Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 28. November 2016

Das Wasser fast bis zum Hals stehen....

- oder eine nasse Angelegenheit für Socke - 
Socke im November 2016



Liebe Blogleser, 

heute zeige ich Euch Bilder, die eigentlich sehr gut zu der Serie "Das hat sie ja noch nie gemacht" passen könnte. Doch ich liebe die Bilder so sehr, dass ich sie nicht unter dem Label veröffentlichen möchte.  Vielmehr gehören sie in die Kategorie Lieblingsbilder.

 
Socke läuft eigentlich niemals durch Regenpfützen, sondern versucht um sie herumzukommen und noch nie hat Socke Leckerli aus einer Pfütze / einem Gewässer  gefischt. Ich erinnere mich an einen Trickwettbewerb, bei dem es um das Blubbern ging. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie viele Leckerli hier in einer Schüssel ertrunken sind, weil Socke sie nicht aus dem Wasser fischte,  um so letztendlich das Blubbern zu lernen. Und hier an der Pfütze sucht und fischt Socke die Leckerli als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Ich bin so stolz auf mein kleines Mädchen, die - völlig überraschend  - immer Neues ausprobiert und über sich hinauswächst. Es scheint so, als würde Socke für sich selbst entscheiden, wann sie was tun und lernen möchte....


So, nun aber genug geschwätzt. Hier sind unsere Bilder..... 



















Ich bin so gespannt, was Socke noch für mich bereit hält und freue mich auf all unsere gemeinsamen Abenteuer.


Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. hihi, das aber irgendwie witzig. Komisch, was diese Pfütze wohl haben mag. Dann musst du nun zum Tricksen und so immer an DIESE Pfütze :P
    lg Becki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mich, was an der Pfütze an diesem Tag so toll war. Leider gibt es die Pfütze nicht mehr und ich bin auch gar nicht so sicher, dass Socke das Suchspiel dort immer wiederholen würde. Ich kenne das vom Maisfeld. Dort ist sie einmal gerannt und seitdem mag sie es nicht mehr betreten.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hahaaa, was für ein seltener Anblick. So schöne Fotos ... und die schönen Spiegelbilder. Das kriege ich bei Emma und Lotte nie hin, weil sie immer wie die wilden in jede Pfütze stürmen. Da ist das Spiegelbild dann immer gleich futsch.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein einmaliger Anblick fürchte ich. Socke stand zunächst stocksteif in der Pfütze. Um etwas Bewegung in die Sache zu bekommen, habe ich die Leckerli verteilt. So richtig doll hat sich Socke dann auch nicht bewegt. Das war aber ganz schlau, denn so bewegten sich die Leckerli auch nicht und gingen nicht unter….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Uaaaahhaha, die sind alle Klasse!!
    LG aus dem trockenen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nett….

      Vielen lieben Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  4. Herrlich sind diese Pfützen-Socke-Fotos anzuschauen.
    Irgendwann hatte ich mal gesehen, wie Tibi sich beim Trinken im Trinknapf spiegelte...da musste ich auch gleich Fotos aufnehmen.
    Liebe Grüße von Sylvia
    Und Viele Kraulis für Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Spiegelung ist ganz fein, aber die Leckerlisuchbilder reizen mich mehr, weil Socke das noch nie gemacht hat.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Sehr süß!
    Sowas haben wir hier so gut wie jeden Tag ;) Jeder Tümpel, jede Pfütze, jedes Gewässer oder alles was nur annähernd nach Wasser aussieht wird eingenommen. Ren läuft einmal kurz durch oder hält kurz mal die Nase rein und Stimpy knallt sich volle Latte rein... Ohne zu gucken springt sie einfach. Und Pfützen werden gerne auf dem Bauch rutschend, den Schlamm aufwühlend durchquert!
    Es ist schöm anzusehen wie Socke so vorsichtig mit dem Wasser spielt... Das würde es hier nie geben... Hier denkt man eine Rotte Wirdschweine rollt an....

