Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Nicht hundetypisch, aber socketypisch….


-  oder die kleinen Marotten des Sockemädchens -
Socke im Oktober 2015



Liebe Blogleser,

Ihr kennt sie alle, die kleinen liebenswerten Macken und Marotten unserer Fellnasen. Auch Socke hat einige Verhaltensweisen, die ich nicht wirklich verstehe und die ich auch so bei anderen Fellnasen nicht gesehen habe. Daher passt die Beschreibung „hundeuntypisch, aber socketypisch“ wirklich ganz gut. Es handelt sich dabei um Verhaltensweisen, die nicht schlimm sind und die uns vor allem nicht beeinträchtigen. Insofern besteht kein Bedarf, hier etwas zu ändern. Aber es besteht der Wunsch, sie auf dem Blog festzuhalten, womit ich heute beginne.  Und immer, wenn sich die Gelegenheit bietet,  werde ich von den sockigen Marotten berichten.

Zum  Einstimmen gibt es schon einmal  zwei dieser Besonderheiten….


Socke,  die Leinenstatue

Wenn Socke sich in der Leine verheddert oder die Leine sich um einen Baum gelegt hat, dann erstarrt sie. Sie bewegt sich keinen Schritt weiter, lässt sich aber auch nicht an der Leine leiten. Sie wird zu einer unbeweglichen Statue und wartet darauf, aus Ihrer Misere befreit zu werden. Da hilft kein Rufen und mit Leckerchen anlocken, Socke steht und wartet.
Das Drama nimmt seinen Lauf.




...und nun ???

Möchte mir jemand helfen?

Hilfe, wer entfesselt mich ?


Während andere Hunde versuchen weiterzulaufen, dem Rufen des Halters zu folgen, bleibt Socke stehen. Sie steht und wartet, aber das  schrieb ich ja schon.



Der Mitarbeiter möchte da abgeholt werden,
wo  er liegt


Noch lustiger finde ich Sockes Marotte,  wenn es morgens auf die erste Gassirunde geht. Ich mache Socke auf dem Teppich ihren Zopf, kontrolliere ihre Augen und Ohren und lege Sockes Halsband an. Socke lässt alles brav mit sich machen und bleibt dann genauso liegen. 


Ich vermute, dass die meisten Eurer Fellnasen schon in freudiger Erwartung um Euch herumspringen oder Richtung Tür steuern. Nicht so, das Sockemädchen. Socke bleibt genauso liegen.

Sie bleibt liegen, während ich meine Tasche packe, ......


... meine Schuhe anziehe, ....


.....meine Jacke anziehe, ...


... die Leine hole




Nur, wenn ich etwas von den vorgeschnittenen Leckerli in die Tasche packe, dann schaut sie sich zumindest einmal um.  



Ansonsten verharrt sie in der abgelegten Position, bis ich die Leine befestige und in Richtung Tür geht. 


Wenn Ihr jetzt denkt, dass Socke ein gut erzogener Hund ist, der solange in einem  Kommando verweilt, bis man es wieder freigibt, dann irrt Ihr Euch. Bei uns gibt es das Kommando  „Bleib. Zudem klappt das mit dem „Bleib“ auch nur in 90 % aller Fälle. Ich habe keine Ahnung, warum Socke gerade in dieser Situation verharrt. Aber sie bleibt genauso liegen, wie ich sie abgelegt habe, bis ich sie an der Leine zur Türe führe. Ja, manch ein Mitarbeiter möchte eben da abgeholt werden, wo er liegt.



Für heute soll es einmal dabei bleiben. Nun sind wir natürlich sehr gespannt auf Eure liebenswerten Macken oder besonderen Marotten.


Viele liebe Grüße 


Kommentare:

  1. ... schöne Idee, dass mit dem abgeholt werden - wollen wir ja heute alle überall, irgendwo ... :-)


    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..von irgendjemanden. ;o)

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Also ich finde ja, dass diese Marotten dich gleich noch charmanter machen, Socke. Und - psst - ich bleibe auch immer erst einmal liegen, bis ich die Leckerchentüte höre. ;-)
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier stört sich auch keiner dran. Aber ich freue mich schon sehr, dass Du auch liegen bleibst. Hoffe, dass das meine Socke-nHalterin liest. Sie meint nämlich nur ich wäre etwas träge und so....Sehr beruhigend.

      Wuff & Wau
      Deine seuhr zufriedene Socke

      Löschen
  3. Also solche Marotten verhelfen einem Hund doch erst zum Charakter. Ich finde das auch nicht schlimm. Hm, also Zöpfchen und Co. bekomme ich morgens nicht gemacht. Nach dem Aufstehen leg ich mich aber solange auf die Couch, bis Frauchen im Bad fertig ist. Danach stelle ich mich an die Tür und warte auf Halsband und Leine. Wenn dann noch Müll mit soll, werde ich aber schon etwas ungeduldig.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, genau....das gibt Charakter. Aber Ungeduld, was ist denn das?

