Freitag, 5. Dezember 2014

Der Nikolausabend...

- oder wie im letzten Jahr und etwas Hintergründliches -




Liebe Blogleser,

heute Abend ist der Nikolausabend, an dem der Nikolaus  ggfls. die bereitstehenden Stiefel füllt.  Wir  erinnern uns erst einmal an das letzte Jahr, an dem wir den Nikolaus mit zwei Briefen und etwas Wegzehrung bedachten.

Auch in diesem Jahr schreiben wir dem Nikolaus ein paar Zeilen und versorgen ihn mit etwas Gebäck. 


Socke will unbedingt darauf hinweisen, dass sie in der Ausschlussdiät ist und nur Pferd und Kartoffel essen darf. Nicht,  dass er auf die Idee kommt Socke doch etwas in den Stiefel zu tun, was sie dann auch noch nicht einmal nicht futtern kann. 

Nun könnten wir es ja wieder zum Tierheim bringen. Doch wir möchten dem Nikolaus gerne vorschlagen, dass er die Sachen direkt dort hinbringt. Socke meinte, wenn er dann doch schon auf dem Weg dorthin sein, dann könnten wir doch unsere Sachen, die wir in diesem Jahr zur Bescherung  noch bringen möchten dazustellen….Aber das finde ich schon ein bisschen frech. Socke findet es praktisch. 




Einig sind wir uns aber, dass viel Futter, Spielzeug und nützliches Zubehör denen zukommen, die wenig haben. Und so denken wir heute auch an all die Tiere, denen es – namentlich durch Menschenhand verursacht  - nicht gut geht. 

Wisst Ihr im Übrigen, wie es zu den Bräuchen am Nikolaustag (Stiefel rausstellen und auf eine üppige Befüllung hoffen) kam?

Der Brauch ist seit dem 16. Jahrhundert bekannt und entwickelte sich aus der  Legende von den drei armen Jungfrauen entwickelte, die durch ein Geschenk des Nikolaus von Myra, vor der Prostitution bewahrt wurden.
Und wusstet  Ihr, dass Martin Luther das Christkind erfand, weil es ihm nicht gefiel, dass Nikolaus in einer Bischofstracht mit dem finsteren Knecht Ruprecht zu den Kindern kam, um die Kinder zu beschenken.  Die war gleichsam ein Seitenhieb gegen die katholische Kirche, deren Bischöfe sie repräsentierten. Und so kam es dann auch zu der Bescherung am Heiligenabend….

Euch allen einen wunderschönen Nikolausabend und volle Stiefel….









Kommentare:

  1. Liebes Söckchen, du denkst ja außerordentlich praktisch. Aber ich glaube, der Nikolaus wird dir nicht den Boten spielen, du musst schon selber mit ins Tierheim fahren, um die Sachen abzugeben. Aber ich bin sicher, dafür bekommst du gaaaanz viel Freude von den Tieren dort geschenkt.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, lieber Chris....Vielleicht freuen sich die Kumpels, aber dann werde ich vielleicht wieder vom Rentier geküsst- Und so dachte ich, ich könnte der Sache entgehen....Aber ich sehe schon, das klappt wohl nicht.

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  2. Wuff Söckchen - du bist echt praktisch veranlagt, oder liegt es ev. daran, dass du lieber nicht gluschtig gemacht werden willst - weil du ja sowiso nicht darfst.
    Samichlausnasenstups von Ayka - die sich kaum vorstellen kann nicht mer schnausen zu dürfen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, soll mir etwas erst das Wasser im Fang zusammenlaufen....Im übrigen bekomme ich ja leckerli. Selbstgemachte oder gekaufte, aber nur wenn es mir gut geht...Richtig gut geht.....

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  3. Liebe Socke,

    auch wenn es vielleicht praktisch wäre, wenn der Nikolaus Deine Geschenke gleich mitnehmen würde - es ist doch für die beschenkten Tiere und die Betreuer dort vielschöner, wenn Du mit Deiner Familie die Sachenselbst abgibst - denn dann sehenalle, dass an sie gedacht wird.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, wenn Du meinst....Mein Rudel möchte dort doch sowieso zur Bescherung hin...Ich dachte ja nur

      Wuff & Wau
      Eure Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.