Mittwoch, 25. Juni 2014

Wie geht es denn dem Söckchen...

- oder ein Sachstandsbericht -



Liebe Blogleser,


an dieser Stelle danke ich Euch recht herzlich für die lieben Wünsche zu dem letzten Post. Ich möchte gerne niederschreiben, was gestern und heute passiert ist, damit ich es realisieren kann.



Gestern Abend

Nach dem Besuch beim Tierarzt ging es eine kleine Runde um den Block und dann nach Hause. Socke war sehr unruhig, hechelte und lief – mit herunterhängender Rute  - hinter uns her. Etwas ruhiger wurde sie, als wir uns gemeinsam zu ihr legten.  Sie bekam etwas Rotlicht auf den Bauch.

Um 23:00 Uhr ging es zum Lösen um den Block. Wir hatten das Gefühl, Socke geht es besser. Doch kaum gingen wir zu Bett mussten wir feststellen, das dem nicht so war. Socke fand keine Ruhe. Sie wollte zu uns ins Bett, hechelte viel und  gegen 01:00 Uhr erbrach sie sich. Raus kam nur noch das Wasser, das sie getrunken hat.

Nach dem Abziehen der Betten gingen wir zum Luft holen eine kleine Runde durch die Straßen. Und wir gaben ihr den Saft gegen das Erbrechen, so wie mit dem Arzt besprochen.
Dann entschlossen wir uns im Erdgeschoss zu schlafen. Herrchen auf der Couch, Frauchen auf dem Boden und Socke bei Frauchen angeschmiegt. Immer wieder hörte ich Socke laut hecheln, versuchte es zu ignorieren, um etwas Schlaf zu bekommen.


Heute 

Zum Glück hat Socke dann nicht mehr erbrochen. Die Gassirunde am Morgen war kurz,  langsam und ohne Erfolg in jeder Hinsicht. Niedlich war, dass Socke zu Hause Dotti spielen wollte. Ihre Rute ging kurz hoch und sie versuchte das Dotti zu holen, nach ein paar Schritten ging nichts mehr sie legte sich hin und hielt uns ihren schmerzenden Bauch hin…

Ich musste leider zum Dienst fahren und Herrchen ist mit Socke zum Tierarzt, um die Rechnung von gestern bezahlen und die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

Es wurde ein großes Blutbild veranlasst,  die Überprüfung der Pankreaswerte sowie Leber- und Nierenstoffwechselwerte. Nur mit allen Ergebnissen zusammen lassen sich Fragen beantworten, wie zum Beispiel  was ist die Ursache ?, wie wirkt sich dies Erbrechen auf den Pankreaswert aus?, gibt es Veränderungen durch die Medikamentenvergabe? usw. Einen Teil der Blutwerte bekommen wir schon heute, einen Teil erst zum Ende der Woche. 

Socke muss den Saft weiternehmen und darf jetzt etwas essen, um zu sehen, ob sie es drin behalten kann.
Doch bis  zum Abend hat sie nichts genommen. Kein Rindfleisch aus dem Babyglas, keinen Reis, kein Diätdosenfutter, kein Obstkompott, nichts.  Herrchen hatte es ihr regelmäßig angeboten. 

Socke hat aber heute viel geschlafen. 

Als ich nun nach Hause kam, habe ich ihr die neue Suspension geben können. Herrchen hat es nicht geschafft, denn Socke hat sich gewehrt. Es ging eine kleine Runde im häuslichen Wald spazieren. Socke hob ihre Rute und schnüffelte, doch ist sie etwas wackelig auf den Beinen.

Nach dem Gassigang hat Socke etwas vegane Gemüsebrühe (2Eßl.) und etwas Rindfleisch evt. (1,5 TL) aus dem Babyglas gefuttert. Wir haben uns soooo gefreut. 

Auch wenn man immer sagt, dass man den Hund bei Erbrechen fasten lassen soll, so gilt das für Socke nicht. Wegen ihrer Magenprobleme ist ein leerer Magen eher schlecht, viele kleine Mahlzeiten sind angezeigt. 

Wir hoffen, dass es Socke morgen noch etwas besser geht. 

Viele besorgte Grüße

 





Nachtrag: Die ersten Blutergebnisse sind da. Alle bisherigen Werte des großen Blutbildes einschließlich der Leber – und Nierenwerte sind im normalen Bereich, mit Ausnahme der weißen Blutkörperchen. Das ist ja  erst einmal sehr erfreulich....

