Freitag, 13. Januar 2017

Monatspfoto Januar - Die Zweite ....

-  oder Sockes Berufswahl-
Drochtersen im September 2013


Liebe Blogleser,

auch in diesem Monat gibt es wieder ein "Monatspfoto" von uns. Die liebe Anja vom Blog dunkelbunterhund hat auch für den Monat Januar 2017 ein Motto ausgegeben, was da lautet:


“Berufswahl” oder auch die Berufung meines Hundes.

Was wäre wohl der Wunschberuf Eures Hundes? Hundefuttertester? Matratzenqualitätskontrolleur? Oder ein Posten beim Spielzeugmanagement? Vielleicht hat Dein Hund ja auch einen richtigen Beruf? Rettungshund? Oder Therapiehund? Ein Hund der seinen Mensch an den Arbeitsplatz begleiten darf, hat dort vielleicht auch eine wichtige Aufgabe?


Die von Anja genannten Berufe finde ich herrlich und ich bin sicher, dass bei Socke gerade der Job als Futtertesterin ganz hoch im Kurs stehen würde. Der Tierarzt würde sich so über seine Berufswahl freuen und hätte sein damit sein Einkommen sicher, meine Freude hielte sich aber in Grenzen. Im  Spielzeugmanagement sehe ich Socke leider auch nicht, weil Socke einfach zu große Vorlieben hat und damit nicht objektiv an die Aufgabe herangehen würde.  Socke hat mich aber  tatsächlich  schon einige Male mit ins Büro begleitet  ....





... und hat sich ganz hervorragend gemacht. Eine konkrete Aufgabe hatte sie aber dabei aber nicht.



Also wie steht es mit der Berufswahl von Socke?


Ich gebe zu, dass Anjas  Themenvorgabe mich immer weniger motiviert neue Fotos zu machen, sondern ich geneigt bin, Bilder aus alten Beiträgen zu zeigen. Und gerade bei dem Thema Berufswahl haben wir schon so viele Beiträge gepostet, dass wir diesen Beitrag nun einmal nutzen möchten, etwas zurück zu schauen… 

Ich hoffe, dass Anja uns das nachsieht. Wir versprechen, dass am Ende des Beitrages auf jeden Fall ein Monatspfoto gezeigt wird.

Wir hatten hier schon einmal berichtet, dass Socke gerne den Bademeister gibt. 



Das bedeutet, wenn andere Hunde toben und spielen, bleibt Socke am Rand stehen. Sie beobachtet das Treiben und wenn es zu wild, zu schnell und zu wüst wird, dann greift sie ein. Sie bellt oder rennt ein Stück mit der Meute. Das erste Mal haben wir das am Bundeswehrdepot erlebt. Es gibt dort einen kleinen Tümpel, durch den sich die Hunde jagen. Socke stand am Rande des Tümpels bzw. rannte mal auf und ab und bellte, wenn zu viel herum gespritzt wurde oder das Treiben zu wild war. Eben wie ein kleiner Bademeister, der vom Rand rief, dass man nicht vom Rand ins Becken springen und nicht so viel spritzen soll. Es fehlten nur noch die Pfeife und die Badelatschen. Ich glaube aber nicht, dass Socke den Beruf wirklich gerne ausüben würde, wenn er auch etwas in ihren Hütegenen steckt. Das berufsbedingte ständig nasse Fell und die damit einhergehende  Fellpflege, würde Socke auf Dauer nicht mögen.


Socke hatte mal Ambitionen  Feuerwehrmann zu sein, wegen dem schicken Auto und so.


Socke hat ihre Fähigkeiten als Börsenmakler gezeigt und kannte sich vor allem bei den Preisen von Schweinehälften sehr gut aus.





Sie war schon mehrfach eine ganz besonders liebevolle Krankenschwester.


Möglich wäre auch eine Karriere als Schäferin, wobei ich zugeben muss, dass nach dem Kontakt mit einem Elektrozaun der Kontakt zu Schafen etwas eingeschlafen. ist. Zum Glück hat Socke uns zum Hüten.





Ich könnte mir Socke auch als Fanbetreuerin der deutschen Nationalmannschaft vorstellen, weil so eine treue Seele ist, von ruhigen und beschwichtigendem Naturell, sich aber auch für die Dinge, an denen wir Freude haben, begeistern kann.


Nicht zuletzt ist sie klasse Stevie – Wonder – Imitatorin.

Dies wäre sicher mein liebster Berufswunsch für Socke als stolze Socke-halterin. Und wo Socke doch schon Bühnenerfahrung hat. Ich sage nur...
"I justed called....

