Dienstag, 24. Januar 2017

Bilder über Bilder.....

-    oder ein Urlaubsbericht in mehreren Teilen -
Socke in Tönning im Dezember 2016



Liebe Blogleser,

es ist kaum zu glauben, dass ich schon so viel geschrieben, aber doch recht wenig von unseren Bildern gezeigt habe. Ich trödle mich so durch den Urlaubsbericht und kann nur hoffen, dass Ihr Lust habt mit uns zu trödeln. Eigentlich drängt uns auch nichts. Ich befürchte aber, dass, wenn ich so weiter mache, erst im Frühjahr unsere aktuellen Schneebilder zeigen werde. Mal sehen, ob ich heute mal einen Zahn zulegen kann.

Wie gestern schon angekündigt, möchte ich Euch heute mit zu unserem Besuch des Hafens in Tönning nehmen. 







Ich hatte erfahren, dass dort ein „nachweihnachtlicher“ Weihnachtsmarkt stattfinden sollte und dachte, dass man sich diesen doch einmal ansehen könnte. Eigentlich verrückt, da Weihnachten schon fast ein Woche vorbei war und der Jahreswechsel bevorstand. Während ich zu Hause wohl nie nach Weihnachten auf einen Weihnachtsmarkt gehen würde, sah ich das im Urlaub entspannter.

Der Socke-nHalter wollte den Ausflug für seine Gehübungen nutzen.  Dabei war er weit davon entfernt uns auf den Weihnachtsmarkt zu begleiten. Dies ist selbst heute noch nicht möglich.

Da vorne läuft er und ich schnell hinterher.

Während der Socke-nHalter mit seinen Übungen erfolgreich war, waren Socke und ich mit dem Unterfangen den Weihnachtsmarkt zu besuchen, weniger erfolgreich.

Der Weihnachtsmarkt befand sich in einem großen Haus am Hafen. Dieses war noch weihnachtlich geschmückt und jedes Fenster stellte ein,  mit einer Ziffer versehenes Türchen da. Folglich sah das Haus wie ein großer Adventskalender aus.




Aber der Zutritt zum Weihnachtsmarkt war Hunden verwehrt. Nun, einige Hundehalter schien das nicht zu stören, sie banden ihren Hund vor der Türe an. Nicht nur, dass es bitterkalt und windig war, käme so etwas für mich nicht in Frage. Ich hatte hier darüber geschrieben.


Also begrüßten wir den wartenden Hund, den Socke megatoll fand und riskierten einen kurzen Blick in das Gebäude. Es sah ja ganz nett aus, aber so richtig traurig war ich auch nicht, dass uns der Zutritt verwehrt blieb. Ich sagte ja schon, dass nach Weihnachten das Thema Weihnachtsmarkt nicht so ganz mein Thema ist. 





Also machten wir uns auf und gingen etwas im  Hafengebiet spazieren. 









Bevor es nach Hause ging fuhren wir noch ein wenig durch den Ort und schauten uns um. Eigentlich geht man als Hundehalter ja immer spazieren, aber der Socke-nHalter sollte auch etwas von der Umgebung sehen und konnte eben nicht laufen. Also fuhren wir mit Schrittgeschwindigkeit durch den Ort, hielten an den schönsten Stellen an, um dort etwas genauer zu schauen. Man muss halt immer das Beste aus der Situation machen. Davon gibt es aber keine Fotos, denn Auto fahren und fotografieren geht nicht.

Am Nachmittag erreichte uns der Urlaubsblues. Kennt Ihr das, dass man nach den ersten Tagen so langsam in einen Entspannungsmodus kommt? So beschloss ich die Nachtmittagsrunde auf dem Deich hinter dem Haus mit Socke zu gehen und eben keinen weiteren Ausflug zu unternehmen.

Die Bilder sprechen für sich. Wir haben die Sonne ausgenutzt, um auf dem Deich zu laufen, ....


















.... als diese untergegangen war, sind wir unterhalb des Deiches wieder nach Hause gelaufen.


Mittlerweile war es dunkel, aber es war noch etwas Energie da. Und so beschlossen wir für Socke ein Thundershirt zu besorgen. Dieses wird bei Hunden in Situationen eingesetzt, bei denen die Tiere Angst oder großen Stress empfinden. Entwickelt wurde das Thundershirt für Gewitter, daher auch der Name (Thunder engl. = Donner). Durch seinen Schnitt übt das Shirt einen als angenehm empfundenen, leichten und sanften Druck, auf die Brust und den Mittelkörper aus. Dieser Druck soll eine beruhigende Wirkung auf den Hund haben und einfach sowie ganz ohne Nebenwirkungen einem Hund in Angstsituationen helfen. Quelle


Dabei haben wir natürlich an das bevorstehende Silvesterfest gedacht, doch es liegt uns noch etwas ganz anderes auf der Seele, weswegen wir diese Anschaffung tätigen wollten. Davon werde ich sicher bald, im Rahmen des Urlaubsberichtes, erzählen, ebenso wie von den Erfahrungen, die wir mit dem Shirt gemacht haben. 




