Montag, 10. März 2014

Der Blog ist kein Kummerkasten, .....

 - aber ich muss es jetzt einfach mal so schreiben - 



Liebe Blogleser,

ich danke Euch für all die guten Wünsche.

Die letzte Woche empfand ich als sehr anstrengend. Dabei bin ich nur an zwei Tagen in den Dienst gefahren, einen Tag habe ich zu Hause gearbeitet und den Rest der Woche und das Wochenende konnte ich mich um das Söckchen kümmern. Die Sorgen scheinen ihren Weg gefunden zu haben. Mein Körper schmerzt mal hier und mal da, mal mehr, mal weniger.  Ich zwang mich nicht im Internet Sockes Erkrankungen nachzulesen, um nicht verrückt zu machen. 






Und es gab ja auch genug zu tun.   Neben den vier Mahlzeiten für Socke, gab es morgens nach dem Aufstehen ihre Magenmedizin, zum Frühstück und zum Abendbrot das Antibiotikum. Mittags noch einmal ein Magenmittel. 3 x am Tag die Augencreme und vor dem Schlafengehen das letzte Magenmittel. Socke nimmt Ihre Medizin sehr tapfer und macht es einem damit sehr leicht. 

Dabei gibt es bei der Augenreinigung/ Verabreichen der Augensalbe ein Ritual. Es wurde erst   die gelbe Decke auf die Couch gelegt ....


Das schöne Wetter haben wir soweit möglich genossen. Wir waren zwar immer lange unterwegs, aber die Strecken, die wir zurücklegten waren deutlich kürzer. Es ging nur langsam voran
Heute fuhr Herrchen mit dem Söckchen  allein in die Klinik und ich bin in den Dienst gefahren. Denn ich bin beiden keine große Hilfe. Eine Liste mit Fragen habe ich Herrchen an die Hand gegeben. Herrchen ist sehr ruhig und gelassen, er ist in solchen Situationen sehr besonnen und das tut Socke sehr gut. Meine Anspannung spürt sie und das ist nicht hilfreich.


Aber ganz alleine fahren lassen wollte ich mein Mädchen auch nicht. Daher trägt Socke  seit Freitag einen kleinen Schutzengel am Halsband. Meine Art damit umzugehen und ihr beizustehen. Möge dieser Engel ihr Kraft und Stärke geben, bei all dem, was sie erlebt.



Und mit welchen Informationen kamen die Beiden zurück?

Die Blepharitis und die Infektion mit den Kugelbakterien gehen zurück.  Die Mediakation (Antibiotikum und die Augensalbe) ist bis Mittwoch weiter zu geben. Es muss in zwei Wochen  ein Allergietest (ganzjährig/ saisonal) gemacht werden. Dabei können gleichzeitig die Bauchspeicheldrüsenwerte ermittelt werden. 

Zur Stärkung des Immunsystems - denn Socke ist seit November ständig erkrankt - gibt es jetzt eine Kur mit 3 Spritzen. Eine gab es heute und  Mittwoch und Freitag wird beim Tierarzt je eine weitere Spritze verabreicht. Dabei ist der Hals, wegen des Krächzen im Hals, dass Socke seit Sonntag hat,  zu kontrollieren.

Zudem beginnen wir zum Ende der Woche eine Darmsanierung . Viele kennen bestimmt den Einsatz von Naturjoghrt und Heilerde zur Darmsanierung. Von beidem bekommt Socke  Sodbrennen, so dass wir uns etwas vom Arzt geben lassen müssen. Und am 21.03. 2014 haben wir einen Kontrolltermin in der Klinik

Die Nase von Socke entfärbt sich. Bisher kein Verdacht auf eine bösartige Erkrankung. 
Ich finde, dass hört sich gar nicht so negativ an. Wir sind also sehr zuversichtlich, dass es Socke bald wieder richtig gut geht. Wir geben alles dafür. 

Dennoch war es mir ein Bedürfnis, dies einmal so zu schreiben. Ich möchte mich aber nicht beklagen oder beschweren. Ich liebe das Söckchen über alles.

 

Und morgen geht es hier sonnig und frühlingshaft weiter. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr uns morgen wiederlesen. 


