Sonntag, 21. Mai 2017

Blumen & eine Geschichte mit anschließender Dauerobservation....

- oder eine Bildserie mit Blumen & Blüten Teil 3 -  




Liebe Blogleser, 


heute ist Sonntag und so geht unsere Blumen- und  Blütenserie  weiter. Solltet Ihr die ersten beiden Beiträge verpasst haben, dann findet Ihr  hier Teil 1 und hier Teil 2. Dort erfahrt ihr auch, warum es diese Serie immer Sonntags gibt und was noch alles folgen wird.

In dieser Woche zeigen wir noch einmal Bilder von Narzissen, die wir an der Musikschule in Münster entdeckten, meine Lieblingstulpen und Gänseblümchen....

Ich hoffe, dass die Bilder nicht zu verpixelt sind und Ihr etwas Gefallen daran finden könnt. 




















Und wenn man das Söckchen da so zwischen den Blumen liegen sieht, dann meint man ja, dass Sie kein Wässer trüben kann. Aber stille Wasser sind bekanntlich tief. Ihr gaubt nicht, was Socke heute gemacht hat. 






Ich war nur kurz im ersten Obergeschoss und hörte es beim Fegen der Zimmer laut poltern. Da ich zuvor im Keller war und Socke mich beim Hochkommen an der Treppe begrüßte, dachte ich, dass Socke die Treppe heruntergefallen sei, als sie mich im Keller suchte. Wie schrecklich dieser Gedanke, der sich zum Glück nicht bewahrheitete.  


Aber Socke hat ihren Trichter vom Kopf gerissen und ihn die Kellerreppe mit lautem Gepolter herunter fallen lassen. Das Band, das den Trichter hält, war noch zu einer Schleife gebunden. Wir haben keine Ahnung, wie Socke das geschafft hat. Es ist zu vermuten, dass sie beim Schnüffeln in Richtung Keller an der Unterseite der Treppe hängen geblieben ist und dann den Kopf  aus dem Trichter ziehen konnte.

Wie gut, dass die Wunde noch vernäht ist. Socke  konnte sich nicht kratzen, da  ich war wohl zu schnell unten. Nun gibt es hier eine 24 - Stunden Observation des Sockemädchens, damit sie nicht auf dumme Gedanken kommt. Schließlich wünsche wir uns - aus gegebenen Anlass, dass die Fäden am 29.05. wie geplant gezogen werden können, der Trichter beim Tierarzt verbleiben kann und wir zu unserem kleinen Abenteuer aufbrechen können. 


Wir wünschen Euch allen einen schönen Start in die neue Woche und senden Euch 

viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Noch mehr Blümchenbilder! Wahnsinn, wiele du davon machen konntest, wobei mir gerade auffällt, dass wir Gänseblümchen tatsächlich auch haben und zwar ganz ganz viele, aber scheinbar weiss ich sie nicht so recht zu schätzen, denn sie blühen hier immer vor dem Haus Selbst im Winter, wenn er mild ist!
    Hunde und Katzen sind geradezu Weltmeister darin, Trichter loszuwerden. Ich weiss auch nicht, wie die das immer machen. Immerhin ist Socke alleine, hier wird im Teamwork gearbeitet. Als wir Mal Cathy mit Trichter zu Besuch da hatte, hat Genki versucht sie zu befreien. Da haben wir 10 Minuten nicht hingeschaut und plötzlich hatte sie einen einmal komplett rundherum abgekauten Trichter!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Gänseblümchen und freue mich immer, wenn ich sie sehe. Natürlich habe ich auch schon ein Herz aus Gänseblümchen gelegt.

      Unglaublich wie die Fellnasen in solchen Dingen zusammenhalten. Wir haben jetzt auf jeden Fall immer ein Auge auf Socke.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Die Blumenbilder sehen wunderbar aus und Söckchen sieht so niedlich zwischen den Narzissen aus. Auch die Gänseblümchenwiese sieht sooo schön aus.
    Da hat dir Söckchen aber einen ordentlichen Schrecken eingejagt. Ja, manchmal sind Hunde doch recht erfinderisch und wenn es erst einmal geklappt hat ...
    Aber ich nehme mal an das es eher Zufall war und in Zukunft der Trichter an bleibt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns sehr. Einen Sonntag haben wir noch mit den Blumen in dieser und dann kommen die besonders schönen Bilder….. Ich hoffe auch, dass es bei einem einmaligen Erlebnis bleibt. Zumindest behalten wir Socke jetzt ganz gut im Auge.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Wunderbare Frühlingsbilder mit einer echten Prinzessin mittendrinn. Das mit dem Engelchen, dass es faustdicke hinter den Ohren hat - hätte ich jetzt Söckchen wirklich nicht zugetraut.
    Habt eine gute Woche
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir auch nicht. Aber so kann man sich irren. Wir achten jetzt ganz besonders auf sie …..

