Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Der Sturm kommt ….

WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft
Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.
Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen. 
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.
 
 
 


-  oder ein Urlaubsfotoalbum  aus Rügen -


Liebe Blogleser,

heute möchte ich gerne das Fotoalbum unseres Aufenthaltes auf Rügen weiter füllen.
Bevor wir mit den ersten Ausflügen starteten kündigte sich Sturm Herwarth an, der uns aus Sorge zunächst den Vormittag noch am Binzer Strand verbringen ließ.


















Ich gebe zu, dass ich Wind sehr gerne mag, aber mich vor Sturm sehr fürchte. Dies ist meinen Erinnerungen an den Sturm Kyrill 2007 und dem Unwetter im Münsterland 2010, wo viele Menschen zu Schaden gekommen sind, erheblicher Sachschaden entstanden ist und viele Menschen von der Versorgung abgeschlossen waren, geschuldet.

Insoweit beschlossen wir erst einmal das Wetter abzuwarten, um zu schauen, was wir unternehmen konnten. Zum Glück war die Ferienwohnung sehr gemütlich, so dass uns das Verweilen auf der Couch nicht viel ausmachte.







Das besondere an den Bildern, die ich heute vom Strand zeigen möchte sind zum einen der allerletzte Strandkorb, der dunkle Himmel über Socke und eine so schöne Hundebegegnung.

Das war also der allerletzte Strandkorb am seinem letzten Tag am Strand…. Die Urlaubssaison war damit tatsächlich vorbei und zum Schutze vor dem Sturm wurde nun alles vom Strand abgebaut.





Der Wind wird stärker und der Himmel verfärbt sich blau-grau….. Ein wenig Angst hatte ich schon…..





Socke ist bei Hundebegegnungen sehr entspannt, entweder geht sie vorsichtig hin und schnüffelt, bei Sympathie wird auch schon mal zum kurzen Spiel aufgefordert. Das dauert aber nur noch wenige Minuten. Manchmal  entscheidet sie sich aber auch den Kontakt zu vermeiden. 

Hier traf sie aber eine Fellnase, die ihr mächtig gut gefiel. Die beiden tobten zusammen, was ich leider nicht aufgenommen habe. Zu sehr war ich von dem Spiel, das von Socke ausging fasziniert, dass ich wirklich vergaß, Bilder zu machen. Meine liebe Socke, die in den letzten Jahren nicht einmal den Strand mochte, fordert Hund Benny zu spielen auf und scheint von ihm wirklich angetan zu sein. Die Diagnosen, die wir vor der Reise nach Rügen bekamen und an deren Therapie wir immer noch arbeiten, waren aus meinen Gedanken. Wer Socke gesehen hätte, hätte nicht gedacht, was da alles über ihr schwebt…..









Mir ging das Herz auf und so müssen diese – wenn auch qualitativ wirklich schlechten und wenig aussagekräftigen Bilder – hier gezeigt werden.

Es ist so schön in diesen Erinnerungen zu wühlen und sich ein Stück der Urlaubsgefühle in den Alltag zurückzuholen.

Viele vorweihnachtliche Grüße






PS. Leider werde ich weder heute noch morgen dazu kommen, Eure lieben Kommentare zu beantworten oder Eure Blogs zu besuchen, um einen Koemmentar zu hinterlassen. Bitte seht es mir nach, dass hier Termine anstehen, die mir einfach keine Zeit lassen. Ich versuche natürlich alles am Wochenende nachzuholen.
 

Kommentare:

  1. Vor Unwettern habe ich auch großen Respekt. Da ist es besser sich mal einige Stunden in der Unterkunft aufzuhalten und abzuwarten wie sich alles entwickelt. Trotzdem habt ihr einen schönen Tag gehabt und Söckchen hat wohl einen Freund gefunden. Benny scheint aber auch ein lustiges Kerlchen zu sein.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder Tag auf Rügen war wirklich toll. Es gab immer wieder Dinge, die uns erfreuten und wir haben die Zeit sehr genossen. Zum Glück sind wir von dem Sturm verschont geblieben und es ist nichts Schlimmes passiert…. Es ist schön, die Erinnerungen hier noch einmal fest zu halten. Die Zeit vergeht viel zu schnell und man vergisst so Vieles wieder.