Viele liebe Grüße






Kommentare:

  1. Huhu das freut mich, das Socke auf dem Weg der Besserung ist :) Und auch dieses muss mal geschrieben werden!!! Dafür mag ich euren Blog so sehr! Weil er einfach das wiederspiegelt wie es wirklich ist! Ganz einfach eben ;)
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Bonjo,

      danke für Deine lieben Worte. Nicht nur Deine supersüßen Schlappergrüße, über die wir uns immer so freuen, sondern auch Dein Verständnis freut uns sehr. Es so lieber Kommentar. Und Du hast ja Recht. Auf der einen Seite wollen wir festhalten, wie das Leben mit Socke ist. Auf der anderen Seite wollen wir aber auch Freude haben. Denn auch mit einer kranken Socke haben wir noch Spaß.
      Vielen lieben Dank, Bonjo. Du bist eine tolle Fellnase.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Schön das es endlich wieder aufwärts geht :-).
    Das sind eben doch die wichtigsten Dinge im Leben-Gesundheit.Man merkt erst wenn man Krank ist,wie gut es einem vorher ging...und ja man leidet natürlich mit seinem Tier mit.Obwohl und das ist etwas was ich gerade an Hunden schätze,sie jammern und stöhnen nicht sondern zeigen uns durch deutliche Signale das etwas nicht stimmt.
    Ab jetzt darf das schöne Wetter genossen werden-im Hause Socke!
    Liebe Grüße
    Johanna mit Lila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Johanna, Du hast Recht. Socke ist sehr tapfer und erträgt und erduldet alles. Auch das tut mir in der Seele weh. Und natürlich wünsche ich Socke, aber auch all den anderen Fellnasen und ihren Haltern Gesundheit. Und eine Krankheit heißt ja auch nicht, dass das ganze Leben nichts taugt. Es gibt auch in der Zeit viele schöne Momente. Doch ich merke immer, wenn Arzttermine anstehen, belastet mich das sehr. Nun wissen wir, dass es Socke besser geht und was weiterhin zu tun ist. Das gibt mir Kraft und Hoffnung.

      Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und Deine lieben Worte.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Das sind doch schon mal gute Nachrichten und den Rest bekommt der Schutzengel (mit Hilfe der Tierärzte) auch noch hin ;-). Wenn das Tier krank ist leidet man eben mit. Das geht mir genauso. Und beim Tierarzt bin ich dann auch schon mal aufgeregt. Ich finde es gut das du das so aufschreibst. Dafür ist doch ein Blog da. Ich drücke euch und dem Söckchen ganz doll die Daumen das ihr den Frühling nun geniessen könnt und das auch mit dir wieder alles in Ordnung kommt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr. Danke schön für den Zuspruch. Manchmal muss ich es sagen, manchmal kann ich nicht still halten…Eigentlich soll der Blog ja eine Erinnerung werden für eine Zeit, in der Socke nicht mehr da ist. Aber mittlerweile freue ich mich über den Austausch, die Anteilnahme auch. Daher möchte ich eigentlich nicht nur über die Krankheit von Socke schreiben, denn wie schon gesagt, gibt es auch trotz dieser Belastung viele schöne Stunden mit Socke. Aber ich denke, Du weißt wovon ich rede. Lotte ist ja auch nicht gesund. Für das Daumen drücken danken wir recht herzlich.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ein wenig jammern hat noch immer etwas geholfen - also nur zu.

    Das Söckchen sieht irgendwie immer zufrieden aus und so kann man es sich kaum vorstellen was in ihrem kleinen Körper so alles rebelliert. Ich wünsche euch alles Gute und ganz bald ein gesundes Söckchen.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr zwei Lieben,

      ach, eigentlich ändert Jammern ja nichts. Zudem gibt es Anlass zuversichtlich in die Zukunft zu blicken. Aber manchmal sprudelt es so raus, denn weder im Dienst, noch auf den Gassirunden würde man von diesen Sorgen berichten. Und so staut sich das Ganze auf und …puff entlädt sich dann hier. Socke hechelt auf vielen Bildern, was aussieht, als würde sie lachen. Und auf manchen Bildern erkennt man auch die Entzündung der Lider. Ich werde sie Bilder vielleicht mal in einem extra Post einstelle, ohne Kommentarfunktion, um hier eine vollständige Erinnerung zu haben. Zudem ist Socke weniger belastbar, soll heißen, sie geht viel langsamer und schläft auch mehr.
      Und man sucht die schönsten Bilder aus. Zudem sind wir nicht so tagesaktuell wie ihr, so dass sich auch ältere Bilder daruntermischen.

