Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 10. Mai 2018

Bollerwagengeschichten....

- oder ein Spaß zum Feiertag -  
Socke im Mai 2018



Liebe Blogleser,

bekanntlich ist heute Christi Himmelfahrt und gleichzeitig sog.  Vatertag. Hier ist es üblich, dass Väter oder Männer, die irgendwann einmal Vater werden wollen mit einem Bollerwagen gefüllt mit Dingen, die ihnen viel Freude machen und an so einem Tag für sie wichtig sind,  gefüllt sind.


Hier wird dieser Tag nicht gefeiert, wobei wir uns heute den Spaß gemacht haben und unseren Bollerwagen auch mit dem gefüllt haben, was uns ganz besonders wichtig ist und was uns ganz viel Freude macht.



Insoweit wurde Socke mit viel Wasser, Leckerli und einigen Spielsachen in den Bollerwagen gesetzt. Da wir gerne Musik hören, kam auch ein Radio mit und natürlich viele Freunde, die dem Bollerwagen folgen mit. 

Die Blder würde ich Euch gerne zeigen......
Oh, mein Bollerwagen...

Ich bin gespannt, was passiert...

Ein Radio, ganz viel Wasser und Leckerli im Futterbeutel.....

Spielsachen, die Socke erfreuen und viel Appetit machen...

Wie aufregend.... Ich freue mich.





Ich will auch in den Wagen....

Da sind so viele gute Sachen drin...



Schaut mal hinter den Wagen. Meine Freunde kommen auch alle mit....








Warum wir den Bollerwagen vor einigen Jahren für Socke gekauft haben,  hatten wir Euch hier berichtet. Von unserem ersten Einsatz hatten wir Euch zudem  hier berichtet. Und von der Verweigerung der Nutzung  des Bollerwagens im Beisein von Tibet Terrier Lonzo gab es hier einen Beitrag von uns.  

Was habt Ihr an dem Feiertag gemacht und habt Ihr auch einen Bollerwagen für Eure Fellnasen?


Viele liebe Grüße




Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    ich dachte nur "gewordene" Väter würden feiern und gefeiert. Hier war es ein ganz relaxter Tag, an dem ich endlich mal wieder ein Bild gemalt habe. Einen Bollerwagen hatten wir weder für die Kinder noch für den Hund. Allerdings gab und gibt es immer noch einen Fahrradanhänger, in dem die Kids jahrelang durch die Gegend gefahren wurden - und auch Yoshi saß mal als Welpe darin ;-). Die Bilder von Socke sind allerliebst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier nutzen viele Menschen Gründe zu trinken und zu feiern, auch wenn es nicht wirklich passt. ;o)

      Aus gesundgheitlichen Gründen wollten wir Socke eine mitnehmbaren bollerwagen haben. Nutzen tun wir ihn selten.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Wir kennen diesen Brauch nicht, doch der könnte mir auch gefallen.
    Wir haben den Tag vor dem Cheminefeuer verbracht, den es hat ENDLICH geregnet - die Natur hat "Danke" gesagt.
    Gute Zeit wünscht Ayka und Co.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier hat es auch en wenig geregnet, aber sicher nicht genug. Und den Brauch braucht auch niemand zu kennen. Wir mögen ihn auch nicht, weil wir unnötig betrunkene Menscchen einfach nicht gut haben können.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Wie niedlich euer gefüllter Bollerwagen doch ist - und so viele Freunde folgen euch :) Bei uns war es sehr entspannt und wir haben nur einen schönen langen Spaziergang mit den Hunden gemacht und dann den restlichen Tag gemütlich vertrödelt!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es richtig. Wir haben die Familie kurz besucht und haben ansonsten die Wehwehchen gepflegt. ;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Die Socke und ihr Bollerwagen, wie niedlich!
    Die seltsame Bollerwagentradition zum Vatertag kannte ich bis gestern garnicht, als wir auf unserem Feldspaziergang eine Gruppe von Männern mit Bollerwagen beim Gruppenpinkeln gesehen haben und mein Mann mir erklärt hat, was es damit auf sich hat (Also mit dem Herumziehen mit dem Bollerwagen, nicht mit dem Gruppenpinkeln im Feld). Das fand ich doch sehr seltsam. Ich glaube, meins ist das nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist eine Tradition, die auch nicht bekannt sein muss, weil sie unschön und unnötig ist. Ich mag keinen Alkohol und auch keine Betrunkenen, vom Wildpinkeln mal ganz abgesehen. Aber es wird halt jeder Grund zum Trinken und feiern genutzt.

      Da wir nicht viel unterwegs waren, haben wir das ganze Elend nicht gesehen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Euer Bollerwagen gefällt mir richtig gut. Viel besser als der der Väter. Wobei ich eigentlich eher so den Eindruck habe, das Vatertag eher Sauftag ist. Schade. Aber ihr macht es definitv besser. Das finde ich toll!

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es. Ich glaube auch, dass es den meisten jungen Männern eher ums Trinken geht....

      Wir sind hier aber immer ganz nüchtern unterwegs. Wir mögen keinen Alkohol und ich darf ihn - aus gesundheitlichen Gründen - auch nicht mehr trinken. Und Socke ist eh raus...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Hihiii, ich finde euren Bollerwagen klasse. Wie schön das auch Söckchens Freunde mit durften. So muss das sein und Söckchen freut sich richtig. Wir haben wieder einen Mädelstag gemacht. Herrchen hat sich mit alten Arbeitskollegen getroffen. Aber alles ganz harmlos, nur grillen und quatschen, ohne Alkohol.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es gar nicht schlimm, wenn man feiert und etwas trinkt. Aber diese Vatertagstouren arten hier teilweise sehr aus und man sieht sehr viele junge Menschen sehr betrunken. Ich kann das nicht gut sehen und erfreue mich auch sehr an unseren sehr harmlosen Bollerwagenvariante.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Diesen Brauch kenne ich gar nicht. Aber das allerbeste bei eurem Bollderwagen ist ja sowieso Socke.
    Unser Tag war wie immer, weil ich am Feiertag trotzdem arbeiten musste.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Brauch ist auch wirklich nicht so schön, dass man ihn kennen muss. Auch hier gab es viele jahre, an denen der Socke-nhalter - weil kinderlos - an Feiertagen, bei WM Spielen oder karnevalstagen arbeiten musste. Ich fand das damals auch recht normal. Nur Silvseter hatte ich ihn am liebsten bei mir....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Was für niedliche Bilder von Socke in dem Bollerwagen mit ihren ganzen Kuscheltieren im Schlepptau. Das ist wirklich eine witzige Idee.
    Die Tradition kenne ich auch, mag sie aber nicht wirklich. Nun gut, bei uns spielt sie ja sowieso keine Rolle.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber lieb von Euch und freut uns natürlich. Wir mögen den Brauch auch nicht, zu viel Alkohol zu wenig Vatertag.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.