Dienstag, 25. August 2015

Im Gänsemarsch…

- oder mögen Gänse eigentlich getrocknete Pferdelunge?   -
Socke im August 2015


Wuff & Wau liebe Blogleser,

ich bin es mal wieder, Eure Socke. Ich würde Euch gerne von einem ganz besonderen Spaziergang berichten. Bereits in der vorletzten Woche fuhren wir für unsere Abendrunde zum Dortmund-Ems-Kanal. Da fällt mir doch gerade etwas auf. Haben Eure Gassirunden eigentlich auch alle Namen, wie Morgenrunde, Mittagsrunde, Abendrunde, Gute-Nacht-Runde, Regenrunde, um den Block – Runde, HundeTreffRunde usw.?

Diese Runde hätte dann einen ganz besonderen Namen verdient, wie Gänserunde, Ganausergang oder unfreiwillige Begleitgansrunde.


Aber von vorne….

Wir liefen unseres Weges und trafen auf Schützen, die  vielleicht treffsicher sein mögen, aber sicher nicht auf Gänse schießen.



Meine Socke-nHalterin  fotografierte „Impressionen“ und mich.




Dann trafen wir sie,  die Gans….


… eine sog. Kanadagans, von der es bei uns mittlerweile so unendlich viele Artgenossen gibt, dass man sich überlegen könnte sie kanadische Deutschlandgans oder deutsche Kanadagans zu nennen. 

Sie hielt sich bei einer Gruppe junger Leute auf.


Und ich fragte mich, ob sie wohl dazu gehört. Aber Gänse haben doch keine Gänsehalter wie eine Socke ihre Socke-nHalter, oder?


Natürlich hatte ich Recht, denn die jungen Leute verschwanden, die Gans aber blieb und begleitete fortan uns.








Mir ist so ein Federvieh ja nicht geheuer, aber verjagen mag ich sie auch nicht bzw. kann ich nicht, denn ich habe keinen Jagdtrieb. Echt blöde, wenn man nicht weiß, wie es geht. Aber ich brauche und möchte  – neben  meinen Socke-nHaltern – keine Begleitung.



Selbst der Zaun konnte die Gans nicht von uns trennen.




Meine Socke-nHalter versuchten sie zu ignorieren und legten den Fokus auf mich. So übten wir wieder die Leckerchensuche auf den lose liegenden Steinen am Rande des Kanals. Vor einiger Zeit hatte ich noch große Angst, wenn sich ein Stein bewegte. Mittlerweile meistere ich diese Aufgabe recht souverän, so dass man sich hier schon wieder etwas Neues und Herausforderndes ausdenkt. 



Glaubt es oder glaubt es nicht, aber die Gans war sehr an diesem Spiel interessiert und wollte mit mir suchen. Mögen Gänse getrocknete Pferdelunge?




Zum Glück war ich bei dem Spiel viel schneller und so kann ich Euch nicht sagen, ob die Gans meine Leckerchen gemocht hätte oder nicht. Nun startet die Gans einen Rundflug um uns sowie auf uns zu. Sie bedurfte wohl etwas mehr Aufmerksamkeit.





Kurze Zeit später trafen wir eine Frau, die ihre Gans suchte. Sie habe sie aufgezogen und heute sei sie das erste Mal weggeflogen. Natürlich konnten wir sachdienliche Hinweise geben, denn noch klebte die Gans an unseren Fersen und Pfoten.

Ziemlich erleichtert und sicher, dass die Gans ein sicheres Zuhause hat, machten wir uns auf denselbigen Weg. 






Ein aufregender Spaziergang. Als ich gestern Nachmittag mit meinem Tibikumpel Linus wieder in Höhe des Kanals war, habe ich die Gans nicht mehr gesehen. Vielleicht hat  sie sich mittlerweile anderen Spaziergängern angeschlossen, die sie gerne mit nach Hause genommen haben.


