Freitag, 5. August 2016

Art- / Skulpture - Caching...

-  oder unser künstlerischer Streifzug durch Münster - 


Liebe Blogleser,

zum Start ins Wochenende möchten wir Euch noch einmal mit auf unsere Spurensuche der Skulpturen in Münster nehmen.

Und wer die vorherigen Beiträge zu unserer Suche verpasst hat, der findet sie hier




Heute zeige ich Euch die Kunstwerke, die mir bis jetzt am besten gefallen haben.


Beim ersten Objekt handelt es sich  um eine Art Antenne mit Schriftzug. Nach dem Willen des Künstlers Ilya Kabakov sollte man sich am Fuß des Stahlmastes ins Gras setzen oder legen und in den Himmel hinaufblicken. Tatsächlich, zwischen 22 Stahlantennen erscheint flimmernd in 15 Meter Höhe eine poetische Botschaft aus filigranen Drahtlettern, deren Immaterialität sich durch die Distanz verstärkt.







Man muss sich aber nicht ins Gras legen, denn auf einer Tafel in der Nähe des Werkes findet man den Text auf einer Tafel geschrieben. Und was steht da nun?


„Mein Lieber! Du liegst im Gras, den Kopf im Nacken, um dich herum keine Menschenseele, du hörst nur den Wind und schaust hinauf in den offenen Himmel – in das Blau dort oben, wo die Wolken ziehen - das ist vielleicht das Schönste, was du im Leben getan und gesehen hast.“



Wir legten uns natürlich ins Gras, konnten  den Text aber nicht lesen, denn Socke verdeckte immer einen Teil des Textes. 


Und auch der Name des Kunstwerkes ist super, ganz klar und gut verständlich.
„Blickst Du hinauf und liest die Worte…“ Quelle


Und das andere Kunstwerk gefällt mir so gut, weil man dieses Objekt herrlich zum Fotografieren nutzen kann. Einiges habe ich schon ausprobiert, aber da gibt es sicher noch viel mehr Möglichkeiten. 











Nun noch einige Informationen zum Kunstwerk. Zwei konzentrische Ringe aus Beton, der innere horizontal ausgerichtet, der äußere der Schräge des Abhangs folgend.  Jede Form ist klar und wird sofort zur Idee. Hier sind es zwei abstrakte Bedingungen der Landschaft: die Horizontale und das Gefälle. Die Idee wird nicht zum Bestandteil der Natur, sondern steht ihr in den Kreisen eigenständig gegenüber – als "topographisches Regulativ in Form von zwei Betonringen" (Judd). Quelle


Wir wünschen Euch einen schönen Start in das Wochenende. Wir planen, unseren künstlerischen Streifzug an diesem Wochenende fortzusetzen, so dass wir in der nächsten Woche wahrscheinlich davon berichten können.

Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ohh ja das sind wirklich zwei ganz schöne Kunstwerke....

    Besonders das mit dem ins Gras legen und chilln gefällt mir ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns und auch uns hat das Liegen im Gras Freude gemacht...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ich verstehe, dass da Söckchen gelegentlich ausruhen muss - schöne Sockenbilder.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich sind wir sehr gemütlich unterwegs und Ruhephasen sind nicht nötig...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Das erste Kunstwerk ist wirklich beeindruckens. Da bin sogar ich sprachlos. Vom zweiten konnten wir jetzt nur Ausschnitte sehen, aber es sieht auch recht interessant aus.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir werden das zweite Kunstwerk sicher noch einmal aussuchen und andere Bilder machen...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Tolle Ideen! So kann ich sogar etwas mit Kunst anfangen. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber lieb von Dir....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Auch wenn mir die Kunstwerke optisch beide nicht so recht zusagen, finde ich die Idee mit dem Schriftzug im Himmel wirklich schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann auch mit vielen dingen ncht viel anfangen, vieles verstehe ich nicht oder sehe darin keine Kunst. Aber dazu gibt es auch noch Beiträge....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Die Antenne mit dem Schriftzug finde ich toll. Ist mal etwas anderes. Da hat der Künstler eine prima Idee gehabt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefiel es auch, denn man musste sich dazu hinlegen und blieb nach dem Lesen noch einige Zeit dort. Man entspannte ein wenig und schaute in den Himmel....


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.