Freitag, 3. Januar 2014

Typisch Frauchen und mich küsst ein Rentier

 - oder unser Heiligabend  im Tierheim .....-

Da hinten sitzen die Hunde und sind ganz aufgeregt.


Wuff und Wau Ihr Lieben Bloggleser,


typisch mein Frauchen wieder. Sie hat heute am Layout rumgebastelt und dabei sind ihr zwei Leser dieses Blogs anhanden gekommen. Sollte sich jemand nicht mehr finden, so seid gewiss, dass wir niemanden hier gelöscht haben, sondern Ihr versehentlich bei den Layoutarbeiten verloren gegangen seid.  Frauchen bittet um Entschuldigung.


So, nun aber zu meinem Heiligen Abend. 


Der liegt ja schon eine ganze Zeit zurück, aber es ist mir wichtig, Euch davon zu berichten. Erinnert Ihr Euch noch, dass wir vormittags ins Tierheim Lüdinghausen gehen wollten?  Dort findet stets eine Bescherung für die Tiere im Tierheim statt. Gut finde ich,  dass zu Weihnachten hier keine Tiere vermittelt werden. Schließlich soll kein Tier ein Geschenk sein, sondern deren Anschaffng soll auch als  Herzensangelegenheit  wohl überlegt werden.
 
 

Zurzeit weiden vor dem Tierheim diese hübschen Schafe und in der Nacht zum  24.12. sind zwei Lämmer geboren. Ich konnte meine Augen gar nicht von den kleinen Lämmchen  lassen. Wenn es doch nur nicht so windig gewesen wäre.   


  Ich bin fast - wie ein Weihnachtsengel -  weggeflogen. 


Am Eingang wurde jeder Besucher ganz freundich von diesem Rentier begrüßt. Und die Kinder bekamen sogar ein kleines Geschenk. Dann haben wir unser Geschenke abgegeben. Wir haben meine Spielsachen, ältere Halsbänder, Näpfe und einen Gutschein verschenkt

 Wie ihr seht, ist auch in diesem Jahr  eine ganz schöne Menge zusammengekommen. 

Nachdem meine Beiden sich gestärkt hatten,  wurde ich vom freundlichen Rentier erst gestreichelt, bekam ein Leckerli (das mein Rudel ihm vorher zugesteckt hatten, wegen der  Pankreas  und dann, dann einen dicken Schmatzer.




 
Puuuh, ein Rentier hat mich geküsst. 


Zum Glück ging es dann zum ersten Besuch und zum Feiern des Heiligen Abends. Der war dann aber ganz gemütlich, ruhig und besinnlich. 


Wir finden die Aktion des Tierheimes ganz prima und was meint Ihr dazu?


Viele liebe Grüße











Kommentare:

  1. wow ein Rentier hat dich abgeknutscht!!! Das bringt bestimmt ganz viel Glück :)
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst Du Bonjo? Ich bin mir nicht sicher. Aber ich kann es auch nicht ändern. Denn Schwupp, auf einmal knutschte mich das Tier. Puuuh, da machst Du nichts mehr....

      Wuff und Wau Deine Socke

      Löschen
  2. Ich finde das gut und auch wir waren kurz vor Weihnachten zur diesjährigen Adventsfeier in unserem Tierheim. Natürlich kommen auch wir nicht mit leeren Händen...

    Zwar wurde Linda nicht von einem Elch geknutscht, aber alle haben sich sehr darüber gefreut, sie wiederzusehen. Auch Linda kennt noch all ihre Betreuer und freut sich nen Ast ab, wenn wir dorthin kommen. Das ist immer sehr schön zu sehen und liegt nicht nur an der ein oder anderen zugesteckten Leckerei...

    LG Andrea und Linda, die die Lämmer auch ganz entzückend finden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich super, dass Ihr Lindas Herkunft und die Helfer der ersten Stunden nicht vergesst. Dies ist ein ganz besonders liebe Art zu danken. Schön, dass sich Linda noch erinnert und sich freut. Sie verbindet damit nur Positives...Klasse. Socke meint, dass man auf den Knutscher hätte auch verzichten können, auf die Leckerchen sollte man aber niemals verzichten.