      Vielen lieben Dankund viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

    2. Liebe Sabine,
      das erste Bild rührt mich so stark, dass ich hin und wieder "komme" nur um es mir ansehen zu können - es ist ein großes und vermittelt sehr gut dass was du jetzt noch dazugeschrieben hast. Durch das Bild war mir vollkommen klar was tatsächlich "Sache" ist. Ich könnte sehr lange über dieses Bild schreiben (allein weil du unter der Decke liegst und das Söckchen oben auf) euch ist wirklich ein großer Dokumenten-Schatz mit diesem Bild gelungen!

      Liebe Grüße und die besten Wünsche für die ganze Familie - Monika mit Bente

      Löschen
    3. Vielen herzlichen Dank, liebe Monika.
      Das ist ganz reizend von Dir. Gerne würde ich noch mehr wissen.
      Ich würde mich gerne bei Dir melden.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Uiiiiii, das ist etwas sehr viel an Belastung.
    Ich wünsche euch allen ganz viel, viel Energie und Zuversicht.
    Möge die Frühlingsonne mithelfen zum Gesundwerden
    Ayka und Co

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Ihr Beiden, nun geht es ja wieder besser. Wir sind zuversichtlich und vielen lieben Dank für die lieben Wünsche.

      Viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  6. Schön, dass sich die Lage mit Sockes Erkrankungen etwas entspannt, aber traurig, dass ihr mit dem Krächzen im Hals schon wieder das nächste Problem auf dem Tisch habt. Ich hoffe, die Spritzen helfen und bauen Söckchens Immunsystem wieder ordentlich auf. Hier sind weiter alle Pfoten und Daumen gedrückt und wir schicken ganz viele und schnelle Gute-Besserungs-Wünsche!

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön lieber Chris, ja es hört nicht auf.... Aber jetzt, wo Socke etwas für Ihr Immunsystem bekommt, hoffen wir, dass wir dies zukünftig auch in den Griff bekommen. Wir haben nicht gedacht, dass es Socke von jetzt auf gleich gut geht. Aber vielleicht schaffen wir es mittelfristig.

      Euch Pfoten - und Daumendrücken können wir gut gebrauchen. Besten Dank und viele iebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Liebe Sabine,
    wir können Dich wirklich so gut verstehen! Man fühlt sich als Mensch oft so hilflos, wenn es uns 4-Beinern nicht so gut geht, denn wir können nicht reden und sagen, zum Beispiel, dass es doch nicht so schlimm ist! Und man fühlt sich verantwortlich und helfen möchte man so und so! Wir finden es toll ohnehin, wie rührend Ihr Euch um Socke (die es voll verdient) kümmert!
    Desto mehr freut uns zu lesen, dass die Pflege doch was bewirkt! Das ist nicht nur für Socklein wichtig, sondern eine Bestätigung für Euch, dass Ihr aller Richtig macht!
    Wir drücken Euch weiterhin die Daumen und die Pfoten und wünschen der kleinen tapferen Maus eine rasche und gute Besserung!
    Ganz liebe Grüße
    Dein Arno und Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, ihr Lieben für Euer Verständnis. Das ist schon ein schönes Gefühl Euren Zuspruch zu erfahren. Und natürlich freut es uns sehr , dass alle die Mühen geholfen haben. Wir sehen aber auch, dass es nötig war.

      Ihr seid so lieb und wir freuen uns riesig über die lieben Worte und die guten Wünschen.

      Ganz herzlichen Dank und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Sooo negativ hört es sich wirklich nicht an und nachdem wir deine Zeilen gelesen haben, sind auch wir guter Dinge, dass es Socke bald wieder richtig gut geht. Und, dass du uns davon erzählst, ist doch vollkommen in Ordnung. Erstens möchten wir ja alle wissen, wie es dem Söckchen geht und zweitens ist es eine gute Art mit der Situation umzugehen. Das Leben hat eben nicht nur schöne Seiten und somit finden wir deinen Blog sehr authentisch, wenn du Freud UND Leid mit uns teilst!

    Liebste Grüße und viele Genesungsknuddler an Socke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Ricarda. Deine Worte lesen sich wunderbar und tun wirklich richtig gut. Hab lieben Dank dafür.
      Und Eure Anteilnahme und Euer Interesse rührt und freut uns. Ich kann mich immer nur wieder bedanken und sagen, wie schön und wichtig mir das ist.