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  4. Guten Morgen!
    Da musste ich beim Lesen und Betrachten der Bilder aber lachen. Sie liegt. Und liegt. Und liegt. Sie scheint es sich so angewöhnt zu haben und für sie ergibt das mit Sicherheit einen Sinn, sonst würde sie es ja nicht tun.
    Beim Stöbern bei euch fällt mir immer wieder auf, dass unsere beiden Hundedamen das genaue Gegenteil voneinander sind.
    Sobald ich Anstalten mache, zum Spaziergang aufzubrechen rennt Abra im Flur im Kreis und steigert sich da manchmal so sehr hinein, dass sie tatsächlich ein Kommando bekommt. ("Aufträge" beruhigen sie als Workaholic ungemein, dann hat sie etwas, worauf sie ihre viele Energie konzentrieren kann. Leider wird das manchmal von Anderen als Drill missverstanden, wenn wir bspw. im "Fuß" an pöbelnden Hunden vorbeigehen oder sie sich hinlegen soll, damit wir andere ohne Aufregung vorbeilassen können.)
    Liebe Grüße und danke für den Lacher zum morgendlichen Kaffee,
    Mara udn Abra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns natürlich sehr, dass wir Euch schon am Morgen unterhalten konnten. Ich finde es immer komisch, dass andere Menschen immer ihren Senf zu Dingen, die wir mit unserem Hund tun, geben müssen. Ich hoffe, dass Du auch darüber stehst...

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Liebe Sabine,

    ich habe Dir ja schon gesagt, dass ich eure "socketypischen" Macken echt liebenswert finde ... und das Warten vor der ersten Gassirunde hat doch sicher etwas sehr Entspannendes.
    Macken und Mucken haben bei uns die Hunde sicher ebenso viele wie wir auch - wichtig ist nur, dass wir uns alle mit unseren Eigenheiten nie in die Quere kommen, sondern uns eher ergänzen :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara - die sich zum Glück selbst aus dem Baumgefängnissen befreit ... sonst hätte ich viel Arbeit damit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich genauso, Isabella. Solange wir alle gut damit zurecht kommen ist doch alles in Ordnung. Wir lieben Socke so wie sie ist und uns stören ihre Macken nicht...

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Bingo. Zwei Volltreffer. Charly und Socke könnten siamesische Zwillinge sein. Charly bleibt auch immer stocksteif stehen, bis ich die Leine entwirrt habe. Und vor dem Spaziergang bleibt er brav vor der Haustür sitzen bis ich mich fertig angezogen habe. Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Zwei so ähnlich sind.

    Jetzt sind wir natürlich auf die nächsten Marotten gespannt ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun staune ich aber wirklich. Wer hätte das gedacht, dass die beiden sich in den Punkten so ähnlich sind..

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Wie schön, nein ehrlich solche Marotten kennen wir nicht. Wir finden sie aber bei Socke sehr amüsant. Irgendwie auch clever mit dem abholen lassen. Frauchen sagt, sie muss erstmal überlegen, was wir so für Marotten haben . Liebe Fellnasengrüße Kessie Maxima und natürlich Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da bin ich aber sehr gespannt, ob und was Euch einfällt...

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Hihi! Sockes "Morgenmarotte" ist wohl ziemlich einzigartig. :-)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vielleicht Charly noch, aber sicher eine eher selten Marotte... Wir lieben Socke genauso wie sie ist...

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Hihi, das sind tolle Marotten! Socke hat eben Charakter! :-D Das mit dem „Hilfe, die Leine hat sich plötzlich um einen Baum gewickelt und ich kann jetzt nicht mehr weiter“ kenne ich von einem anderen Hund auch. Sehr niedlich. :-D Und das Socke so ruhig liegen bleibt, bis ihr die Tür öffnet, finde ich eine tolle Sache. Wie du schon sagst: andere Hunde hampeln dabei gerne herum (Moe). :-D

    Ich bin gespannt, welche Marotten ihr uns als nächstes zeigt!

    Liebe Grüße
    Nicole & Moe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Socke ist schon besonders...
      Ich hätte auch erwartet, dass jeder Hund sich freut, wenn es auf die erste Gassirunde geht..Moes Verhalten finde ich eigentlich mehr als normal.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. hihihi, das ist ja lustig das sie dort auf dich wartet.
    Mit dem verheddern der Leine das hat sich mittlerweile gelegt. Sandy hat das früher auch gemacht jetzt reicht ein leichter zug zu mir und sie geht garnicht erst auf der anderen Seite vorbei.
    LG Vanni mit Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben auch wirklich schon viel probiert, aber geholfen hat nichts. Also werden wir Socke auch weiterhin gerne aus ihrer misslichen Situation befreien…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke, der Unbelehrbaren

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.