilder mit Socke drauf :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Bonjo,

      schön, dass für jeden von Euch etwas dabei ist….das freut uns sehr.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Da hattet ihr einen abwechslungsreichen Tag - die Bilder aus Undeloh gefallen mir ganz besonders, allerdings mag ich die Giebel in Lüneburg auch sehr :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns ungemein...Ich war von den Giebeln auch sehr beeindruckt, daher die vielen Fotos.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Huhu Söckchen,
    wir haben ALLES verfolgt, Pferd gesehen, alte Knaller, suuuper Gebäude, einfach Klasse, dass du uns DAS gezeigt hast.
    Wir begleiten dich weiterhin gern!!
    Liebes Wuffi Isi,
    mit Grüßen von Heidi an dein Frauchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben versucht die freien Tage zu nutzen…Schön, dass es Dir gefallen hat.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. *wau* ihr habt ja wieder richtig viel zu sehen bekommen! Wie unternehmnungslustig ihr im Urlaub seid... wir sind da ja eher *hust* gemütlich veranlagt *hihi*
    Uns hat dieser Teil des Reiseberichts wieder richtig gut gefallen. Schön, dass es euch im neuen Jahr gleich wieder besser ging.
    Söckchen, wie du vom Sonnenlicht gekitzelt wirst sieht einfach zauberhaft aus *schwärm* und wie artig du immer die Städtetouren und Cafebesuche mitmachst.... das wäre ja nix für mich *hehe* ich würde nur Unruhe stiften.

    *wuff* dein Buddy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich die ganze Woche im Büro sitze, lange unterwegs bin, muss ich am Wochenende einfach raus, etwas Neues sehen. Denn im Alltag geht man oft die gleichen Strecken, fährt zu den gleichen Orten und so sehne ich mich nach neuen Eindrücken.

      Und soweit keine weiteren Verplichtungen, Sockes Unwohlsein, etc. dagegen spricht, sind wir gerne viel unterwegs….Dabei sind wir eigentlich immer ganz entspannt unterwegs, lassen uns Zeit und ruhen uns zwischendurch immer wieder aus…
      Also, auch wir sind eher gemütlich. Dass wir Socke überall mithinnehmen können, sie sich überall ganz lieb hinlegt ist natürlich besonders komfortabel. Andernfalls könnten wir unseren Urlaub so nicht gestalten.

      Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar und

      viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Es war wieder so schön euch auf eurer Tour zu begleiten, Frauchen ist von den anschaulichen Karten voll begeistert - ich hätte da lieber beim Dessert mitgemacht.
    Montagsnasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank…Und Du magst Buchweizentorte? Kaum zu glauben, liebe Ayka.

      Schön, dass Du uns begleitet hast.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Das sieht doch schon deutlich besser aus und klingt es auch. Das neue Jahr ist also wunderbar für euch gestartet. Da bin ich echt froh. Lüneburg scheint echt ein schönes Städtchen zu sein, vielleicht schaffen wir es auch mal dorthin.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Chris, so blöde wie das letzte Jahr ab dem späten Nachmittag hin aufgehört hat, so schlecht fing es nicht an…Socke doktert aber immer noch rum. Sie braucht halt länger, weil sie doch schon länger erkrankt ist.

      Niedersachen kann ich Euch wirklich ans Herz legen. Ein so schönes und vielseitiges Bundesland. Ein Urlaub lohnt sich dorthin wirklich.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Da hattet ihr aber einen wunderschönen Auftakt ins neue Jahr! Lüneburg würde uns auch gefallen - vielleicht sollten wir da mal einen Ausflug planen...
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns sehr. Schön, dass Ihr mitgekommen seid. Zusammen macht so ein Ausflug gleich auch mehr Spaß.

      Da der liebe Chris auch an einem Besuch in Lüneburg interessiert ist, wie wäre es wenn Ihr Euch dort trefft. Das wäre doch einmal etwas….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Ein Teehaus! Oh, wie herrlich! So etwas gibt es bei euns leider nicht, zumindest kenne ich keins. Wenn ich mal irgendwo Tee bestelle, bin ich schon sehr froh, wenn ich nicht automatisch einen bitteren, viel zu lange gezogenen, lauwarmen Beutel-Assam vorgesetzt bekomme.
    Sehr schöne Fotos habt ihr von eurer Tour mitgebracht. Die goldene Eule schaut sehr weise aus. Und Socke neben den steinernen Rindviechern ein wenig deplaziert. Vielleicht lenken mich da auch die Vorurteile und man kann mit denen bessere Unterhaltungen führen, als ich vermute.

    Liebe Grüße, auf bald,
    Mara und Abra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mara,
      liebe Abra,

      ich begrüße Euch herzlich auf dem einfach-Socke-Blog. Schön, Euch zu lesen. Wir waren auch sehr überrascht und erfreut. Wir bekamen Stoppuhren zum Teegericht für die Ideale Ziehdauer und die Auswahl der Sorten war überschaubar, ausgewogen und interessant. Leider explodieren nur die Kaffeeröstereien und Cafes und nicht die Teehäuser. Wir wären dort sicher öfter zu Gast.

      Socke redet sicher nicht mit Kühen und Heidschnucken…Nicht beim ersten Kennenlernen, aber zu einem Gruppenbild lässt sie sich schon mal überreden.

      Herzlichen Dank für Deine Zeilen und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Tolle Fotos! Da habt ihr echt schöne Ecken gefunden. Ich komme ursprünglich aus der Nähe von Wolfsburg, (und somit aus der Lüneburger Heide) aber von Undeloh habe ich noch nichts gehört. Sieht so aus, als müssten wir dort einmal hin! :-)

    Liebe Grüße,
    Nicole & Moe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank. Das ist sehr lieb von Dir. Den letzten Tag unseres Urlaubs haben wir in Fallersleben verbracht, Das ist in Wolfsburg und dürfte Dir bekannt sein....Wir unterbrechen heute unseren Reisebericht, weil das Söckchen gerne etwas posten möchte. Morgen setzen wir dann fort und beenden diesen dann auch,,,,

      Die Heide lohnt sich auf jeden Fall zum Spaziergehen...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. In dieser Heide würde wir auch gerne einmal spazieren gehen!
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich im September, wenn die Heide blüht sicherlich dort einmal hinzufahren…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.