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Söckchen im Blütenmeer ist doch immer wieder ein herrliches Motiv. Ich hoffe sehr, dass die Serie noch einige Teile zu bieten hat. Dass sich das Söckchen allerdings den Trichter vom Kopf gerissen hat, ist weniger schön. Hoffentlich wird das jetzt wirklich nicht zur Gewohnheit.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns sehr. Es gibt noch einen Beitrag am Sontag in der Form und dann gibt es noch drei Ausflüge mit Blumenbildern. Mal sehen, in welcher Form wir das bringen… Socke ist ein wirklich dankbares Motiv. Sie macht es sehr gerne, posiert und bleibt sitzen. Ja, manchmal hat sie keine Lust mehr und dann hören wir auch auf. Sie verzeiht dann den Fang….

      Wir haben sie jetzt ganz genau im Blick, dass sie den Trichter schön aufhält. Und die Tage des Trichters sind gezählt. Heute in einer Woche ist er hoffentlich weg….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Eure Blumenbilder sind immerweider toll zu sehen - und immer wieder anders ... nicht nur die Blumen. Auch das Söckchen wirkt immer sehr unterschiedlich - mal glücklich, mal einfach freundlich und teilweise so, als würde sie warten, was noch passiert.
    So einen verlorenen Trichter hatten wir auch schon. Lady hat gelernt, wie man das Ding gut verkeilt und dann den Kopf "aus der Schlinge zieht" :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir… Mal hat Socke mehr Lust, mal weniger. Aber sie ist immer sehr lieb und bleibt schön liegen.

      Diese Fellnasen, wie schlau sie doch sind, wenn sie ein Ziel erreichen wollen. Wobei ich glaube, dass es be Socke ein Versehen war. Sie hat sich verkantet und schlüpfte so raus. Bei uns wird der Trichter im Übrigen zwei – bis dreimal am Tag etfernt und Socke der Kopf gebürstet. Das hat nichts mit Fellpflege, sondern eher mit Wellness zu tun. Socke kann sich ja nicht kratzen und si bringen wir etwas Luft und Massage an den Kopf. Socke genießt das sehr. Mal sehen, ob ich das mal filme….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Das sind wieder einmal ganz tolle Bilder geworden!
    Hoffentlich war das nur Zufall, dass sie sich den Halskragen abgezogen hat. Da gibt es ja richtige Spezialisten, die den Trichter in nullkommanichts abziehen können...
    Ich hoffe, ihr habt den Tag an der Messe genossen!
    Liebe Grüsse
    Nadine & Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass Socke nur hängen geblieben ist. Sie versucht eigentlich nicht ständig den Trichter los zu werden. ich hoffe nicht, dass sie Socke in den nächsten Tagen noch zu einem Spezialisten in Trichterentfernung mausert.

      Zudem achten wir jetzt noch mehr auf Socke. Wir wollen diese unangenehme Zeit nicht unnötig verlängern müssen.

      Es war wirklich mal etwas anderes die Messe zu besuchen, obwohl wir nicht einmal auf der Ausstellung waren. Ich werde noch berichten.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Socke im Blütenmeer ist immer wieder schön anzsehen! Dass in Söckchen ein kleiner Bengel steckt, hätten wir nie vermutet. Zum Glück haben wir noch nie einen Trichter benötigt. Ich vermute nämlich, dass der nicht lange halten würde ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich kenne Socke so auch nicht, daher vermute ich, dass sie hängen geblieben ist und versucht hat aus der Situation zu kommen. Ihre haarspange ist dabei kaputt gegangen. Folglich musste sie viel Kraft aufwenden und hätte wohl meine Hilfe gebrauchen können. Im Übrigen arrangiert sich Socke gut mit dem Trichter. Die tage werden wir wohl übertehen. Wichtig war mir, dass Socke damit schlafen und entspannen kann.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.