Wir überlegen, ob Socke irgendetwas gefressen haben könnte, sie vielleicht einen Fremdkörper im Magen hat….Nun, wir schauen, wie es ihr geht. Wird es nicht besser, dann wird morgen Sockes Magen  geröntgt.


Kommentare:

  1. Ooooch nee, kaum mal nicht geschaut, muss ich hier so schlimme Dinge lesen :-( Menno Söckchen, bite, bitte werd ganz schnell wieder lustig und hör auf zu hecheln.
    Hier werden Daumen und Tatzen ganz fest gedrückt, dass es dir ganz schnell wieder besser geht!!!!!
    Liebe Grüße Heidi, und Schlabber Heile Bussis von Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      liebe Isi,

      wir wären froh, wenn es nicht so wäre und wir dies nicht schreiben müssten. Eure lieben Wünsche erfreuen uns sehr.

      Ganz herzlichen Dank und

      viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hm, viel geschlafen und ein klitzekleines Portiönchen gefressen - das klingt doch wenigstens ein bisschen ermutigend. Hoffentlich geht's jetzt langsam wieder bergauf.
    Wir schicken viele liebe Grüße und Gute-Besserungs-Wünsche!
    Alles Liebe aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Wir sehen dies auch als Schritt in die richtige Richtung. Wir erwarten nicht viel und sind über kleine Schritte glücklich, wie, wenn Socke nicht erbricht. Dann baut sie so schnell ab und braucht Infusionen.
      Alles andere braucht seine Zeit.

      Herzlichen Dank für die lieben Wünsche…

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Hallo Sabine,
    ich habe dank dem Zufall das das Internet gerade funktioniert auch so einiges gelesen.Und auch wenn es mich nicht persönlich betrifft,stellen sich mir so viele Fragen das ich nachvollziehen kann wie es euch derzeit ergeht.
    Ihr habt bestimmt schon alles mögliche nachgelesen etc,ich hab hier noch zwei Seiten die simpel erklären was Söckchen hat und worauf besonders zu achten ist.
    http://enpevet.de/Lexicon/ShowArticle/40953/Entz%C3%BCndung_der_Bauchspeicheldr%C3%BCse

    http://enpevet.de/Lexicon/ShowArticle/40988/Gastritis

    Wurde denn Fieber gemessen und hat sie genug Flüssigkeit?.
    Gab es denn schon Ultraschall oder Röntgenaufnahmen etc. in der Vergangenheit?.

    Brot/Zwieback und mit Wasser gekochte und gemahlene Haferflocken sollen laut einiger Berichte der Magensäure gut die Stirn halten.
    Vielleicht kann euer Tierarzt noch etwas weiter helfen in der Ernährung.Zusätze sind natürlich auch immer "künstlich" aufgepeppt.
    Ich hoffe das ihr die Nacht doch wieder normaler hin bekommt.
    Sei lieb gegrüßt
    Johanna+Rudel



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Johanna,

      für die Links danke ich Dir sehr. das ist ganz lieb von Dir. Ich werde sie mir ansehen. Man kann immer wieder etwas Neues lernen.
      Socke hat kein Fieber, trinkt sehr viel. Gestern nahmen wir ihr den Napf weg, denn sie hat es immer wieder ausgebrochen.
      Heute haben wir ihr auch Haferschleim angeboten, den sie regelmäßig bekommt- nur mit Wasser gekochte Flocken- hat sie nicht genommen. Zwieback bekommt sie sonst auch. Heute nicht. Glaube nicht, dass sie es genommen hätte.
      Der Magen wurde schon mal bei der Pankreatitis geröntgt. Dort stellte man die schwere Gastritis fest. Leider ist unser TA im diesen Sachen nicht Form. Er arbeitet mit einer Tierheilpraktikerin zusammen, die dann übernimmt. Wir waren auch schon da, mussten aber wegen Erkrankung mit Antibiotikum abgebrochen werden.

