Samstag, 26. April 2014

Abschied vom Ostertüddel, der Sonne und den freien Tagen....


- oder unser Osterwochenende / Ostermontag -




Wuff und Wau liebe Blogleser,

ja die Überschrift dieses Posts macht es deutlich, der letzte Osterfeiertag war gekommen. Und von dem möchte ich Euch heute berichten. Von dem Tag und den von mir entdeckten (Un-) Gerechtigkeiten.

Wir waren am Ostermontag verabredet, um eine große Tour zu machen, doch der Wettergott hatte mit mir, der  Socke ein Einsehen und ließ es regnen. 

Und auch Frauchen freute sich, denn sie fand,  Regen wurde mehr als gebraucht. Die Pflanzen und Bäume lechzten nach dem trockenen Winter und Frühjahr nach Wasser.
Mir sollte es recht sein, ich kann es ja nicht ändern und nehme was kommt. Meine tibetische Grundhaltung.



In strömenden Regen fuhren wir morgens in meine geliebte Dorfbauernschaft



Dort hat es selbst mir  keinen Spaß gemacht und so haben wir nach einer guten halben Stunde die Runde abgebrochen.  Ich war nass bis auf die Unterwolle.  An Fotos für Euch war gar nicht zu denken und so müsst Ihr mir glauben. 

Dann sind wir bei Linus und seinem Frauchen Heidi vorbeigegangen. Ich verrate Euch jetzt, dass ich schon dreimal bei Ihr kurz bleiben durfte, als mein Rudel arbeiten musste. Und ich darf auch wieder kommen sagt sie. Sie hat keine Angst vor meinen regelmäßigen Mahlzeiten und der notwendigen Flexibilität je nach Befinden. Nun wollten wir Linus auch einen Schnüffelteppich bringen. Nachdem er diesen bei mir das letzte Mal bewundert hat. 



Hier konnte ich mich erst mal lang machen. Nach unzähligen Tassen Kaffee und alten Geschichten war es Zeit für einen Gassigang. Und da der Regen nicht aufhörte, meinten die Zweibeiner – die ja auch in Überzahl waren-,  dann müsse man eben im Regen gehen. Knapp zwei Stunden sind wir durch die Bauernschaften  gelaufen.



Ihr könnt Euch denken, dass es hier kaum Fotos gibt. Ein paar wenige hat Frauchen gemacht.
Zum einen war sie ganz entzückt von den Schafen, die zwei Lämmchen hatten. Und wir haben gelernt, dass Stromzäune an Hundenasen schmerzhaft sind. Aua, ich wollte doch nur freundlich sein und das Schaf begrüßen.


Und zum andern, dass diese Rasse nicht geschoren werden muss, sondern das Fell verliert. Daher sehen sie etwas ungepflegt aus. Sind sie aber nicht.

Warum kann meine Unterwolle nicht nach und nach herausfallen, anstatt an mir zu verfilzen?


Nun aber die Bilder.....










Und wer glaubt Golf ist ein Schönwettersport, der hat sich geiirt.



Und den Spaziergang lassen wir  langsam mit ein paar Impressionen ausklingen.

Weißdorn

Sternmiere


Veilchen

Bachstelze auf dem Green.

Hinterlassenschaften.


Nach dem Spaziergang fragte ich mich,



warum ich am Donnerstag gebadet wurde, wo ich doch jetzt wieder in die Wanne zur Unterbodenwäsche musste.



Dann ging es in meiner Decke in mein Körbchen. Ich schlief den verdienten Schlaf.

Und als ich langsam wieder wach wurde, da hört ich mein Rudel schon wieder reden, dass man gleich noch einmal los wollte, weil es trocken sein, bevor es später wieder regnet.


Ich stellte mich schlafend. Doch ihr begleitet mich schon lange genug, um zu wissen, dass  ich keine Chance hatte.




 Ich sage nur




Und nun ging von unserem Ortskern an die Stever.
Und was sehe ich da? Die Enten sitzen schon vor der Bäckerei und warten darauf morgen wieder frische Brötchen zu bekommen.   


 

Das neue Ladenschlussgesetz taugt doch auch nichts, oder? Aber warum dürfen Enten in die Bäckerei und Hunde nicht?


Das finde ich mehr als 





Wir haben ein Stück Glück gefunden oder den Kuchen für den Singlehaushalt. 
 

Nun, das ist ...




Und dann haben wir uns die Kunstwerke von Anke Knoke-Kahner  , die in unserem Ortskern stehen, angesehen. Ich habe mir einen Stuhl ausgesucht, dessen Spruch zu mir passt und habe dann für Frauchen posiert. 