...  to say ...

... I love you...."



Für mich ist Socke der allerbeste Hund der Welt.  Sie ist meine treue Begleiterin, meine besondere Freundin, meine Seelentrösterin, Socke ist mein Clown, der mich zum Lachen bringt, sie gibt meinem Leben Struktur, sie fordert mich, lehrt mich und sie macht mich unendlich glücklich.

Dieser vielseitige und anspruchsvolle Fulltimejob  lässt sich vielleicht mit dem nachfolgenden Bild gut darstellen.


Unser Monatspfoto

Immer an deiner Seite,
immer auf Augenhöhe
und immer den Blick in die gleiche Richtung!

Die Socke-nHalterin - Glücklichmacherin!

Auch in diesem Monat ist der Beitrag wieder viel zu lang geworden, aber es macht halt so viel Freude sich zu den Themen etwas auszudenken.  Insoweit freuen wir uns schon auf den nächsten Monat mit einem neuen Monatspfoto.



Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich bin beeindruckt, wie du es Mal wieder geschafft hast aus so einer erst Mal einfach wirkenden Themenvorgabe wieder einen so liebevollen und textgeladenen Beitrag zu schreiben. Mit fallen immet nicht witklich viele Worte dazu ein. Socke ist zudem auch noch wirklich vielseitig begabt und gibt un jedem Berufsfeld ein klasse Bild ab.
    Von uns wird es diesen Monat tatsächlich Mal kein Monatspfoto geben. Eine Idee hätte ich zwar, aber dazu müsste ich wieder extra Material kaufen und dazu habe ich gerade wenig motivation.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Argh! Entschuldige die ganzen Tippfehler!

      Löschen
    2. Das ist sehr lieb von Dir. Schade, dass Ihr nicht dabei seid. Ich gebe aber zu, dass ich auch keine Lust hatte, neue Fotos zu machen. Wir haben zwar Badelatschen und eine Pfeife, aber ich tu mich einfach schwer im Moment. Nun, sei es drum. Es ist ja ein ganz schön langer Beitrag geworden, der Sockes Aufgaben hier sehr gut beschreibt. zurzeit liegt sie neben mir auf dem Bettchen und erholt sich etwas von der Arbeit.;o)

      Bitte entschuldge Dich nicht für die Fehler. Ich erschrecke mich ständig, wenn ich alte Beiträge lese über die vielen Fehler. Aber ich blogge im Feierabend, so dass schon ein langer Tag hinter mir liegt. Insoweit passieren Fehler und ich stehe dazu.....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit socke

      Löschen
  2. Was für tolle Fotos :-))) Socke ist echt sehr vielseitig. Aber ihr "Hauptberuf" als Freundin gefällt mir persönlich am Besten💜 Ich glaube unser Maya wäre eine ganz tolle Mama, vielleicht darf sie diesen "Beruf" ja eines Tages wenigstens einmal ausüben, mal schauen. Ansonsten könnte sie eine Schwimmerin sein, oder ein Spürhund, im suchen und finden ist sie wirklich gut. Aber auch als treue Freundin ist sie bestens geeignet :-)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ja Mutter war Socke ja auch. Zweimal selbst Mutter und mehrfach tante. Soll sie auch sehr gut gemacht haben. heute mag sie Welpen nur bedingt....

      Hauptberuf glücklichmachenden Freundin ist vor allem unbezahlbar...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Staun, staun, die Socke ist echt vielseitig begabt.
    Gratulation von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es, ein echt vielseitiges Talent, wie alle Fellnasen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Die Glücklichmaacherin ist das Schönste, und Stevie ist blind. Das wollen wir nicht. Die SIFA denkt, Bürostuhltesterin. Sie könnte zu mir in die Ausbildung.
    LG aus dem getesteten Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber Stievie wiegt sich doch auch immer so hin und her beim Singen... ;o)

      Natürlich wieder an die Arbeit denken.... Wenn aber mal Hilfe gebraucht wird im BS, bieten wir un gerne an. Ist doch selbstverständlich...

      Ganz lieben Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  5. Vielen lieben Dank für die tolle Aufzählung von Socke's Talenten!
    Es ist gar nicht schlimm, dass es kein neues Foto zu diesem Thema gibt, denn wenn man schon so viel Erfahrung gesammelt hat, kann man das auch ruhig zeigen.^^

    Vielen lieben Dank fürs Mitmachen!

    Liebe Grüße, Anja mit Lucy und Nuka

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.