      Ganz lieben Dank für Deine Mühen und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ohje, da waren wir einmal nicht da und schon ist das Söckchen wieder krank. Hoffentlich geht es ihr inzwischen schon etwas besser und ihr habt eine ruhige Nacht. Söckchen muss doch wieder zu Kräften kommen. Wir drücken ganz fest die Pfötchen und Daumen das bald alles wieder gut ist und wünschen von Herzen gute Besserung.
    Liebe Genesungsgrüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Ihr Lieben. Das ist so lieb von Euch und freut uns sehr.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ein Lichtblick, dass sie etwas gefressen hat. Wir drücken weiterhin alle Pfoten, die es hier gibt.
    Viele liebe Grüße und Genesungsknuddler für die süße, tapfere Socke.
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Katrin. Wir sehen das genauso, wie Du und auch heute ging es in dieser Richtung weiter.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Och menno, Söckchen, das hört sich gar nicht gut an. Aber zumindest hast du wieder eine Kleinigkeit gefressen und das gibt doch Hoffnung, genau wie die ersten Werte. Werd bitte ganz schnell wieder gesund.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber klar, Chris. Ich möchte doch, dass Frauchen hier etwas lustig schreibt und Euch unterhält. Ich gebe mir Mühe. Morgen ist noch einmal ein wichtiger Tag…

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  7. Ohje! Das nimmt einem immer ganz schön mit, wenn der geliebte Hund leidet. :-( Wir drücken ganz fest die Daumen, dass Socke sich jetzt tatsächlich auf dem Weg der Besserung befindet!
    Ganz alles von der Krankengeschichte habe ich nicht mitbekommen. Was meiner Zingara bei Sodbrennen/Magenproblemen/Durchfall sehr gut hilft, sind eingeweichte Möhrenpellets. Die bekommt sie jetzt täglich ins Futter, weil es ihr so gut tut (und es keine Nebenwirkungen hat).

    Weiterhin gute Besserung!
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, Dich hier zu lesen. Diese Möhrenpellets kenne ich auch. Es gibt sie z.B. von Olewa. Hier ist auch bekannt, dass Möhren bei Magen – Darm – Problemen helfen, Socke bekommt sie regelmäßig, notfalls auch aus dem Babyglas. Gestern hat sie sie nicht genommen. Da Socke auch starke Bauchschmerzen, vielleicht auch Blähungen hat, lassen wir Ballaststoffe weg.

      Aber wir freuen uns sehr, wenn Ihr uns Eure Tipps und Erfahrungen berichtet.

      Die Krankenakte von Socke ist auch dick und man muss sie nicht kennen.


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Ich würde auch röntgen und schallen.Ich drück die Daumen dass Socke sich schnell wieder erholt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja Nutri Plus Paste fällt mir dazu noch ein - ist super verträglich, ein toller Energiespender und die Hunde mögen es.

      Löschen
    2. Liebe Helene,

      ganz lieben Dank für die Wünsche und den Tipp mit der Paste. Den Namen habe ich mir notiert und werde diese besorgen.

      Denn Socke baut leider immer sehr schnell ab. Bereits nach 2 Tagen musste sie an die Infusion, obwohl Hunde in der Regel 3-4 Tage fasten können.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Wir hoffen und bangen mit euch - denn es ist besonders schlimm, wenn es der lieben Fellnase nicht gut geht und man irgendwie hilflos daneben steht ... obwohl man alles probiert. Ich habe wegen der Elektrolytlösung nachgefragt (bei meinem Tierarzt), denn die bekamen wir in den letzten Wochen für Laika - um wenigstens eine Grundversorgung zu gewährleisten, als sie nicht mehr fressen konnte. Unser Tierarzt meint, die Lösung hat keinerlei schädliche Auswirkungen auf den Magen oder Darm - daher ist sie eine gute Unterstützung für Hunde, die dort Probleme haben und bei denen es nötig ist die notwendige Grundversorgung ohne ausreichend Nahrung aufrecht zu erhalten.
    Wir drücken euch ganz fest alle verfügbaren Daumen und Pfoten und hoffen, die nächsten Nachrichten sind wieder etwas bessere.

    Liebe Grüße und eine virtuelle Umarmung für euch,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      danke schön, auch, dass Du Deinen Tierarzt gefragt hast. Hast Du den Namen der Lösung, dass ich mal mit unserem Tierarzt darüber sprechen kann? Für alle Fälle ist das sicher hilfreich.

      Du weißt ja, wie es ist. Aber wir wollen zuversichtlich sein. Danke schön für alles und

      viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Schön zu lesen, dass es Socke etwas besser geht! Und dass die ersten Ergebnisse nicht besorgniserregend sind! Wir drücken weiter feste Daumen und Pfoten und sind in Gedanken weiter bei euch ❤

    Liebe Grüße,
    Carolin mit Amber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, sehr lieb von Euch.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Söckchen, werde schnell wieder Fit. Wir drücken Dir die Daumen. Alles Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mareike, auch Dir danken wir recht herzlich.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.