      1000 Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Liebe Sabine,

    ich kann sehr gut verstehen, wie die Krankheit von Socke auch Dich belastet - man fühlt sich so hilflos und möchte so gerne viel mehr tun, als man kann. Der Kopf und das Herz lassen sich nicht abschalten und man kommt oft nicht wirklich zur Ruhe. Ich sende Dir auf diesem Weg mal eine liebe Umarmung und hoffe, die doch schon etwas positiveren Nachrichten helfen auch Dir, Dich wieder mehr zu entspannen.
    Vieles liest sich doch schon viel besser als noch in der letzten Woche und gibt Grund, wieder positiver in die Zukunft zu schauen. Auch wenn noch einiges vor euch liegt, so habt ihr doch einen guten Plan mit der Klinik erarbeitet und nehmt einige Probleme jetzt in Angriff bzw. geht weiter auf Ursachenforschung.
    Ich wünsche euch weiterhin das jetzt schon oft bewiesene gute Bauchgefühl im Umgang mit eurem Söckchen und sende viele liebe Grüße und ein paar Krauler,

    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Isabella für Deine lieben Worte und Deine Umarming. Dein Mitgefühl und Dein Kommentar werden hier dankbar angenommen. Und wir werden zuversichtlich sein und positiv in die Zukunft sehen. Das hat das Söckchen verdient. Ich freue mich immer Dich zu lesen, freue mich über Deine Worte und Wünsche und ich danke Dir für alles.

      Viele liebe Grüße und Genesungswünsche für Dich & Damon

      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Ihr habt ja alle sooo recht! Liebe Sabine, lass Deine Sorgen & Ängste einfach raus. Denn wenn Du sie nicht mehr mit Dir herumschleppen musst, dann merkt auch Socke nicht mehr ganz so viel davon. Und das lässt die junge Dame sich noch einmal mehr entspannen. Und vielleicht hat die / der ein oder andere ja noch einen guten Tipp für Euch, was bei der Darmsanierung noch helfen könnte.

    Wir wünschen dem Socken-Mädchen - das übrigens immer super gestylt aussieht - weiterhin gute Besserung.
    Einen echten Boxer-Schlabber-Sabber-Kuss hinterlässt
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir liebe Clara, nicht nur für Deine ganz besonderen Schmatzer, sondern auch für Deine lieben und verständnisvollen Worte. Es hatte sich aufgestaut und musste raus. Und Du hast Recht. Vielleicht bekommt man gute Tipps....

      Ganz herzlichem Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Liebe Sabine,
    das sind doch gute Zeichen. Wenn die blöde Infektion erst mal weg ist, werden die anderen Maßnahmen bestimmt auch gut anschlagen. Solche Aufbauspritzen fürs Immunsystem hat Molly auch schon bekommen, ich hatte den Eindruck, dass es ihr gut getan hat.
    Dass das alles sehr schlaucht und auch mal an seine Grenzen bringt, kenne ich. Molly ging es eine Zeit lang auch nicht so gut, aber seit gestern ist sie wieder ziemlich gut drauf, das wirkt sich auch sofort extrem positiv auf meinen eigenen Zustand aus. So ist es halt, wenn man mit seinen Puschelhunden so verbunden ist...
    Liebe Grüße von der Monstermeute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Katrin, schön, dass es Molly gut geht und auch Du richtig mit aufblühst.

      Das Mittel, was Socke bekommt heißt "Zylexis" und wir hoffen, dass Socke es gut bekommt. Für Deine lieben und verständnisvollen Worte danke ich Dir. Es tut wirklich richtig gut so viel verständnid und Mitgefühl zu bekommen. Ich danke Dir ganz herzlich und sende Dir und den beiden Fellnasen

      alle guten Wünsche und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Liebe Sabine, schön zu lesen, dass ihr gute Nachrichten aus der Tierklinik mitbringt :) ich finde es nicht schlimm, dass du deine Sorgen um Socke mit uns teilst...es ist gut über so etwas mit Leuten zu teilen, die dich verstehen! Wir denken weiter an euch und wünschen weiterhin gute Besserung! ❤

    Liebe Grüße, Carolin mit Amber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin,

      Dein Kommentar ist heute ganz besonders bedeutsam für mich. Du weißt warum und ich kann Dir nur danken, nicht nur für Deine lieben verständnisvollen Worte, sondern auch Dein Kommentar an sich rührt mich sehr. 1000 Dank. Du bist wunderbar.

