Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Dienstag, 21. November 2017

Wir lieben das Laub….


-  oder Socke nimmt die Sache in die Pfote –
Socke im Oktober 2017



Liebe  Blogleser,


der Herbst hat ja auch seine schönen Seiten und so lieben wir es,  durch den Wald zu stapfen und das raschelnde Laub unter den Füßen zu haben. Die Geräusche, die dabei entstehen und die Gerüche, die aufsteigen, sind doch wirklich herrlich.



Insofern liebe ich es auch Bilder von Socke im Laub zu machen….











Ich versuche Herzen aus dem Laub zu legen, wenn uns dann nicht der Wind einen Strich durch die Rechnung macht.








Und Socke liebt das Laub zum intensiven Schnüffeln und für Suchspiele.



Nachdem wir den Wald mit dem laubbedeckten Boden verlassen hatten, schien Socke das Laub auf den Wegen zu wenig zu sein. Es roch einfach nicht mehr so interessant.


Und in meiner Phantasie ergab sich folgende Geschichte.


Socke fragte, wo denn hier das ganze Laub sei. Ich erklärte Socke, dass hier am Weg die Bäume ihre Blätter noch an den Ästen tragen würden. Es sei wohl noch ein wenig Wind nötig ist, damit sie diese auf den Boden werfen. Das wollte Socke wohl nicht hinnehmen. Sie trat an einen Baum heran und bat ihn, doch sein Laub abzuwerfen, damit sie ordentlich schnüffeln könne und gegebenenfalls ich mich zu einem Suchspiel hinreißen lassen.
                                                Hallo Baum, ich bin Socke.


Würdest Du bitte noch ein paar Blätter für mich abwerfen.

Ich liebe es in Deinem Laub zu schnüffeln und Suchspiele zu machen.

Wie es geht nicht und Du brauchst Wind?

Warte ich helfe Dir.

Ich kann zwar keinen Wind herbeischaffen.

Doch kann ich heftig an deinem Stamm rütteln, damit die Blätter abfallen.

Das ist aber ganz schön anstrengend. Warte ich rüttel noch ein wenig fester.


Uff, was für eine Arbeit für ein paar Blätter. Ich glaube ich warte doch lieber auf den Wind.



Nun, manchmal darf man auf seinem Blog ja auch ein wenig phantasieren, wenn das Wetter draußen so schlecht ist, man wenig unternehmen kann und man so Flausen in den Kopf bekommt.


Ich wünsche Euch einen schönen Abend und sende

viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Herrrlich..., die Laubgeschichte, wir lieben das Herbstlaub auch sehr, aber nur wenn es so schön unter den Pfoten kraschelt oder sanft zur Erde schwebt. Das aktuell schlabrige, nasse Zeugs, das überall hängen belibt könnte uns gestohlen bleiben.
    Ayka mit Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück ist unser Laub noch nicht matschig. Aber Du hast Recht, das mögen wir auch nicht, weil es auch so gefährlich für den Socke-nHalter wird.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ein paar Bäume warten eben noch damit, damit Socke möglichst lange im Laub schnüffeln kann!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran haben wir gar nicht gedacht.... Was für liebe Bäume... ;o)

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Was für eine süße Geschichte.

    Hier ist Laub auch sehr beliebt bei den Zwei- wie Vierbeinern. Ich mag das Geräusch so gerne, wenn man durchgeht und es raschelt und die Hunde schnuffeln natürlich total gerne drin. Das einzige was Leona nicht mag ist, wenn Blätter in ihrem Wuschelfell hängen bleiben.

    Ich mag die Bilder wo Socke ihre Zunge rausstreckt, dann sieht sie immer so süß und frech gleichzeitig aus.

    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass wir alle das Laub lieben, denn es macht viel Spaß beim Gassigehen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Eine sehr schöne Geschichte!
    Auch ich liebe das Laub, das Geräusch wenn man durch geht und den Spaß den die Muckels damit haben. Nur Nora hat manchmal ein wenig zu kämpfen wenn die Blätter im Fell hängen bleiben und sie zwicken.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die hängengebliebenen Blätter stören Socke manchmal auch, aber diese lassen sich zum Glück gut entfernen. Anders als die bösen Grannen...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Sehr schön erzählt - besonders da Socke gerne im Laub stöbert. Bei uns hat der Wind die meisten Blätter schon von den Bäumen gepustet ... aber für Suchspiele ist das Laub hier zu nass.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Zeit kommt hier sicher bald auch. Zum Glück scheint heute wieder die Sonne. ich habe frei und wir genießen unsere Laubspaziergänge.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

  6. Da müsste Socke aber noch einiges an Muskeln zulegen, bevor sie sie so einen Baum auch nur zum Wanken bringen könnte. :)

    Ich glaube, bei uns ist Laub garnicht so interessant. Auf den Feldern gibt es das nicht wirklich und im Odenwald ist der Boden das ganze Jahr über voller totem Laub. Vermutlich verliert sich da irgendwann das Interesse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, zurzeit geht es ihr ja nicht so gut, ansonsten hat sie durchaus Bärenkräfte. ;o)

      Ach, Laub ist bei Euch gar nicht so begehrt, dann schickt uns doch etwas davon. Wir bekommen nicht genug davon.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Die Geschichte ist niedlich. Ja, Raschellaub lieben Emma und Lotte auch. Leider ist es bei uns zur Zeit eher matschig. Söckchen mit dem Blatt auf dem Kopf sieht aber auch süß aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir.... Bei uns war das Laub bis heute Mittag noch trocken, doch dann kam der Regen. Nun haben wir auch Laubmatsch ohne das schöne Rascheln.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.