    Ganz liebe Grüße
    Steffi mit den beiden Wasserschweinen Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kenne ich es von vielen Hunden, aber Socke ist einfach sehr speziell. Ich konnte so froh sein, dass Socke in die Pfütze lief, zum Glück freiwillig.

      Eigentlich bin ich gar nicht böse, dass Socke nicht in jedes Gewässer rennt, denn bei ihrem Fell wäre die Trocknung sehr mühsam und würde wahrscheinlich bis zum nächsten Gassigang andauern.

      Sind Cocker denn alle so wasserbegeistert und gehört das zum Rassestandard?

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Ich wäre auch froh wenn das ein oder andere Schmodderwasser mal ausgelassen werden würde ;)
      Aber das haben die Cocker in den Genen als ursprüngliche Wasserjagdhunde :)
      Für Ren ist es das Größte zu schwimmen und dabei etwas zu apportieren! Damit erfüllt er schon einen großen Teil vom Cockerwesen...
      Aber ich kenne auch Cocker, die eher so sind wie Socke und mal nur so ein Pfötchen reinhalten...
      Und im Sommer bin ich froh dass sie sich so etwas erfrischen können...

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Was für ungewöhnliche Bilder vom Söckchen - so überhaupt nicht damenhaft vornehm :) Ich finde es toll, dass Das Söckchen Lust am "Tauchen" hatte und Du zu dieser tollen Erinnerung gekommen bist.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr? Ich finde sie aber bei ihrem Unterfangen recht vorsichtig. Sie lief ganz langsam und versuchte das Wasser nicht in Unruhe zu bringen. Nicht, dass das Leckerli untergeht….

      Sie überrascht wirklich sehr und macht so viel Freude….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Die Fotos sind wirklich süß. Auch ich frage mich, warum Socke ausgerechnet jetzt damit angefangen hat, wenn sie Pfützen vorher so gemieden hat. Im Sommer hätte ich ja gedacht, dass sie einfach die Abkühlung mag, aber dass sie ausgerechnet bei dem Schmuddelwetter solche neue Unterfangen wagt...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mich mal. Bis auf die Tatsache, dass wir im Sommer solche Pfützen mangels Regen nicht hatten, habe ich keine Erklärung für ihre Entscheidung….

      Ich kann immer wieder nur betonen, dass Socke seit einigen Monaten ständig Dinge tut, die sie zuvor noch nie gemacht hat. Wir sind sehr überrascht. Gestern kamen die Laborergebnisse und der Pankreaswert ist recht gut. Vielleicht geht es Socke sehr gut und sie hat Lust am Leben und an neuen Dingen? Vielleicht ist sie nicht ausgelastet oder es ist ihre Art mit der unglücklichen Situation im Socke-nHalterhaushalt umzugehen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Die Bilder sind wunderschön, vor allem die wo sie sich spiegelt. Das würde Nora nicht im Traum einfallen, sie macht einen riesen Bogen um jede Pfütze. Aber ich habe genau so gestaunt als sie im Sommer tatsächlich in die Bigge gegangen ist.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke hätte eigentlich auch immer einen Bogen um die Pfütze gemacht. Eigentlich….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Sooo süße Bilder! Pfützenwasser mit Leckerlie schmeckt einfach herrlich. Das kann Charly bestättigen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Euch. Bis jetzt hatte Socke noch nie Lust auf diese Kombination…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Wenn Socke so sehr Wasser hasst, dann sind diese Bilder doch wirklich selten :D

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut… Socke geht selbst bei größter Hitze ungern ins Wasser und daher sind diese Bilder wirklich so besonders für uns….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Hihi, das sind echt schöne Bilder. Ich mag es ja total, wie Socke sich in der Pfütze spiegelt. Nummer 1 und 12 sind richtig, richtig toll!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Dir und freut mich natürlich sehr....

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.