Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Samstag, 19. Oktober 2019

Skulpturentour 2017 5/7

-  oder der 496. geschenkte Tag –



Liebe Blogleser,

ich hoffe, Ihr habt noch einmal Lust uns auf unserer Tour zu begleiten. Ich gebe zu, dass ich mit den Skulpturen selber oft nicht viel anfangen kann, nicht das darin sehe, was gesehen werden soll und sie mir größtenteils auch nicht gefallen. Dennoch bin ich offen für derartige Dinge und habe die Zeit der Skulpturen sehr genossen. Nicht nur, dass wir immer etwas vor hatten, wir haben Münster auch besser kennengelernt und wurden getragen den vielen Menschen in der Stadt und der besonderen Stimmung. Zudem ist es das einzige Mal, dass wir die Chance haben, diese Tour mit Socke zu machen. Im 2027 wird Socke wohl nicht mehr bei uns sein.....

Hier ging es zunächst zu den städtischen Bühnen in Münster, an die wir seit dem Auftritt von Socke so viele schöne Erinnerungen haben.

Über den Ruinen des alten Theaters und der Glasfassade des neuen Theaters wurde ein Netz aus Kabeln gespannt, an deren Ende Druckknöpfe waren, mit denen man sich „Zuschalten“ kann. Dies wohl in Erinnerung an die Zeit als das Theater neu war und die Menschen sich die Nase an den Fenstern plattdrückten, um zu schauen, was darin passiert.














Mir haben die Kabel sehr gut gefallen, weil man mit ihrer Aufnahme gleichzeitig den Himmel erblicken konnte und eine schöne Stimmung einfing

Weiter ging es in eine Kleingartenanlage. Der Künstler hatte 33 Kleingartenvereine motiviert 10 Jahre lang ein Tagebuch zu schrieben und über die Freuden und Plagen des Gärtners zu berichten. Die teils liebevoll gestalteten Bücher konnte man sich hier ansehen.















Wir machten uns auf den Weg  zum Hamburger Tunnel, einer Unterführung am Hauptbahnhof in Münster. Dort gab es eine Klangskulptur. Der Krach der Stadt, des Bahnhofs und der vielen Menschen wird durch das Trommeln und Getöse noch erhöht. Schön ist wirklich etwas anderes.









Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt zeige ich Euch einen  kurzen Film dazu.




Damit möchte ich unsere heutige Tour beenden. Ich freue mich auf die letzten beiden Touren, wenn möglich mit Euch.

Viele liebe Grüße

4 Kommentare:

  1. Die Himmelbilder gefallen mir total gut. Aber ich mag das ja auch so gerne.
    Die Idee mit den Büchern finde ich richtig schön und meinen Respekt das 10 Jahre durchzuhalten. Das ist schon einige Zeit.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Kunstwerke gefielen mir auch… Ich liebe es, wie Socke zum Himmel schaut und wie sie an den Büchern liegt. Socke machte diese Tour so besonders…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ob das nun unbedingt Kunst ist, weiß ich nicht. Aber die Gartentagebücher hätten mich auch interessiert. Da hätte ich mich garantiert darin festgelesen und den ganzen Nachmittag dort verbracht *lach* Da haben sich die Gartenvereine wirklich viel Mühe gegeben.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich sehe auch Vieles nicht als Kunst an, aber ich habe auch keine Ahnung. Die Gartenbücher waren sicher herrliche Erinnerungen, aber hier fehlt mir die Kunstaspekt besonders. Wir haben ein wenig darin geblättert und lasen etwas über Schädlinge, Parzellenwechsel und Gartenfeste. Nicht ganz unser Thema. Aber es gab viele Interessierte.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.