      Vielen lieben Dank und ganz liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Oh. Socke, wir finden es eine tolle Idee von dem Tierheim und toll, dass du deine Habseligkeiten geschenkt hast ❤ und das trotz der windigen Ankunft ;) den Knztsch vom Rentier finde ich persönlich etwas seltsam....aber gut, wer will nicht mal ein sockemädchen knutschen ;)

    Alles in allem hört es sich nach einem gelungenen Tag und schönen Heilig' Abend an!

    *schnuff* deine Amber ❤ mit Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Ihr Zwei.

      Wir finden es toll, dass die Tierschützer am Heiligabend diese Aktion starten. Das ist ncht selbstverständlich und wir möchten das unterstützen. Auch, wenn ich nicht aus dem Tierheim kommt, erkennet mein Rudel die Arbeit an.

      Ja, ja, den Knutscher hätte ich nicht gebraucht. Aber ich konnte es nicht verhindern. Ob mich alle knutschen wollen, das weiß ich nicht. Aber ich wäre nicht so schnell mit derartigen Intimitäten. Vielleicht war das Rentier in Weihnachtsstimmung und das ist doch das Fest der Liebe.

      Ein schöner Tag, wahrlich. Mein Frauchen grüßt Euch und sagt Danke ....

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  4. Liebes Söckchen,
    unser Frauchen war auch in einem Tierheim hier in der Nähe und hat Futter und Decken zu Weihnachten hin gebracht. Wir sind solange zu Hause geblieben. Zwei Hunde und das ganze Zeugs mit dem Bus, das wäre nur stressig geworden. Aber so ein hübsches Rentier war da nicht. Die Bilder von dir und dem Rentier sind so niedlich.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber super lieb von Deinem Frauchen. Und dass Ihr nicht mitgeht, ist ja nicht schlimm. Das Tierheim freut sich über alles. Und jede Unterstützung verdient Anerkennung. Danke schön, für Euren lieben Kommentar. Er hat uns sehr gefreut..

      Wuff und Wau Socke

      Löschen
  5. Bohhh ein Rentierknutsch...
    du liebe Socke, der Knutsch bringt echt Glück...ganz gewiss.
    Und das Gute, was ihr den Anderen mit euren lieben Gaben gemacht habt...
    das Gute kommt bestimmt zu euch zurück.
    So sagt es immer mein Frauchen.
    von mir bekommst du jetzt auch ein Bussi...ein dickes Schlabberbussi.
    Und Glück und Gesundheit, das wünsche ich euch ...in XXXXXXXXXXXXXXXL Größe
    Wuff Tibi und ( ohne wuff ) Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst Du wirklich? Ich weiß nichts davon, habe dies noch nichts gehört. Aber wenn es Glück bringt, dann werde ich es Dir berichten. Uns geht es gut und Frauchen meint, dass es zu den gehen sollte, denen es nicht so gut geht. Aber Eure Gedanken freuen uns so sehr. Ihr seid so lieb.Oh, ein Bussi von Dir finde ich klasse. Das mag ich viel lieber.

      Eure lieben Wünsche geben wir zurück, vor allem an Dich, liebe Sylvia.Du kannst es so gut gebrauchen.

      Wuff und Wau Socke & Viele liebe Grüße Sabine

      Löschen
  6. Liebe Socke,

    da hast du ja einen aufregenden Heiligabend gehabt. Ich mag die Lämmchen ja zum Fressen gern, während Frauchen hier schon wieder quietscht, wie süß die doch seien. Dein Rentier-Knutsch ist einfach göttlich. Und die Aktion vom Tierheim finden wir super. Wir haben neulich auch von einem Tierschutzverein gehört, der jedem Tier ein Paket mit Geschenken an Weihnachten gibt, die vorher gesammelt wurden. Und die Tiere dürfen die dann sogar selbst auspacken. So sieht man mal, dass Tierheime nicht nur Aufbewahrungsorte sind, sondern die Mitarbeiter dort auch versuchen, den Hunden, Katzen, Hasen, Hamstern und Co. das Leben im Tierheim so schön wie möglich zu machen.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, mein lieber Chris. Du weißt, was ich alles mitmache. Die Lämmchen hätte ich auch nicht verschmäht, aber so etwas tut man ja nicht an Weihnachten, meint Socke.

