Sonntag, 5. Oktober 2014

Spezieller, einzigartiger und einmaliger.....

- oder ein Ausflug zum Bundeswehrdepot -
Socke am 27.09.2014 in Münster Handorf




Liebe Blogleser, 

jeder Eurer Fellnasen ist ganz speziell, einzigartig und einmalig.  Doch wenn wir auf andere Hunde treffen, dann merken wir immer wieder, dass Socke noch ein wenig spezieller, einzigartiger und einmaliger  ist. Sie fällt auf, weil sie sich in ihrem Verhalten von anderen Hunden unterscheidet


Und damit Ihr versteht, was ich meine, zeige ich Euch heute unsere Bilder vom ehemaligen Truppenübungsplatz in Münster Handorf.  
Aber beginnen möchte ich mit ein paar Bildern von Ausflugsziel. Das Wetter war wunderbar und so waren viele Fellnasen unterwegs.   























Nun aber zu unserem Socke Spezial...



Socke, die Zuschauerin 

 - während die anderen Hunde toben, schaut Socke zu -















Socke, die Familientoberin

- Socke tobt und spielt nahezu nur mit ihrem Rudel -






Socke, die Schmuseeinfordererin

- überall und immer wieder fordert Socke ihre Schmuseeinheiten- 






Socke, die Schnüfflerin

-Socke schnüffelt ausgiebig, auch wenn sich viel Interessantes  in der Nähe tummelt - 
 




Socke, die Komikerin

- Socke bringt uns immer wieder zum Lachen - 




Socke, die Schattensucherin

- bei Sonnenschein sucht sich Socke immer ein Schattenplatz, 
gerne auch im Schatten ihres Rudels - 
 


Socke, die Stillhalterin


- Socke lässt sich souverän von den Fellnasen beschüffeln  -






Socke, die Aussucherin  


- manche Hunde faszinieren Socke und sie will sie kennenlernen - 







Erkennt Ihr Eure Fellnasen  in manchen " speziellen und einzigartigen" Dingen wieder oder ist Socke hier wirklich so speziell,  wie wir sie sehen?


Viele liebe Grüße

 

Kommentare:

  1. Bei einigen Beschreibungen habe ich sofort "Molly!" gedacht. Sie war gegenüber anderen Hunden und Menschen auch zurückhaltend, ich glaube, sogar noch konsequenter als Socke. Ihr Rudel, ihre Burg.
    Rasputin ist mit anderen Hunden mal so, mal so, aber nie richtig ausdauernd mit ihnen tobend, dafür ist er gegenüber Menschen sehr aufgeschlossen. Könnte ja Knuddeleinheiten geben. :-) Bei mir wird er ja nie geknuddelt...
    Nelly ist, soweit ich das nach nicht mal 3 Wochen beurteilen kann, gegenüber anderen Menschen und Hunden sehr aufgeschlossen. Die klassische kleine Herzensstürmerin.
    Von meinen anderen Hunden fange ich jetzt nicht an, sonst wird das womöglich der längste Kommentar, den dieses Blog je erlebt hat. :-)
    Liebe Grüße und besonders viele Knuddeleinheiten für das wirklich besondere Söckchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,

      also ist Socke doch nicht so speziell, Irgendwie gut zu wissen. Denn wir machen uns schon so manches Mal Gedanke, Natürlich vergleichen wir sie nur mit den Hunden vor Ort, und glaub mir, oft werden wir auch ganz mitleidig angesehen…“Ach, Ihr Hund spielt nicht?“ „Doch, aber nur mit uns.“ So, so.

      Wie witzig, dass Raspu bei Dir nicht gerne knuddelt, sich aber von den anderen gerne Knuddeleinheiten abholt. Dies kenne ich nur von Leckerli. Wenn wir fragen, ob wir ein Leckerchen geben dürfen, dann sagt man uns ja, aber er wird es nicht nehmen. Und meist nehmen sie es dann doch. Dann heißt es nur. Das überrascht uns jetzt aber….
      Herzensstürmerin, wie süüüß.

