Sonntag, 16. Juni 2013

Wir wurden getaggt...

-    ...und fragen uns, ob das dasselbe ist wie festgetackert? -


Socke in Heede am 08.06.2012


Liebe Bloggleser,

ich wurde in der letzten Woche von Chris Der Blog von Chris getaggt. Ganz lieben Dank Chris, dass Du an uns gedacht hast....Doch wusste ich erst nicht so recht, was das bedeutet...

Bedeutet es,  dass Socke ausreichend chillt und entspannt, sich dabei kaum bewegt, ja fast eine Einheit mit dem Boden bildet u.a. auch  farblich – wie ein Chamäleon, so dass man glauben könnte, sie ist fest getackert. 



Nein, natürlich nicht....


Ansonsten ist die Kette bereits  unterbrochen, aber ich möchte wenigstens ganz herzlich Danke sagen und die Fragen von Chris beantworten.


1.    Welche Rasse hat Dein Hund und warum wolltest Du diese Rasse.
Socke ist ein Tibet Terrier. Unter anderem wollte ich gerne einen Tibet Terrier,

- weil ich ihre Erscheinung und das lange Fell liebe,

- weil ich den Gedanken schön finde, dass diese Hunde  früher in Tibet  nicht verkauft wurden, sondern lieben Menschen als Glücksbringer überreicht wurden,

- weil ihre Größe für mich ideal ist, weil sie keinen Jagdtrieb haben, was bei uns am Wald ein Problem wäre,

- weil Tibet Terrier sehr anpassungsfähige Hunde sind

und vieles mehr


2. Macht Ihr Hundesport, Dogdancing, usw.
Nein, wir haben es ausprobiert, aber Socke hat es keinen Spaß gemacht.


3. Welche Tricks kann dein Hund? 
Hier verweise ich doch glatt auf meinen Post…Socke lernt Kommandos oder auch nicht...


4. Wie ernährst Du deinen Hund? Trockenfutter, Nassfutter, Barfen und warum?
Früher hat Socke Acana Trockenfutter bekommen, weil wir es von der Vorbesitzerin so empfohlen bekommen haben. es ist getreidefrei und kommt aus Norwegen, wo die Gesetze für die Futterherstellung, denen unseren Lebensmittelvorschriften gleichen. Seit Sockes Erkrankung gibt es selbstgekochte Schonkost.


5. Darf Dein Hund mit in den Urlaub? Warum, warum nicht?
Ohne Socke wäre es kein Urlaub, daher muss Socke mit in den Urlaub.


6. Wie lange muss dein durchschnittlich pro Tag Hund allein bleiben?
In der Regel muss Socke gar nicht allein bleiben, da wir es uns so einrichten, dass immer jemand zu Hause ist, sie bei meinen Schwiegereltern bleiben kann oder meine Freundin Dörte aushilft. Aber dies kommt ganz selten vor. 
Wenn es nicht anders geht, dann muss Socke  höchstens 10  x im Jahr  maximal 2,5 – 3 Stunden alleine bleiben. Solange sie krank ist, steht das nicht zur Diskussion.


7. Wo schläft Dein Hund nachts?
Im angrenzenden begehbaren Kleiderschrank, neben unserem Bett oder, wenn es ihr nicht gut geht im Bett…..Dabei stehen im Schlafzimmer , bzw. Kleiderzimmer zwei Bettchen, doch Socke liegt gerne auf dem Parkettboden.

 
8. Was sind die besonderen Eigenarten deines Hundes?
Oje, das ist eine schwere Frage, was eine besondere Eigenschaft ist....Vielleicht das Socke mich besser kennt, als ich mich selbst,  sie mir viele Dinge zeigt und lehrt, die ich vorher nicht kannte, dass sie mich nachhaltig glücklich macht und es schafft, dass ich sie so sehr lieb habe.


9. Hattest Du schon mal einen Hund aus dem Tierheim und wie waren Deine Erfahrungen damit?
Socke musste ihr Rudel aber auch verlassen, aber sie kommt nicht aus dem Tierheim…


10. Wie alt war Dein Hund, als Du ihn zu dir holtest?
3,5 Jahre.


11. Was war das lustigste Erlebnis mit deinem Hund?
Auch das kann ich gar nicht beantworten. Ich lache oft wegen Socke, ohne jetzt etwas Bestimmtes nennen zu können. Vielleicht ist die Zeit mit Socke das Lustigste Ereignis an sich....



Sollte jemand den Wunsch haben getaggt zu werden, der möge sich bitte bei mir unter meiner E-mail-Anschrift S. Ziehm-Neumann@web.de melden. Natürlich bekommt er auch 11 Fragen gestellt. 


