Montag, 29. Juli 2013

Pack das Sockemädchen ein...

-  ...und dann nichts wie ab zum Steiner See -

Socke mit Blick auf den Steiner See im Juli 2013


Liebe Bloggleser,

auch uns hat die Hitze voll im Griff und so geht es am frühen Abend zum Gassi gehen an einen Ort zum Pfötchen kühlen. 

Letzte Woche ging es nach Münster zum Steiner See. Ich hatte diesen schon einmal als Ausflugsziel vorgestellt. Ausflugsziel-Steiner-See.html


Und daher gibt es heute nur Bilder zum Erfrischen.......
Oh, die Gänse kühlen sich heute auch hier ab, Frauchen.

Man gelangt durch einen kleinen Wald  zum See und kann sofort zum Ufer gehen gehen.
Was die Gänse können, das kann ich schon lange.
Schön, der Blick auf den See.

Im kühlen Nass ist aber auch sehr schön.

Und weiter geht es durch die Heidelandschaft.





Aha, die Hummel tummelt sich auch in der Heide.

 So gelangt man zu einem weiteren  Sandstrand, an dem man auch Hunde trifft.
Uiiiih, hier reicht es aber sehr gut.
Jetzt geht es zum Strand.  Ich komme Frauchen....


Schön....Ich genieße den Gang durch den See.

Nun, ein wenig im kühlen Sand erfrischen...
Und noch einmal, Panieren, d.h. erst ins Wasser und dann in Sand wälzen....




Frauchen freut sich schon auf die Sandberge, die zu Hause aus meinem Fell rieslen.


Wir wünschen Euch allen einen solchen  See, in dem Ihr Euch die Pfoten kühlen könnt.


Viele liebe Grüße




Kommentare:

  1. Liebes Söckchen,
    deine Bilder sind wirklich sehr erfrischend. Unglaublich das du bei dieser Hitze fast allein warst an diesem herrlichen Strand. Im Sand panieren ist natürlich wichtig. Hund will ja auch ein Andenken mit nach Hause nehmen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineJuli 30, 2013

      Hallo Ihr Lieben,

      ja, es war ein schöner Abend. Und das ist auch der Grund, warum dort so wenig los ist. Wir fahren nie vor 17:30 Uhr hier weg. Die meisten machen sich dann schon auf den Heimweg. Den großen Ansturm am See bekommen wir so nicht mit.

      Ja, die sandigen Andenken von Socke. Wir glauben wir hätten schon ein Haus bauen können mit diesen Mitbringseln.

      Vielen Dank für Euren Kommentar und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Den Sand mit nach Hause zu nehmen, das finden wir hier genial, denn Sand können wir hier immer gut gebrauchen um die Klinkerflächen auszukoffern, die der Maulwurf ruiniert hat :-)


    Liebe Grüße - ♥ Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineJuli 30, 2013

      Liebste Bente,

      ich sehe, Du bist auch praktisch verlanlagt und nutzt die Mitbringsel sinnvoll.

      Vielen lieben Dank für Euren Kommentar und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ah, Ihr richtet Euch zu Hause eine Strandbar ein und das Sockemädchen sorgt für den entsprechenden Sand...

    Sehe ich im oberen Bildbereich einen Langhaarchris :DDDD ???

    LG A&L Entertainment

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr zwei Ls ;)

      Ich mische mich einfach mal ein. Aber ich glaube nicht, dass das da auf dem Bild ein Foxl ist. Das Fell sieht zu glatt und seidig aus. Ich kenne mich ja jetzt nicht sooo gut mit den Rassen aus, aber Frauchen sagt, es gibt einen Kromfohrländer - das ist eine ganz junge Rasse gemixt aus Fox und dem Griffon Vendéen. So einer könnte das sein, ich bin mir aber nicht sicher.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
    2. Sockenhalterin SabineJuli 30, 2013

      Hallo Andrea,

      Strandbar, Du bringst mich auf was;-)

      Ich weiß nicht, was das für eine süße Fellnase war...Sorry, ich habe doch nur Augen für das Sockemädchen *zwinger*. Aber Britta, ich mein natürlich Chris könnte Recht haben.

      Vielen Dank für Deine Erklärung Chris und Eure Kommentare...

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Liebes Söckchen,

    schön, dass du auch einen tollen See in der Nähe hast, sogar mit Sand. Zugegeben, bei uns gab es auch Sand am See, aber das war wohl eher für die Familie, als für die Hunde. Zumindest hat Frauchen das so beschlossen, damit der Sand nicht mit heim kommt ;) Dass du auch noch ein paar Hundekumpels zum Plantschen gefunden hast, ist natürlich suuuper! Ich hoffe, du bist genauso erfrischt, wie ich ;)

    Wuff-Wuff Dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineJuli 30, 2013

      Ach lieber Chris, wenn Du das Beachfeeling mit Sandstrand vermisst, dann kommst Du mich besuchen und bist Du wieder zu Hause ist, der Sand aus Deinem Fell gerieselt.

      Hundekumpels brauche ich nicht zum Glücklich sein. Mir ist mein Rudel wichtiger. Wenn aber eine Fellnase da ist, ist das auch nicht so schlimm...
      Ja, das war so erfrischend.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Hey Socke,

    was für klasse Bilder =)
    Ich finde Ihr habt den Tag genau richtig genutzt =) Bei soo heißen Temperaturen gibt es nichts besseres als eine kleine Erfrischung im See.

    Lass es dir gut gehen.. Schlabberkussi Deco & Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Beiden Hübschen,

      ja, ich staune ja immer, wie sportlich Ihr seid. Ihr lasst Euch ja von keinen Temperaturen abhalten. Hut ab, Ich stelle mich lieber in kühles Wasser und wälze mich dann gerne in feinen Sand.

      Vielen Dank für Euren lieben Kommentar und die Schlabberbussis gebe ich Euch gerne zurück

      Socke

      Löschen
  6. So ist es richtig Socke, schön das Bäuchlein kühlen und entspannen,sehr schlau!
    Nicht wie manche Zweibeiner die bei Hitze noch joggen!
    Lg.
    Dagmar mit Inci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineJuli 30, 2013

      Liebe Dagmar,

      ach, hier gibt es ganz viele Menschen, die mit ihren Fellnasen joggen oder Rad fahren. Da schütteln wir auch nur den Kopf.
      Hoffe, die nächste Hitzewelle übersteht Ihr so angenehm wie wir.

      Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.