Montag, 8. August 2016

Ein Besuch im Maisfeld...

- oder der Sommer neigt sich dem Ende - 
Socke im August 2016

Liebe Blogleser, 

der Mais ist hier in den letzten Wochen so hoch gewachsen, dass man sich schon wieder auf den Feldern verirren kann und die ersten Maislabyrinthe können hergerichtet werden. Die ersten Maiskolben sind schon zu erkennen und für uns heißt das der Herbst klopft langsam an. Das Wetter passt hervorragend dazu, denn es regnete heute und die Temperaturen erreichen nicht einmal mehr 20 Grad. Brrr.

Und das Söckchen wollte es sich nicht nehmen lassen, eine Runde durch das Maisfeld zu drehen.  










Wo ist denn das Söckchen geblieben?

Ha, da ist sie ja.

Entdeckt!

Ich versuche es noch einmal mit dem Verstecken. 



Eigentlich ist Socke gar nicht so abenteuerlustig und verlässt den regulären Weg. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass sie von sich aus ins Feld marschierte. Weit hat sie ihre Abenteuerlust aber nicht gebracht. Nach ein paar Schritten, ein wenig Schnüffeln und ein paar Fotos verließ Socke das Feld wieder.


Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Feine Aufnahmen, da ras ich auch gerne heum.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Dir….
      Gibt es bei Euch denn Maisfelder? Dies ist mir auch Euren Bildern noch gar nicht aufgefallen. Hier hat sich leider die fürchterliche Monokultur etabliert.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. So ein Tag im Maisfeld sieht sehr spannend aus. Vielleicht probiere ich das auch einfach mal aus.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja und dann zeige uns die Bilder. Du kannst doch mit Lucky herrlich darin Verstecken spielen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Man muss ja nicht weit gehen, um Abenteuer zu erleben.
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so scheint es zu sein…..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Bei uns sind die Maisfelder schon sehr hoch und die Kolben werden in den letzten Tagen richtig dick. Cara freut sich immer diebisch, wenn sie eine umgetretene oder abgebrochene Maisstange findet ... für Sie das schönste Spielzeug. Besonders toll ist es, wenn dann noch ein paar Kolben dabei sind - die werden gründlich gehäutet und dann zerlegt :)
    So ein Foto-Shooting mit dem Söckchen im Maisfeld war sicher ein erfrischendes Erlebnis - sie sieht teilweise so strahlend aus auf den Bildern.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da warten ja herrliche Wochen auf Cara, wenn sie so viel Freude am Mais hat…..

      So wie Cara kann sich Socke leider gar nicht fürs Maisfeld begeistern. Ich war schon überrascht, dass sie überhaupt kurz dort hineinlief….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Sehr schön :) Das sieht nach sehr viel Spaß aus ! Jussi lasse ich nicht ins Maisfeld , weil er gerne dann weite Kreise zieht, so dass ich Sorge habe, dass er zu tief reinrennt und wenn er mich dann nicht sieht und Panik bekommt habe ich ein Problem :) Deshalb erfreue ich mich umso mehr an einen Bildern!

    LG Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, unter den Umständen würde ich meinen Hund auch nicht ins Maisfeld lassen. Socke ist aber nicht so mutig und hat keinerlei Jagdtrieb.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. So ein Abstecher ins Maisfeld macht Charly auch sehr gerne. Nur die doofe Leine hindert ihn daran, vollkommen darin zu verschwinden. Schön, dass Söckchen so viel Spaß daran hat im Maisfeld herumzuschnüffeln. Die Bilder sind sooo süß!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Leine war hier auch am Hund, denn ich habe überhaupt nicht mit dieser Aktion von Socke gerechnet. Eigentlich geht sie nicht ins Feld. Hatte wohl einen Clown gefrühstückt ;o).

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Klasse Fotos! Wir haben hier gar kein Maisfeld in der Nähe, aber ich kenne diese noch sehr gut aus meiner Kindheit. Wir hatten immer viel Spaß darin und genauso sieht Socke auch aus. :-)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wäre gar nicht böse, wenn es hier keinen Mais mehr geben würde. Der Mais wird hier Jahr für Jahr angebaut und diese Monokulturen sind gar nicht gut….

      Ja, wenn das Söckchen mal auf eigene Faust etwas unternimmt, dann hat sie meist eine diebische Freude daran….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Ohhh, Maisfelder gefallen uns auch immer. In großen Maisfeldern sind bei uns immer Wege angelegt. Da kann man dann richtig spazieren gehen. Naja, eigentlich sind die Wege für die ollen Jäger, die ihr Hochstandkarren durchs Feld schieben. Die Fotos sind so schön und wir freuen uns das Söckchen so viel Spaß hatte.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So große Maisfelder haben wir hier nicht, dass es dort Wege geben würde. Und wenn das so ist, denn wäre es hier nur ein Labyrinth. Die Jäger sitzen bei uns immer bei der Erntearbeit auf ihren Hochsitzen und schauen, was dort aus dem Feld getrieben wird, um es dann ggfls. anzuschießen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.