Mmmmh, alles für mich.

Und wie das immer so ist, kauft man dann auch noch etwas Gutes für das Sockemädchen. Es macht ja auch so viel Freude.


Wir wünschen Euch einen schönen Abend und senden Euch

viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Jetzt bin ich ganz und gar auf eure Thundershirt Erfahrungen gespannt. Ich ersetz das Shirt ja durch ein Körperband. Ich bilde mir jedenfalls ein das es hilft in Verbindung mit Rescue Tropen und Adaptil.

    Deine Bilder sind natürlich auch schön. Das mit dem Weihnachtsmarkt Schade. Ich wär traurig gewesen. Ich liebe sowas. Aber angebunden hät ich niemals einen Hund. Könt ich keine ruhige Minute dadrin haben.

    lg Becki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir werden – wahrscheinlich morgen- vom Thundershirt berichten, wobei wir es ja nur einmal zu Silvester benutzt haben. Ich denke, man muss es öfter nutzen, um wirklich zu sehen, ob es hilft. Da der Grund, warum wir es geholt haben, bald eintritt, hoffe ich, dass ich ausführlicher und besser darüber berichten kann.

      Ich habe keine Ahnung, wie man ein Körperband einsetzt und von der Gabe von Mitteln halte ich nicht viel. da Socke ja Medikamente nehmen muss. Aber dazu werde ich mich auch äußern.

      Ich war nicht traurig, dass ich nicht zum Weihnachtsmarkt gehen konnte. Ich hätte Socke ja auch ins Cafe zum Socke-nHalter bringen können, aber ich habe recht wenig Zeit mit Socke und möchte meine Freizeit einfach gerne mit ihr verbringen. Ein Weihnachtsmarktbesuch mehr oder weniger ist für mich nicht wichtig.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Sooo schöne Urlaubsbilder hast du mitgebracht. Schade das du nicht den Weihnachtsmarkt besuchen durftest. Ich hätte ihn mir gern angesehen. Aber ich würde auch nie Emma und Lotte irgendwo anbinden und allein lassen. Die Sonnenuntergangsfotos sind ganz toll. Auf eure Erfahrungen mit dem Shirt bin ich gespannt. Wie schön das Söckchen was ganz leckeres bekommen hat.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass Euch die Bilder gefallen. Als ich die Wahl hatte zwischen Weihnachtsmarkt ohne Socke oder Gassigehen mit Socke ist es mir nicht schwer gefallen, mich zu entscheiden. Für mich war Weihnachten irgendwie schon vorbei. Aber jeder wie er mag. Nur das Anbinden vor der Türe in der Kälte finde ich nicht richtig. Dann sollen die Leute doch ihren Hund nach Hause bringen und alleine hinfahren. Aber das ist ja die Entscheidung jedes einzelnen….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Also ich trödle gerne mit euch durch den Urlaub. Dass der Weihnachtsmarkt für Hunde verboten war, war zwar blöde, aber mal ehrlich, auf einem Indoor-Weihnachtsmarkt kommt doch eh so keine richtige Stimmung auf. Nun bin ich aber gespannt, wie Socke und das Thundershirt sich gemacht haben...

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein, wenn Du es nicht eilig hast… Ich hatte eh keine große Lust mehr auf Weihnachtsstimmung. Ja, ich hätte es mir angesehen, aber ich ziehe im Urlaub die Zeit mit Socke vor. An dem Tag war es bitterkalt und ich denke, dass die meisten Besucher heilfroh waren, dass der Weihnachtsmarkt im Haus stattgefunden hat.
      Vom Thundershirt versuche ich morgen zu berichten, obwohl der einmalige Einsatz sicher nicht viel hergeben wird.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Bei deinem Bericht kommt bei uns eine gewisse Feriensehnsucht auf. Danke für die vielfältigen Einblicke
    Ayka und Co.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tun wir sehr gerne und es freut uns, wenn Ihr uns begleitet….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ich begleite Euch gerne noch ein Stückchen weiter bei den Urlaubsberichten...
    Ich freue mich da gerade jeden Morgen drauf :)
    Aber meine Sehnsucht nach Meer wird gerade immer größer... Ich muss wohl bald mal wieder einen Abstecher nach Lübeck machen..
    Ach, so ein Weihnachtsmarkt ist doch eh immer gleich... Auf mich haben solche Märkte mittlerweile jegliche Reize verloren da man zu 70% nur noch Freßstände findet... Ich denke ihr habt nichts verpasst und hattet mehr davon Euch die Luft um die Nase pusten zu lassen...