Viele liebe Grüße

Sabine mit Socke

Kommentare:

  1. Hallo liebe Sabine und Socke,

    schön, dass ihr mit gemacht habt. Die Antworten finde ich spannend, zumal ich so wieder etwas mehr über euch erfahren konnte.

    Liebe Grüße Britta & Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineJuni 17, 2013

      Liebe Britta,
      lieber Chris,

      gerne haben wir Deine Fragen beantwortet....Wenn wir auch mal wieder viel zu spät sind.....

      Schön, dass Ihr wieder Neues von uns erfahren habt.....Wir sagen danke, dass Ihr an uns gedacht habt..


      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Liebe Sabine,

    es ist so schön zu lesen, wie Du hier antwortest - aus jeder Antwort kann man Deine Verbundenheit zu Socke spüren!
    Besonders interessant fand ich Deine Antwort zu Punkt 8: "Vielleicht das Socke mich besser kennt, als ich mich selbst.." - für mich ist das so gut zu verstehen :)

    Aber am besten hat mir Deine Antwort zu Punkt 11 gefallen: "Vielleicht ist die Zeit mit Socke das Lustigste Ereignis an sich...." - es ist so schön, dass Du so empfindest, denn ich bin sicher, Socke sieht es genauso!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineJuni 17, 2013

      Liebe Isabella,

      was soll ich darauf schreiben. Ich bin gerührt und freue mich so sehr, dass Du verstehst, was ich sagen möchte. Würde gerne wissen, welcher Deiner fellnasen, Dir auch dieses Gefühl gibt....

      Ich hoffe, Du hast Recht und Socke versteht mich und empfindet in ähnlicher Weise wie ich...

      Ich danke Dir, für diesen ganz besonderen Kommentar.

      Viele liebe Grüße

      Sabine und Socke

      Löschen
    2. Hallo Sabine,

      gerne versuche ich Dir zu antworten: jeder unserer Hunde war / ist etwas ganz Besonderes für mich - auf seine ganz eigene Art.
      Dingo war sehr eng mit mir und meinem Mann verbunden. Er war unser erster Hund und wird immer einen besonderen Platz in unseren Herzen haben.
      Lady war ganz anders - immer mit dem Kopf durch die Wand, kein Fitzelchen Feingefühl :) Aber sie hatte immer eine so positive Ausstrahlung und hat alles so genommen, wie es kam. Daran müssen wir immer wieder denken und vieles wird dann leichter.
      Damon ist der Hund, der am meisten mit mir verbunden ist - obwohl eigentlich mein Mann ihn ausgesucht hat. An Damons Reaktionen kann man z.B. erkennen, ob mir ein Mensch sympathisch ist, oder nicht. Er ist ein Clown, Herzensbrecher und Lebenskünstler.
      Laika ist etwas ganz besonderes - leise, schüchtern, manchmal sogar ängstlich und panisch. Trotzdem ruht sie völlig in sich - diese Ruhe und das oft spürbare Vertrauen, das sie in mich setzt sind unbezahlbar.

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen
    3. Sockenhalterin SabineJuni 18, 2013

      Liebe Isabella,

      ich sehe, Du siehst in jedem Deiner Fellnasen etwas Besonders und ich glaube, so ist es auch. Ich liebe es, wie Du sie beschreibst und ich erkenne, wie unterschiedlich sie sind, wie Du aber jeden Hund mit seinen Eigenschaften liebst und ihn gerade auch dafür liebst.....

      Warum gelingt dies nur bei Hunden und nicht bei Menschen? Weißt Du, was ich meine? Seinen Hund nimmt man, wie erst ist und liebt ihn. bei Menschen ist diese großzügige geste nicht zu erkennen. Manschen wollen andere Menschen ändern oder distanzieren von Ihnen...

      Danke für Deinen Kommentar. ich habe mich sehr über deine Antwort gefreut, wie immer..

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
    4. Liebe Sabine,

      ich muss sagen ... so beim Nachdenken über Deine Antwort: es gibt einen großen Unterschied zwischen Menschen und Hunden. Mich hat noch nie ein Hund belogen! Vielleicht angeknurrt, gebissen, nicht gehört - aber noch nie wirklich angelogen. Viele Menschen haben das aber schon getan.
      Einem Hund kann ich in dieser Beziehung blind vertrauen. Er tratscht nichts weiter, lacht nicht hinter meinem Rücken über mich und wird meine Liebe zu ihm nie ausnutzen - Menschen leider schon.

      Ich habe dazu mal ein schönes Sprichwort gelesen: "Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?" (Arthur Schopenhauer)

      Liebe Grüße,
      Isabella

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.