Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 16. März 2016

Genussvolles....

-    oder eine ganz besondere Ausnahme –
Socke im März 2016


Liebe Blogleser,

Ihr wisst, dass Socke  - aufgrund ihrer Erkrankung - eigentlich nur Schhonkost, frisch gekocht und püriert futtern darf. Es handelt sich um eine Mischung aus Kartoffeln, Gemüse, Obst, Nährstoffen, Öl und Muskelfleisch vom Pferd, Lamm, Pute oder Strauß.


Als Leckerli bekommt Socke wenig gedörrtes Pferdefleisch, vornehmlich Pferdelunge, mal selbst gedörrtes Putenfleisch oder gaaaanz selten Trainingswurst vom Pferd.

Doch dann entdeckte der Socke-nHalter einen getrockneten Pferdeziemer. Eigentlich nichts für den empfindlichen Sockemagen. Doch Socke hat früher so gerne an Ziemern geknuft, für die Zähne ist so etwas ja auch mal nicht schlecht und zur Beschäftigung des Socketiers.

Also wurde dieses Teil gekauft mit der Maßgabe, dass Socke es alle zwei bis drei Wochen für höchstens 10 Minuten bekommt, allerdings nur unter Aufsicht und wenn es ihr wirklich gut geht. Verträgt Socke dieses Teil nicht, wird es sofort weggetan.


Und in der letzten Woche war es dann soweit, Socke bekam den getrockneten Pferdeziemer. Was soll ich schreiben? Schaut Euch die vielen Bilder an… Ein echter Genuss und eine echte Bilderflut....



























Zum Glück lässt sich Socke nicht nur alles  - im Tausch mit einem Stück Pferdelunge - wieder wegnehmen sondern  hat  diesen 10-minütigen Kauspaß gut vertragen. Wir sind uns aber einig, dass dies der einzige Pferdeziemer war, der hier einzieht, denn Sockes Gesundheit möchten wir nicht riskieren. Noch ist ja etwa da…..



Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Mhhh, lecker (bis man weiss, was es ist ;-D)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte es nicht gekauft, denn es ist ein Pferdeschlauch…Baaah. Aber der Socke-nHalter wollte das Teil kaufen. Nun ja, da haben jetzt beide ein wenig Spaß und ich hoffe, dass es Socke nicht schadet.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Über diese leckere Ausnahme hat sich Söckchen bestimmt sehr gefreut und wenn sie die Leckerei gut vertragen hat ist das doch prima. Die Bilder sind herrlich.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke hat es wirklich genossen. Ich bin immer etwas ängstlich, dass Socke Probleme bekommt. Liegt vielleicht auch daran, dass ich dann nachts mit dem Söckchen raus muss….
      Ich liebe die Bilder auch, weil Socke es soooo toll fand.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Hund braucht ja auch mal was richtiges zwischen den Zähnen und nicht immer nur Gemüse mit Gemüsepampe :-)

    Herzlichst-Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich schon, aber ich habe so große Sorge, dass es Socke wieder schlecht ist. Dann ist der größte Spaß doch nicht so spaßig….
      Zudem hoffe ich, dass Socke mit ihrem Futter zufrieden ist. Ich gebe mir nämlich immer die größte Mühe. ;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Dieser Kauspass ist so schön anzusehen.
    Hoffentlich reicht das Teil noch ganz lange und Socke verträgt es immer gut.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke hofft bestimmt, dass der Spaß noch lange andauert und ich hoffe so sehr, dass es ihr wirklich gut bekommt.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Da war Söckchen aber richtig froh, mal so eine tolle Ausnahme kredenzt zu bekommen. Schade, dass sie wegen ihrer Krankheit auf so viel verzichten muss und schön, dass ihr trotzdem versucht, ihr eine kleine Freude zu machen.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Socke fand es wirklich richtig toll. Da geht einem echt das Herz auf.
      Ich glaube eigentlich nicht, dass Socke etwas vermisst. Das hoffe ich zumindest, denn sie bekommt ja schon Leckerli und genug Futter. Natürlich geht immer mehr, aber das bekommt ja auch nicht jeder Hund…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. *schmatz*

    man hört Socke förmich durch die Bilder schmatzen....

    sbbernde Grüße von Shila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Geräusche zeugten wirklich von großem Genuss…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Ein bisschen Kauspaß braucht man doch als Hund. Schön, dass Ihr dem Söckchen mal eine Ausnahme gönnt. Sie ist ja auch sehr engagiert bei der Sache! Hoffentlich ist es ihr gut bekommen.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke kommt jetzt schon drei Jahre ohne solche Kauartikel aus. Sie darf vielleicht zweimal im Jahr ein Stück Pferdekopfhaut knuspern. Wir haben große Angst, dass sie dies nicht verdauen kann und es ihr schlecht geht.

      Zum Glück hat sie nicht mehr Zahnstein als sonst. Es war immer unsere größte Sorge, dass Socke ohne Kauartikel mehr Zahnstein bekommt. Das ist nicht eingetreten.

      Also, es war mal eine Ausnahme auf Wunsch des Socke-nHalters. Ich bin irgendwie froh, wenn er aufgefuttert ist. Bin halt eine große Glucke.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Man muss auch mal gönnen können.
    LG aus Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest dem Hund sollte man etwas gönnen….

      Herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  9. Socke sieht mit ihrem Ziemer aber sehr glücklich aus - ich hoffe, er ist ihr auch gut bekommen. Ab und an mal eine kleine Ausnahme / Abwechslung gefällt ihr sicher, es darf halt nur nicht schaden.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie hat ihn wirklich soooo geliebt. Aber meine Sorgen überwiegen einfach zu sehr. So darf Pferdekopfhaut futtern und die gebe ich ihr ab und an. Ansonsten wird hier alles ganz klein geschnitten und in geringen Dosen. Du weißt es ja. Ich bin in dieser Hinsicht sehr vorsichtig und aus Sockes Hinsicht sicher eine Spielverderberin…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Ist das schööön! Ich freue mich so, dass Socke es gut vertragen hat. Und sie sieht ja wirklich sehr, sehr glücklich aus.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass es für sie wirklich wir Geburtstag, Weihnachten und Ostern an einem Tag war. Und ja, sie hat es wirklich vertragen. Ich hatte ein schlechtes Gefühl und meine Sorgen überwiegen. Aber ich habe mich sehr für das Sockemädchen gefreut....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.