Freitag, 14. Februar 2014

Heute nichts besonders..

- und doch etwas Besonderes - 
Socke am Dortmund-Ems-Kanal  im Februar 2014



Liebe Blogleser,

heute, am 14. Februar 2014  ist  Valentinstag. Ein Tag, der von der den Geschäftsleuten gerne genutzt wird, um den Umsatz  noch einmal anzukurbeln.  Insbesondere Floristen erleben einen wahren Ansturm. Es sei Ihnen gegönnt.

Wir geben uns keinem  Kaufrausch  hin, also keine roten Herzen, keine Rosen oder dergleichen. Am heutigen Tag aber ganz besonders an seinen Liebsten zu denken oder ihm ein paar liebe Worte zu sagen, was im Alltag schon mal vergessen wird, finde ich ganz schön. 




Zudem hat der Tag durchaus einen geschichtlichen Hintergrund.
Ihr wisst vielleicht, dass Valentin ein Priester war, der am 14.02. im Jahre 269 hingerichtet wurde, weil er unter der Christenverfolgung Paare christlich traute und eine Liebe hatte, mit der er sich heimlich Briefe schrieb. Und mit dem heutigen Tag, soll an ihn gedacht werden.




Und Herrchen und ich sind uns sicher, dass

Socke unser Valentinchen

 ist.


Wie, was ein Hund und Valentinstag?  Geht das nicht zu weit?

Vielleicht, aber Socke ist ein Familienmitglied, sie ist unsere tägliche Begleiterin, die uns erfreut und ihr Leben mit uns teilt. Es geht um die besondere Bindung,  liebevolle Fürsorge und  Verantwortung sowie ehrliche Zuneigung. 




Wir sind froh Socke zu haben, sie bereichert unser Leben. Und sie hat unser Leben verändert, hat uns neue Ansichten und Denkweisen ermöglicht. Schon mit dem Einzug führte die gemeinsam übernommene Verantwortung zu einem neuen Wir-Gefühl. Das Wohlbefinden des Sockemädchens ist  - auch wegen der Situation aus der sie kam - eines unserer gemeinsamen Ziele. Denn dies macht uns beide glücklich und zufrieden.





Die Erkrankung hat uns fester zusammen geschweißt. Ich habe das Glück, dass Herrchen genauso denkt, wie ich und  ich mich  zu 100 % auf ihn verlassen kann. Die Betreuung teilen wir uns. Unsere Termine werden abgestimmt und es wird geschaut, wer Socke mitnimmt, ob ich frei nehme oder wir für Socke eine Betreuung benötigen. Die Gassigänge werden an freien Tagen, morgens und mittags in der Regel gemeinsam unternommen. Und ansonsten wird berichtet. Und mit Socke in "Bauchkraulposition" lassen wir gemeinsam jeden Tag ausklingen.





Und all das macht Socke 
zu unserem persönlichen Valentinchen. 


Wie auch immer Ihr zu dem Tag steht, wir wünschen Euch, dass Ihr ihn ganz in Eurem Sinne verlebt habt.

Viele liebe Grüße

 

Kommentare:

  1. Das hast Du sehr schön geschrieben. Ich wünsche euch und eurem Valentinchen einen besonderen Tag - so besonders wie eure Beziehung zu Socke ist.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    das ist eine herrliche Liebeserklärung an euer Söckchen. Schöner kann man es nicht sagen ... äh schreiben. Ich wünsche euch noch viele gemeinsame, glückliche Jahre und drücke ganz fest die Daumen das es Söckchens Gesundheit erlaubt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,

    das hast du soooo schön ausgedrückt. Ich stehe voll hinter deinen Aussagen und für mein Frauchen bin ich heute auch das Valentinchen. Sie hat mir sogar eben extra Nassfutter gemacht und ich geh jetzt mit ihr nochmal Valentinstagsmäßig schmusen.

    Wuff.Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  4. Also wir finden das SW-Foto besonders schön heute :-)

    Viele Krauler an das Valentinchen - und ihre Halter !

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich schöner Valentins Beitrag.
    Und ich teile eure Einstellung zum Hund als Familienmitglied voll und ganz.
    Socke als Valentinchen,find ich prima ;-).
    Liebe Grüße
    Johanna mit Lila

    AntwortenLöschen
  6. Ich wusste gar nicht, dass dem Tag für Verliebte eine grauenhafte Bluttat zugrunde liegt. Aber Socke als Valentinchen macht das schnell wieder wett. Wer kauft da schon rote Rosen und Herzchen, die kommen beim Betrachten der Bilder allein... ;)

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  7. Wie wunderschön geschrieben ♥♥♥
    Casper ist auch ein Valentinchen, denn vor genau fünf Jahren ist er bei uns eingezogen. Somit hat der Tag für uns eine doppelt so schöne Bedeutung ♥♥♥
    Alles Liebe, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Da hab ich jetzt ganz viele Herzchen in den Augen.
    Es fällt mir der Spruch ein:
    Die Liebe die man gibt,
    kehrt vielfach ins eigene Herz zurück,
    Wuff Tibi und liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Wuff, wie schön geschrieben - viel toller als die vielen materiellen Dinge.
    Herzliche Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Worte für ein sehr süßes Valentinchen ;-) Wir sehen es ganz genauso und letztendlich haben wir jeden Tag Valentinstag :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sabine,

    solch schöne und warme Worte und das Söckchen fühlt sicherlich genauso.

    LG die Herzenshunde und Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. @all: Ich danke Euch allen ganz herzlich für die lieben Kommentare sowie Eure freundlichen Worte. Ich freue mich sehr, dass ich hier soviel Zuspruch, Anteilnahme und Gleichgesinnte finde, die mich nicht nur verstehen, sondern, die genauso empfinden. Auch hier wird jeder Tag gemeinsam genossen und die Zeit - so gut, wie es geht - genutzt. Daher brauchen wir auch keinen Tag im Kalender vorgeschrieben, der uns zwingt so zu leben. Insoweit ist jeder Tag ein bisschen Valentinstag. Doch veranlasste uns der gestrige Tag, einmal dankbar darauf zu schauen, dass wir so leben dürfen.

    Ich wünsche Euch eine Zukunft, die nahezu jeden Tag ein bißchen zu Euerem Valentinstag macht.

    Vielen lieben Dank und ganz herzliche Grüße

    Sabine mkt Socke


    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.