Freitag, 20. April 2018

Wiederholende Wiederholungen....

 - oder was kann man als Hundehalter bloggen ?- 
Socke im März 2018


Liebe Blogleser,

nach über fünf Jahren des Blogschreibens frage ich mich, wie ich es schaffe fast täglich zu bloggen. Damit meine ich wie ich es zeitlich schaffe. Das habe ich schon allzu oft berichtet. Ich meine vielmehr, dass ich immer etwas zu berichten/zeigen habe, zumindest meine, etwas von Socke berichten und zeigen  zu müssen.

So ein privater Blog dient ja der Schaffung von Erinnerungen und kann dem Leser insoweit nur ein wenig Unterhaltung bieten.

Aber nun zur Frage des „Wie“.

Dies geht natürlich nur, dass man immer wieder von den gleichen Themen ähnliche Bilder zeigt und versucht ein paar erklärende oder unterhaltende Zeilen  zu formulieren.

Denn sind wir doch einmal ganz ehrlich, das Leben mit einem Hund oder auch zwei oder mehreren Hunden  ist sicher spannend und abwechslungsreich. Dennoch wiederholen sich die gemeinsamen Erlebnisse, die Ausflüge zum Wochenende und eingespielten Tagesabläufe sehr. Hier gibt es zum Beispiel immer wieder Herzen – und Blumenbilder, Berichte zu Sockes Befinden, Fellpflegethemen sowie Bilder von den Gassigängen, Ausflügen und Urlauben. Wir zeigen Socke mit ihren Spielsachen und berichten von Treffen mit lieben Menschen mit ihren Fellnasen.


Aber genau das macht das Leben mit unseren Familienhunden auch aus und nur das kann man auch einem Hundeblog berichten, wenn man kein Experte ist. Ich bin keine Hundetrainerin, keine Tierärztin, keine Tierphysiotherapeutin, keine Groomerin oder dergleichen und mir liegt es fern über Dinge zu schreiben, von denen ich keine richtige Ahnung habe.

Es ist zudem etwas anderes, einen Blog mit Themen rund um den Hund zu füllen, als einen Foodblog oder einen Fotoblog.

Und so gibt es auch heute etwas, was es hier schon das eine oder andere Mal gab. Etwas, was ich über alles liebe, etwas, was typisch für Socke ist und wofür wir die Hilfe der Natur benötigen.

Ich meine Windbilder von Socke. Nach Sturm Frederike hatten wir im März noch einige stürmische Tage. Endlich wieder Gelegenheit Sockes zauberhafte Windfrisuren abzulichten. Ich liebe diese.....























Mit diesen Bildern verabschieden wir uns für heute und wünschen Euch einen schönen Start in das sonnige Wochenende

Viele liebe Grüße

 

Kommentare:

  1. Die windzerzauste Socke ist so niedlich anzusehen. Solche Wiederholungen gefallen bestimmt allen Deinen Lesern.

    Außerdem kommen ja auch ab und zu neue Leser dazu, die nicht unbedingt das ganze Blog durchlesen, insofern sehe ich überhaupt kein Problem mit Themen, die sich wiederholen. Und manchmal vergisst man ja auch was und hat dann eine Auffrischung. :-)

    LG und schönes Wochenende wünscht die Monstermeute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe selber eigentlich auch kein Problem mit dem Zeigen von schon einmal gezeigten Themen. Nicht nur, dass ich keine Wahl habe, es ist eben genau das, was wir erleben und berichten können. Doch diesmal kam mir bei der Auswahl der Bilder der Gedanke, den ich dann niederschrieb....

      Deine Gedanken sind natürlich auch nicht verkehrt. Insoweit ist es gut, das ich die Bilder gezeigt habe.

      Ganz lieb Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Sturmfrisur geht IMMER!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich ja auch.....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Sturmfrisuren sind bei Söckchen ganz besonders niedlich. Da kommen ihre Fellmassen so richtig zur Geltung. Auch bei uns wiederholen sich die Gassifotos. Trotzdem hat man immer einen schönen Vergleich zu vergangenen Jahren.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du natürlich Recht. Daran habe ich gar nicht gedacht. Ich meine zwar nicht, dass man bei den Sturmfrisuren keinen Unterschied sieht, aber ich werde einmal darauf achten....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ja, so ist das wenn man über den Hundealltag bogt - Dann wiederholt sich zwangsläufig alles irgendwie. Da ich mir aber immer wieder gerne schöne Hundefotos anschaue und auch finde, dass Socke ganz entzückend aussieht, wie ihr das Fell um die Ohren geweht wird, stört mich das natürlich nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich natürlich sehr. Manchmal kommen mir beim Bloggen solche Gedanken, die ich dann auch neiderschreiben muss. Ich weiß, dass das Repertoire begrenzt ist und ich kann ja nur das zeigen und über das schreiben, was ich erlebe....

      Ich liebe es ja auch immer, wenn ich Genki und Momo beim Apportieren zusehen kann. Deine Bilder sind natürlich auch ganz besonders schön, aber ich finde es nie langweilig. Ganz im Gegenteil.


      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Also ich finde Socke im Wind geht immer und bei mir kommt hier keine Langeweile auf.
    Ich mag solche Sturmfrisuren bei Leona auch, aber sie nicht so gerne.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich natürlich. Socke mag es nicht, wenn der Wind von hinten kommt und ihr Röckchen hebt und wenn er direkt ins Gesicht bläst. Daher kommt der Wind auf unseren Bildern meistens von der Seite.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ich gebe zu, es wiederholt sich schon viel in einem Hunde-Alltags-Blog ... aber so ist es eben! Und außerdem ist trotzdem auch immer etwas anders - der Wind stärker oder schwächer, das Fell heller, kürzer, puschliger oder auch der Fotograf etwas näher dran oder weiter weg ;)
    Und ich sehe Bilder von Socke mit Windfrisur immer wieder gerne.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht. Wer seinen blog als Alltagsblog schreibt, der shreibt halt immer wieder ähnliche Geschichten. Schön, dass Du die Bilder vom windzersaulsten Söckchen so magst....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher & Infogeber.

Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
die auf der rechten Seite des Blogs zu finden ist.

Vielen Dank für das Verständnis.