      Herzlichen Dank und viele vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Die Zufriedenheit von Socke is tjedenfalls gut rüber gekommen. Betreff Strum darf ich öfters nicht in den Wald, aktuell ist es besonders schlimm.
    Liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke geht bei Wind gar nicht freiwillig in den Wald. Sie hat Angst und so gibt es bei Unwetter hier auch waldfreie Zeiten.

      Warum auch immer, aber Socke hat den Strand in Binz geliebt. Ich weiß aber nicht, warum….

      Ganz lieben Dank und vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Socke strahlt so eine Souveränität und Zufriedenheit aus dass man echt nicht glauben kann dass sie den Strand eigentlich nicht so doll findet!
    Ich liebe diese Stimmung am Himmel vor so einem Strum! Mächtig, wunderschön aber auch ein wenig beängstigend! Ich finde da liegt dann immer so ein Kribblen in der Luft!
    Habt einen schönen Start ins Wochenende!

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen Strand liebte sie und ich weiß nicht warum. Sie wollte immer zum Strand, mehrmals am Tag. Da sage ich natürlich nicht nein… Auf Rügen hatte ich auch nicht so viel Angst vor dem Sturm, aber in unsere Heimat, wenn das eigene Haus und die Lieben betroffen sind, dann bangt man schon mehr…

      Ganz lieben Dank und vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich mag ja die "leichten" Stürme sehr - aber wenn wirklich Sturmwarnung ist, dann warten wir auch lieber ab. Ich finde es wunderbar, dass Socke ihren Spaß am Strand hatte und dann auch noch mit Benny richtig gespielt hat - da kann ich verstehen, dass Du keine Bilder gemacht hast. Da war der Genuss beim Betrachten sicher groß.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fotografiere ja wirklich sehr viel, aber hier musste ich gucken… Es war so schön zu sehen und mir ging das Herz auf… Das sind die Momente, die man mit dem Herzen knipst, im Herzen trägt und niemals vergisst…..

      Ganz lieben Dank und vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Die Bilder gefallen mir wieder sehr gut, Socke macht sich echt gut im Sturm, auch wenn ich natürlich jederzeit den Sonnenschein bevorzuge und euch auch schöneres Wetter gewünscht hätte. Aber ihr scheint ja das Beste daraus gemacht zu haben und euren Urlaub trotzdem sehr genossen zu haben.
    Der Benny sieht nach einem lustigen Gesellen aus, so wie er sich im Sand wälzt! Sehr schön, dass er auch Socke sympathisch war. Ich kann deine Freude sehr gut verstehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir versuchen immer das Beste aus allem zu machen und haben in einem Urlaub Ende Oktober / Anfang November auch nicht mehr mit schönem Wetter gerechnet. Das Einzige, was wirklich stört ist die früh einsetzende Dunkelheit, die doch viel Zeit raubt. Uns hat Rügen richtig gut gefallen.

      Benny war toll, weil er Socke so gut gefiel. Daher mochte ich ihn einfach….

      Ganz lieben Dank und vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Die richtig grossen Stürme mag ich seit "Lothar" auch nicht mehr. So ein sturmgrauer Himmel als Fotohintergrund macht sich aber schon ganz gut.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wohl wirklich die schlimme Erfahrungen, die einen Angst macht. man ist dann eben nicht mehr so unbedarft.

      Ganz lieben Dank und vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Socke steht der Strandkorb wirklich gut.
    Wie schön, dass sie in diesem Urlaub ausgelassen gespielt hat. Mir macht es auch immer wieder viel Freude, wenn die Hunde mit großer Freude miteinander rennen und toben.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Socke kommt das mit dem ausgelassen Spielen und Toben recht selten vor. Insoweit war es wirklich soooo schön. Leo und Leona toben und spielen ja viel miteinander. ich liebe das auch..

      Ganz lieben Dank und vorweihnachtliche Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.