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz wunderbar und freut uns ungemein.

      Ich könnte auch immer wieder zur See fahren. In diesem Jahr muss man erst einmal schauen, wann die Strände für die Hunde freigegeben werden. Die meisten Gemeinden an Nord – und Ostsee wollen in diesem Jahr die Zeiten der Hundeverbote nämlich verlängern. Ich glaube es ist geplant erst ab November die Hunde an den Strand zu lassen, während es an der Ostsee zuvor schon ab Oktober ging.

      Ich bin schon lange nicht mehr auf den Weihnachtsmärkten gewesen, weil ich diese Menschenmenge nicht haben kann und auch nicht gerne dort trinke und esse. In unserem Schloss war ich in diesem Jahr und es hat mir ganz gut gefallen. Aber so nach Weihnachten brauchte ich es nicht. Also lieber bin ich dann doch mit Socke unterwegs….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Schade dass es mit dem Weihnachtsmarkt nicht geklappt hat, wobei es vielleicht auch ganz vernünftig ist, dass Hunde dort nicht mit dürfen,. Warum jemand seinen Hund vor allem bei der Kälte draußen anleint, verstehe ich allerdings nicht. Genki und Momo hätte ich als Eisklotz wieder abholen können.
    Die Bilder mit dem Deich bei Sonnenuntergang sind wunderschön, so etwas hätte uns auch gefallen. Ich bin gespannt, was es mit dem Thundershirt auf sich hat und ob es eine Wirkung gezeigt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, wahrscheinlich ist es ganz sinnvoll, dass man Hunde nicht zulässt, je nachdem wie eng und voll es dort gewesen wäre. Ich hatte die Wahl und habe mich ohne Bedauern gegen den Weihnachtsmarkt entschieden. Es war auch so ein schöner Ausflug.

      Ich habe das Thundershirt nur einmal Socke angelegt und ich glaube nicht, dass dies für einen gelungenen Erfahrungsbericht reicht. Socke wird es aber bald öfter tragen und ich hoffe, dass ich dann besser berichten kann. Ich werde wohl morgen meinen wenig aussagkräftigen Bericht beginnen….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Ich finde es auch schade, dass der Weihnachtsmarkt im Haus nur ohne Hunde zu besuchen war - bei unserem Versuch dort hinzugehen sind wir nicht einmal bis zum Haus gekommen ... allerdings waren wir auch im Advent dort und der Andrang war riesig.
    Ich mag ja Spaziergänge an Deich sehr und Du hast wirklich schöne Bilder mitgebracht. Und Shopping für den Hund gehört bei uns auch einfach zum Urlaub - es gibt auch immer etwas Neues zu entdecken.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, Ihr hattet uns den Tipp mit dem Weihnachtsmarkt gegeben. Wir mussten ja auf die Handwerker warten und waren etwas zeitlich eingebunden, aber für etwas Zeit am Hafen hat es dann doch vorher noch gereicht…..

      Du kannst ja zum Glück immer auf dem Deich Gassi gehen. Wir beneiden Dich sehr darum….

      Ja, Shoppen für Socke gehört für uns auch zum Urlaub dazu. Ich habe sonst recht wenig Zeit und im Urlaub hat man Zeit, Muße und es macht sooooo viel Spaß.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Wir sind wieder begeistert von euren tollen Fotos :-))) wir schwelgen dann mal in Urlaubsträumen davon :-)))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns wirklich sehr… Schön, dass Ihr uns begleitet.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Soooo schöne Bilder hast du gemacht! Ganz besonders die Sonnenuntergangsbilder haben es mir angetan. Schade, dass Hunde im Weihnachstsmarkt nicht erlaubt waren. Vor der Tür anbinden, wäre aber für mich auch nicht in Frage gekommen.

    Wir sind gespannt, wie es euch mit dem Thundershirt ergangen ist.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr. Ich konnte mich bei den Sonnenuntergangsbildern nicht entscheiden und habe versucht den Verlauf etwas darzustellen. Ich würde Socke auch niemals vor einem Geschäft oder ähnlichem zurücklassen. Ich denke, dass immer etwas passieren kann, sei es, dass man Socke mitnimmt oder, dass Socke schnappt, wenn sie jemand anfassen will. Zudem glaube ich, dass Socke mir das auch wirklich übel nehmen würde.
      So viel kann ich über das Shirt noch nicht sagen. Ich hoffe, dass ich im Sommer meinen abschließenden Bericht veröffentlichen kann.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Bei der Menge an Bildern solltest Du Dir mal eine GoPro kaufen ;o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollte ich es mit einer dogcam an Socke versuchen…

      Ganz lieben Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.