Das ist meiner....




Frauchen findet die Sachen ganz interessant, meint aber, dass manchmal weniger mehr ist. Wir wissen aber, dass viele Bewohner diese Ecke sehr schön finden und das wiederum freut uns auch. 

Zu Beginn des Spaziergang sah der Himmel noch so aus.


Als wir dann an der Stever spazierten,  wurde es ordentlich dunkel und wir sahen zu, dass wir trocken nach Hause kamen.


Das ist doch




Dann wurden die Kisten aus dem Keller geholt, um die Osterdeko.



in den nächsten Tage einzupacken. 


 
 Tja, mein Freund, Deine Tage sind gezählt.


So, Ihr Lieben, das war unser Osterwochenende, das auch in diesem Jahr wieder viel zu schnell vorbeiging.Ich hoffe unser Bericht hingegen war nicht zu lang.....


Morgen werden wir die Auslosung der Schnüffelteppiche vornehmen, wir sind soooo gespannt.


Viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Liebe Socke,

    trotz Regen muss ich sagen, hat mir dein Ostermontag gefallen. Natürlich gibt es einige Ungerechtigkeiten, etwa die der nicht zu scherenden Schafe. Von solch einer Rasse haben wir auch noch nie gehört. Also ich finde das mindestens genauso ungerecht wie du, unsereiner muss stundenlang an sich rumzupfen lassen und die lassen das Fell einfach fallen. Im Regen spazieren gehen, ist eigentlich gar nicht so schlimm. Erinnere dich dann einfach an einen berühmten Song, der viel Freude im Regen mit sich bringt... Und wer so ein schönes Deckchen wie du hat, der kann doch anschließend wunderbar schlafen. Zum Kuchen für den Single-Haushalt soll ich von Frauchen ausrichten, dass so ein Stück aber nicht lange reicht. Das lohnt sich nicht :-) Naja, sie ist eben eine Naschkatze.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, lieber Chris. Ich finde, dass man nicht jammern sollte. Wir können es nicht ändern und sollten aus allem das Beste machen. Ja, und das mit der unterschidlich nötigen Fellpflege ist schon blöd.
      Aber mein Frauchen liebt mich mit meinem Fell. Daher bin ich meisten froh, dass ich es habe.

      Wuff & Wau
      Socke

      Löschen
  2. Liebe Socke,

    Du bist ein so aufmerksames Hundemädchen - so viele Ungerechtigkeiten sind Dir begegnet ... und doch erträgst Du al dies mit der Dir eigenen stoischen Tibeter-Gelassenheit ;) Ich hoffe, Dein Rudel kann das auch ausreichend würdigen. Laika wiederholt ihr Asyl-Angebot mit der Sofanutzung ... und möchte deutlich sagen: hier gibt es Regenspaziergänge nur im äußersten Notfall für die Hundedame und auch zeitlich sehr begrenzt - Wasser ist nämlich gefährlich ;) Damon geht gerne im Regen spazieren und kommt daher länger in diesen Genuss - Laika bringen wir meistens nach Erledigung aller wichtigen Dinge wieder heim!

    Ich fand es sehr schön, die Osterfeiertage mal mit euch zu verbringen und bin schon sehr gespannt auf die morgige Verlosung!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabell,

      natürlich freue ich mich über Dein Asylangebot, frage an, ob ich Frauchen mitbringen darf. die kann nämlich ohne mich nicht leben....Zumindest würde sie ganz traurig sein und nichts mehr mit Ihrer Zeit anzufangen wissen. ;o)

      Gerne haben wir Dich zu unsrem Osterfest eingeladen. Es war uns eine Freude.

      Wuff & Wau Socke

      Löschen
    2. Natürlich darfst Du Dein Frauchen und auch Dein Herrchen mitbringen - Du sollst Dich ja im Asyl wohlfühlen :)

      Löschen
    3. Das ist aber lieb...Ich habe mir Deine Anschrift notiert, damit ich imFalle eines Falles.....

      Wuff & Wau Socke

      Löschen
  3. Also so schlimm sieht dein Ostermontag doch gar nicht aus. Du hättest mal meinen sehen sollen - DER war ungerecht. Na gut, dafür habe ich jetzt einen Garten *strahl* ;-)

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jippie, ein Garten. Das fret uns sehr. wir werden doch bestimmt Fotos von Dir im Garten zu sehen bekommen.
      auch darauf freuen wir uns.

