Dienstag, 7. Januar 2014

Socke trifft den Herrmann...






 -  oder unser Reisebericht geht weiter  -



Socke in Paderborn am 01.01.2014


Liebe Blogleser,


so, nun geht es  endlich weiter. Wir reisten schon Tage vor Silvester an, nicht nur, um uns die Gegend anzusehen, den heimischen tagelangen Knallereien zu entgehen, sondern auch, damit Socke sich einleben kann. Socke betrat schwanzwedelnd das Zimmer und wir staunten nicht schlecht. Das Zimmer war klein, aber in Ordnung und es gab sogar einen Garten und eine Terrasse. Wir ließen alles stehen und erkundeten die Umgebung. Auch hier war Socke sofort begeistert. Während sie an der Elbe sich eher verhalten zeigte, war sie hier die Socke, so wie wir sie kennen. Sie verbellte jeden, so als würde ihr alles gehören oder wie Herrchen zu sagen pflegt,  "Uffpassen, Socke kommt…"


Nach dem Auspacken der  Taschen fuhren wir nach Bad Lippspringe, einem heilklimatischen Kurort am Rande des Teutoburger Waldes. Gut, es war halt ein Kurort, der uns jetzt nicht so überzeugt hat, so dass es auch keine Bilder gibt.
Ich habe sehr gut geschlafen.

Am nächsten Morgen hatten wir traumhaftes, sonnig-kaltes  Wetter und so gingen wir noch vor dem Frühstück die erste Gassirunde in der Umgebung. Wir stellten fest, dass man vom Hotel aus stundenlang spazieren gehen kann. Doch solange dauerte unser Spaziergang nicht, denn Socke brauchte Ihr Futter und auch wir hatten Kaffeedurst. Ein paar Eindrücke haben wir Euch mit gebracht.






















Und Socke ging es gut, was wir an ihrem Wunsch mit dem Dotti zu spielen merkten oder, wie Socke meint, ein Tag ohne Dottispiel ist ein verlorener Tag.



Im Frühstücksraum trafen wir auf die Gastgeberin und kamen  sofort in ein langes Gespräch, nicht nur, weil sie  Dalmatiner züchtet. Dabei ist das Haus nicht mit einem großen Hotel / einer Hotelkette  zu vergleichen, denn es handelt sich um einen Familienbetrieb.  Aber es gibt alles, was man braucht und sehr liebe Menschen, die sich sorgen. Die Marmeladen waren zum Beispiel selbstgemacht, die Brötchen in Muschelform selbstgebacken und das Frühstücksbuffet war reichlich. Und fehlte etwas, wurde dieses bei Nachfrage sofort gereicht.

Leider sind die Fotos vom Hotel nicht brauchbar, aber die Lampen im Flur des Gästehauses waren aus Milchglas, wobei aber Hundepfoten in Normalglas sichtbar waren,   überall standen Fußabstreifer, die Fußmatten haben Hundemotive…Nichts, was man braucht, was aber die Liebe zum Hund deutlich macht. 

Da wir so traumhaftes Wetter hatten zog es uns zur höchsten Statue Deutschlands, dem Hermannsdenkmal.
Es soll an den Führer der Schlacht im Teutoburger Wald, namens Arminius (zu deutsch Hermann), in der er den römischen Legionären eine Niederlage beibrachte, erinnern.
 
 


 

 

Die Bilder vom Söckchen wurden auf der westlichen Aussichtsplattform unterhalb des Denkmales gemacht. Auf dem Denkmal waren wir nicht, denn Führungen wurden nicht angeboten und bezüglich der Aussicht musste ich Prioritäten setzen. Es war so windig und so bitterkalt, dass ich dachte,  mir fielen trotz Mütze die Ohren ab.
Und um das Hermannsdenkmal herum gibt es Waldwege, die auch in den Ort führen. Auf denen konnten wir schön spazieren gehen.

Am Nachmittag schauten wir uns Detmold, insbesondere die historische Altstadt,  mit ihren gut erhaltenen Gebäuden an . Auch davon habe ich Euch Fotos mitgebracht.
Das Rathaus.



Die Marktkirche.











Immer  zu bedenken, dass  Socke nicht fit war, fuhren wir am Nachmittag ins Hotel und genossen einen ruhigen Abend. Inzwischen waren wieder neue Gäste angekommen.   Wie bereits bei der Reservierung mitgeteilt, handelte es sich ausnahmslos um  Hundehalter, die vor der Silversterknallerei fliehen wollten und alle kamen aus NRW, mithin aus der näheren Umgebung.


Und wie es weitergeht, das zeigen wir Euch morgen…


Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Boh, ihr hattet tolles Wetter und habt wunderschöne Bilder mitgebracht.

    Ist es denn dort verboten zu knallen?

    Bin gespannt wie es weitergeht - auch weil inzwischen ja einige Hund im Hotel sind ...

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr zwei,

      ja, wir hatten wirklich tolles Wetter und das galt es auszunutzen.