      Ich finde die Arbeit der Leute da auch super, denn das Tierheim ist nicht ein solches. Es wird vom Kreis nicht unterstützt, sondern lebt nur von Spenden. Zudem ist es für einen großen Bereich zuständig. Aber die Leute hier unterstützen das Tierheim. Letztens war die Waschmaschine kaputt. Eine Reperatur war nicht möglich oder zu teuer. Und die Helfer waren sehr verzweifelt. Und eines morgens kommt die Leiterin zum Heim und dort steht neu verpackt eine Waschmaschine. Ein anonymer Spender hatte von der Situation erfahren und gehandelt.

      Du siehst Chris, mit dem nötigen Willen und viel Herz kann man so ein Projekt schaffen. Unsere Hilfe ist nur ein minimaler und unwesentlicher Bruchteil der Gesamthilfe....

      Vielen Dank und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Da knutscht dich doch ein Rentier!
    Was für eine feine Idee, diese Tiere zu besuchen und zu beschenken. Und wie ich sehe, am Ende warst du die Beschenkte, jungen Lämmchen und ein Rentierkuss. SIE meint , das seien echte Weihnachten.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ayka,

      wir mögen diese tierische Bescherung sehr. Es ist eine besondere Stimmung, anders als auf den Festen, die es dort auch gibt. Irgendwie kommen wir dort in Weihnachtstimmung. Man geht zu den Tieren und wünscht Ihnen viel Glück. Sitzt bei Ihnen und hofft mit Ihnen. Die Tiere mögen die Nähe. Socke ist immer sehr lieb, sonst würden wie sie nicht mitnehmen. Die Helfer und Mitarbeiter sind freundlich und wahrsheinlich froh, wieder ein Jahr geschafft zu haben....Und so haben wir auch Weihnachten.

      Danke Dir für diesen lieben Kommentar. Wir haben uns sehr gefreut.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Eine schöne Aktion und eine prima Idee, das Tierheim für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ohne dass es um die Vermittlung von Tieren geht. Unser Tierheim vor Ort bietet leider ein sehr trauriges Schauspiel: Ständig wird ein tatsächlich oder vermeintlich korrupter Vorstand durch einen neuen tatsächlich oder vermeintlich korrupten Vorstand abgelöst und die Gazetten sind immer aufs Neue voller merkwürdiger Geschichten über undurchschaubare Skandale. Sehr traurig. Auf der Strecke bleiben die Tiere. Dass es unter diesen Umständen bei uns keinen Tag der offenen Tür gibt, wundert nicht. Sollte sich das jemals ändern, würden wir auch hingehen.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr traurig und ist mit den Tierschutz nicht vereinbar. Ich verstehe Eure Haltung und würde mich auch davon distanzieren. Leid tun mir nur die Tiere, die etwas anderes verdient haben.

      Danke für Deinen Kommentar, der doch sehr nachdenklich macht.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Liebe Socke,

    ich finde es sehr schön, dass ihr etwas ins Tierheim gebracht habt - da werden immer ganz viele Dinge gebraucht. Der Wind war aber wirklich heftig ... hat aber Deiner Frisur nicht geschadet ;)
    Dass Du Dich von einem Elch hast knutschen lassen finde ich echt bewundernswert - Damon mag es nicht, wenn Futter ihn küsst ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha, ha, Damon mag nicht, wenn ihn sein Futter küsst. Köstlich.
      Und ansonsten meint Soke, dass sich ständig über sich hinauswachsen muss.