      Herzlichen Dank für Deinen Bericht. Es ist immer sehr schön von Deinen Fellnasen zu lesen.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Socke ist natürlich trotzdem was Besonderes. Sie ist halt nicht so gesellig, so was soll es ja bei Menschen auch geben. :-) Auch, wenn es heißt, dass Hunde Rudeltiere sind, aber manche sind ja auch darauf gezüchtet, quasi allein Aufgaben zu übernehmen (man sagt z. B. Border Collies einen gewissen Hang zum "Einzelgängertum" nach), und überhaupt ist jeder Hund eine Persönlichkeit, die es so kein zweites Mal gibt. Wie beim Menschen, eine Mischung aus Vererbung, Prägung in der Kindheit, sonstige Erfahrungen...
      Raspu knuddelt auch gern bei mir, das war ein bisschen ironisch gemeint. :-) Er ist zwar nicht der klassische Schmusehund, allerdings in den letzten Monaten (nach Mollys Tod) verschmuster geworden. Aber andere Menschen sind für ihn eine willkommene Abwechslung, das liebt er, die versucht er in Beschlag zu nehmen, das sieht dann so aus, als bekäme er hier gar keine Knuddels. :-)
      Liebe Grüße und Knuddeleinheiten für Socke

      Löschen
  2. Liebe Sabine, liebe Socke,
    ich weiß es nicht ganz genau, weil man durch Fotos sich nur eine Teilmeinung bilden kann, aber ich bin ziemlich überzeugt, dass Socke ganz besonders ist! Sie ist für mich wie ein Baum oder ein Felsen. Sie steht da und ist eine solche Persönlichkeit, man kann sie nicht übersehen oder ignorieren. Sie aber kann es wunderbar! Nein, ich bin mir sicher, dass es nur eine Socke gibt! Und sie ist soooo süüüüßß!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      Du hast natürlich Recht, dass man aus der Entfernung so etwas gar nicht beurteilen kann. Wir sehen Socke im Vergleich zu den anwesenden Hunden und da fällt es schon auf, dass sie sich anders verhält. Sie passt auf, beteiligt sich aber nicht am Spiel….
      Wir hoffen, dass Socke selbstsicher und mit sich glücklich ist.
      Manchmal glauben wir dies, wie wenn sie sich so beschnüffeln lässt. Manchmal quiekt sie schon präventiv oder zieht sich zurück und möchte gehen.

      Dein liebes Kompliment freut uns und macht uns etwas verlegen.
      Hast Du gesehen, dass auch eine Hind Deiner Rasse dabei war. Er hat uns gut gefallen, auch, weil er sich alles aus der Entfernung angesehen hat…..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Das Bild Nummer 40 berührt mich sehr, sie scheint wirklich die Ruhe weg zu haben :-)
    Etwas speziell ist das Söckchen vielleicht, aber vielleicht auch nicht, sie ist ja eine Hütehündin ...und macht da ihren Job bestimmt perfekt.
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Monika. Ja, hier hatte Socke die Ruhe weg…Dies ist natürlich nicht immer so. manchmal geht sie auch aus der Situation und wir wissen nicht, ob es daran liegt, dass es ihr nicht gut geht oder sie eben doch nicht so eine souveräne und starke Persönlichkeit ist…

      Sicher müssen wir den Hütewillen beachten, aber auch im Vergleich zu anderen Tibet Terriern ist Socke schon anders…

      Sei es drum. Wie werden es wahrscheinlich nicht erfahren…

      Danke schön für Deine Zeilen und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Oh, ihr habt auch ehemalige Truppenübungsplätze. Die sind toll, gelle? :-) Als Zuschauer eigne ich mich eher weniger, als Familientober schon deutlich mehr. Mit Frauchen tobe ich auch gerne rum. Schmuseeinheiten forder ich nur zu Hause, ausgiebig schnüffeln kann ich aber sehr gut, manchmal zu gut, sagt das Frauchen. Als Komiker eigne ich mich schon besser, komme aber an Dusty nicht heran. Ich kann nicht so gut vor Dinge davor rennen oder mit dem Kopf bremsen. Schatten sucht auch eher der Dusty, aber schnüffeln lasse ich nur sehr ungern an mir. Das dürfen nur ganz wenige, ausgewählte beste Freunde.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Chris,

