Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 12. August 2019

Das waren noch Zeiten ......

- oder der 428. geschenkte Tag –
Socke im April 2019


Liebe Blogleser,

nach einem Gassigang im April entschied ich mich,  den Eingangsbereich mal wieder zu fegen. Die Sonne schien und ich überlegte mir, dass Socke die kurze Zeit vor der Türe liegend warten könne, wir gemeinsam ins Haus gehen und ich ihr dann ihre Pfoten sauber machen könnte.

Ich gab der Leine etwas Spiel und hängte sie an die Haustüre. Und als ich das tat, da fiel mir ein, dass dieses Festbinden nicht immer nötig war.

Socke ist auch heute noch sehr lieb....




.... und legt sich auf der Terrasse ab.

Aber eine Sicherung muss heute sein.



Ich sehe harmlos aus, vertreibe aber alles vor meiner Hütte.

Ein Leckerli nehme ich gerne....

Ha, mit einem Leckerli im Fang, kann ich auch niemanden wegbeißen.....


Ach, ich bin sehr harmlos.....



Fünf Monate nach Sockes Einzug im September 2010 lag Socke unangeleint auf der Terrasse vor dem Haus und wartete darauf, dass wir zur Hundeschule aufbrachen. Nun ja, wohl eher, dass wir aufbrachen. Die Hundeschule mochte Socke nicht sonderlich, wobei wir Socke-nHalter doch so viel zu lernen hatten.
Welch ein Segen, dass ich die Bilder bei der Vielzahl von Bildern, die ich mittlerweile von Socke habe, noch gefunden habe. Denn ohne Beweisfotos kann ich ja viel erzählen......








Nicht allzu lange Zeit später war das nicht mehr möglich. Socke begann alles vom Haus zu vertreiben, was ihr zu schnell oder zu laut erschien. Begonnen hat das mit einer Nachbarin, die auf dem Fahrrad vorbeifuhr. Zum Glück hielt sie an und wir konnten Socke zurückholen. Dann verfolgte Socke Nachbars Katze bis in den nächsten Garten.

Hier endete Sockes Freiheit und sie durfte nicht mehr unangeleint vor dem Haus liegen.

Aber schon interessant, dass Socke irgendwann begonnen hat, das Haus, das Auto und uns zu hüten. Ich hoffe nicht, dass sie sich langweilt oder meint, dass wir das alleine nicht schaffen, sondern, dass sie ihr Wesen / ihren Charakter als Hütehund auslebt. Hoffe ich….

Da es uns nicht wichtig ist, dass Socke unangeleint vor dem Haus liegt, haben wir ihr das nie antrainiert. Angeleint, bleibt Socke artig liegen und bellt nur auf, wenn sich jemand nähert. Und damit meine ich wirklich sich nähert. Je nach Schlafgrad übersieht sie die Person auch oder wufft nur leise vor sich hin.


Nach dem Schreiben des Beitrages ist mir aufgefallen, dass ich davon schon einmal berichtet habe und die alten Bilder gezeigt habe.  Den Beitrag  vom 09.07.2017 findet Ihr hier. Aber bei 2538 veröffentlichten Beiträgen kann das schon mal passieren.


Viele liebe Grüße


8 Kommentare:

  1. Wie herrlich,
    Socke als Wachhund, wenn sie da so schnuselig liegt kann man/hund ihr das ja fast nicht zutrauen. Aber du hast schon recht liebe Socke, das was wir lieben müssen wir Hunde verteidigen. Wenn sich jemand Fremdes meinem Garten nähert kann ich mich auch benehmen wie ein "böser" hund.
    Habt einen ganz feinen Tag
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätte ich nicht gedacht, dass Ayka diesbezüglich wie Socke tickt… Nun, dann fühle ich mich gleich schon viel besser. Ich finde es gut, dass Socke aufpasst und anzeigt, wenn sich jemand dem Haus nähert. Als irgendwann mal der Pkw der Nachbarn gestohlen wurde, hat Socke angeschlagen. leider haben wir dem keine Bedeutung beigemessen. Seitdem schauen wir schon nach….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Socke passt schon gut auf die Ihren auf - aber da ist es auch sinnvoll sie zu sichern ;) Ich finde es toll, dass Du die alten Bilder gefunden hast (weniger als Beweis, mehr,weil Socke do so viel dunkler um den Fang wirkt)!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine Sicherung muss sein, auch zum Schutz von Socke…

      ja, sie sah wirklich ganz anders aus, so jung und so strubbelig vom Fell. Ach, ich wünschte, ich könnte die Zeit, wenigstens ein bisschen, zurückdrehen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Soso, Socke kann also auch "gefährlich" ;)
    Ich würde mir da gar keinen Kopf über das Warum machen, das Revier zu über- oder bewachen ist wohl jedem Hund zu eigen, denke ich. Hier hatten wir schon verschiedene Aufpasser, mal hat es länger, mal nicht so lange gedauert, bis Haus und Hof bewacht wurden. Aber gemeldet haben sie schlussendlich alle, wenn auch unterschiedlich intensiv.
    Dass ihr Socke sichert, ist nur vernünftig, ist ja für sie nicht ungefährlich, wenn sie losprescht und womöglich auf die Straße gerät.

    LG und einen wunderbaren Abend, Hanne samt Jungs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Socke kann auch böse werden und hat erst letzten Freitag die Tierärztin versucht zu zwicken… Wenn man ihr wehtut, sich wüst und laut präsentiert oder eben in Nähe von Haus, Auto und uns kommt, kann es böse werden. ;0)
      Ja, hier hat es etwa ein halbes Jahr gedauert, bis Socke anfing zu hüten…
      Ich sitze eigentlich nicht auf der Terrasse und so hätte ich Socke gar nicht im Auge. Insoweit ist das Sichern der richtige Weg. Für uns alle….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Leona bewacht ihr Zuhause auch. Sie könnte ich auch nie unangeleint im Garten haben, wenn der Zaun offen ist. Sie vertreibt alles was sich nähert. So ist sie eben. Leo ist es egal, er rennt nur mit, wenn Leona rennt.
    Süße Bilder von Socke.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass es viele Hunde gibt, die sich entsprechend verhalten. Wir können damit gut umgehen. Zum Glück sitzen wir gar nicht auf der Terrasse vorne.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.