Dienstag, 23. September 2014

Ein Statement für Frauchen....


-    oder so schlimm ist sie gar nicht -
Socke im September 2014



Wuff und Wau liebe Blogleser,

ich bin es heute noch einmal, die Socke. Eure lieben Kommentare zu meinem Abholtag haben mich etwas nachdenklich gestimmt. Und gestern habe ich in meinem Beitrag ganz schön gegen das Frauchen gewettert. Von wegen der Genetik und so. 



Aber eigentlich ist sie gar nicht so schlimm. Ja, eigentlich ist sie sogar ganz lieb zu mir. Und damit meine ich jetzt nicht, dass sie mir mein Futter macht. Zurzeit versucht die idealen Pferdeleckerchen zu machen und Kartoffelchips. Nein, nein, sie sorgt sich auch mächtig um mich und versucht es mir in allen Bereichen sehr angenehm zu machen.


So,  legt sie zum Beispiel beim Bürsten ihr Bein unter meinen Kopf, damit mir mein Sodbrennen nicht so zu schaffen macht.








Und als ich beim Baumhopsen nicht mehr konnte, da kam Frauchen und hat mich ganz vorsichtig getragen und abgesetzt. Sie trägt mich alle Treppen hoch und runter sowie ins und aus dem Auto.

Noch hopse ich über die Bäume.











Nun, ich glaube ich bin froh, dass ich mein  Frauchen habe.
Frauchen, gib mir fünf.....


Und warum habt Ihr Euer Rudel ganz besonders gerne, fragt sich heute











PS. Ich soll Euch ganz lieb vom Frauchen grüßen. Sie entschuldigt sich heute und verspricht Euch alle morgen zu besuchen.

Kommentare:

  1. Hallo Socke,
    da hast du aber wirklich schöne Worte für dein Frauchen gefunden. Klingt ganz so, als hättest du ein besonders brauchbares Exemplar von Zweibein erwischt. ;-)
    Liebe Grüße,
    Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Söckchen,
    bei deinen Worten hab ich jetzt Pipi in den Augen...
    Ok wir meckern oft über die Zweibeiner, aber... aber ...aber lieb haben wir sie doch. Ganz doll.
    Leider sehen die Zweibeiner meistens unseren Unfug eine Pfötchenlänge schneller, bevor wir den Unsinn machen, aber...aber...sie sind uns nie richtig böse.
    Wenn wir aua haben, wollen sie es wegstreicheln... Meistens geht das ...

    Dein Frauchen hat wunderbare Fotos von dir aufgenommen.
    Liebes Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Söckchen,

    es freut mich zu lesen, wie lieb dein Frauchen zu dir in allen Lebenslagen ist. Dass du hin und wieder gegen sie wetterst, das gehört einfach dazu und dein Frauchen weiß ganz bestimmt, wie sie es zu verstehen hat. Falls nicht - einfach den Hundeblick aufsetzen, der zieht immer. Warum ich mein Frauchen besonders lieb habe? Na, sie schiebt mich im Urlaub nicht ab, sie ist immer für mich da, tröstet mich beim Onkel Doc - auch wenn sie Schuld ist, dass ich da hin muss, freiwillig würde ich nie gehen - sie macht mir Futter und lässt sich immer tolle Spiele einfallen usw. usf. Ach ja, und sie ist die weltbeste Kraulerin.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Socke,
    da hast Du wirklich Recht, dass Du Dein Frauchen so lieb hast! Sie ist auch ein wahrer Schatz! Und wie sie Dich süß durch die Gegend trägt! Ach! Das kann meins nicht! Obwohl ich im Moment auch so arg gehumpelt habe, musste ich leider alles selber gehen! Das ist sehr unpraktisch, glaub mir!
    Lass Dich weiter so toll verwöhnen, meine Süße, Du hast es Dir auf alle Fälle verdient!
    Liebe Grüße
    Dein Arno (der mittlerweile fast normal läuft!)

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Söckchen,

    deine lieben Worte, die hat sich dein Frauchen aber ganz sicher auch verdient. Es gibt sicher viele Hunde, die dich beneiden, weil du so ein fürsorgliches Exemplar erwischt hast.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Socke,
    Du hast das allerbeste Socke-Frauchen der Welt, so wie sie für dich sorgt!
    Viele Grüsse
    Zingara

    AntwortenLöschen
  7. @ all:

    Herzlichen Dank, Ihr Lieben. Wollen wir das Frauchen mal nicht zu sehr loben, sonst lässt sie noch nach oder bekommt einen Höhenflug. Ich denke, dass alle von Euch das Glück haben, in einer Familie leben zu können, die sich verantwortungsvoll,
    respektvoll und liebevoll der Hundehaltung widmen. So, wie es eigentlich sein sollte.

    Ich lasse Grüße vom Frauchen hier, die der Beitrag etwas peinlich war, weil so selbstherrlich....Also, schwamm drüber und gleich geht es zum nächsten Beitrag und der handelt von mir & Colin....


    Wuff & Wau
    Eure Socke

    PS. Lieber Chris, Dein Frauchen hat ja megatolle Eigenschaften. Gerade das Kraulen ist eine von mir sehr geliebte Sache....

    AntwortenLöschen
  8. Hach, Söckchen, was für ein herzlicher und schöner Bericht :-)))
    Du hast wie wir alle auch das weltbeste Frauchen :-)))
    ...das kann ruhig auch mal gesagt werden :-)))
    LG, euer Casper

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herzlichen Dank und ich finde, dass Du das auf den Punkt gebracht hast. Ich erinnere mich noch gut an die Geschichte um deinen allergischen Schock und die mutige Entscheidung Deines Rudels Ebenso weiß ich um die an die Reise zu TA Dr. Deutschland und die Sorgen und Ängste Deines Frauchens. Daran erkennt man, wie sehr sie uns lieben.

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.