      Im Haus und in der Straße wurde nicht geknallt. Ein Verbot gab es aber nicht Ma. n hörte es in der Ferne knallen, aber das war in geringem Maße und wirklich nur Silverster, nicht viele Tage zuvor und danach.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Meine liebe Socke,
    Da bin ich wieder, Dein Arno! Ich habe Deine wunderschöne Fotos sehr genossen und ich muss sagen, dass Du auch auf Reise immer sehr chic und adrette ausschaust! Und habe ich Dir schon gesagt, dass ich Deine Pfoten so sehr liebe? Dazu kommen die wunderschönen Landschaftsaufnahmen!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, mein weißer schöner Hundekumpel. Ich habe schon gesehen, Du hast die Nonna besucht und uns traumhafte Bilder mitgebracht. Danke schön, für das Kompliment, aber man weiß ja nicht, wen man so trifft. Ja, meine Tatzen, die sind schon sehr besonders. Schön, dass sie Dir gefallen.

      In dem Hotel gab es eine Hundedame Deiner Rasse mit Namen Laika. Wir mochten sie sofort. Sie war schon 12 Jahre alt und war noch ganz fit. Sie hat uns so an Dich erinnert. Aber jetzt bist Du ja auch wieder da.

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  3. Woouuww, die Gegend könnte mir auch gefallen, ganz viele schöne Bilder habt ihr mitgebracht, Danke. Das mit dem "Hundehotel ohne Knaller" ist schon etwas ganz spezielles.
    Bin gespannt auf die Fortsetzung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ayka,

      Du darfst gespannt sein. Es freut uns, dass Euch die Bilder gefallen und gleich geht es auch weiter.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Socke im Bett...Socke im Wald + Feld... Socke am Denkmal....Socke in der Altstadt...

    Alles soooo tolle Bilder...
    Und die frische Waldluft können wir bis nach Koblenz schnüffeln =).
    Danke und wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha ha, Hauptsache, dass Ihr uns nicht gerochen habt..

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ein wenig beneide ich Euch. Knallfrei an Silvester. Ganz tolle Fotos.

    Liebe Grüße
    Conny + Nase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Ihr Liebne,

      frohes neues Jahr. Ich hoffe es wird für Euch ein erfolgreiches, gesundes und zufriedenes Jahr.

      Ja, es war wunderbar. Socke ist wieder gesund. Der Alptraum Anfang Dezember ist zu Ende.

      Leider hat der Alltag uns sofort wieder vereinnahmt. Es fängt schon wieder sehr stressig an.

      Aber Sonntag sehen wir ja uns...Juhu....

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Das klingt so spannend. Es freut mich, dass ihr anscheinend ein paar schöne ruhige Tage verbringen konnten und ihr diese genossen habt.

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Ramona. Es war sehr schön....Gleich geht es weiter, denn wir haben so viele neue Eindrücke gesammelt.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Stundenlange Spaziergänge vom Hotel aus? Das klingt richtig gut, und so wie die Landschaft aussieht, noch dazu das Wetter, wäre das auch eine ideale Lösung für mich gewesen. Socke, du machst das übrigens goldrichtig, alles und jeden zu verbellen. Die Welt gehört schließlich dem Sockemädchen.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Chris, ich kann es Dir nur empfehlen. Leider ist es doch sehr weit von Dir entfernt. Aber sicher eine Reise wert.
      Du verstehst micht wenigstens. Frauchen versucht mich immer abzuleneken, wenn ich belle. Ach, Mensch, sie schafft es auch ganz oft....

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  8. Ich liebe Wälder mit Bachläufen, irgendwie hat das was Beruhigendes :-) Und ich bestaune Sockes Gelassenheit in der Stadt. Da kann sich Lilly eine Scheibe von abschneiden ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Socke hat keine Probleme in der Stadt. Aber Lilly hat es doch beim letzten Mal auch richtig klasse gemacht. Socke ist insgesamt sehr gelassen und ruhig. Insoweit hat sie hier den Vorteil, was aber in anderen Dingen auch zum Nachteil gereichen kann.

      Uns hat die Umgebung auch sehr gut gefallen....So konnte man den ersten Gassigang vom Hotel ausstarten, ohne irgendwo hinfahren zu müssen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Toller Reisebericht und schöne Gegend. Stundenlange Spaziergänge im Wald, das wäre auch was für uns. Wir sind schon sehr gespannt auf die Fortsetzung und die anderen Hunde im Hotel.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Landschaftlich ist es dort traumhaft und es gibt noch unendlich viele Ausflugziele.

      Ich hoffe, dass ich Euch nicht enttäusche.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Hallo liebe Socke,

    mensch, das sieht da wirklich toll aus!
    Kannst du denn mehr Infos zu dem Hotel geben, wo man es findet etc?

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gib mal Landhaus Blumengarten ein. Dort findest Du einiges....Und gleich berichte ich weiter. Eben Dinge, die man auch nicht auf der Seite lesen kann...

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.