      Wuff & Wau
      Socke

      Löschen
  4. Was für ein Hundeleben, liebes Söckchen :-)
    Jedenfalls hattest du viele Erlebnisse, viel zu Gucken - besonders um die Schafe beneide ich dich - und so viele schöne Erinnerungsbilder - nicht an das Elend - sondern an die Vielfalt.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    Mal wieder eine tolle Blog-Geschichten-Idee mit viel investierter Kreativität und Arbeit - dafür bekommst du viele Sternchen aufnotiert .-) von mir .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Ihr Lieben das freut uns aber sehr, dass Euch unsere Osterreihe gefallen hat....
      Und wir fragen uns, wieviele Sternchen wir schon haben und wie oft wir auch schon welche verloren haben. ;o)
      Wir freuen uns sehr und senden

      eine lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Bei uns gings gerechter zu, denn wir hatten Sonne und blauen Himmel, aber leider keinen Glückskuchen;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gercht ist bei Euch sicher nicht nur das Wetter. Gerecht ist, dass Grace bei Euch ist und langsam in Euer Rudel wächst...Dafür wünschen wir Euch von Herzen weiterhin alles Gute. Ich begleite Euch weiter...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ach meine liebe Socke,

    da hattest du es wirklich schon nicht leicht. Aber hey, du wirst immer soooo lieb in die Decke eingekuschelt. Dass du da auch drin liegen bleibst. Ich halte da gar nicht still.

    Und hey, deine Frauli hat dich doch total lieb, und das ist total gerecht :)

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Abby, eigentlich trage ich ja meine Decke immer mit mir rum... Aber ich war so nass und sooo müde, da war mir die kuschelige Decke sehr sehr recht...

      Danke schön und Du hast recht..danke Dir, Du bist richtig klasse...

      Wuff Und Wau
      Deine Socke

      Löschen
  7. Tja liebe Socke, bei so vielen "Ungerecht" Schildern hast Du sicherlich eines gelernt: das Leben ist kein Ponyhof :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber ich überlege mir, wie ich mit meinem Rudel das Leben zu einem Ponyhof machen kann und für mehr Gerechtigkeit sorgen kann.....großes wird uns nicht gelingen, aber auch Kleinigkeiten sind dienlich. Und dazu ist es gutzu erkennen, was ungerecht ist.

      Wuff & Wau
      Socke

      Löschen
  8. Ach Socke, das war ein schöner und interessanter Bericht.
    Aber was sollen wir sagen ?
    Das Leben ist kein Zuckerschlecken und Zweibeiner und deren Gesetzte wirklich komisch und nicht gerecht ;-)

    Wuffige Grüße, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr habt Recht, was es für regelungen gibt ist manchmalkaum zu glauben. Aber man muss sich ja vieeleicht nicht mimmer dran halten....;o)

      Wuff & Wau
      Socke

      Löschen
  9. Ach liebe Socke, trotz des Regens und der Ungerecht Schilder haben deine Geschichten doch immer etwas Wärmendes, und man kommt an vielen Stellen nicht ums Lächeln herum. Ihr lebt aber auch mal in einer sehr schönen Gegend. Es ist nett, dass wir daran teilhaben dürfen. Ich glaube ja, dass dir das kuschelige Gefühl in deiner Decke am meisten in Erinnerung bleibt, oder?
    Habt ihr uns eigentlich den Regen rüber gepustet? Seid Freitag ist er nämlich hier.

    Wir drücken die Daumen für baldigen Sonnenschein
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia,
      herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar. das freut uns sehr..
      Vieles bleibt uns in Erinnerung, sicher aber der Umgang von Socke mit meiner Schwiegermutter, die wir Ostersonntag besuchten. Socke ist so achtsam und lieb, was uns so freut....

      Bei uns ist es auch ganz schlechtes Wetter, also haben wir nichts gepustet....

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Ach du liebe Socke!!!!
    Dein Osterwochenende sah ja Wettermässig aus wie bei mir!!!!!
    Hässlich... gell?
    Aber ich muss sagen, ich mag das Matsch Wetter dennoch,
    da kann man echt auch mal die S.... raus lassen :-)
    hihi... und Frauchen kann dann Duschen... machen wie sie will... grins...
    Eure Fotos sind aber total schön geworden!
    Sehr farbenfroh!
    Ich hoffe, heute hattet es ihr ein bisschen besser :-)
    Wünschen euch einen wunderschönen Abend,
    herzlichst Sindy mit Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sindy, schön von Dir zu lesen. Eigentlich war nur Ostermintag so schlechtes Wetter . Die Tage davor waren traumhaft. Hi, hi, hi, Du bis mir ja eine....

      Jetzt am wochenende war das Wetter nicht so gut, aber Socke ging es auch nicht so gut....Das passte irgendwie.

      Vielen ank. Dein Kommentar hat uns sehr gefreut.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.