Dienstag, 12. Juli 2016

Ein fataler Fehler….

-  oder die Ankündigung des Socke-nHalters –
Socke im Juni 2016


Liebe Blogleser,

unsere Socke ist durch und durch ein Hütehund. So hat sie es am liebsten, wenn das Rudel vollständig zu Hause ist. Wir geben uns die größte Mühe, doch ist das nur bedingt möglich.

Zum Glück kann Socke aber auch entspannen, wenn einer von uns „aushäusig“ ist. Gegen Abend merkt man aber schon, dass sie auf die Heimkehr des fehlenden Rudelmitgliedes wartet. So wird sie hellhörig, wenn ein Auto vorfährt und liegt gerne an der Haustüre oder zumindest mit Sichtkontakt auf diese.

Und neulich kündigte der Socke-nHalter sein Heimkommen telefonisch an. Ich glaube, dass Socke auch dies mitbekommen hat, denn sie kam während des Telefonates zu mir und schaute mich an.


Nach dem Ende des Gespräches sagte ich Socke dummerweise, dass der Socke-nHalter nach Hause kommen würde. Verschwiegen hatte ich ihr, dass es noch etwa eine Stunde dauern würde. Wahrscheinlich hätte sie mit dieser Aussage auch nicht viel anfangen können. Für sie war klar, dass ihr geliebter Socke-nHalter nach Hause kommt und so brachte sie sich in Position.



Bloß nicht die Türe aus den Augen lassen...


Mit Blick auf die Türe gerichtet saß Socke ganz gebannt da.



Ich sprach sie an und sagte Ihr, dass es noch etwas dauern würde, bis er nach Hause kommt.
Es dauert noch ein wenig bis er kommt.


Doch schnell wanderte der Blick wieder zur Türe.

Ich versuchte einige Tricks anzuwenden und spielte mit Socke, ließ sie sich ein Leckerchen erabeiten….



Doch das eigentliche Interesse galt der Türe, die sich bald öffnen sollte und das Rudel komplett werden ließ. 

Er muss doch langsam mal kommen....


ich muss mir wohl sehr genau überlegen, was ich  Socke so erzähle.



Viele liebe Grüße




Kommentare:

  1. Na da würde ich nicht so weit gehen. Vielleicht sieht es so aus, dass sie menschlich reagiert. Hunde sind keine Menschen, auch, wenn wir es manchmal so empfinden. Aber ich glaube das ist bekannt und es ist natürlich die richtige Empfindung. Uns geht es hin und wieder genauso.
    LG aus dem empathischen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es etwas Schöneres als dem Hund menschliches Züge und Empfindungen anzudichten, die namentlich den Socke-nHalter glücklich machen? Für uns nicht und so glauben wir hier gerne, dass Socke meine Worte genau verstanden hat und die Stunde auf ihn gewartet hat…..

      Herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  2. Wenn's mal wieder länger dauert...

    Vielleicht hätte Socke ein Snickers gebraucht... :-)))

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. „Du bist nicht Socke, wenn Du hungrig bist. ;o)“

      Nun, ich hatte es ja mit etwas Ablenkung versucht. Dabei hatte ich keine und die Pferdelunge nur eine kleine Chance….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ach wie süß! So eine treue Socke. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, ich war ihr wohl zu langweilig an dem Tag, so dass sie sich nach Abwechslung mit dem Socke-nHalter sehnte….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Das kenne ich von Suki und ihren Elo Freunden. Wenn ich sage Ela kommt wird meistens solange vor der Tür geweint bis sie da ist. Ach ja schön was für treue Gefährten wir haben :)

    LG Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gejault und geweint wird nur, wenn ich komme. Sobald ich auf das Grundstück fahre, rennt Socke zur Tür und wimmert….

      Beim Socke-nHalter gibt es ein versteinertes Sitzen und Warten. Sobald er den Schlüssel in die Türe steckt, rennt Socke zum Spielzeugkorb und bringt ihm ein Spielzeug und der Socke-nHalter muss, ob er will oder nicht erst einmal mit Socke spielen.
      Bei mir setzt sich Socke erst einmal hin und jault und wimmert, bis ich sie gestreichelt habe und sie losschicke etwas zu spielen zu holen.

      Jetzt wo ich das schreibe merke ich erst einmal, wie unterschiedlich Socke auf uns reagiert…..

      Für andere Hunde gibt es bei uns im Übrigen kein Freudenszenario.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ja, ja, das Waaaarten - wenn mein Herrchen sagt "Frauchen kommt bald", muss ich auch immer aufmerksam lauschen - damit ich sie dann an der Autotüre überraschen kann. Das hat mir niemand beigebracht - ich habe diese Freundlichkeit echt selber herausgefunden.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echte Freude muss man auch niemanden beibringen, die kommt von Herzen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Wie niedlich! Ja, vielleicht solltest du wirklich besser aufpassen, was du Socke erzählst. Wobei, ich denke, sie hat durchs Telefon des Sockenhalters Stimme gehört und dann war die Vorfreude natürlich riesig.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass Socke weiß, wer am anderen Ende der Leitung war. Nicht, weil sie Stimme gehört hat, sondern weil sie an meinen Antworten gemerkt hat, dass ich mit dem Socke-nHalter spreche. Sie sind ja so viel schlauer als wir denken….

      Ich werde Socke nicht mehr sagen, dass er kommt. Die Anspannung war einfach zu lang und zu groß.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Das kenn ich auch . Bei uns ist das ähnlich .Ich versteh ganz genau was Frauchen mir sagt . l.g.Donna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist super und für Dein Frauchen eine große Hilfe, wenn Du ihr nicht nur beim Sehen helfen kannst, sondern sie auch verstehst.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. So ist es bei uns auch!!!!!
    Wenn ich sage dass der "Chef" bald nach Hause kommt, bin ich abgeschrieben! Egal, wie lange es noch dauert! Und wenn er erstmal da ist, wird er von den beiden belagert!!!!!
    Aber irgendwie ist es ja auch sehr niedlich :)

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch, dass Socke sich auf den Socke-nHalter freut. Wäre doch traurig, wenn nicht….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Bei uns läuft es am Abend ähnlich ab. Charly setzt sich auf die Treppe und behält dabei die Haustür im Auge. Und dann wird gewartet und gewartet ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja schön zu wissen, dass Socke nicht die einzige Fellnase ist, die so warten kann. Ob Diego bald neben Charly wartet?

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Man könnte die Ankunft des Socke-nHalters sonst vielleicht noch verpassen... :)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich nicht, denn der Socke-nHalter ist so froh Socke wieder zu sehen, dass er sich bestimmt bemerkbar macht. Aber das weiß Socke wahrscheinlich gar nicht…..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Wir wissen genau wenn unser Herrchen nach Hause kommt. Und wenn er mal zu einer anderen Zeit kommt, dann hören wir das Auto schon wenn es um die Kurve biegt. Dann sitzen wir gebannt vor der Tür und warten auf Herrchen, obwohl das dann noch bestimmt zehn Minuten dauert.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich prima, dass Ihr Euch so freut und gespannt wartet. Und bei Euch gibt es ja sogr doppelte Wiedersehensfreude…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.