Kommentare:

  1. Liebe Socke,
    wir dachten schon das du den Braten mit nach Hause gelockt hast. Nee, war Spaß. Uns wäre das wahrscheinlich auch etwas komisch vorgekommen. Trotzdem finden wir das es ein interessantes Erlebnis war. Also Emma hätte der Gans bestimmt ordentlich Bescheid gebellt. Ihr sind ja zutrauliche Federviecher nicht so geheuer. Aber du hast die Situation perfekt gemeistert.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich bekomme doch nur Strauß und Pferd. Ganz ist wohl zu fett für mich. Also komisch war das auch für uns alle, aber die Gans blieb einfach bei uns…. Na, klar, ich hätte ja bellen könne…Beim nächsten Mal.

      Wuff & Wau
      Eure Socke

      Löschen
  2. Liebe Socke,

    da hat die Gans ja doch einen Gänsehalter, wer hätte das gedacht. Ich hab ja auch nicht wirklich Jagdtrieb, aber ob ich mir so einen aufdringlichen Begleiter beim Spaziergang gefallen lassen hätte? Ich weiß nicht, ich weiß nicht. Meine Kekse sind schließlich mir und solange die Gans zu Hause nicht in den Bräter fliegt, hätte ich sie sicher abgeschüttelt.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie schon, aber die hatten sich etwas verloren….Ich war völlig von den Pfoten und wusste nicht, wie mir geschah. Ich konnte alle Leckerchen, also die 3 Stück für mich vereinnahmen. Das war auch gut so.

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  3. Ha - Ganauser kannte ich noch nicht. Eigentlich nur Gänserich. Das ist ein schönes Wort das merk ich mir!
    LG aus Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Österreich nennt man die Gänse auch Ganauser. So habe ich es von meinem Vater gelernt….

      Herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  4. Du bist ja dicht an der Ganz dran... ich hätte die schon vertrieben ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste nicht wie. Ein wirklich sehr anhängliches Exemplar. Ich wusste echt nicht, wie ich es loswerden konnte…

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  5. hallo liebe Socke,
    hihi da hast du ja ganz schön was erlebt. man sieht dir richtig an, dass dir die gans nicht so geheuer ist.
    das letzte bild gefällt dem frauchen ganz besonders.
    pfotig Milo und Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr? Ich finde meine Gassigänge manchmal schon echt aufregend…Das letzte Bild war kurz bevor wir zum Auto kamen. Die Sonne ging unter und färbte alles in warme Orangerot. Ich mag lieber die Bilder auf denen ich zu sehen bin.

      Wuff & Wau
      Eure Socke

      Löschen
  6. Ich bewundere dich, liebe Socke. Also bei mir hätte das ganze so ausgesehen, Schnute auf - Gans rein. *ha ha*
    Ob Gänse getrocknete Pferdelunge mögen? Ich glaube, das lässt sich nur herausfinden, wenn du das nächste Mal ein Stück abgibst.

    Wuffgrüße
    Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, Du hattest die Gans gefressen? Ich weiß nicht, ob ich wirklich wissen will, ob Gänse Pferdelunge mögen oder, ob ich mir das Leckerchen nicht lieber selbst einverleibe…..


      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  7. Oh, du bist wirklich sehr cool, liebes Söckchen.
    Anne & Casper hätten die Gans lauthals vertrieben.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das bin ich wohl. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Auf Bellen bin ich natürlich nicht gekommen. Mein Rudel war aber auch so nett zu der Gans, da dachte ich es sei in Ordnung....

      Wuff & Wau
      Eure Socke

      Löschen
  8. Hui, die war aber sehr anhänglich. Vielleicht hatte sie Langeweile? Wir haben hier auch sehr viele Kanadagänse, eine gute Freundin von mir hat auch eine aufgezogen.
    Leider sind mir Vögel generell nicht so geheuer und da Moe diese auch gerne jagt, machen wir immer einen Bogen. Einen sehr großen Bogen.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als die Gans uns umkreiste, da hatten wir schon etwas Sorge. Ansonsten war es relativ entspannt....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Huch, das war ja ein Abenteuer! Man rechnet ja nicht unbedingt, dass eine zutrauliche Gans von Menschen aufgezogen worden ist. Die hätte die Pferdelunge bestimmt gemocht. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste, wusste ich es doch. Die Gans hätte mir meine Lunge weg gefuttert, wenn ich sie hätte gelassen...
      Giut, dass ich so schnell war...

      Wuff & Wau
      Eure sehr zufriedene Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.