      Viele dankbare, liebe und herzliche Grüße
      Sabine mit Socke






      Löschen
  13. Astrid u. NalaMärz 12, 2014

    Liebste Sabine, ich kann mich allen nur anschließen:

    Wo sonst, wenn nicht hier auf EURER Seite und bei EUREN Freunden, solltest Du Deine bzw. ihr eure Sorgen und Ängste mitteilen können?? Ihr liebt Euer Söckchen doch sooo sehr ... und das ist auch gut so.

    Du (ihr) kümmert Euch so rührend um eure Socke, sie ist halt euer Seelenmädchen ;-)). Aber bitte bitte liebe Sabine pass auch auf Dich auf!! Schön, dass Peter trotz aller Emotionen gelassen und somit für Euch der ruhige Gegenpol ist.

    Ich wünsche gute Besserung an die Süsse und drücke Euch alle ganz ganz ganz feste *knutsch*

    Astrid u. Nala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir liebe Astrid für Deine lieben Worte. Nun ja, man ist immer hin und her gerissen.
      Mal geht es besser, mal geht es schlechter. Dein Verständnis tut gut und sei gewiss, dass was wir tun, dass würdet ihr auch alle tun.

      Vielen herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  14. Astrid u. NalaMärz 12, 2014

    .... und noch was: Der Schutzengelanhänger für das Sockekind ist einfach toll. Eine wirklich schöne Geste und Idee !!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das ist sehr lieb von Dir.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  15. Liebe Sabine!
    Ich wünsch dir alle Kraft, die du brauchst für Socke. Alles Jammern nützt nichts, aber sich manchmal die Seele zu erleichtern und sich den Kummer aus dem Herzen zu schreiben, das muss sein und das ist auch erlaubt. Wer weiß, wie es uns irgendwann mal gehen wird, die wir derzeit gesunde Hunde haben? Ich bin froh und dankbar, dass Bambam nicht krank ist. Sollte er es im Alter mal werden will ich auch nicht täglich jammern aber hin und wieder mal traurig zu sein, werde ich mir dann auch leisten. Mit dem Wissen, dass seine Blogfreunde das nachempfinden können und mich verstehen werden. Und aus diesem Mitfühlen kann man dann auch wieder Kraft schöpfen. Also nutze den Blog als Tankstelle, wenn du down bist. Das darfst du!
    Liebe Grüße
    BamBams wirrköpfiges Frauchen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein ganz wunderbarer Kommentar, der mich sehr freut. Den Blog als Tankstelle zu sehen ist eine schöne Vorstellung. Kraft tanken, Trauriges in der Waschstrasse abwaschen und einen Schokoriegel an der kasse mitnehmen.
      Ich wünsche Dir , dass BamBam gesund bleibt. Aber natürlich nimmt man am Schicksal der Bloggleser Anteil.

      Vielen herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  16. Liebe Sabine,
    es tut gut zu hören das es Söckchen bsser geht und anscheinend die Tabletten anschlagen.
    Ich weiß, man ist ganz aus dem Häuschen, erschrocken, Kraftlos und unendlich traurig wenn unseren süßen Vierbeinern etwas fehlt.Ich werd da auch ziemlich nervös,versuche mich zu beherrschen aber unsere Tiere haben ein enormen Spürsinn für jegliche "normale " Abweichung unserseits.
    Ich find es gut, das du deinen Kummer raus läßt und nicht in dir wohnen läßt. Es ist eine klitze kleine Erleichterung um nicht an den Sorgen zu ersticken. Rührend find ich auch das Schutzengelchen was du ihr mit auf dem Weg gegeben hast.
    ich wünsch euch weiterhin von Herzen das alles gut wird und baldigst wieder eine fröhliche sorglose Zeit anbricht.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,

      ich finde einen Kommentar reizend und freue mich sehr über Deine lieben, mitfühlenden und verständnisvollen Worte. Es ist wunderbar zu wissen, dass Du mich verstehst und meine Gefühle und Gedanken nachvollziehen kannst.

      Für Deine lieben Wünsche danken wir Dir von Herzen.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke



      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.