      Vielen Dank für Deinen Kommentar und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. ich find vor allem sehr schön, dass sie vor Weihnachten keine Tiere vermitteln! ich hoffe einfach mal, dass das jedes Tierheim so macht, würden sie sich doch sonst sicherlich selbst ins eigene Fleisch schneiden und den Tieren nur zusätzlichen Stress bringen..

    dass es dort eine Geschenke-Aktion für das Tierheim gibt ist auch sehr schön.. eine tolle Aktion mit die beiden Seiten sicherlich sehr gut tut.. das Tierheim hat neue Sachen, die alten Besitzer müssen nichts Brauchbares wegschmeißen und haben zudem noch am Weihnachtstag etwas Gutes getan, perfekt =)

    und Socke mit Elch hat auch was ;o)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi* und das Söckchen ist ja auch zweimal bei den Bildern vom Tierheim dabei, hab ich grad gesehen, wie süß =)

      Löschen
    2. Liebe Shira,

      ich wüsste auch nicht, dass zu Weihnachten keine Tiere vermittelt werden. Und berichtete aber ein Helfer, dass es am 24.12. wieder eine Nachricht auf dem Ab zu finden war, der sinngemäß lautet, dass man gerne am Heiligabend komme wolle, um den Hund abzuholen. So etwas gäbe es nicht. dabei mag es sein, dass ein Interessent, der sich schon lange vorher inzteressiert hat und als neuer Halter in Betracht kommt zu Weihnachten den Hund holen darf, weil er dann Urlaub hat. Aber kurzfristige Vermittlungen gibt es zu recht nicht.

      Ich denke auch, dass die Weitergabe sinnvoll ist. Nicht zu gebrauchende Dinge werden zudem auf den Festen verkauft, so dass auch Dritte Ihren Vorteil haben....

      Ja, das Söckchen ist wirklich zweimal zu sehen. Das hat uns sehr gefreut. die Bilder sind schön geworden und zeigen die schöne Stimmung, nicht wahr?

      Vielen liebe Dank für Deinen Kommentar und alles Gute und Liebe im Neuen Jahr. Wir hoffen, sehr, dass es bald mit dem 4-pfotigen Zuwachs klappt.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Siocke

      Löschen
  11. Wir finden die Aktion total toll. Daran könnten sich einige Tierheime ein Beispiel nehmen, auch, dass zur Weihnachtszeit keine Tiere vermittelt werden ist sehr vorbildlich.

    Was Lilly angeht, die ist von Sockes Mut ganz aus dem Häuschen, würde sie sich doch nie von einem Elch knutschen lassen ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass viele Teirheime Weihnachtsaktionen haben und genauso verantwortungsvoll agieren. Andrea sowei Emma und Lotte lassen mich hoffen. Und Sikkes Negativbeispiel ist hoffentlich nur die Ausnahme.

      Socke konnte nicht weg, aber wenn sie gekonnt hätte, so hätte sie sich das Erlebnis auch erspart.....

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Tolle Aktion!

    Beinahe vom Winde verweht - aber GsD nur beinahe :-)

    ♥Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Wir freuen uns, dass Ihr wieder da seid. Wir haben Euch vermisst, obwohl wir Euch den Urlaub natürlich sehr können. Aber mit Bente und Ihren Bildern aus dem Moor ist es schöner.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke


      Löschen
  13. Hallo liebe Socke,
    das ist eine tolle Aktion gewesen, aber das Renntier hätte ich wahrscheinlich wüste angebellt und und keine Sekunde aus den Augen gelassen! :)
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      ich freue mich sehr Dich zu lesen. Hoffentlich geht es Euch gut und iIhr hattet ein schönes Weihnachtsfest und seid gut in das neue Jahr gekommen. Dazu wünschen wir Euch von Herzen das Allerbeste.

      Wenn Du keine Rentiere magst, dann ist es wohl richtig, es zu verbellen. Ich kannte keine Rentiere, bin mir jetzt aber nicht mehr sicher, ob ich sie mag.

      Wuff und Wau Socke mit Sabine

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.