      ich sehe schon, dass Socke nicht so speziell ist, sondern auch Ihr die eine oder andere Eigenschaft habt, wie wir sie bei Socke finden. Wir sehen Socke nur im Vergleich zu den Hunden vor Ort und da fallen schon Unterschiede auf. Aber wahrscheinlich hat Du recht. Jeder Hund wir sicher auch die eine oder andere Eigenschaft haben, die wir bei Socke beschrieben haben. Das ist ja gut so….

      Herzlichen Dank für Deine ausführlichen Zeilen. Es war eine Freude diese zu lesen und Euch so ein wenig besser kennen zu lernen.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ohhh, Socke du bist sooo süß. Mit dir könnte ich mir das Herumtoben gut vorstellen. Ich bin nämlich eher der Draufgängertyp. Deine ruhige Art würde mich aber schnell wieder auf den Boden bringen. Mit dem Famielienrudel spielen ist meine liebste Beschäftigung. Aber ein paar Hundekumpels dürfen nicht fehlen. Obwohl es dann ein wenig wild zugeht, wie mein Frauchen manchmal stöhnt.
    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Charly, sei nicht so streng mit Dir. Du bist schon goldrichtig, so wie Du bist. Ein Familienhund, der mit zwei Schwestern klarkommen muss. Dies wäre so gar nichts für Socke. Auch bist Du noch so jung.

      Mit Dir rumtollen ist ganz schön schwer, weil Du ja in Österreich wohnst. Früher als mein Vater noch lebte, waren wir oft bei meinen verwandten in Klosterneuburg und Umgebung zu Besuch…Insofern wird es nur virtuell auf dem Blog gehen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Na, so speziell ist Socke dann doch nicht ;-) Lilly z.B. würde uns auch jedem anderen Hund vorziehen und spielt dementsprechend auch lieber mit uns ;-) Dann und wann lässt sie sich zwar zu einem Spiel mit fremden Artgenossen hinreißen aber das ist wirklich selten geworden. Was vielleicht auch daran liegt, dass viele Hunde kein hündisch sprechen :-/

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich schon gesagt haben, sehen wir Socke im Vergleich zu den Hunden Vorort und entdecken schon diese Unterschiede. Und auch die Bemerkungen der Hundehalter. Es mag aber sein, dass es wirklich viele Hunde gibt, die so wie Socke und Lilly sind. Diese trifft man dann wahrscheinlich nicht.
      Wieso meinst Du, dass die Hunde nicht mehr hündisch sprechen?

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Schon mehrere Neuhundehalter haben mir erzählt, dass sie sich vorher gar nicht vorstellen konnten, dass jeder Hund seinen eigenen Charakter hat und auf seine Weise einzigartig ist. Dabei ist das doch logisch oder nicht?!
    Liebe Grüsse
    Nadine und Zingara (Beobachterin, Schnüfflerin, Aussucherin, Streberin,...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Worte. Du hast so Recht und ich freue mich, dass Du von Deinen Erfahrungen berichtest...

      Logisch, weiß ich nicht. Wir Menschen haben ja immer gewisse Vorstellungen. Und durch unsere Fellnasen lernen wir nichts zu erwarten und anzunehmen und zu lieben, was man bekommt. Wir sind auf jeden Fall sehr glücklich...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke


      Löschen
  8. Sie hütet eben alle ein und das von einem für sie guten Aussichtspunkt.Sie ist ja kein Bordercollie der hektisch um die Truppe rennt.;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Es freut mich, dass Du als erfahrene Züchterin ( wenn auch nicht von TT) hier kommentierst. Du siehst das distanziert und neutral. Das freut mich sehr....

      Socke hütet uns so sieht es eben aus... Das werden wir beim nächsten Mal genau so weitergeben-

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.